iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 355 Artikel

Nützlichkeit der Anwendungen im Fokus

„App Store Best of 2020“: Apple präsentiert die besten und erfolgreichsten Apps

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Apple hat seine Jahreslisten mit den besten im App Store erhältlichen Apps und Spielen veröffentlicht. Aus beiden Bereichen wurden zudem Anwendungen ausgewählt, die sich Apple zufolge besonders durch ihren positiven kulturellen Einfluss, Nutzen und Stellenwert auszeichnen.

Apple Die Besten Apps 2020

Apples Jahresliste der besten Apps 2020 präsentiert sich in die Bereiche „kostenlos“ und „gekauft“ unterteilt und spiegelt wohl die Download-Zahlen im App Store wider. Auf dem ersten Platz bei den kostenlosen Anwendungen rangiert in diesem Jahr die Corona-Warn-App vor dem Allzeit-Dauerbrenner WhatsApp und Social-Networking-Anwendungen wie TikTok und Instagram. Die kostenpflichtigen Anwendungen werden einmal mehr von Blitzer.de und Threema angeführt, auf dem dritten Platz überrascht die Anwendung „food with love“ mit Thermomix-Rezepten.

Bei den besten besten Spielen des Jahres präsentiert Apple den Titel „Among Us“ vor dem Puzzle „Brain Out“ und der „Mario Kart Tour“ – übrigens alles Anwendungen, die nicht vollumfänglich kostenlos sind, sondern auf In-App-Käufe setzen. Bei den gekauften Spielen liegt „Plague Inc.“ vor „Minecraft“ und dem Brettspiel-Klassiker „Monopoly“.

Apple zeichnet besondere Apps für das Jahr 2020 aus

Ergänzend zu diesen Download-Listen hat Apple eine kuratierte Auswahl von 15 Apps veröffentlicht, die sich den App-Store-Verantwortlichen zufolge als unverzichtbar hervorgetan haben, um das Leben in diesem Jahr einfacher, gesünder und inniger zu gestalten. Man habe bei der Bewertung die Nützlichkeit und den kulturellen Einfluss der Anwendungen ebenso berücksichtigt, wie die Faktoren Qualität, kreatives Design, Benutzerfreundlichkeit und innovative Technologie.

Apple App Store Award Aus Aluminium

Als beste iPhone-App des Jahres hat Apple die Fitness-App Wakeout! von Andreas Canella gekürt. Unter den iPad-Apps rangiert in diesem Jahr die Videokonferenz-Software Zoom auf dem ersten Platz. Zur besten Mac-App wählten die Apple-Verantwortlichen die Kalender-Anwendung Fantastical. Auf Apple TV darf sich die Streaming-Anwendung Disney+ mit der Gewinnerkrone schmücken und für die Apple Watch wurden die Einschlafgeräusche von Endel ausgezeichnet.

Apple hält auch bei diesen Auszeichnungen einen separaten Bereich für Spiele bereit. Hier haben die Apps Genshin Impact für das iPhone, Legends of Runeterra auf dem iPad, Disco Elysium auf dem Mac, Dandara Trials of Fear auf Apple TV und Sneaky Sasquatch im Bereich Apple Arcade gewonnen.

Als dritte Kategorie wurden fünf Gewinner im Segment „App Trends 2020“ gekürt. Apple hat hier die Anwendungen Shine, Explain Everything Whiteboard, Caribu, Pokémon GO und ShareTheMeal ausgezeichnet:

Apps reflektieren Kultur und 2020 haben Entwickler massiv einen Trend hin zur Nützlichkeit gesetzt. Um Anwender dabei zu unterstützen, die tägliche Selbstversorgung zu erhalten, die für sie nötig war und um das Wohlbefinden Schwarzer Menschen in den Vordergrund zu rücken, hat Shine ein Kapitel gestartet, das sich speziell der Intersektionalität von psychischer Gesundheit und dem Leben Schwarzer Menschen widmet. Lehrern und Schüler, die die Erfahrung im Klassenzimmer neu erfinden mussten, hat Explain Everything Whiteboard ein Cloud-basiertes Kollaborationswerkzeug zur Verfügung gestellt, sodass Gruppen von Schülern auch aus der Ferne gemeinsam an Projekten weiterarbeiten konnten. Für Familien, die eine Verbindung zu ihren Liebsten suchen, hat Caribu seiner Echtzeit-Videogesprächsplattform Dutzende interaktive Spiele und mehr als hundert Bücher hinzugefügt. Pokémon GO haben ihr beliebtes Freiluft-Gameplay mit Erfahrungen fürs Zuhause neu erfunden. Die App ShareTheMeal des World Food Programme der Vereinten Nationen hat es Nutzern einfach gemacht, das Leben anderer zu verbessern, womit bis heute mehr als 87 Millionen Mahlzeiten geteilt wurden.

Die Entwickler dieser 15 von Apple ausgewählten Apps erhalten einen aus recyceltem Aluminium gefertigten, blauen „App Store Best of 2020“-Award , auf dessen Rückseite jeweils der Name des Gewinners eingraviert ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
02. Dez 2020 um 09:32 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Alle: Gibt uns eine Spotify Wrapped Alternative für Apple Music (und nicht nur eine Replay Playlist 2020)!

    Apple: DIE BESTEN APPS!!!

      • @Dr. Wow OK wie du gut an diesem Kommentar lesen kannst, ist der einfache Apple-Kunde mit wenig bis gar nichts rundum zufrieden.

      • Richtig:) ich höre über Apple Music die Musik, die ich hören möchte. Da klicke ich ganz einfach auf so einen Button, Suche müsste der heissen. Dann gebe ich den Song ein, den ich hören möchte und Zack, läuft. Ich brauche keine Listen von anderen Menschen, wovon MIR dann 2 von 100 Songs gefallen. Dann mache ich mir einfach eigene Listen, da gefällt mir dann alles ;)

      • Womit sollte denn deiner Meinung der „nicht einfache Apple Kunde“ zufriedengeben?

      • @scott: aufpassen, damit lockst du die „Apple-Fanboy“-Chöre aus den Wäldern. :-))

      • Also wenn ich teilweise in meine Listen höre denke ich manchmal: wie zum Geier hat’s dieses Lied da rein geschafft =D

      • @Karo wärst du damit zufrieden, wenn du dir einen smarten Speaker holen würdest – deine lokale iPhone Mediathek mit 15GB Musik befüllt wäre – du die KI bittest Musik abzuspielen – sie aber der Meinung ist das deine Mediathek leer ist. Lass mich raten du siehst darin kein Problem stimmts? Denn es ist ja nicht Apples schuld das die Sternenkonstellation an diesem Tag so ungünstig war und Siri ist schliesslich noch BETA da brauch man auch nicht solche Ansprüche stellen. Sorry, alles meine Fehler. Hast du Alexa? Frag sie doch mal „Was bedeutet das Wort katatonisch“ Spoiler: Sie erklärt dir den Begriff ohne dass du aktiv werden musst. Und jetzt mit Siri sie verweist dich auf die Websuche auf deinem iPhone. Die du starten musst. Oh, auch noch das falsche Wort. Überraschung. Siri kennt das Wort katatonisch gar nicht. Ich bin ja so zufrieden. Mein Homekit läuft seit fast 3 Wochen unzuverlässig bis gar nicht. Ich bin so zufrieden. Und meine ganze Familie erst die ich monatelang von Smarthome überzeugen musste. Und meine Freunde erst die im dunklen ihr Geschäft verrichten mußten. Bravo Apple, Applaus. Und ich bin so zufrieden mit Apple weil sie meinen aufgeblähten Akku im Macbook nicht tauschen weil meine Seriennummer trotz Austauschprogramm nicht gelistet ist. Selbes Gerät? Check! Selbes Jahr? Check! Bekanntes Akkuproblem? Check! Seriennummer? Oh nein so knapp vorbei. Das tut uns aber wirklich wirklich wirklich schrecklich leid. Hatte noch nie so viele Probleme mit Apple wie dieses Jahr bzw. zweites Halbjahr.

      • @o.k.: Das Problem ist einfach, dass du hier einfach ein Kommentar abballerst und niemand sich darüber Gedanken macht, wo der Junge seine Schmerzen hat. Würde man etwa ausführlicher seine Probleme beschreiben und ohne gleich mit seiner Schubladenmentalität „…damit hättest du sicherlich auch kein Problem…“ anzufangen. Aber du hast ja anscheinend NUR Montagsgeräte und Dienste bei Apple erwischt, da verstehe ich deine Frustration aber da hilft es auch nicht gleich zu sagen, dass der „einfache Apple-Kunde mit wenig bis gar nichts zufrieden ist“. Ich würde vorschlagen, geh in einem AppleStore deines Vertrauens und hau mal dort deine Wut auf den Tisch. Hilft eventuell mehr, als einfach die anderen davon zu überzeugen das Apple Schei*e ist.
        Den Vergleich mit Alexa kann ich leider nicht reproduzieren, da ich keine Geräte von diesem Hersteller besitze. Allerdings kann ich als Arbeitsgerät ein Google-Phone zum vergleich ziehen und JA, du hast da vollkommen recht, die KI die bei Apple dahinter steckt ist weitaus nicht so ausgebaut wie die von anderen. Jetzt könnte ich sagen, dass ich sowas nicht benötige weil es für mich Spielerei ist im Auto während der Fahrt fragen zu können „hey google, was kostet ein Audi RS8?“ Und der beantwortet dir diese Frage dann auch noch. Dennoch, ich kann dich verstehen – aber wenn dir nach Zig Händeaustrecken an den Apple-Support, etc. dann aber nicht mit all deinen herausforderungen geholfen werden kann, dann wäre mir der teure Spaß „Apple“ keinen Spaß mehr Wert. Ich hatte auch Herausforderungen zu vielen Themen, konnte aber sehr viele HHerausforderungen beheben (teilweise lag es an mir aber teilweise an Apple). Eventuell bin ich aber auch in einer ganz anderen Position, weil ich einen engeren Draht zu Apple habe und deshalb einen kurzen Weg finde die „wirklich wichtigen Sachen“ zu besprechen. Da ist die Playlist bei mir definitiv das kleinste Problem.

      • „… Eventuell bin ich aber auch in einer ganz anderen Position, weil ich einen engeren Draht zu Apple habe und deshalb einen kurzen Weg finde…“ erklärt deine nicht ganz so objektive Sichtweise Apple gegenüber. „…die KI die bei Apple dahinter steckt ist weitaus nicht so ausgebaut…“ ist maßlos untertrieben. Und mit den Problemen scheint o.k. nicht allein zu sein, von daher ist es billig das Problem auf „Montagsgeräte“ zu schieben. Wenn Apple sich „Service“ auf die Fahne schreibt wie sie es predigen, sollte da schon mehr kommen als eine plumpe „Replay“ Liste. Anscheinend kennst du die Spotify-Jahreszusammenfassung nicht.

      • Stimmt, weil man wenn man über zig tausende Geräte über einen Hersteller bezieht, dann die Qualität ruhig leiden kann. Also deine Logik muss ich ja mal verstehen.

    • Gibt es nennt sich replay.
      geh einfach auf replay.music.apple.com ;)
      oder warte bis es in deinen Empfehlungen erscheint

      • Das ist ja eben nicht das gleiche… „unsere“ königliche Community hätte gerne eine 1:1 Kopie.

  • Beste App sollte jedes Jahr Apollo sein (Reddit Client). Beste App die ich jemals benutzt habe

      • Kommt drauf wie du die Seite nutzt, man kann sich ja seine „Subs“ raussuchen und nur diese anschauen. Am Ende des Tages ist es ein soziales Netzwerk, dass nur nicht so prüde ist.

      • Reddit blendet sogar standardmäßig NSFW (not safe for work) Content aus. Für mich ist Reddit die umfangreichste Informations- und Unterhaltungsplattform. Auf Reddit heißt es scherzhaft: Für alles gibt es ein Subreddit.
        Memes, die ich bei WhatsApp zugeschickt bekomme, habe ich teilweise schon Tage oder Wochen vorher auf Reddit gesehen. Genauso wie Videos, die teilweise mit Quellenangabe zu Reddit im Boulevardfernsehen gezeigt werden.
        Ich glaube berühmt geworden ist Reddit mit seinen AMAs (Ask me anything), bei denen oft Prominente die Fragen der User beantworten. Selbst Barack Obama hat da schonmal ein AMA gemacht. Schau dir Reddit einmal an, ich wette, du findest dort etwas interessantes. Englischkenntnisse sind von Vorteil, wobei ich mein Vokabular dank Reddit auch stark erweitern konnte.

      • Jaja, Internet ist eben (doch) noch Neuland für uns. #facepalm

    • Dem kann ich nur zustimmen. Der Entwickler, Christian Selig, hat früher übrigens mal bei Apple gearbeitet.

  • Die besten Apps, oder einfach die Top Charts wie sie mal im AppStore bis vor iOS 11 verfügbar waren. (lassen sich weiterhin noch anschauen, wenn man ein Device mit iOS 10 oder älter hat)

  • Gibts n Grund, dass die Corona App da gelistet ist, außer dass man dafür Werbung machen will, weiß gut ankommt?

  • Die Corona App auf Platz 1 …
    Somit ist diese Liste genau das:
    Schrott.

  • Wir sind in 10 Jahren von spielen wie Nova, assassins creed,… zu Ratespielen ala „wie schalte ich den Fernseher ein“ gekommen.

    Entweder den Entwicklern gehen gute Ideen aus, oder die Leute sind einfach zu doof für gute Ideen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37355 Artikel in den vergangenen 6073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven