iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 344 Artikel

Für kurze Zeit zum Einführungspreis

Aiversa Purelle: HomeKit-Luftreiniger mit Thread-Support ausprobiert

35 Kommentare 35

Mit dem Airversa Purelle AP2 ist ein neuer mit Apple Home kompatibler Luftreiniger auf dem Markt, bei dem es sich zugleich auch um den ersten HomeKit-Luftreiniger mit Thread-Unterstützung handelt. Neben Bluetooth kann der Purelle auch über Thread mit einem HomeKit-Gateway kommunizieren. Dieser Standard setzt im Apple-Umfeld aktuell allerdings einen HomePod mini oder ein aktuelles Modell des Apple TV 4K voraus. Thread ermöglicht schnellere Schaltzeiten und ist reichweitenstärker als Bluetooth.

Airversa Purelle

Kompaktes Gerät für kleinere Räume

Mit seinen kompakten Maßen ist der Airversa Purelle besonders für den Einsatz in kleineren und mittelgroßen mit Räumen bis zu 28 Quadratmetern geeignet. Mit seiner Grundfläche von 22 x 22 Zentimetern und 35 Zentimetern Höhe kann das Gerät gleichermaßen auf dem Boden oder auch erhöht beispielsweise auf einem Sideboard oder Tisch aufgestellt werden, ohne dass man den Blick auf die Anzeige- und Bedienelemente auf der Oberseite verliert.

Airversa Purelle Lieferumfang

Der Lieferumfang des Airversa Purelle ist auf den ersten Blick beschaulich. Neben dem Luftreiniger selbst kommen lediglich das passende Netzteil und eine Anleitung aus dem Karton. Lasst euch davon allerdings nicht täuschen, die beiden HEPA-Filter sind bereits im Gerät verstaut und müssen vor der Inbetriebnahme auf jeden Fall noch kurz heraus- und aus der Schutzfolie genommen werden. Dies lässt sich wie ein späterer Filterwechsel mit wenigen Handgriffen von der Unterseite des Geräts her erledigen.

Airversa Purelle Filter

Die von Airversa verwendeten HEPA-13-Filter bestehen aus drei Komponenten und haben eine Lebenszeit von rund 3.000 Stunden. Ein Set mit zwei Ersatzfiltern kostet regulär 40 Dollar, dürfte aber immer wieder mit Preisnachlass so wie aktuell für 25 Dollar erhältlich sein.

Zur tatsächlichen Reinigungsleistung des Geräts können wir uns nach nur ein paar Tagen Verwendung nicht kompetent äußern und müssen uns auf die Angaben des Herstellers verweisen. Das integrierte 3-stufige True-HEPA-Filtersystem soll 99,97 % der Luftverunreinigungen bis zu 0,3 Mikron entfernen und sich besonders wirksam auch gegen Pollen, Hausstaub und Tierhaare zeigen.

Airversa Purelle H13 Filter

Auto-Luftüberwachung oder manueller Lüfter

Beim Thema Luftreinigung kommt die Automatikfunktion des Geräts ins Spiel. Während der Luftreiniger hier im Normalfall wohl immer auf der niedrigsten Lüfterstufe läuft, schaltet er bei höherer Belastung automatisch auf schnellere Drehzahlen für eine bessere Luftumwälzung – was wir durch Ausklopfen einer Hundedecke auch probehalber direkt triggern konnten. Alternativ stehen die fünf verschiedenen Lüfterstufen auch als manuelle Einstellungen zur Verfügung. Beides lässt sich ebenso wie ein Timer, ein Nachtmodus und eine Kindersicherung sowohl über das Touch-Bedienfeld an der Oberseite des Lüfters als auch per App einstellen. Zu den HomeKit- und App-Funktionen kommen wir gleich noch.

Airversa Purelle Display

Der Nachtmodus ist dafür vorgesehen, den Luftreiniger auch im Schlafzimmer zu betreiben. Das Gerät arbeitet dann extrem ruhig mit niedrigster Lüfterdrehzahl, zudem wird das Display bis auf die Nachtmodustaste vollständig abgedunkelt.

Im Standardmodus sind im Display-Bedienfeld auch dauerhaft die aktuell gemessene Luftbelastung, eine Animation der Lüfterfunktion und zudem ein damit korrespondierende Farbcode-Ring zu sehen.

HomeKit übernimmt Messwert für Luftqualität

Beim Blick auf die HomeKit- und App-Funktionen muss man zunächst wieder daran erinnern, dass sich Luftreiniger bislang nur in begrenztem Umfang über HomeKit steuern lassen. Ihr habt die Möglichkeit, das Gerät ein- oder auszuschalten sowie die Lüfterdrehzahl zu regulieren. Ergänzend wird der integrierte Sensor für Luftqualität in HomeKit angezeigt und kann beispielsweise auch in Automationen nach der Art „Wenn die Luftqualität unter ‚befriedigend‘ fällt, dann…“ eingebunden werden.

Airversa Purelle Homekit Home App

Die HomeKit-Einbindung an sich lässt sich problemlos und schnell mithilfe des auf der Rückseite des Geräts aufgeklebten HomeKit-Codes realisieren. Die App des Herstellers wird nicht zwingend vorausgesetzt, bringt allerdings nennenswerten Mehrwert, allem voran die Option, eventuell verfügbare Firmware-Updates zu installieren.

Damit verbunden noch ein wichtiger Hinweis für Kaufinteressenten. Wir haben während unseres Tests beim Hersteller nachgehakt, ob das Anlegen eines Benutzerkontos tatsächlich unverzichtbar ist und der Anbieter hat direkt reagiert. Mit der nächsten Version der App wird ein „Express Mode“ verfügbar sein, mit dessen Hilfe sich die App auch ohne Login verwenden lässt. Wer darauf warten mag, kann sich bis dahin auf die Nutzung nur über HomeKit beschränken.

Statistik und erweiterte Einstellungen in der Hersteller-App

Die Hersteller-App bietet über die oben genannten Funktionen von HomeKit hinaus zunächst sämtliche über das Touch-Panel des Geräts verfügbaren Bedienelemente. Zudem lässt sich auch eine Statistik der gemessenen Luftqualität auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis abrufen.

Airversa Purelle Sleekpoint App

Weitere Optionen sind dann in den Einstellungen versteckt. Hier lassen sich nicht nur ein Timer sowie detaillierte automatisierte Zeitpläne einrichten, sondern auch die Helligkeit der standardmäßig vom Umgebungslicht abhängigen Bedienelemente manuell anpassen.

Vorübergehend für 161 Euro

Die Preisempfehlung für den Airversa Purelle HomeKit-Luftreiniger liegt bei 189,99 Euro. Für begrenzte Zeit habt ihr die Möglichkeit, das Gerät für 161,49 Euro zu erhalten. Aktiviert dafür zunächst den 5%-Gutschein auf der Produktseite und gebt anschließend an der Kasse den Rabattcode IFUNDE10 ein. Bitte überprüft wie immer vor Kaufabschluss den an der Kasse angezeigten Endbetrag.

Produkthinweis
Airversa Luftreiniger Air Purifier Clever mit H13 HEPA Luftfilter CADR 221m³/h Works with Apple Home Built on Thread... Einführungspreis
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Aug 2022 um 19:22 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    35 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34344 Artikel in den vergangenen 5567 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven