iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 794 Artikel
Toneinstellungen für Echo Dot und Co.

Amazon Echo: Alexa-App zeigt Equalizer nun auch in Deutschland

14 Kommentare 14

Kurzer Nachtrag zu unserem heute früh formulierten Hinweis zum Ausbau der Toneinstellungen für Amazons Echo-Lautsprecher: Die Equalizer-Option, die initial ausschließlich in den USA ausgerollt wurde, steht inzwischen auf für deutsche Anwender zur Verfügung.

Equalizer Echo

Abgelegt im Bereich „Töne“ der Echo-Einstellungen, können Höhen, Mitten und Bässe der Audioausgabe jetzt gezielt beeinflusst und so dem eigenen Geschmack angepasst werden.

Nachdem Echo Spot und Echo Show bereits im Laufe des Vormittag mit den neuen Funktionen versorgt wurde, hat Amazon inzwischen damit angefangen die Equalizer-Einstellungen auch auf deutschen Echo Dot-Modellen zur Verfügung zu stellen.

Die Sprachbefehle, die einzelne Klangbereiche mit Kommandos wie „Alexa, erhöhe den Bass“ oder „Alexa, reduziere die Höhen“ konfigurieren sollten, können hingegen noch nicht auf hiesigen Geräten genutzt werden.

Laden im App Store
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 24. Jul 2018, 18:49 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider noch nicht’s zusehen bei meinem Echo…

  • Bei meinem Echo Dot leider noch nicht. :(

  • Einen gescheiten Equalizer wünschte ich mir s<stempelt unter macOS/iOS.

  • Ich habe 4 Alexas, eine davon hat mittlerweile die Equalizer Funktion. Wird wohl von der Software im Echo abhängen…

  • Beim Echo Dot ist der Equalizer vorhanden. Beim Echo 2nd Generation nicht… Gerade dort macht er doch Sinn.

  • Ach wie genügsam seid ihr Alle doch geworden, daß eine schwammige Bass-Mitten-Höhen-Regelung ohne definierte Übergangsfrequenzen von euch als Equalizer begrüßt wird.

  • OT: Was ist eigentlich aus den „verkürzten Befehlen/Ansagen“ geworden, die vor ein paar Monaten in den USA ausgerollt worden und kurzzeitig auch in Deutschland verfügbar waren? Mir fällt gerade die genaue Beschreibung nicht mehr ein. Auch das verketten von mehreren Befehlen war so ein Feature.

  • genau, und was ist aus dem Feature „free time“ geworden, mit dem man für Kinder die Zeiten einstellen kann, in denen sie eine Alexa nutzen? Kommt das noch irgendwann?

  • Und wo ist das feature das nur meine Stimme erkannt werden soll damit andere nicht dazwischen funken können?

  • Also bei mir ist seit heute morgen auf allen drei Echos (Dot, 1. Generation und 2. Generation) die Funktion aufgetaucht! Eine Klangliche Veränderung zwischen Min. und Max. konnte ich nicht feststellen! Komisch…..gibts da vielleicht noch nen Trick?

  • Ds Klangbild bleibt weiterhin auf Mittelmaß! Na ja in der Garage bzw Werkstatt reicht der Echo. Mit Öl verschmierte Hände machen sich nicht so gut um die Musik zu wechseln oder laut/leise zudrehen. Dafür ist das Ding ok. Aber warum aktiviert sich der acho hin und wieder von alleine?! Kommt dafür ein fix?

    • Weil im Wortschwall unbewusst etwas gesagt wird, das phonetisch wie ‚Alexa‘ klingt. Im Verlauf lässt sich (fast) jede Aktivierung nochmal aufrufen und abspielen, der Anfang klingt immer wie ‚ecksa‘. Mit dem alternativen Weckwort ‚Echo‘ passiert das bei mir weniger oft, aber auch dann und wann.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24794 Artikel in den vergangenen 4224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven