iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

AluCable Flat: Lightning-Flachbandkabel von Just Mobile

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Wenn ihr euch am Montag auf den Weg zur nächsten Apple-Filiale macht, um dort an dem noch jungen Austauschprogramm der USB-Netzteile aus der Modellreihe A1300 teilzunehmen und sowieso vorhaben solltet, euch im Apple Store gleich noch ein Lightning-Kabel zu schießen, dann behaltet die folgende Info im Hinterkopf.

kabel-jm

Die Lightning-Flachbandkabel „AluCable Flat“ des Zubehör-Anbieters Just Mobile sind jetzt auch in Deutschland erhältlich.

Die 19€ teuren AluCable Flat – verfügbar in weiß und schwarz – kosten genau so viel wie Apples Original-Strippen, sind dafür aber 20cm länger (1,2m) und setzen nicht nur auf flache Kunststoff-Kabel sondern auch auf wertige Alu-Stecker.

Die AluCable Flat sind Apple-zertifiziert und ergänzen die Ende letzten Jahres neu vorgestellten Lightning-Accessoires des Anbieters, der sich vor allem durch seinen Alu Pen und den GUM Hochleistungsakku einen Namen machen konnte.

Wer keinen gesteigerten Wert auf hohe Verarbeitungs-Qualität bzw. Apple-Originalware legt, ist grundsätzlich gut damit beraten auf alternative (aber zertifizierte) Lightning-Kabel auszuweichen. Amazons Basics-Reihe etwa, kommt euch frei Haus gut 4€ billiger als Apples original Drähte.

kabel-70

Sonntag, 15. Jun 2014, 17:22 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm, ob das Kabel wohl länger hält als ein normales Apple Lightning kabel?

    • Jedes zertifizierte Kabel dürfte länger als appels kabel halten, die sind bei apple die sollbruchstelle #1. Immer empfehlenswert eine „knickentlastung“ in form einer Kulifeder zu installieren und allgemein eher pfleglich mit ihnen unzugehen.

      • Interessant wird es eine Kugelschreiber Feder um das Flachkabel zu wickeln ;)

        grüße nick

      • Er meint doch das Original-Apple-Kabel.

      • Nick, mit ein bisschen überlegen und Geschick wirst du feststellen das es kein „Wickeln“ sein muss. Man bekommt die Kulifeder quasi im Originalzustand da drum.
        Ich verarsch dich nicht. Probier es aus.

      • Im Bereich des Lightninganschluss verabschiedet. Wurden jedoch anstandslos ausgetauscht.

    • Mir ist in 5 Jahren nicht ein einziges Kabel oder irgendwelche Kopfhörer von Apple kaputt gegangen. Auch kein iPhone oder iPad an sich. Was machen denn nur immer alle mit ihren Sachen!?

      • Stimmt, in 2 Jahrzehnten nicht ein Gerät, Kabel oder Stecker kaputt gemacht! Wenn man die Sachen auch in die Ecke wirft oder ins die Handtasche stopft, dann muss man sich doch über nichts wundern!

  • Sind die lightning Stecker dicker und breiter als die von Apple ? Die USB Seite sieht ja zumindest nicht übermäßig Fett aus… Die Amazon Basic Serie geht optisch garnicht :-) höchstens zum nachts im dunkeln Laden ….

  • Ich nehme diesen Artikel mal zum Anlass meinen Frust zu Lightning hier hinzuschreiben. Ich bin mit dem Stecker sehr unzufrieden:

    1. sehr hohe Kosten – 20 EUR sind ein Witz: ich benötige 6 Kabel -> 120 EUR. Man hat dabei auch immer Ärger, wenn man sich so ein Kabel mal ausleihen möchte – man bekommt dann oft nervige Vorträge zu hören, wg. teuer und wieder zurück bringen.

    2. bei den Apple Kabel löst sich oben am Stecker nach einiger Zeit die Plastikumantelung und die Kabel sehen dadurch kaputt/nach Kurzschluss aus, obwohl die noch funktionieren. Da hat Apple ein Qualitätsproblem – ist leider auch schon bei den MacBooks-Netzkabel schon so und das hatte ich früher bei Apple nie – erst seit ca. 2 Jahren. Ich kann daher so einen Artikel mit einem alternativen Qualitätsanbieter gut nachvollziehen.

    3. billige Alternativen funktionieren leider nur für kurze Zeit und sind bei mir bislang immer plötzlich kaputt gegangen – ich habe diverse China-Kabel probiert.

    4. Mit Micro-USB habe ich hingegen noch nie Probleme gehabt: diese kosten fast nix und funktionieren mit allen möglichen Geräten vom (Android-)Smartphone über Kindle bis zur 3D Brille. Man findet so auch schnell ein Kabel und es ist kein Ärgernis, wenn man mal so ein Kabel verliert (z.B. im Hotel oder beim Ausleihen).

    Meiner Meinung nach war es schon gut, dass Apple einen neuen Stecker entwickelt hat, aber Lightning ist einfach nicht toll und letztendlich unpraktisch, da viel zu teuer und schlecht verarbeitet.

    • Ich weiß ja nicht wie du mit deinen ganzen Kabeln umgehst aber ich habe weder am MacBook noch am iPhone irgendwelche Probleme. Zum Lightning Anschluss kann ich nur sagen das er tausendmal besser ist als der blöde Micro USB Anschluß, zumal man ihn auch in jeder Richtung einstecken kann.

      • Kann mich nur anschließen. Bis jetzt keinerlei Probleme mit den Kabeln. Ich hatte mal mit meinem iPhone 3GS Kabel Probleme, das die irgendwann verhärtet waren und dann an den Steckern brüchig wurde und dann die Kabel blank sah.
        Von der Anschlußmöglichkeit, TOP… gerade wenn man im Auto unterwegs ist oder zu Hause am Nachttisch und es ist dunkel… Kabel blind einstecken zu können und nicht darauf zu achten: moment, welche Seite?
        Dann muss ich noch sagen, dass ich von jemanden so ein billig Lightning-Kabel bekommen hatte und komischerweise überhitzt das iPhone dabei jedesmal beim aufladen. Mit einem original Lightningkabel ist das nicht der Fall. Also billig hin oder her… es lohnt sich NICHT.

        Zum Topic: Ich frag mich ob diese Flat-Kabel so flexibel sind wie di standard Apple-Kabel. Da ja diese eher nur zur längskante biegsam sind und schlechter zur kantenseite hin. Muss mal einer hier ausprobieren! :P

      • Also ich hatte auch ein Problem mit dem MacBook Kabel da sich oben das Kabel immer abknickt und dann es irgendwann zu nem Kabelbruch führt oder en Wackelkontakt musst mir schon en neues Ladelabel kaufen 80 Mücken für das Teil ist echt schon happig…

    • Ich hatte noch nie ein defektes Ladekabel.
      Wenn man Ladekabel, egal welcher Art und welchen Herstellers, beim Herausziehen und Einstecken IMMER am Stecker anfasst und Geräte nicht am eingesteckten Kabel zum laden baumeln lässt, halten sie ewig. Und wenn sie irgendwann mal schmutzig sind, zieht man sie VORSICHTIG durch einen feuchten Schmutzradierer (weiße Reinigungsschwämme).

    • Kann Deine Probleme auch in keinster Weise nachvollziehen.
      Lightning gehört meiner Meinung nach zu den besten Steckern am Markt.
      Der Stecker und die Buchse selbst sind eigentlich unkaputtbat!!!
      Wenn, dann ist das Kabel die Schwachstelle.
      Benutze 5 Stück und hatte mit den Originalen noch nie Problem.
      Erwische mich nur hin und wieder, das ich das Kabel abknicke, wenn ich das iPad nutze, während es geladen wird.
      Hier wird sicherlich irgendwann ein Kabelbruch entstehen, den ich dann aber auch selbst verschuldet habe.

      • Also meine Meinung: klar ist Lightning USB haushoch überlegen. Die Buchsen und Stecker sind genial und qualitativ nicht mit USB zu vergleichen.
        Lightning Kabel sind mir auch noch nicht kaputt gegangen, aber die alten 30pin Kabel zu Hauf !

        Apple muss bei diesen Kabelpreisen absolute Qualität bieten. Selbst wenn man am Kabel zieht muss (!) es das aushalten. Was jedes 1,99 € Netzkabel für die Steckdose 20 Jahre aushält kann beim 10fachen Preis doch nicht unmöglich sein ???

    • Bei mir sind die Kabel nicht das Problem, sondern die Stecker. Ich habe 4 Kabel, die bei meinen Apple Geräten mit Lightning Anschluss dabei waren. Bei 2 Kabeln sind die Kontakte teilweise defekt. Ein Kabel funktioniert noch, wenn ich es richtig herum rein Stecke. Das nervt bei einem Stecker, der in beide Richtungen passt.
      Muss aber mein Fehler sein, da die Kabel ja von Apple kommen.

      • Versuch mal den Steckbox des Geräts zu reinigen, am besten mit einem dünnen Plastikstück. Kontaktprobleme können auch durch Staub verursacht werden ohne, dass man es merkt

    • Ich hatte auch schon merfach Probleme, beim dritten mal bin ich in den Apple Store – weil ich davon genug hatte – und das Kabel wurde sofort ausgetauscht. Als Tipp, falls du einen Apple Store in der Nähe hast.

    • 6 Kabel? Verdammt! wofür? 1 Daheim, 1 Auto, 1 Büro. Falls du mir jetzt kommst mit „oh ja aber in meinem zweiten Auto und dann noch im Haus am See…“ dann kannst du gleich wieder verschwinden. Wer sich mehrere Autos und Häuser leisten kann, der soll nicht an so ein paar Kabeln meckern. Zumal es mir eh schleierhaft ist, wieso man son Kabel nicht einfach mitnehmen kann. Sind ja nicht groß und schwer.

      • ja genau so ist es: zwar nicht am See, aber ein Landgut. Diese kosten aber Geld: der Porsche, das Schloß mit Park, die vielen Freundinnen und dann kommt auch noch das Finanzamt an – da bleibt nicht mehr viel für Lightning-Kabel :)

  • Amazon bietet auch eine blaue Version mit schwarzen Steckern an…

  • Den hochwertigen Stecker würd ich gern direkt von Apple haben.
    -offtopic-
    War am Samstag im Apple Store und hab das 5c mal in der Hand gehabt. Haptik war toll. Bin direkt danach zu Saturn und hab ein Samsung in die Hand genommen. Was für ein Unterschied. Einfach billig.

  • Keine Ahnung was ihr alle mit euren Kabeln macht. Meine 2 Lightning Kabel sehen nach 2 Jahren wie neu aus.
    Selbst mein Kabel vom iPad 2 ist komplett heile. Nur minimal dreckig

  • Die Austauschaktion der A1300-Netzteile startet Apple erst am Mittwoch.

  • Ich habe mir gerade das zweite Mal drei Kabel bei eBay bestellt.
    Der Verkäufer wirbt damit, dass es originale sind. Gibt sogar die artikelnummer von Apple an.
    Mittlerweile hat der über 10.000 St davon verkauft und ich bin total begeistert. Ich habe jetzt überall ein liegen und packe es auch diversen Taschen und ähnlichen nicht mehr aus. Übrigens sehen die Kabel wirklich aus wie die von Apple. Bisher hat keiner einen Fehlermeldung verursacht. Ich vermute, dass sie aus dem gleichem Werk kommen.

  • Ich hatte mal zwei von amazon aus der Basic Serie.. Solange gut bis ich mir ne Hülle für mein iphone 5 zugelegt haste (so ein lederteil, welches mit dem iPhone 5s vorgestellt wurde) von da an nicht mehr zu gebrauchen, der Stecker war zu breit.. Also Vorsicht bei anderen Steckern!

  • Ich verstehe auch nicht ganz was alle mit ihren Ladekabeln haben. Das Lightning Kabel hat garantiert keine schlechte Verarbeitung, das ist nunmal ein dünnes Kabel, und nicht dafür gedacht dass man daran rumreißt. Und ja auch wenn es 40€ kosten würde, bleibt es ein Kabel, das ist zum hinlegen und Smartphone aufladen. Und ich garantiere jedem, dass dabei noch kein einziges kaputt gegangen ist. Wenn man aber am Kabel reißt oder damit umgeht als sei es ein Seil, braucht man sich doch nicht wundern?

  • Stecker anfassen und aus dem Gerät entfernen, genau so macht man das. 6 Jahre Apple von Iphon bis IPad ohne ein Kabelproblem.
    Gruß Ums

  • Ich habe seit ein paar Wochen so ein Kabel von JM und bin damit äußerst zufrieden.

    Es macht einen sehr hochwertigen Eindruck, Langzeiterfahrungen habe ich natürlich noch nicht.

    Bisher passt es auch an iPhone 5 sowie iPad Air, unabhängig mit welcher Hülle ich es benutzt habe.

  • Spannend wäre mal, an die Dinger ein iPad zu hängen und den beim Aufladen verbrauchten Strom zu messen.

    So kann man sehr gut feststellen, wie gut die Kabel sind. Aus denen von Apple (auch aus den 2m-Kabeln) genehimgt sich das iPad dann auch die erwarteten 12W, mit einem kurzen, hochwertigen Micro-USB-Kabel und Apple-Adapter ebenfalls. Je länger und je dünner die Kabel werden oder je mehr man verlängert, desto weniger Strom zieht das iPad, ich hatte im Selbsttest sogar ein Kabel dabei, womit dann nur 6 Watt gezogen wurden…

  • Gibt es von dem Hersteller auch USB 3-Kabel die schnell genug für externe Festplatten wie die WD My Passport Ultra sind? Irgendwie finde ich nichts auf deren Homepage. Würde mir bei einer iMac-Neuanschaffung – ggf. diese Woche wenn welche kommen – diesen gerne nur mit einer 256GB oder 500GB SSD zulegen, aber ohne normale HDD. Dafür 2-3 von den besagten WD-Festplatten als Datenablage versteckt unter den Schreibtisch montieren. Da man den iMac von der Seite sieht, da der Schreibtich im Raum steht, würde mir so ein – wie ich finde – elegant-schlichtes Kabel wie man es in diesem Artikel vom Design her sieht gerade recht kommen.

  • Ob die wirklich hochwertiger sind?
    Der Lightning-Anschluss auf dem Foto sieht aus, als wäre er nur mit Metall umschlagen und im inneren Plastik.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven