iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 702 Artikel
Vor dem Start der neuen Echos

Alexa-App: Neue Oberfläche zur Smart Home-Verwaltung

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Zwei Mal schon hatte Amazon die Umgestaltung der Smart Home-Verwaltung innerhalb der offiziellen Alexa-App angekündigt, zum Wochenende nun hat das Unternehmen endlich geliefert. Nutzer von Echo, Echo Dot und ab morgen auch Echo 2017 und Echo Plus werden von der Kompagnon-App ihrer Geräte fortan mit einem deutlich übersichtlicheren Überblick auf die eigenen Smart Home-Geräte begrüßt.

Alexa App

Im Smart Home-Bereich der App zeigt Amazon eure Geräte nun einzeln, in Gruppen und in Verbindung mit den zugehörigen Szenen an. Für einzelnen Komponenten stehen Regler und Schalter zur Verfügung mit deren Hilfe sich etwa Licht-Helligkeit und Stromversorgung steuern lassen.

Zum Anlegen von Gruppen steht jetzt ein Assistent zu Verfügung, der mehrere Geräte im Haushalt zusammenfassen und zur besseren Organisation unter einem Gruppennamen abspeichern kann. Die dafür notwendigen Schritte erklärt Amazon hier:

Mit Smart Home-Gerätegruppen können Sie mehrere kompatible Smart Home-Geräte verwalten – sofort, per Stimme oder der Alexa App. Wenn Sie die Smart Home-Geräte zu einer Gruppe hinzufügen, können Sie sie mit einfachen Befehlen wie „Schalte Lampen ein“ steuern. […] Der aktualisierte Smart Home-Bereich der Alexa App ermöglicht dem Nutzer, smarte Lampen, Schlösser und Thermostate zu steuern sowie deren Status zu überwachen. Der neue Multiroom Musik-Bereich erlaubt es Nutzern, eine Gruppe von Geräten innerhalb eines WLAN-Netzwerks einzurichten. Nach Einrichtung kann mittels des Gruppennamens die Musikwiedergabe gesteuert werden. Der neue Routinen-Bereich erlaubt es Kunden, mithilfe eines einzigen Befehls eine Reihe von Audio- und Smart Home-Aktionen zu automatisieren.

Zudem hat Amazon auch den Hilfe-Bereich in die Anwendung integriert und leitet Nutzer mit Fragen nicht mehr in den Support-Bereich der offiziellen Webseite um. Der Start der Alexa-App nimmt allerdings noch immer zu viel Zeit in Anspruch.

Laden im App Store
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Mit dem Update bereitet sich Amazon auf den für morgen Angesetzten Versand-Start der neuen Echo-Modelle vor. Neben einer neuen Generation des Echo wird der Online-Händler erstmals auch den sogenannten Echo Plus anbieten. Dieser hat einen eigenen Smarthome-Hub integriert und macht die Bridges von Herstellern zumindest teilweise überflüssig – ifun.de berichtete.

Ab 31. Oktober: Der neue Echo (99 Euro)

Produkthinweis
Das neue Amazon Echo (2. Generation), Anthrazit Stoff 99,99 EUR

Ab 31. Oktober: Der neue Echo Plus (149 Euro)

Produkthinweis
Wir stellen vor: Echo Plus - Mit integriertem Smart Home-Hub (silber) - inklusive Philips Hue Lampe 149,99 EUR

Montag, 30. Okt 2017, 8:09 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich dachte erst es gibts jetzt einen Alexa Toaster. Hätte mich gar nicht mehr gewundert.

  • Der neue Routinen-Bereich ist auch verfügbar. Zu finden unter Einstellungen

  • jetzt müsste man nur noch wissen, wie man doppelte Geräte löschen kann

  • Wo versteckt sich die Musik Multiroom Verwaltung ? Ich versuche schon seit ewigkeiten alle Sonoslautsprecher zu einer Gruppe z.b. ^ganze Wohnung^ zusammenzufassen. Leider bisher ohne Erfolg.

  • Das Zusammenfassen mehrerer Sonos Lautsprecher zu einer Gruppe scheint aber immer noch nicht zu funktionieren. Ich habe zum Beispiel zwei Lautsprecher in der oberen Etage zu „Sonos oben“ zusammen gefasst. Möchte ich diese nun über Alexa ansteuern, sagt sie mir ständig, dass ihr dieser Name nicht bekannt sei und ich Gruppen in der App verwalten könnte. Da scheint Sonos Skill noch nicht angepasst zu sein.

  • Ich finde Alexa echt träge ! Bei mir werden Sonos Lautsprecher angesteuert die ich garnicht befohlen habe . Sagt man Küche kommt Musik im Schlafzimmer . Ich hoffe das ändert sich bald .

  • Solange man keine Szenen erstellen kann das Smartphone nutzlos.

  • Und immer noch ist die Alexa-App nicht im CH-Store erhältlich…

  • Lustig…Licht ist an Helligkeit 0%…dann ist es wohl eher aus als an ;-)

  • Toll – jetzt kann man keine Geräte mehr entfernen, nur deaktivieren – dann bleiben Sie aber in der Liste. Ich habe Geräte von Openhab integriert, jetzt an OpenHab etwas umgestellt und nun kann ich die verwisten Geräte nicht mehr rausschmeißen. So ein Mist.

  • Die haben die Löschfunktion entfernt. Super Amazon….update erforderlich. Dringend.

  • Ja, die Löschfunktion ist dringend wieder einzufügen!!!

  • Doch kann man löschen , wenn man über einen PC ! verbunden ist

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21702 Artikel in den vergangenen 3735 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven