iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 131 Artikel

35 Euro pro Stück

AirTags sind offiziell: Das ist Apples Sachenfinder

234 Kommentare 234

Die Wortmarke AirTags begleitet uns bereits seit Januar 2020 (!), mit der Vorstellung der gleichnamigen Tracking-Taler auf dem heutigen Apple-Event ist aus dem Gerücht nun ein Produkt geworden.

Lisas Schluessel

Apple wird das erst vor wenigen Tagen offiziell an den Start gebracht „Wo ist?“-Netzwerk fortan um ein eigenes Accessoire erweitern, das mit beliebigen Gegenständen wie etwa Rucksäcken, Schlüsseln und Regenschirmen verbunden werden darf, um diese im Falle eines Verlustes schnell wiederfinden zu können.

Apples Eurostück-großen Tracking-Anhänger nutzen dazu die selbe Infrastruktur wie die Drittanbieter von VanMoof, Belkin und Chipolo, die das „Wo ist?“-Netzwerk als erste mit kompatiblen Produkten bestücken werden. Denn die Technik die Apples AirTags innewohnt, können Zubehör-Anbieter auch direkt in ihre Produkte integrieren.

AirTags sind die flexiblere Lösung

Die AirTags sind hingegen die flexible Lösung. Verlieren Anwender einen ihrer AirTags, kann dieser in der „Wo ist?“-Applikation als vermisst markiert werden und sendet so einen Suchauftrag an alle weltweit aktiven iPhone-Einheiten ab.

Airtags Funktionen

Befindet sich dann ein iPhone in der Nähe des Tracking-Taler, meldet das Gerät seine Position an Apple. Informationen, die Apple dann sofort an euch weitergibt und so darüber aufklärt wo das verlorene Objekt zuletzt gesichtet wurde.

Die AirTags sind damit kein Diebstahlschutz, haben aber das Potenzial zum Standard-Schlüsselanhänger. Zur Nutzung der AirTags vorausgesetzt werden iPhones mit integriertem U1-Chip sowie die Bereitschaft pro Stück gut 35 Euro zu investieren. Ein Viererpack soll 119 Euro kosten.

Die neuen AirTags lassen sich ab Freitag, 23. April 14:00 Uhr bestellen und sollen ab Freitag Freitag, 30. April, im Einer- und Viererpack ausgeliefert werden.

Airtags Mit Haltern

Die Laufzeit der einzelnen Anhänger, die ihre Energie aus einer integrierten Batterie beziehen, soll dabei bis zu einem Jahr am Stück betragen.

20. Apr 2021 um 19:12 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    234 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    234 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31131 Artikel in den vergangenen 5210 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven