Artikel Mögliche Überhitzung: Apple startet Austauschprogramm für USB-Netzteile
Facebook
Twitter
Kommentieren (82)

Mögliche Überhitzung: Apple startet Austauschprogramm für USB-Netzteile

82 Kommentare

Apple hat ein Austauschprogramm für bestimmte Modelle des mit dem iPhone ausgelieferten 5W-USB-Netzteils initiiert. Hintergrund ist die Tatsache, dass das Netzteil in seltenen Fällen überhitzen kann und dadurch laut Apple ein Sicherheitsrisiko darstellt. Man habe sich daher – so Apple – aus eigenem Willen dazu entschieden, jedes betroffene Netzteil kostenlos gegen ein neues, umgestaltetes Netzteil auszutauschen.

500

Die Sicherheit unserer Kunden ist Apple äußerst wichtig. Wir haben deshalb aus eigenem Willen entschieden, jedes betroffene Netzteil kostenlos gegen ein neues, umgestaltetes Netzteil auszutauschen. Wir ermutigen unsere Kunden, ihre betroffenen Netzteile sobald wie möglich über das unten beschriebene Programm gegen ein neues Netzteil auszutauschen.

Konkret betroffen sind all mit allen iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4s Modellen zwischen Oktober 2009 und September 2012 unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgelieferte Netzteile mit der Modellnummer A1300. Apple tauscht diese durch die verbesserte Variante A1400 aus.

Um am Austauschverfahren teilzunehmen, müssen betroffene Anwender ihr Netzteil in einem Apple Store oder bei einem autorisierten Apple Service-Partner abgeben. Vom 18. Juni an werden auch Apples Mobilfunk-Partner die Netzteile tauschen. Alle weiteren benötigten Infos findet ihr auf der Webseite zum Austauschprogramm.

Diskussion 82 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • kuhl wäre, wenn Apple es sich leisten würde, Qualität zu fabrizieren.

        Zumindest seit dem ersten nano hat sich wohl nichts geändert – der wurde bei mir 3x getauscht!, zuletzt gegen die hässliche quadratische Variante :-( da der Akku ein Sicherheitsrisiko darstellen konnte; wirklich explodiert ist dann allerdings nur der Akku von meinem MacBook Pro – nach zweieinhalb Jahren, daher also normal und kein Entgegenkommen von der ach so tollen Superapfelbutze…

        Wenn man ehrlich ist und sich die Tatsachen mal ansieht, wurde Apple sicher nicht wegen einwandfrei funktionierender Geräte berühmt. Nur ist hässlich und windoof leider keine Alternative…

        — iWerdverrückt
      • Apple leistet es sich im Umkehrschluss seit 2012 gute Qualität zu “fabrizieren”, wie du es so schön ausgeschmückt hast.
        Sind ja nur Modelle zwischen 2009 und 2012 betroffen.

        — Andylee
      • MacBook Air, iPhone 3GS, iPhone 4s, iPhone 5s, Apple TV, iPod 80Gb, iPod Shuffle…

        Bei keinem dieser Geräte hatte ich je einen Defekt. Bis auf ein Paar getauschte Kopfhörer.

        — Sammy
    • Das ist Kalkül und nicht cool.
      Weil die Klagen die im fall der Fälle kommen würden teurer wären…
      Natürlich hätten sie auch die andere Variante wählen können; warten ob wirklich was passiert und dann so tun als hätten sie nichts gewusst.

      — MasterS2301
      • Also ist es doch vollkommen okay. Heutzutage darf wohl niemand mehr was “nettes” tun ohne dass es gleich angezweifelt wird und beschuldigt wird nur aus Eigennutzen zu handeln.
        Sehr schade eigentlich :/

        — Daim600D
      • Ich hoffe, dass das reine Ironie war. Warum sollte Apple (oder sonst irgendein Groß-Konzern) irgendjemanden etwas Gutes tun, ohne davon zu profitieren, bzw. in diesem Fall Ärger vermeiden zu wollen? Augen auf im Straßenverkehr. Apple hat Scheiße gebaut und versucht das jetzt wieder hinzubiegen. Und zwar nicht, weil sie “nett” sind sondern, weil sie sonst einen Haufen klagen am Hals haben. Und warum dafür auch noch die Seriennummer meines iPhones geprüft werden muss, ist mir ein absolutes Rätsel.

        — Daniel
      • Daniel, schon mal was von Service und Image gehört? Sehr gute Gründe, warum man den Kundennetwas gutes tun kann.

        — clafis
      • Daniel, lass es. Hier denkt tatsächlich man Apple sind die Gutmenschen. :-)

        — Meta
  1. Leider zu spät, von meinen 4er ist er schon “explodiert”, alle Sicherungen im ganzen Haus gesprungen

    — xYankee911
  2. Habe das A1300 Netzteil das genau den selben Effekt aufweist, lag damals bei meinem neuen iPhone 5 bei.

    Danke! :)

    — Stefan
  3. “Apple tauscht diese durch die verbesserte Variante A1400 aus”
    hehehe… ich lach mich krumm!! das model A1400 hat sich bei mir so erhitzt,
    dass ich es wegwerfen musste…
    nicht zu fassen!!!

    — Yoschi_IPhone
  4. Alle Sicherungen im Haus. Ich glaube Du solltest lieber auf Kerzen umsteigen und abends nur das Backofenlicht anschalten.

    — Michael
  5. Mein Netzteil erhitzt sich eigentlich kaum, dafür kann man das Handy im unteren Bereich kaum anfassen.
    Da sagte Apple das sein normal…

    — Micha
  6. Hier stimmt doch was nicht
    Im ganzen Umkreis Bielefeld- Detmold
    Selbst der Gravis Shop tauschen mir den Stecker
    Aussage von Gravis-
    Wir wissen noch nicht ob wir da mit machen…. Hä ???
    Ein Händler aus Detmold will 15€ für den Aufwand weil dort nicht gekauft wurde
    Schon seltsam

    — Volker
    • Faktordrei aus Detmold ist auch kein ASP, wenn die dann Geld für die Abwicklung nehmen wollen, ist das deren gutes Recht. Habe dort angerufen und nachgefragt. Die nehmen die Netzteile an und wickeln das auch kostenlos ab, wissen bloß nicht “ob es 3 oder 14 Tage dauert”

      — Felix
  7. Das ich nicht lache, hab ein 1400er und das wurde gerade bei der Hitze so heiß, das ich mich nicht traute, das iphone lange laden zu lassen… Das Ladegerät konnte man gar nicht anfassen…

    — Alex
  8. Ich habe jetzt irgendwie die Kommentare im Kopf, die immer kommen, wenn ein günstiges Netzteil versagt hat. “Deswegen kauft man das Original, weil die bessere Qualität haben”. Na ja, immerhin tauscht Apple es aus.

    — Ouzo
  9. Seriennummer vom iPhone wegen einem Netzteil?!? Dann kann ich das Netzteil von meinem alten 4er wohl nicht umtauschen lassen, da ich das 4er nicht mehr besitze aber das Netzteil noch benutze…

    — Col
    • cool. hab nur originale (4Stück (2xiPad, 1xA1300,1xA1400) und keins davon wird warm lediglich die normale Erhitzung.

      — Tim
  10. Wer hat den beim 3GS schon so ein Netzteil gehabt? Also meins sieht aus wie eine miniausführung vom iPad Netzteil oO

    — Eselsohr
  11. Ich habe letztens durch Zufall das Ladeverhalten von einem A1300 und einem A1400 an einem iPhone 4 und 4S verglichen. Ich konnte einen Unterschied feststellen.

    A1300: egal ob iPhone ein oder ausgeschaltet = fließender Strom ca. 900 mA. Strom verändert sich nicht beim Hochfahren

    A1400: ist das iPhone ausgeschaltet wurde mit ca. 500 mA geladen. eingeschaltet dann wieder mit 900mA. in der Phase des Hochfahrens fließt fast kein Strom. erst, wenn das iPhone gebootet ist fängt es mit dem Laden an.

    Scheint so als würde das A1400 mit dem iPhone kommunizieren.

    — Julian
  12. Hatte auch schon Probleme mit dem Netzteil. Beim Laden des 5s hat der Touchscreen keine vernünftigen Reaktionen auf Eingaben gezeigt. Lediglich zufällige Scrollbewegungen.

    — Pakue
  13. Also ich habe komischerweise mit meinem 5s ein A1300 welches mir der nette Händler nicht tauschen wollte. Er habe mir versichert das es unmöglich sei das dieses Netzteil mit dem 5s ausgeliefert wurde, komisch nur das ich das iPhone original verpackt gekauft hatte. Der Händler schickt es jetzt ein und ich muss Wochen warten, es sei möglich das ich keinen Ersatz bekomme. Wenn nicht hebe ich mir die schriftliche Antwort auf und klage im falle eines Brandes. Kundenservice sieht anders aus.

    — Hardmode
  14. War im Apple Store OEZ München, da wurde meins anstandslos getauscht. Vor und nach mir waren noch einige Leute mit dm selben Anliegen da.

    — MadameMelon
  15. Leute ich verstehe Euch nicht … Ihr meckert und jammert auf hohem Niveau …. Das Apple nicht nur Spitzen Qualität produziert, auch wenn es Ihr Anspruch ist, ist für mich logisch und nachvollziehbar. Auch bei Apple gibt es Montagsprodukte und meines Wissens arbeiten dort auch nur Menschen. Jedem passieren Fehler auch jedem einzelnen von uns … Der Unterschied zu uns ist eben nur das man Apple dabei genau auf die Finger schaut. Jeder der halbwegs normal denkt, weiß das Apple Samsung Lg Nokia wie auch immer um Ihr Image besorgt sind und immer zusehen, das sie , sollten sie Fehler gemacht haben, mit einem blauen Auge davon kommen. Wer gibt schon gern Fehler zu und das wir als entnutzer die betagtester sind ist nun wirklich nichts Neues …. Also warum über etwas normales aufregen. Keiner von uns ist gezwungen es zu kaufen ….

    — BwieBela
  16. kurze Frage: bekommt man dann auch gleich ein neues Kabel dazu oder betrifft das nur den Stecker?
    Mein Kabel ist nämlich kaputt, würde sich ganz gut treffen:D

    — Hannah
  17. Oh heute im O2 laden keine change das Teil zu tauschen.
    Der hat nur doof geschaut und gesagt machen sie nicht super. Nächster Apple störe 250 km Weg und nu?

    — Jasmin
    • Einfach den Artikel bis zum Ende lesen. Die Antwort steht im vorletzten Satz des letzten Absatzes. Oder dem Link folgen, da stehts auch nochmal.

      — DerAndere
  18. War heute in Würzburg im Apple store und wollte den Netzstecker tauschen.
    Da war nix mit zack schnell getauscht.
    Erst ab dem 24.06.2014 ist das hier in der Provinz möglich!! :-(
    Mitarbeiterin auch noch genervt u unfreundlich.

    — Werner Schubert
  19. War gerade im Gravis in Leipzig und die sagen dass sie es erst ab Montag austauschen. Umsonst auf den Weg gemacht…

    — pflichtpfand
  20. Gravis Wiesbaden: Nur ein a1300-Tausch pro iPhone Seriennummer. Und die nachgekauften? Sind die nicht von Apple oder wie?
    Hm.

    — Pit70
    • Zwei pro Seriennummer gehen auf jeden Fall. Die Nachgekauften fallen leider durch das Raster, weil Apple sein Austauschprogramm so ausgestaltet hat. Wäre wohl sonst zu teuer…

      — Felix
  21. Hab seit Weihnachten 2011 ein iPod 4G und iPhone 4S und seit Weihnachten 2011 verwende ich ein Netzteil mit dem Modell A1300, bei mir ist bisher noch nichts passiert. Lade mehrmals täglich mein iPhone 4S und 5 (Hab gebraucht ein 5er bekommen) und alles Bestens. Auch meinen iPod habe ich damit schon geladen. Bisher ist mir absolut nichts negatives aufgefallen.
    Aber danke für die Warnung!!! Ich werde mich mal bei Apple melden, hab dann doch schon Angst das irgendwann der Tag X kommt und irgendwas passiert! :D

    — iPhone5-User
  22. Ich war gerade mit einer Kollegin in einem T-Punkt. Sie hat eine Karte von Klarmobil, telefoniert also im T-Mobile-Netz. Umtausch war nicht möglich, da nur die Netzteile von T-Mobile-Kunden getauscht werden. Und dann ist es wohl so, dass das alte Netzteil eingeschickt wird und nach ein paar Tagen ein neues Netzteil abgeholt werden kann.

    Jetzt bleibt der Kollegin nur der Weg zu Apple und das ist ein seeeehr weiter Weg. Traurig so was.

    — tom30de
  23. austausch ist kein problem. ich war bei cyberport. zusätzlich zur iphone seriennummer muss man seine adresse und email angeben. wenn mann das nicht will, kann man natürlich auch falsche angaben machen. ausser bei gravis in berlin. die wollen einen perso sehen. ist echt ne frecheit !

    — thomas meier
  24. Ich war gerade im T-Punkt, Lemgo, die wollen den Kaufvertrag sehen und würden dann das Netzteil einschicken und warten dann auf den Austausch.

    So geht man aber bitte nicht mit seinen Kunden um!

    — Bruno
    • Warum soll das schlimm sein? Es sind immer die Händler, die den Mist ausbaden müssen, den Apple veranstaltet. Die Händlerschaft bekommt nunmal keine Ersatznetzteile von Apple, die sie dann einfach verteilen können. Im Gegenteil, der Händler geht gegenüber Apple in Vorleistung, wenn er dir das Netzteil tauscht, da er eines aus seinem Bestand rausgibt….
      Würdet ihr das tun?

      — Felix
  25. Umtausch des Ladegerätes bei t-mobile Läden nur möglich, wenn
    a) IMEI- Nr. des Gerätes angegeben wird,
    b) Telefonnummer und Adresse
    c) Wartezeit ca. 7 Werktage, denn
    das Teil wird eingesandt und erst nach Prüfung ein neues zugesandt!
    Top-Lösung fürs Mittelalter, aber nicht die Gegenwart!

    — A. Boe.
  26. In Köln mit Termin gar kein Problem. Iphone musste nicht gezeigt werden. Daten wurden automatisch aus dem System gezogen. Zwei Stecker getauscht. Keine 10 Minuten gedauert.

    — Stefan
  27. Mein I-Phone 3 GS ist aufgrund des A 1300 kaputt. Im USB Kabel sind Schmauchspuren, verbranntes Metall zu sehen. Das passierte am 5. September 2014. Im Apple Store hat man mich heimgeschickt. Ich solle das Ganze per Internet auf der Apple Seite reklamieren.
    Die Ansprechpartner dort haben mich eine Stunde lang für dumm verkauft, vom einen zum anderen verbunden , verschiedene Leute haben mir immer die selben Fragen gestellt und man hat mir schliesslich nach viel verlorener Zeit gesagt, ich bekäme keinen Ersatz. Weil die Garantie abgelaufen war. Wenn Apple aber Garantie für das fehlerhafte A1300 übernimmt, müssten sie doch eigentlich auch den Schaden übernehmen, oder?
    Es gab in der Nacht , wo ich es zum letzten Mal aufgeladen habe, einen seltsamen Schlag in der Nähe des Handys, ich lag schon im Bett. Stunden später hat es immer wieder gepiepst. Als ich aufgestanden bin, habe ich festgestellt, dass es an der Kontakt – Stelle, Handy – USB Kabel total heiss war, was nie der Fall zuvor gewesen ist und das Handy zeigte nun immer einen Satz, dass er das Netzteil nicht erkennen könne, oder nicht akzeptieren kann. Dieser Satz tauchte auch am anderen Morgen zunächst bei jedem Klick am Handy auf neue auf. Das Handy funktionierte danach ganz normal. Als es leer war, ließ es sich aber nicht mehr aufladen, auch im Apple Store nicht mit dem A1400. Man sagte mir, dass ein Schaden entstanden ist durch das alte Netzteil, für den man aber nicht aufkommt. Ich bin total wütend auf diese Firma. Das ist doch unverschämt. Man sagte mir außerdem, ich wäre selber schuld, dass ich die weltweite Rückrufaktion nicht mitbekommen hätte. Diese liefe schon ein halbes Jahr ( was gelogen war) und es wäre im Fernsehen und in allen Zeitungen gewesen. Ich schaue aber kaum TV und habe keine Zeitung. Es muss eine kleine Explosion am Handy gegeben haben.

    — Barbara Schönauer
    • Hallo Barbara

      bin genau auch so wütend, in der Sommerpause ist mein I Phone für 800 CHF vor 2 Jahren gekauft 4s komplett ausgestiegen, Netztteil überhitzt. Im Laden hat es geheissen wegen Feuchtigkeit, ich durfte für 200 CHF ein gleiches Ersatz Iphone “eintauschen”. Ein Monat später bemerke ich, dass das netztteil immer noch merkwürdig heiss wird, und bin sofort nachgegangen, hab auch sofort ein neues bekommen, nur frage ich mich was jetzt genau der Grund für den Totalschaden war!!!! Und warum man mich damals nicht informiert hat, bzw. nicht mal eine Garantie für ein sog. neues “Austauschgerät” mitgibt. Und ist es möglich, dass ein 2 jöhriges Gerät auf Grund Feuchtigkeit komplett ruiniert ist???? Ich ging nie bade damit:)
      Das zur Qualität von Apple, muss wohl ein Witz sein.

      — Davni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13988 Artikel in den vergangenen 2572 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS