iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Flexiblere Abläufe erstellen

Alexa Routinen mit Warteschleifen: Gute-Nacht-Licht zeitversetzt ausschalten

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Beim Erstellen sogenannter Routinen in der Alexa-App gibt es nun auch die Möglichkeit, eine Warteschleife einzubauen. Im Praxiseinsatz eignet sich dies hervorragend für eine kleine Nachtlicht-Schaltung.

Im konkreten Fall habe ich das Kommando „Alexa, gute Nacht“ so modifiziert, dass eine Lampe angeht und nach 15 Minuten wieder ausgeschaltet wird. Der Zeitraum lässt sich selbstverständlich beliebig festlegen, ebenso steht es euch frei, den Befehl mit weiteren Aktionen zu verknüpfen. In der Praxis funktioniert das Ganze jedenfalls hervorragend.

Alexa Routine Wartezeit

  • Schritt 1: Neue Routine erstellen bzw. eine existierende bearbeiten.
  • Schritt 2: Licht anschalten für die betreffende Lampe mit gewünschter Helligkeit als Aktion definieren.
  • Schritt 3: Die Aktion „Warten“ anlegen und Zeitraum definieren.
  • Schritt 4: Eine Aktion festlegen, die das betreffende Licht wieder ausschaltet.

Achtet abschließend darauf, dass die Reihenfolge stimmt. Die App würfelt das beim Anlegen gerne mal durcheinander. Falls ihr zum Einschlafen noch etwas Musik hören wollt, könnt ihr die Routine auch um die Aktion „Audio anhalten“ erweitern, hier muss nicht zwangsläufig ein einzelnes Gerät ausgewählt werden, sondern man kann den Befehl an „alle verbundenen Geräte“ adressieren.

Via Reddit

Laden im App Store
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 05. Dez 2018, 12:56 Uhr — chris
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe ich für HomeKit auch. Zwar läuft das über die Homebridge auf dem raspberry – aber funktioniert. Schade das sowas nicht in der Home App verfügbar ist. Unerklärlich… die Home App ist sowieso unausgereift.. wenn ich das Haus verlasse soll eine Szene gesteuert werden,… hat noch nie funktioniert…

    • Ich gehe davon aus, dass es an deinem Setup liegt! Ich nutze HomeKit Daheim, im Büro, in der Ferienwohnung sowie im Ferienhaus und es funktioniert überall wie es soll.

      Weiter gibt es die beworbene Funktion doch auch in HomeKit, deaktivieren nach…. oder so ähnlich….

      • Ich bezweifle nicht dass ich was falsch mache:) „deaktivieren nach“ ist ok, aber: kann man mit Siri (ohne Shortcuts) verlangen, dass die Heizung 10 Minuten voll aufgedreht wird und danach wieder zu? Oder dass man einen Knopf drückt und alle Lampen schalten sich nach 5 Minuten aus? Das klappt doch so gar nicht. Das geht aber mit Homebridge.

  • Das mit dem Audio ausschalten geht leider nicht, da die Aktion zum starten von Musik immer die letzte Aktion einer Routine sein muss. Es ist nicht möglich „Audio ausschalten “ danach zu platzieren.

    • Du kannst doch schon lange Musik für eine bestimmte Zeit Abspielen.
      Benutzen wir schon ca 3/4 Jahr für die Schlafmusik unseres Sohnes.

      • Und wie???
        Vielen Dank für die Info.

      • Du kannst als Direktbefehl, wenn die Musik bereits läuft, sagen „Alexa, stelle einen Sleeptimer auf x Minuten“, aber als Teil einer Routine geht das meines Wissens nicht (jedenfalls wüsste ich auch nicht wie).

    • Ich habe eine Sonos Beam und würde den Sleeptimer gerne so ähnlich aktivieren, also „Alexa, schalte den Fernseher in 15 Minuten aus“. Geht das damit, oder hat jemand einen Tip für mich, wie ich das hinbekommen könnte?

  • Mich tät es ja erfreuen, wenn die Routinen auch endlich mal auf den Sonos laufen würden

  • Ich habe jetzt mehrere Echos dazu gekauft und habe nun manchmal das Problem, dass ich in einem Raum sage: „Alexa, spiel Radio XY“, sie antwortet, dass sie das jetzt von Tune-In abspielt und dann läuft es auf einem anderen Echo. Wenn ich aber sage: „Alexa, Nachrichten“, werden sie auf dem richtigen Echo abgespielt.

    • Hallo, hatte ich auch. Versuche mal: Alexa, spiel Radiosender XY im Raum z.B. Badezimmer. Man muss den Namen des Raumes nennen, in dem der Sender gespielt werden soll. Sonst weiß „Alexa“ nicht, auf welchem Gerät sie das Abspielen soll. Bei mir hat es geholfen. VG

      • Du kannst den bevorzugten Lautsprecher / Echo in den Einstellungen festlegen. Wenn du dann egal in welches Echo sprichst, startet die Musik auf dem vorher festlegten. Klappt sehr gut.

      • Siehe in den Gruppen -> bevorzugter Lautsprecher

      • Ok, vielen Dank. Tatsächlich war in einer Gruppe ein bevorzugter Lautsprecher ausgewählt. Ich konnte ihn abwählen.

  • Das hätte ich zu gerne für HomeKit. Wäre man mit vielen Sachen flexibel in der Szenenerstellung.

  • Auf mein Sonos One funktionieren die Routinen ohne Probleme bzw. Fehlermeldungen

  • Da man derzeit die Reihenfolge der Aktionen leider nicht frei wählen kann macht das nur bedingt Sinn. Z.B. kann man nicht zuerst den Radio als Wecker starten und dann das Licht im Minutenabstand jeweils um ein paar Prozent heller machen. Das läßt die App in der Reihenfolge nicht zu.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4123 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven