iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 410 Artikel

Keine Updates und kein Support mehr

App-Anbieter Readdle geht gegen russische Anwender vor

Artikel auf Mastodon teilen.
162 Kommentare 162

Der Software-Anbieter Readdle gehört zu einem der Schwergewichte im App Store und bietet mehrere Anwendungen für Mac, iPhone und iPad an, die sich in ihren jeweiligen Nischen als herausragend gute Optionen etabliert haben. Neben dem PDF-Editor PDF Expert ist Readdle unter anderem mit der E-Mail-Applikation Spark und mit der hervorragenden Kalender-Anwendung Calendars 5 in Apples Software-Kaufhaus vertreten. Apps, die im Alltag vieler Anwender mit den Jahren essentiell geworden sind.

Readlle Apps

Die russischen Bestandskunden schließt das in der Ukraine ansässige Entwickler-Studio nun effektiv von der weiteren Nutzung der Applikationen aus. Wie die Readdle-Verantwortlichen im Hausblog erklären, habe man die eigenen Applikationen aus den russischen Filialen der von Apple betriebenen Software-Kaufhäuser als auch aus Googles Play Store entfernt.

Keine Updates und kein Support mehr

Während potentiellen Neukunden damit der Griff zu den Readdle-Applikationen komplett verwehrt wird, zielt die Aktion ausdrücklich auch auf Bestandskunden ab. Diesen will Readdle fortan keinen Support mehr anbieten und auch keine Aktualisierungen mehr zur Verfügung stellen. In Apples App Store ist dabei die der Apple ID zugeordnete Region ausschlaggebend. Sprich: Auch in Deutschland beheimatete Anwender die auf ihren Geräten eine Apple ID mit russischer Zuordnung einsetzen, sollen von zukünftigen Aktualisierungen ausgeschlossen werden.

Während der Schritt als Statement der ukrainischen Entwickler im Angesicht des tobenden Krieges für viele Anwender durchaus nachvollziehbar sein dürfte, stellt sich dennoch die Frage wie zielführend entsprechende Aktionen sind, die über die gesetzlichen Vorgaben zur Sanktionierung Russlands hinausgehen. Readdle selbst begründet den Schritt mit der Unterstützung der ukrainischen Widerstandskämpfer und schreibt:

While we understand that not everyone in Russia shares the same views or beliefs as the Russian government, which is committing human rights abuses and war crimes, we must take action to support Ukraine’s fight for freedom.

Mit Dank an Dimitrios!

04. Mrz 2022 um 07:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    162 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Jeder meint, er müsse sich nun da bei der Politik einmischen…. mannomann….

      • „Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“ Carl Phillip von Clausewitz

      • Felix Gießmann

        oder auch: politik ist die Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln – Michel foucault

    • Ist irgendwo aber auch richtig, auch wenn es für die russische Bevölkerung natürlich alles andere als schön ist und viele den Kurs von Putin auch nicht teilen.
      Aber es muss Druck ausgeübt werden wenn sich etwas tun soll. Und je mehr das tun, desto eher wird auch die russische Regierung diesen Druck zu spüren bekommen.

      • Es mag richtig sein, aber an den richtigen Stellen. Es trifft Moment sehr viel die Bevölkerung, die sowieso leidet und einen sehr niedrigen Lebensstandard hat. Aber naja hier aus Deutschland wo es einem gut geht kann man ja diese Reden schwingen und sich dabei gut fühlen dass man etwas für den Frieden gemacht hat

      • Readdle ist aber eine Ukrainische Firma. Die machen natürlich Lustig weiter während R-Land das Land mit Raketen und Panzern angreift und die Bevölkerung zur Flucht treibt.

      • @Denno
        Dann sag doch mal, was du so machen würdest. Ja, es trifft aktuell wirklich die falschen. Aber auch Sanktionen die direkt die betreffen, die es betreffen soll, sind irgendwann erschöpft. Die fruchten entweder nicht so richtig oder es dauert auch ziemlich, bis man die „nutzen“ kann. Das Volk selbst hat die Macht das sie was tun können. Daher muss man auch die wohl etwas wachrütteln, weil bisher scheint es die ja auch nicht wirklich interessiert zu haben, was Putin so alles treibt. Wobei ich eher denke dass die das teilweise durch ihr von oben gesteuertes Medien-Gedöns gar nicht mitbekommen haben, weil laut denen ist ja alles tutti.

      • Von „lustig“ kann ja wohl überhaupt keine Rede sein!

      • Dann ist es die Aufgabe der russischen Bevölkerung sich eine Regierungsform zu suchen, die nicht weniger pampert und viele hungern lässt. Hat ja 1989 gut funktioniert in Deutschland. Im Moment scheint es der russischen Bevölkerung noch nicht schlecht genug zu gehen um endlich auf die Straße zu gehen und zu demonstrieren. Auch kein Wunder, denn offiziell unterdrückt man ja seit Jahren nur Minderheiten in Russland.

      • Apple-Produkte und niedriger Lebensstandard passt meiner Meinung nach nicht zusammen

      • Der wahre Klaus

        @Denno… Den Ukrainern wurde ein Krieg aufgedrängt und Du machst Dir Sorgen um russische App-Anwender. Du solltest Dich mal wieder kalibrieren.

      • @Der wahre Klaus: ++1

      • Stimmt dass die Bevölkerung nichts zu lachen hat. Aber sie hat auch die Macht etwas zu ändern.
        Keine Unterstützung für Putin – kein Putin mehr

      • Naja wenn das Volk mehr unter Druck gerät und mehr Einschränkungen erfährt kann nur dieses die Regierung beeinflussen, wenn alle Bürger dagegen sind kann nur am Ende die Regierung erkennen, dass die was ändern muss.
        Bei der Pute ist das zwar kaum möglich, aber viele Möglichkeiten hat man eben nicht

      • Wer denkt hier eigentlich an die ukrainische Bevölkerung, die schlicht überfallen wurde und deren Wohnungen, Krankenhäuser, Supermärkte, Kinderheime, …. und und und zerstört werden?ßß

      • Wenn das mal so einfach wäre.
        Mir tut die russische Bevölkerung genauso leid, sie wollen den Krieg nicht und werden mit reingezogen.

        Gegen Putin kommen sie auch nicht an. Er ist da eiskalt (denkt ua an Nawalny) und zieht es einfach durch.

        Und ja, er hat die Ukraine überfallen, aber nicht das russische Volk hat diese Entscheidung getroffen. Nur er.

      • Sie haben es sich selbst zuzuschreiben . 8 Jahre lang haben Sie sich im eigenen Land ausgetobt , 13.000 Menschen auf dem Gewissen . Ist das Dein Rechtsverständnis ?

      • An dennobundy: what? Wer wird denn in der Ukraine getroffen??? Nur höchster Druck des Volkes könnte diesen entmenschten Typen vielleicht stoppen. Aber dafür bräuchte es den Mut, den die Ukrainer beweisen!!

      • @der wahre Klaus
        +1

      • Hat ja im Irak so gut funktioniert….
        und nach dem Machtwechsel geht es dem Irak so blendet genauso wie Libyen.
        und in Syrien wird es bestimmt auch so toll werden mit einem Wechsel.

        und komischerweise dürfen die Diktatoren / Übeltäter aus Saudi-Arabien, Iran sich frei in Europa bewegen und rein kommen.

        Interessant: In Ukraine die swoboda Partei.

        Wo war damals solch eine Berichterstattung beim Irak Krieg, Libyen…

        #Doppelmoral

      • Dennobundy. Und die Menschen in der Ukraine trifft der Krieg hunderte Male härter.
        Ein Volk hat es in der Hand hinter der Regierung zu stehen (siehe Ukraine) oder gegen seine Regierung (siehe die DDR 1989j oder sich neutral zu verhalten, so wie im Moment in Russland.

        Deswegen sind alle wirtschaftlichen Sanktionen voll und ganz gerecht fertigt, da davon Beispielsweise Medikamente ausgenommen sind.

      • funk ja toll mit dem Druck , ich hasse es wenn man Menschen bestraft die nicht dafür können und mit dem Krieg nichts zu tun hat . Nur weil die Politik durchdreht muss ich nicht noch zusätzlich die Leute bestrafen . Aber die Ukraine ist ja dafür bekannt das sie die Russen hassen und das auch schon vor dem Krieg . Ein Volk nämlich die Ukrainer die ihr eigens Volk 8 Jahre beschiessen mit denen sollten auch wir nichts mehr zu tun haben wollen . Jeder der Apps dieser Firma benutzt sollte mal genau überlegen wenn er dabei unterstützt.

    • Oder jeder möchte Haltung zeigen und sichtbar machen, wie man zu dem Invasionskrieg steht.

      Jeder Mensch ist politisch. Immer.

    • Haltung zeigen ist also „sich einmischen“. Interessant.

    • Du weißt, dass die Entwickler aus der Ukraine kommen? Das ist glaube ich mehr als verständlich. Würde ich nicht anders machen.

    • Natürlich. Politik wird von Menschen gemacht. Zumindest in eurer Demokratie.
      Besser als zu Waffen zu greifen!
      (Außer natürlich, wenn man mit Waffen angegriffen wird. Dann bleibt einem auch das nicht erspart…)

      • Es sollte natürlich „in einer Demokratie“, nicht „in eurer Demokratie“ heissen. :-)

    • Jeder setzt halt Zeichen gegen diesen Angriffskrieg der russischen Regierung.
      Du kannst gerne weiter wegschauen, niemand hindert dich daran. :-|

      • Wie schön wäre es gewesen wenn die ganzen Großmäuler das auch beim Irak Krieg getan hätten. Aber das „ist ja was ganz anderes gewesen“, ne ;)

      • Hat Irak nicht Kuwait angegriffen ??? Oder wie war das noch???

      • @Jake Wie viele hier kennen den Irakkrieg überhaupt ;-)

      • Ja ist es auch…

      • Ist es nicht, aber das WILL man hier einfach nicht einsehen, weil man sich die heuchlerische Doppelmoral dann eingestehen müsste. Konnte hier aber genau wie du jetzt noch keiner erklären.

        Was ist an dem Krieg jetzt anders als bei den USA? Die amerikanische Regierung hat nachweislich bewusst gelogen, dass es ABC Waffen im Irak gegeben hätte – das ist keine Verschwörungstheorie, sondern wurde von den Menschen sogar schon zugegeben. Wie kann man so verblendet sein, ich fasse es nicht.

        1 Mio. Iraker wurden daraufhin getötet und du sagst jetzt ernsthaft, das wäre was anderes? Ekelhaft.

      • Ist es nicht, aber war mir klar, dass da keine Argumente kommen. Sind beim Vergleich des Irak Kriegs nämlich noch nie. Versuch es gerne oder halt den Rand.

      • Also weil die Amis Mist gebaut haben und sich nicht viele dagegen aufgelehnt haben müssen jetzt alle die Füße stillhalten wenn die Russen Mist bauen?

      • Mit dem Irakkrieg hast Du recht.
        Versuche es doch mal 23 Jahre zurück mit dem Angriffskrieg gegen Serbien mit deutscher Beteiligung!

      • Krieg ist immer scheiße
        keine Notwendigkeit abzulenken

      • Krieg ist immer scheisse & Putin sollte vors Kriegsgericht, da hast du vollkommen recht & das soll durch das mit dem Finger auf die USA-Irak Thematik nicht weggeredet werden.

        Dennoch darf und sollte es oft genug erwähnt werden. Ich weiß nicht ganz genau in welcher Sendung es war (hab’s nur in Ausschnitten auf TikTok gesehen), aber Krieg gab es auch vor dem Ukraine Krieg. In Syrien & Co. herrscht seit Jahren Krieg, interessiert die Europäer/deutschen aber herzlich wenig.

      • TikTok?? Alles klar, der Rest erübrigt sich.

      • Der Unterschied liegt darin das der Irak Krieg keine unmittelbare Bedrohung für Deutschland war. Dieser Krieg bedroht uns direkt. Es zeigt das Deutschland nicht sicher ist. Wir wären völlig schutzlos. Schwaches Militär und entmilitarisiertes Volk. Wir könnten uns nur mit Steinen und Stöcken verteidigen. Putin hat bewiesen dass er kein zuverlässiger Partner ist. Er hat jegliche Vertrauensbasis die nach dem kalten Krieg entstand dadurch zerstört.

      • Also sagst du grad ganz offen:
        Der eine Krieg interessiert uns nicht weil da ging es nicht über Umweg um uns (Irak) und der Krieg jetzt interessiert uns weil es indirekt auch um uns geht?

        Ich glaube ein besseres Beispiel für heuchlerische Doppelmoral gibt es nicht. Ich kann beim besten Willen nicht verstehen; wie man das nicht sehen kann/will.

      • Stimmt und in Vietnam (Napalm) , Plästina , Saudi Arabien , Kuwait und so weiter …. kein Aufschrei aber jetzt heucheln . Das war ein guter Krieg , waren ja unsere Retter

      • Ja, das sage ich ganz offen. Das hat nichts mit Doppelmoral zu tun. Krieg ist immer schlecht und überflüssig. Aber ein Krieg der eine unmittelbare Bedrohung des eigenen Lebens darstellt bewerte ich anders als ein Krieg der weit entfernt ist. Verurteilen tue ich beide Kriege.

    • Es muss auch, oder vielleicht sogar vor allem, die normalen russischen Einwohner treffen. Nur so können diese bemerken, dass irgendwas schief läuft. Ansonsten bekommen die außer staatlich kontrollierter Propaganda ja nichts mit von der „Spezialoperation“.

      • Richtig, und man darf auch nicht vergessen, dass die Polizisten und Militärs auch Freunde und Familie haben, die Sie zum Nachdenken bringen könnten. Und wenn sie dann nur nicht so brutal zuschlagen um Demos aufzulösen ist schon was gewonnen.
        Auch wenn es Putin nicht direkt trifft. Er ist ja nicht alleine. Propaganda und Gewalt gegen das russische Volk wird ja nicht von ihm ausgeübt, sondern von seinem Apparat. Den muss man auch treffen!

    • Naja , wenn du bis für 15 Jahre Knast für was putin meint Fake News sind besser findest …

    • Für eine ukrainische Firma eine nachvollziehbare Haltung. Und wenn die Politik an manchen Stellen nicht in die Pötte kommt, dann zeigen die Firmen halt selbst Haltung. Zumal politische Einstellungen kein Privileg von Politikern sind. Muss Putin & Co. auch gerade auf die harte Tour lernen.

      Oder wie Christian Linder so gerne sagt (wobei ich nie gedacht hätte, ihn mal zu zitieren): Der Markt regelt das!

    • Ganz ehrlich, das sind Ukrainer. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich würde da nicht anders reagieren…

      • 8 Jahre Morden im Donbas hat hier keinen Interessiert. Hab jedenfalls nichts davon mitbekommen das da die Ukraine blockiert wurde

      • Warum wurde im Donbass 8 JAHRE gekämpft? Weil Putin die Separatisten auf ukrainischem Boden mit Waffen und Geld unterstützt hat. Es ist in etwa so, als wenn einige in Bayern sich von Deutschland abspalten wollten und Waffen von zB den USA bekämen

    • Es hilft, angesichts der russischen Zensur, Fragen nach dem warum zu stellen.

    • Das ist auch richtig so, Rußland gehört 100% von der Welt derzeit abgeschnitten und ich habe gerade mit den Leugnern eines Krieges in der Bevölkerung absolut kein Mitgefühl. Gerade wenn sie es dennoch mitbekommen haben was ihr Diktator gerade in der Ukraine abzieht.
      Da die Nato ein Verteidigungsbündnis ist, kann man leider auch nur auf diesem Wege operieren. Ein eingreifen in der Ukraine, würde den kompletten rest Europas in den Abgrund stürzen. Ich habe keine Lust das meine Kinder auch noch wegen einem Deppen angst haben müssen, das irgendwo ne Bombe fällt.

    • Über diese Entscheidung lässt sich sicherlich kontrovers diskutieren, aber Dein Kommentar ist mir nur mit Borniertheit, Ignoranz oder schweren Bildungsdefiziten erklärlich.

    • Sorry das ist keine Politik… das ist purer Narzissmus gepaart mit Wahnsinn.

  • Sehr gut! Das sind viele kleine Nadelstiche, die da von allen Seiten gesetzt werden und die auch jeder einzelne persönlich merkt!

    Dann ist es jetzt Zeit für jeden einzelnen Russen, umzudenken und Putins Handeln zu hinterfragen, wenn die ganze Welt sich solche Sanktionen überlegt.

  • Readdle sollte man allgemein nicht verwenden, wenn man sich nicht nackig machen möchte.

    Sie verwenden weiterhin das Facebook-SDK um eure Daten zu teilen.

    • Quelle? Ich habe bei Documents und Scanner Pro keinen Ping in Richtung facebook mehr nachvollziehen können.

      • https://www.qxm.de/besserwisser/3100/nochmal-readdle-und-datenschutz

        Der Artikel „Warum ich alle Readdle-Apps gelöscht habe“ ist mittlerweile über 12.000 Mal gelesen worden. (Tl;dr: Readdle Apps benutzen als Analyse-Tool u. a. das Facebook-SDK (Software Development Kit) und senden damit Daten ihrer App-Nutzer ungefragt an Facebook)

        Was mich in dem Zusammenhang wundert: Als vor vier Wochen bekannt wurde, dass Zoom in seiner Videokonferenz-App das Facebook-SDK nutzt, und damit Daten auch von Nicht-Facebook-Kontoinhabern an Facebook übermittelt wurden, ging ein Aufschrei durch die Medien. Wenn ich mich recht erinnere, wurden in den USA sogar behördliche Untersuchungen wegen Datenschutzverletzungen angekündigt.

        Zoom reagierte relativ zügig, erklärte, dass der Schutz der Userdaten extrem wichtig für sie sei und entfernte das Facebook-SDK.

        Ganz anders Readdle. Wie man im Readdle-Blog erfährt, scheint man geradezu freudig erregt zu sein, wieviel Daten man mithilfe des Facebook-SDK sammeln und auswerten kann:

      • Der Link wartet noch auf ein approval.

        Aber du kannst mal nach „Warum ich alle Readdle-Apps gelöscht habe“ googlen.

  • Völlig falsches Zeichen, was kann der einzelne Russe dafür wenn die Regierung was anderes treibt das nennt man Sippenhaft für mich völlig Unverständnis und geht alles in einer ganz falschen Richtung

  • Erinnert hr euch noch an die heftigen Sanktionen gegen die USA nach ihrer illegalen Invasion des Iraks, die mit vielen hunderttausenden Toten endete?

    Und wie wir damals als Strafe die US Wirtschaft in die Knie zwangen? Ihre Sportmanschaften aus intl. Turnieren ausschlossen?

    Nein? Ich auch nicht.

      • Exakt so ist es. Jeder weiß, dass Deutschland oder sogar die EU wirtschaftlich zu sehr von den USA abhängig sind & man da nicht so ein „leichtes“ Spiel hätte wie bei Russland. Ja das ist dann halt Realpolitik. Aber das wenigstens mal offen einzugestehen wäre ja ein Schritt in die richtige Richtung. Aber nicht mal das passiert.

    • Absolut korrekt. Aber wo genau steht geschrieben das „Unrecht auf der einen Unrecht auf der anderen Seite rechtfertigt“?

    • Wie denn auch? Schau doch mal die Medien an?
      Wundert sich keiner dass hier mal Putin in den Nachrichten oder Sondersendungen gezeigt wird?

      Natürlich nicht. Menschen mit Hirn könnten ja vielleicht mal nachfragen oder sich informieren, warum denn Putin in die Ukraine eingefallen ist.
      Hat er sich sicher nicht über Nacht ausgedacht.

    • Erinnert ihr euch dran, wie die USA damals im Irak teile des Landes annektierte und dann Jahre später noch eine illegale invasion startete?

      Ich auch nicht.

  • Machen ist wie wollen, nur krasser! Ich finde die Aktion gut.

  • Ich finde solche Aktionen auch gut. Die russische Bevölkerung hört zur Zeit nur einseitige Berichte über die Geschehnisse. Solche Aktionen regen zumindest zum hinterfragen an. Es geht nicht darum die russische Bevölkerung zu ärgern. Viele Menschen dort verurteilen den Krieg ebenso wie wir. Jede Aktion hilft dabei.

    • Ist das so? Ich sehe in den Medien ausschließlich Westliche Meldungen. Keine ansatzweise russische Meldungen. Eher sehe ich das russische Nachrichtendienste abgeschaltet werden in Deutschland.

      Ich lebe nicht in Russland daher kann ich deine Meinung nicht bestätigen. Du liest anscheint russische Medien. Vielleicht kannst du uns ja aufklären :)

      • Es ist vielseitig bestätigt, dass das russische verbrecherische Regime sein Volk furchtbar belügt. Daher wurden auch bei uns die Sender verboten. Es ist nicht auszuhalten, wenn es heisst, es sei nur eine militärische Operation gegen Neonazis und stattdessen wird das Brudervolk hemmungslos bombardiert.

      • @Badewanne: Weil 80% der russischen Meldungen Fake sind! Zusammengebastelte Videos, manipulierte Bilder, … Bei den Meldungen von russischer Seite rollt’s mir die Zehennägel hoch!

      • Geht mir genauso bei den westlichen Medien. Versteh mich nicht falsch, ich bin neutral. Ich möchte neutrale Berichterstattung. Von allen Seiten. Denn nur so kann man sich einen Blick über die Situation machen.
        Diesen neutralen Blick erkenne ich leider nicht mehr in den deutschen Medien. Wenn man sich dann anschaut (ja offiziell) welche Firmen und Organisationen in die Medien investieren, wird es mir teilweise klarer.

        Neutrale Berichterstattung benötigen wir. Ganz einfach.

      • Sie meinen Informationen aus dem Russischen Wahrheitsministerium?

        Es ist den Russischen Medien ja bei Strafe verboten gewisse Worte zu verwenden.
        Über tote Soldaten zu reden ist in Russland seit jahren schon Hochverrat.
        Da ist leider nicht mehr so viel interessantes aus der Russischen Presse zu entnehmen.

        Wenn die UN Vollversammlung sich zu über 95% einig ist, dass das ein Verbrecherischer Überfall auf die Ukraine war, könnte es auch schlicht ein verbrechen sein.

      • Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, du sprichst gerade über die Deutschen Medien!

  • Da die russische Bevölkerung sowieso gehirngewaschen wird, ist so eine Aktion nicht schlecht, um die Leute mal aufzurütteln und sich vielleicht etwas mehr mit Nachrichten aus internationalen Quellen heranzuziehen.
    Siehe das Beispiel der russischen Tennisspielerinnen, die sich über die Ukraine lustig machen. Das kann doch nur passieren, wenn die überhaupt nicht wissen, dass Russland überhaupt Krieg führt!!

  • Hat die russ. Bevölkerung den Krieg veranlasst? „Nein“
    Kann die russ. Bevölkerung den Krieg beeinflussen? „Nein“
    Kann die russ. Bevölkerung den Krieg verkürzen oder beenden? „Nein“
    Folglich sind solche Maßnahmen sinnfrei, nicht zielführend und treffen die vollkommen Falschen!

    • Dir ist schon klar, dass man Diktatoren auch stürzen kann?!?

      • marius müller westerwelle

        Dir ist schon klar, dass Putin weiß wie man Diktaturen aufbaut und Regierungen stürzt? Das war früher mal sein täglich Brot :D ich denke mal der weiß wie der die wichtigen Stellen loyal halten kann, so dass das normale Volk machen kann was es will.

    • Ich bin ganz deiner Meinung. Menschen bestrafen die nichts für den Krieg können ist der falsche Weg. Aber Hauptsache hier Beifall klatschen..

    • Die russische Bevölkerung hat den Krieg natürlich nicht veranlasst. Aber welche Optionen gibt es? Putin ist nicht erreichbar für vernünftige Argumente. Die Oligarchen sind, so zumindest im Moment die Expertenmeinung, nicht mächtig genug, um Putin noch gefährlich zu werden – auch wenn es sicher einen Versuch wert ist. Da bleibt nur die russische Bevölkerung, die mangels freier Medien vom Krieg aber nichts mitbekommt. Ich denke daher, dass Sanktionen auch die Bevölkerung treffen müssen, damit diese überhaupt merkt, dass der Rest der Welt das russische Verhalten gerade indiskutabel findet.

      • Einfach mal ein danke schön für deine sachlichen Argumente, auch wenn ich diese nicht teile! Leider verhalten sich hier, und nicht nur hier, viele wie die Akt im Walde, wenn diese nicht der gleichen Meinung sind. Du bist ein gutes Beispiel dafür, das es doch noch ein ganz kleines bisschen Diskussionskultur git. Wollte ich einfach mal los werden und habe mir deshalb deinen Kommentar ausgesucht.

    • Ich bin anderer Ansicht. Die russische Armee trifft mit ihren Waffen ebenfalls unschuldige Menschen, darunter Frauen um Kinder. Wenn Russland die TOS Waffen einsetzt wird es einen weitreichenden Völkermord geben. Es hat sich ein Wirtschaftskrieg gegen Russland entwickelt. Und dabei trifft es eben auch Unschuldige. Die Verursacher direkt zu treffen ist damit immer sehr schwer. Die Sanktionen gegen einzelne Personen greifen zwar aber meist haben die ihr Geld soweit verteilt dass sie es kaum bemerken.

    • Na dann !! Weiterhin Champagner für Oligarchen. Und zu Punkt 3. Ja, wenn man sich traut.

    • @Dirk: Natürlich kann die russische Bevölkerung den Krieg beenden! Einfach mal Bücher über Russland lesen!!!

  • Richtig so, das ist der Schritt den BigTech machen müsste. Dreht denen die Cloud ab!

  • Diese Methoden heutzutage sind unter aller Kanone. Zuerst werden alle Impfgegner bekämpft bis aufs Blut und jetzt die Russen im allgemeinen. Jeder sieht sich als Solidarisch so lange er Teil der Hexenjäger ist… meine Meinung spielt keine Rolle, aber die Deutschen entwickeln sich immer mehr zu Nazis wo sie doch eigentlich das Gegenteil sein wollen. Furchtbare Entwicklung… auf kurz oder lang schiessen sie sich ins eigene Knie.

    • Kann man halt schwer miteinander vergleichen. Als Russe wirst du geboren und kannst dementsprechend nichts dafür, wenn Putin einen Krieg beginnt. Ich verurteile ja auch keinen Amerikaner, das sind nette Menschen & auch die können nichts für ihre Regierung, die sehr gerne mal unerlaubte Kriege führt solange es in den Kram passt.

      Ob man sich jedoch impfen lässt ist eine freie Entscheidung.

      Und Nazis sehe ich in Deutschland jetzt auch nicht wirklich mehr als in anderen Ländern auch. Kannst vielleicht die Hälfte der AfD-Stimmen als richtige Nazis einstufen & natürlich noch die der NPD. Sind keine 15% der Bevölkerung. Klar, immer noch zu viele, das Problem haben aber praktisch alle westlichen Länder.

      • Nach zwei Jahren immer noch die Meinung vertreten, dass die mRNA Impfung „freiwillig“ ist?!
        Träum‘ weiter

      • Hier geht es jetzt nicht um Impfungen!

      • Nach zwei Jahren immer noch der Meinung, dass es nicht so ist? Dafür kenne ich leider noch zu viele, die nicht geimpft sind. Deine These war echt leicht zu widerlegen, vielleicht klappt’s beim nächsten mal.

      • @Jake_Perslta

        Du arbeitest genau mit diesen verharmlosenden stilistischen Mitteln, die hier seitens Osten kritisiert werden.
        Meinung, These, leicht zu widerlegen, klappen.

        Du verweigerst Dich den Fakten und behauptest das sei eine Meinung von dem anderen Kommentator.

        Ein Corona ungeimpfter wurde massivst in seinen Grundrechten eingeschränkt. Je nach Region und Zahlen Ausgangssperren über Monate, kompletter Ausschluss vom sozialen Leben, nicht mal trotz Beweise eines C Tests das nicht infiziert Teilnahme in der Gastro, Fitnessstudio etc. Im Privatbereich der Kontakt auf 1 Person beschränkt.
        Arbeiten und Steuern zahlen ja, am Leben teilnehmen nein und das, ich wiederhole mich, er über den Test eine Infektion ausschließt.

        Und Du sagst es ist freiwillig.
        Für mich ist das ein vulgäres Freiheitsverständnis.

        @OliverH
        Ja, das stimmt hier geht es nicht ums C.
        Ich kann meinen Kommentar aber leider nicht zurückhalten, da die Darstellung des anderen Kommentators einfach dazu bewegt.

    • Ich finde der Nazi Vergleich wird hier völlig missbraucht. Die Nazis waren Völkermörder. Was bitte hat Völkermord mit der Impfsituation zu tun?? Natürlich wurde Druck auf Impfgegner ausgeübt. Ob das richtig oder falsch war möchte ich jetzt gar nicht bewerten. Aber das macht weder die Regierung noch die Impfbefürworter zu Nazis. Bitte erst nachdenken vor dem Schreiben.

      • Es ist nicht meine Sprache, aber du kennst die Redewendung nicht? Komisch, dass sich Leute schon für solche Redewendungen rechtfertigen müssen. Also ich diagnostiziere dem Kommentator im Gegensatz zu Dir mit dieser Redewendung keine Abweichung der Normalität. Echt komisch hier.

    • mit einer Sache hast du recht: deine Meinung spielt keine Rolle
      zum Glück

  • Dann werden die Apps gelöscht, so ein Blödsinn.

    Was können Menschen dafür.

      • Amerika macht auch krieg, warum werden nicht alle Amerikaner sanktioniert.
        Türkei macht krieg, warum die nicht.

        Das was hier gemacht wird, ist extra Feuer anheizen.

        Das ist Rassismus.

      • +1

      • ich hab nix gegen Sanktionen gegen Türkei und USA hätte sie sicher auch schon verdient
        so offensichtlich wie diesmal bei Russland war es aber selten

      • Nur beim Irakkrieg.

        Wir wären uns doch alle endlich einig, wenn einige hier zugeben würden was offensichtlich ist:

        EIGENTLICH hätte man die USA oder Saudi Arabien auch sanktionieren müssen, von allen Turnieren ausladen etc., aber man kann das Realpolitisch einfach nicht stemmen ohne sich noch viel stärker ins eigene Fleisch zu schneiden.

        Gleicher Maßstab für alle.

  • marius müller westerwelle

    Also ich verstehe schon dass hier die Zivilbevölkerung enorm drangsaliert werden soll um Druck auf die dortige Politik auszuüben (ob das in einem solchen Staat überhaupt funktioniert bezweifle ich, wenn man sich nur die letzten Wahlen und zustimmungswerte der Regierung anschaut, merkt man ja dass da Realität der oberen und Realität des Volks weit auseinander gedriftet sind), würde aber jetzt auch jedem Russen empfehlen den Kauf bei Apple wieder zu annullieren.

  • Mal zu denn Jennifer die meinen jeder mischt sich überall ein !
    Ja das ist auch richtig so, dieser Krieg lässt sich nur von Russland selber stoppen, keiner auch ihr wollt nicht das NATO eingreift, Eure Komfort Zone ist dann nämlich im ar….. und es herrscht Krieg, richtig Krieg vor der Tür nicht nur im tv.
    Ergo kann nur das russische Volk das stoppen in dem sie alle Annehmlichkeiten gestrichen bekommt weil ihr (Führer) mit seiner Aktion viel leid über andere bringt und ein Feuer auf der ganzen Welt entzünden könnte.
    Verglichen mit dem Leid in der Ukraine (auch andere Länder, die hier aber jetzt keine Rolle spielen) sind Entzug von Technik, Reisefreiheit, Technologie,usw wirklich die kleineren übel.

    Es ist doch besser ein Land mit Sanktionen in die technologische Steinzeit zu bringen als mit Bomben oder etwa nicht ?

    Egal was der Westen macht das russische Volk muss leiden, entweder durch Entzug oder durch Tod !

  • Mein lieber Marius, mein Kaffee war nicht zu stark, und wenn du noch mal liest dann weist du wie ich das gemeint habe !
    Aber auch für dich nochmal.
    Ich bin gegen den Krieg oder irgendeinen Krieg, meine Meinung beruft sich (vielleicht falsch ausgedrückt gewesen) egal wie sich der Westen einmischt, entweder wirtschaftlich, dann ist das was jetzt ist, oder militärisch und dann bedeutet das Tod. Also ist doch die wirtschaftliche Sanktion das kleinere übel oder etwa nicht ?

  • In der Ukraine werden völlig unschuldige angegriffen, müssen fliehen oder starben. Und hier regen sich manche auf, dass die unschuldigen in Russland manche Apps nicht mehr nutzen können :D

    • Und wieder andere regen sich über gestiegene Spritpreise auf. Wenn ich mich über nichts aufregen darf, solange es auf der Welt noch schlimmere Sorgen gibt, dann haben wir deutsche aber echt ein großes Problem, immerhin lieben wir fast nichts mehr als zu meckern. Übrigens Kriege gabs auch vorher schon, ich hoffe damals hast du dich nicht über andere Dinge beschwert.

      • Nur das die Sanktionen unmittelbar mit dem Krieg zu tun haben! Das hat nichts damit zu tun das man sich nicht über andere Dinge ärgern darf…

      • Frage: Wurden die Russen nicht auch nach 2014 mit Sanktionen bestraft? Die haben ja brutal gut funktioniert, also probieren wir es doch nochmal damit.

        Ist ja nicht so, dass Putin seine Kritiker sehr gekonnt verstummen lässt indem sie verhaftet werden oder gleich verschwinden.

        Aber lass mich raten, du wärst der erste auf der Straße der gegen Putin vorgehen würde. Das lässt sich wie immer so unfassbar einfach aus dem warmen und sicheren Deutschland sagen.

  • Wow, auch hier haut man sich selber eins in die Fresse und ruft dann laut: „Guck, wie gemein ich doch bin und das habt ihr davon!“

    Naja, wer glaubt das solche Nadelstiche helfen. Manchmal ist es besser nichts zu tun, als das falsche!

  • Trifft das nicht falschen Menschen. Die von den Maßnahmen betroffen sind, können mit großer Sicherheit nichts für die aktuelle Situation.
    Ganz im Gegenteil finde ich das Verhalten von readdle hier falsch. Man entzieht Kunden, die nichts dafür können Leistungen für die sie einst bezahlt haben.
    Es gibt viele Kriesenherde auf der Welt aber müssen sich gleich alle unbeteiligten mobil machen und mit wenig sinnfüllenden Maßnahmen versuchen ein Zeichen zu setzen.
    Aber das ist nur meine Meinung.

    • Putin bzw. ein anderer seiner Art bleibt solange, wie er ein Mindestmaß an Rückhalt in der Bevölkerung hat. Und die hat er aus verschiedenen Gründen nach wie vor in großem Maße. Deswegen ist die normale russische Bevölkerung eben nicht „unbeteiligt“.

  • Komisch, wenn die USA Krieg führt, dann wird die USA nicht sanktioniert. Da ist das dann normal.

    • Das ist doch was vollkommen anderes? Die USA marschiert doch nur in Länder ein, die nachweislich ABC Waffen haben. Dann töten sie dort 1 Mio. Menschen. Und etwas später, wenn man die Rohstoffe ausgebeutet hat, kommt urplötzlich aus dem nichts die Wahrheit: die hatten ja gar keine ABC-Waffen. Ups. Naja war ja nur im nahen Osten, die Muslime kennen das mit dem Krieg ja, da braucht man dann keine Anteilnahme heucheln.

  • Von meiner, gesicherten Perspektive aus Deutschland, kann ich mir letztlich kein „Urteil“ anmaßen, ob die Entscheidung der Entwickler richtig oder falsch sei. Verweise auf andere Verbrechen ändern daran nichts, dass wer dort lebt, für sich einen Weg des Widerstandes sucht. Es wird keine weißen Westen geben, man wird im Widerstand auch Unbeteiligte treffen/schaden. Nichts tun, ist vermutlich keine Alternative. Was bleibt?
    Krieg ist und bleibt ein Verbrechen.
    Putin ist ein Mörder.

    Frage. Ist es nicht wieder einmal langsam Zeit darüber nachzudenken, was eigentlich politisch und was nicht politisch ist? Das Private ist häufig sehr wohl politisch. Mein sich nicht positionieren ist eine Position, die im schlechtesten Fall einem Aggressor zustimmt.

  • Also ich hätte alle Applikationen mit blau-gelb Banner versehen und damit Werbung für eine freie demokratische Welt gemacht. Wasserzeichen mit Peace-Symbol hätte auch was. So lässt man eine Gelegenheit ungenutzt.

  • Warum sollten die Russen keine Folgen spüren?! Sie dulden ja was dort gemacht wird… und es wird immer schlimmer…

  • Erinnert ihr euch noch an die heftigen Sanktionen gegen die USA nach ihrer illegalen Invasion des Iraks, die mit vielen hunderttausenden Toten endete?

    Und wie wir damals als Strafe die US Wirtschaft in die Knie zwangen? Ihre Sportmanschaften aus intl. Turnieren ausschlossen?

    Nein? Ich auch nicht.

  • In der Ukraine ist teilweise seit acht Jahren Krieg. Wieso jetzt so eine Empörung?

  • Schwachsinn hoch zehn!

    Meine Opas mussten im zweiten Weltkrieg zwangsweise für Hitler antreten, der eine in Russland und der andere in Frankreich. Im Sommer 2012 war ich in Frankreich und da wurde mein Sohn damals 12 Jahre als Nazi am Strand betitelt von den Franzosen, dass war genau so geistlos wie diese Aktion hier, weil mein Sohn konnte nichts dafür was Hitler Deutschland damals gemacht hatte.

    Traurig ist das Menschen immer wieder ein Feindbild auferlegt bekommen bzw. sich auferlegen lassen.

  • Thomas Brinkmann

    was für ein absurdes theater …
    damit heizt man den konflikt immer weiter an …
    wo soll das enden ?

  • Warum bestraft man das russische Volk ? Sollen wir jetzt unsere Russischen Mitarbeiter ächten oder gar kündigen. So ein Blödsinn. Jeder der jetzt mal vor 10 Jahren mit Putin ne Tasse Tee getrunken hat wird in irgend einer form bestraft.
    Oh man.

  • Es is schon richtig den Russen und Weißrussen jegliche Unterstützung zu verwehren. Was Russland macht ist ein 100%iges NO-GO

  • Das ist Diskriminierung und Betrug, die Leute haben bezahlt.

  • Dafür, dass es ein ukrainischer Entwickler ist, absolut nachvollziehbar.

  • Diese zunehmende Sippenhaftung macht mir sehr grosse Angst! Puttin befiehlt und Deutschland behandelt alle Russen z.T. wie Juden. Da gehen ja Meldungen rum…

    • Ehm Unrecht begehen immer nur die anderen, am besten kommen die noch aus dem Osten. Der Westen macht keine Fehler. Hätten die hier lebenden Russen ihren Eltern nicht mitteilen können, dass sie nicht in Russland geboren werden wollten? Schon wieder die Russen, man man man.

  • Sind die Apple-Dienste nich eh von Apple selbst geschlossen worden?

  • Wenn wir nicht handeln, sind wir selber irgendwann dran. Letztlich hat Putin das Vertrauen aller gebrochen und macht jahrelange Zusammenarbeit kaputt. Putin hat den Weg gewählt. Wer weiß was passiert wäre, wenn der Westen zugeschaut hätte. Dann wären jetzt die baltischen Staaten dran. Putin macht was er will. Egal wie man denkt und welche Ziele man verfolgt, aber ein Krieg ist ein no Go.

  • Das geht mal gar nicht was diese Firma macht. Sind alle Russen per se nun Böse und werden auf diese Art enteignet?

  • Nikita from Readdle

    Als Antwort auf alle Fragen in Kommentaren, warum Readdle das ukrainische Volk unterstützt, möchten wir klarstellen, dass Readdle ein in der Ukraine gegründetes Unternehmen ist und dass viele Mitglieder des Readdle-Teams in Kviv, Odessa und anderen Teilen der Ukraine ansässig sind.
    Sie werden derzeit bei der militärischen Invasion Russlands angegriffen. Als Zivilisten kämpfen sie in einem nicht provozierten Krieg um ihr Leben und für die Sicherheit und Freiheit ihres Landes.
    Da Readdle auch über ein vielfältiges Team an 11 internationalen Standorten verfügt und seine Infrastruktur Weltklasse-Technologien verwendet, funktionieren seine Produkte und Dienstleistungen wie gewohnt.
    Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und hoffen, dass dies die Situation für Sie klärt.
    Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: https://readdle.com/blog/help-ukraine

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37410 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven