iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel

Im Doppelpack günstig

Angeschaut: Die HomeKit-Steckdosen von Gosund kosten nur 13 Euro

30 Kommentare 30

Die WLAN-Steckdosen von Gosund sind brandneu auf Apples Liste der offiziellen HomeKit-Produkte und dazu noch ausgesprochen günstig zu haben. Im Doppelpack fällt der Einzelpreis aktuell auf 13 Euro. Wir haben uns die neuen Schaltsteckdosen mit HomeKit-Unterstützung angeschaut.

Gosund Homekit Steckdose Review

Offiziell über Amazon vertrieben, gibt des die HomeKit-Version der Schaltsteckdosen von Gosund momentan als Doppelpack für 27,99 Euro. Diesen Preis könnt ihr durch einen vorübergehend verfügbaren Rabattcode nochmal zum 2 Euro reduzieren.

Im Paket sind zwei Steckdosen von Gosund mit jeweils 6,5 x 8 Zentimeter Größe, deren Korpus etwa 3 Zentimeter aus der Steckdose hervorsteht. Die Einrichtung erfolgt über einen seitlich aufgeklebten HomeKit-Code direkt mit Apples Home-App. Vorausgesetzt wird wie bei den meisten Smarthome-Produkten ein WLAN mit 2,4 GHz.

Gosund Smart Plug Homekit

Einmal eingerichtet, erscheinen die Steckdosen mit dem Standard-Interface von HomeKit in der App und lassen sich sowohl über den Touchscreen als auch per Siri steuern sowie in Automationen einbinden. Reichweite und Schaltzeiten sind dabei wie bei allen WLAN-Produkten sehr gut. Alternativ kann die Dose auch über einen Taster an der Oberseite geschaltet werden, dessen LED gleichzeitig als Statusleuchte dient.

Die Gosund-Steckdosen verzichten auf die Möglichkeit zur Energieüberwachung, wie wir es beispielsweise von VOCOlinc kennen. Dafür kommt die HomeKit-Version derzeit vollständig ohne die App des Herstellers aus. Der beiliegenden Anleitung zufolge werden auch Firmware-Aktualisierungen automatisch und ohne die Notwendigkeit einer App bezogen und installiert – eine Funktion, die uns bislang bei HomeKit-Geräten noch nicht untergekommen ist. Die maximale Leistung der Steckdose wird vom Hersteller mit 3.680 Watt angegeben.

Gosund Homekit Steckdose Screenshot

Achtet bei einem Preisvergleich auf den Hinweis auf HomeKit-Kompatibilität. Wie die meisten Hersteller bietet auch Gosund unterschiedliche Varianten seiner Produkte an, so eine baugleiche Steckdose ohne HomeKit als einfache WLAN-Version nochmal ein ganzes Stück günstiger erhältlich.

Produkthinweis
Gosund Smart Wlan Steckdose mit Apple HomeKit 16A, Homekit Steckdose kann über iOS 13 oder höher Ferngesteuert werden... 27,99 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Mrz 2021 um 17:44 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Durch sowas würde ich niemals 3,6kW schieben.

    • Die meisten Vergleichbaren Steckdosen sind auch nur bis 10 Ampere ausgelegt. Steht aber immer am Gerät. Die Verbauen ja intern alle die selben Standard Komponenten. Da sind meistens die eingesetzten Relais der Flaschenhals. Bei allem über 10 A würde ich nen schütz nehmen. Da muss man aber aufpassen weil auch manche haushaltssteckdosen nur 10A können. Dann sind die aber hoffentlich auch nur über nen B10 er Automat abgesichert. Dann würde die Sicherung bei dem Auslöseverhalten aber auch erst nach mehreren Minuten fliegen.

  • Dass diese Dinger immer noch so groß sein müssen, wie der Kasten einer Unterverteilung

  • Wieder so ein 2,4 GHz Türstopper. Warum können die alle kein 5 GHz? Ich nutze seit 5 Jahren nur noch 5 GHz, 2,4 ist aus.

    • Liegt daran das 2,4 eine höhere Reichweite hat.

    • Weil die eingesetzten esp8266 die billigsten und meist verfügbaren microcontroller sind. Und die können nur 2,4 ghz

      Man kann das natürlich auch mit 5ghz Komponenten bauen, hat man aber nicht wirklich nen Vorteil von. Eigentlich alle Router haben auch 2,4ghz. Die Reichweite und Durchdringung vom 2,4ghz Band ist besser. Man will ja keine Antennen dran haben. Und gute Platzierung kann man sich da auch nicht wirklich aussuchen. Außerdem brauchen die ja keine wirkliche Bandbreite. Für die paar Kilobyte an telemetrie reicht selbst die schlechteste Wlan Anbindung.

      • Nur WLAN, nur Bluetooth, nur Zigbee… ist doch alles Mist. Wo bleiben die Hersteller mit den Thread Geräten.

    • Immer immer wieder dieser Mist. 5 GHz wird es nicht in SmartHome Geräten geben, weil es eher Nachteile für den Zweck hat als Vorteile. Also wirst du immer draußen bleiben ;)

  • Habe auch alles von Gosund, Steckdosen Schalter etc. Ja, Steckdosen sind recht groß, aber stören mich jetzt nich wirklich.

  • Mal eine Frage: Werden die bei Gebrauch warm/heiß? Danke euch!

  • Die Steckdosen telefonieren allerdings nach Hause.

    Wer das nicht möchte kann sich die Gosund SP1 holen und die mit Tasmota flashen (4 Stück für 39,99€ auf Amazon).

    Geht OTA und man braucht nur einen Computer, einen RaspberryPi und sein Handy dazu (gibt auch viele Video Tutorials dazu).

    • Woher weißt du, dass die Dinger nach Hause telefonieren? Was für Daren fließen da?

      • Alle Tuya und EWeLink Geräte telefonieren nach Hause. Die Geräte sind an die China Cloud angebunden. Ohne das würde nicht Funktionieren. Außerdem werden dabei die WLAN Zugangsdaten übertragen.

    • Kann man nicht auch einfach die Internetverbindung der Steckdosen über den Router kappen? Dann sollte es das ja auch gewesen sein

      • Wäre jetzt auch mein Ansatz gewesen

      • Würde mich auch interessieren. Bei meinen reinen China Dingern von amazon damals (ohne HomeKit) haben die nach dem Kappen zwar noch funktioniert, aber immer verzögerter und haben sich dann allmählich abgemeldet… :D

      • Der MQTT Broker steht in China. Die EWeLink und Tuya App kommuniziert auch nur über die Cloud. Ähnlich Alexa kann nur Hue und emulierte Hue Lokal ansteuern.

        Am besten Cloud freie quelloffene Firmware drauf. Tasmota oder ähnliche.

      • Habe noch eine Verständnisfrage:
        Telefonieren die immer nach Hause (auch wenn man sie ausschließlich mit Apple Home benutzt) oder nur, wenn man deren mitgelieferten Apps einsetzt?

        „nach Hause telefonieren“ ist für mich das absolute K.O.-Kriterium!

        Entweder werde ich das mit „Tasmota“ machen oder sie rausschmeißen !!

      • HomeKit geht lokal ohne Cloud. Ob da noch anderer Traffic raus geht kann ich aber nicht sagen. Man kann die aber mit der Kindersicherung oder Firewall regeln im Router daran hindern.

        Tasmota ist zwar Cloud frei aber ohne HomeKit.

  • Die Gosund mit Verbrauchsmessung sehen quasi identisch aus. Hier ja SP1-C, die mit Messfunktion sind auch SP1?

    Die werden nicht warm und haben super wlan Reichweite.
    Warum diese HomeKit Version jetzt nicht mehr den Verbrauch messen kann, ist merkwürdig.

  • Schade sind die immer für den Deutschen Markt „genormt“ keine Schweizer Steckdosen. Österreich weiss ich nicht ob die passen. Mag es euch aber gönnen. Viel Spass damit.

  • Sieht irgendwie genauso aus wie die von Koogeek.

  • Hat jemand Erfahrungen damit, wenn ich darüber einen W-LAN-Repeater ab und zu betreibe? Und kann mir jemand einen Repeater empfehlen? Vielen Dank!

  • Hatte den Doppelstecker von Gosund und der war der letzte scheiss.
    Alle paar Minuten ( 10-30) ging er von allein kurz ( 1 Sekunde) aus und wieder an. Das war total nervig und auch nicht weg zu bekommen.
    Wenn man damit Geräte aufladen wollte, wurde dadurch der Akku beschädigt.
    Kann das Ding null empfehlen.

  • Ich habe mir so ein Doppel Pack SP1-C besorgt. Einrichten lassen die sich über doe HomeKit App recht leicht.
    Jedoch verlieren die Dinger nach kurzer Zeit die WLAN Verbindung (rote Statusanzeige blinkt) und sind nicht mehr erreichbar.
    Wenn nicht irgendwer ne Lösung hat sind die unbrauchbar und ich gebe die zurück.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven