iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
Privates Surfen

„Anti-Tracking-Browser“ Cliqz für iOS verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Vor dem Hintergrund der Diskussionen um den Online-Dienstleister „Web of Trust“ (WOT), das Unternehmen hat offenbar einen regen Handel mit persönlichen Daten seiner Kunden betrieben, ruft sich der „Anti-Tracking-Browser“ Cliqz in Erinnerung. Neben Versionen für Desktop-Rechner steht das Angebot seit kurzer Zeit auch als iOS-App zur Verfügung.

Cliqz Browser Iphone

Hinter dem kostenlosen Browser steht die Münchner Cliqz GmbH, eine Beteiligung von Burda und Mozilla, die das Angebot durch Werbung finanzieren will. Eine Cliqz-Studie nennt wenig überraschend Google und Facebook als die größten Datensammler im Netz und damit wohl einen möglichen Grund für das Burda-Engagement. Im Zuge der Diskussion um das Leistungsschutzrecht liegt der Verlag schon längere Zeit mit Google im Clinch und hofft nun auf europäischem Wege von Google Geld für die Veröffentlichung von sogenannten Text-Snippets bei der News-Suche zu erhalten.

Davon abgesehen scheint Cliqz zu halten was es verspricht. Der etwas spartanische Browser bietet eine integrierte Suchfunktion und die Möglichkeit, auf jeder aufgerufenen Seite nachzusehen, welche mit persönlichen Daten angereicherten „Cookies“ nun entfernt wurden. Bei uns handelt es sich beispielsweise um Google-Dienste, mit denen wir Leserzahlen ermitteln und möglichst zielgerichtete Werbung ausgeliefert wird.

Laden im App Store
CLIQZ Browser + Suchmaschine
CLIQZ Browser + Suchmaschine
Entwickler: Cliqz GmbH
Preis: Kostenlos
Laden
Freitag, 04. Nov 2016, 8:58 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nutzen Cliqz unter Win 10 auf Home/Desktoprechner, ohne Probleme, schon längere Zeit!
    Mag sein das Edge für Win 10 besser , Opera schneller ist. Firefox ist zu oft mit updates zu rep. Der Browser ist zu aufgeblählt, Google Chrome nicht mein Ding
    Cliqz ist eine echt gute Alternative

    • Wenn man dem ganzen Pack nur trauen könnte…

      Mag ja sein, dass Cliqz die Cookies an „fremde“ Sammler blockiert, aber was macht es selber mit Deinen Daten? Allein schon die Tatsache, dass Burda da die Finger drin hat macht den Browser verdächtig. So lang der Browser nicht von einer unabhängigen Institution (und damit meine ich keine kommerziell finanzierte) auditiert wurde und genau mitgetrackt wurde, was da an Daten wohin fließt trau ich dem Ding nicht mehr als allen anderen Browsern. Versprochen ist immer viel, gehalten wird im Internet so gut wie nichts. Schaon gar nicht, wenn’s um Datenschutz geht.

      • Man muss schon stutzen, wenn ein Browser mit Trackingblockade wirbt, sich aber mit Werbung finanzieren will.

      • Thomas hier von der Cliqz GmbH. Cliqz speichert überhaupt keine Daten über einzelne Nutzer. Alles überprüfbar, denn Cliqz ist Open Source.

      • Jaja, blabla… Ich glaube GARNICHTS mehr, was irgendwelche Internetfirmen versprechen. Schon gar nicht, wenn sie sich über Werbung finanzieren.
        Und Open Source beweist auch nichts. Wer kann schon kontrollieren, ob die kompilierte App, die im Appstore angeboten wird auch 1:1 das Ergebnis der veröffentlichten Sourcen ist?

  • Dazu eine kleine Empfehlung, falls man nicht gleich einen extra Browser haben muss. Für Mozilla Firefox kann ich an dieser Stelle definitiv die Erweiterung „Ghostery“ empfehlen. Diese Erweiterung hat sogar dchon diverse „Viren“behaftete oder sehr kritische Tracker geblockt.

  • Ich nutze im Safari den Privat Modus. Langt aus.

  • Ich kann Vivaldi sehr empfehlen! Ist praktisch Google Chrome ohne Google und einige Möglichkeiten zum customizing. Es fehlen noch ein paar Features, aber hier kommen ständig update, welche auch bequem zu installieren sind.

  • Und wenn wie schon bei Empfehlungen sind: iCab ist auch ein sehr guter Browser, der unglaublich viele und feine Einstellmöglichkeiten bietet. Man kann da so ziemlich alles blockieren und einstellen. Auch für echte Nerds eine wahre Fundgrube. Und der Support ist ein Traum, direkter Draht zum Programmierer.

  • Für den nicht mobilen Bereich kann ich jedem uBlock Origin empfehlen, dazu am besten Firefox. Für versierte Nutzer ist (zusätzlich) uMatrix auch sehr interessant. Es ist beides open source und damit um einiges sicherer als irgendwelche Plugins von Unternehmen die angeben nur Gutes zu wollen.

  • Seit gestern hat facebook den Zugriff auf meine Nachrichten gesperrt und verweist mich stattdessen auf deren App. Eben diesen Browser getestet und komischerweise klappt es wieder mit Nachrichten.

    • Das ist interessant ! Ich suche eine Lösung, mit dem iPhone auf meine PN innerhalb Facebook wieder zugreifen zu können, ohne den Messenger benutzen zu müssen. Ich dachte, Cliqz ist ein Browser für zu Hause? Funktioniert das auch auf Mobilgeräten?

      • Aktualisierung: Hab direkt Cliqz auf das iPhone als App geladen und verwende nun Cliqz als Browser anstatt Safari. Habe zeitgleich den Messenger gelöscht und siehe da: ich kann ohne Facebook-App und ohne Messenger-App meine Nachrichten wieder ganz normal nutzen, einfach durch einloggen über Cliqz ! ich bin begeistert, Danke !

  • selberdenken macht schlau

    eblocker.com
    Teuer, aber blockiert trackingversuche für alle Geräte in meinem wlan – und das hardwaremäßig oh. Erweiterung oder extra-browser.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven