iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

AirSonos, Play und weitere Sonos-Hacks für iPhone und Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Um eure Sonos-Lautsprecher fernbedienen zu können, bietet sich derzeit eigentlich nur die offizielle Sonos-Applikation an. Verfügbar für Windows, Mac und iOS lässt die offizielle Hausanwendung jedoch einige Funktionen vermissen, die die Sonos-Kunden (nicht oft, aber regelmäßig) über die stellenweise stark verschalteten Wege durch das Sonos-Menu fluchen lassen.

sonos-app

Sonos selbst hat inzwischen auf die Kritik der Community reagiert und nicht nur einen komplett neuen Sonos-Controller vorgestellt – ifun berichtete – der noch im laufenden Jahr die Beta-Phase verlassen und zum Download im App Store angeboten werden soll, mittlerweile bietet Sonos auch Drittherstellern die Integration der Boxen-Steuerung an.

So verstehen sich erste Apps wie etwa Googles Play-Music Anwendung jetzt auf die direkte Kommunikation mit drahtlosen Multiroom-Speakern und können ihre Wiedergabelisten ohne den Umweg über offiziellen Sonos Apps auf euren Boxen abspielen

Und trotzdem: Der Wunsch nach mehr bzw. anders angeordneten Funktionen besteht weiterhin. Vorhang auf für AirSonos und Play. Zwei Hobby-Projekte, deren Entwickler an eigenen Sonos-Controllern arbeiten.

  • AirSonos

AirSonos wird von Stephen Wan gepflegt und will die Sonos-Boxen mit einer nativen AirPlay-Kompatibilität ausstatten. Die mittlerweile in Version 0.0.9 verfügbare Anwendung kann auf einem Mac installiert werden – node.js wird vorausgesetzt – und nimmt anschließend Airplay-Signale entgegen, die an die Sonos-Speker im eigenen Netzwerk weitergereicht werden.

airsonos

  • Play

Das Play-Projekt des Facebook-Entwicklers Nathan Borror kümmert sich aktuell um die Erstellung eines komplett neuen Sonos-Controllers für das iPhone. Die App, die momentan noch selbst kompiliert werden muss, rückt die Lautstärke- und Raumsteuerung in den Mittelpunkt und wird aktiv weiterentwickelt.

play

In seinem lesenswerten Blog-Eintrag „How I replaced the Sonos app and created a better music experience“ beschreibt Borror die Motivation hinter Play und informiert über die Fortschritte seiner iOS-Anwendung.

What bothered me most about the current app was it didn’t give me what I needed as quickly as I needed it—both in terms of speed and interactions. Most of the time all I wanted to immediately do was change the volume and pair up speakers so they would be in sync […]

  • Play Desktop

Neben der iOS-App hat Borror auch ein Command-Line-Werkzeug und eine Applikation für die Mac-Menuleiste entwickelt, die die schnelle Lautstärke-Steuerung der eigenen Sonos-Boxen ermöglicht. Das Menuleisten-Werkzeug soll in den kommenden Wochen zum Donwload freigegeben werden.

mac

  • Was davon könnt ihr benutzen?

AirSonos: Benötigt zum Einsatz einen laufenden Mac, lässt sich aber bereits installieren
Play für iOS: Benötigt Xcode und eine Apple Entwickler-Lizenz, damit ihr aus dem Quellcode eine Funktionsfähige App kompilieren könnt. Diese kann anschließend aber problemlos auf dem iPhone gestartet werden.
Play Desktop: Hier muss gewartet werden, bis Borror einen entsprechenden Download veröffentlicht.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Mittwoch, 23. Apr 2014, 10:01 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Alter Hut. Steuere Sonos mit meinen Tastsensoren oder meiner Visu unabhängig mit meiner Haussteuerung (KNX), sogar Stimmungsabhängig und Personenabhängig

    • Hey Markus,

      plane gerade genau das. Kannst Du bitte erklären, wie das genau geht?

      Danke und beste Grüße, Ich

    • Genauso soll Sonos meiner Meinung nach verwendet werden. Gut eingepflegt in eine Hausautomation und man verschwendet keinen gedanken mehr daran wie die App aussieht :-)
      Ps.: genau das gefällt mir am Sonos. Es läuft und das ohne die app seid Monaten geöffnet zu haben.

  • Jeder der darüber nachdenkt sich etwas von Sonos zu kaufen der sollte mal einen Blick auf den standby verbrauch legen

    Dann vergeht ein schnell der Spaß zumal wenn man bedenkt das man ja eher 3~5 Lautsprecher besitzen würde als nur einen

  • was findet ihr an dem Sonos System eigentlich so toll? Wenn man extra eine App aufm Mac installieren muss, damit man dann über AirPlay Musik hören kann ist das wenig intuitiv. Wieso nicht gleich einen AirPlay Lautsprecher kaufen?
    Alles muss von Sonos in die App programmiert werden und diese läuft, wie ihr schreibt, nicht sonderlich gut.
    Das einzig gute ist vielleicht die nicht vorhandene Verzögerung, die man bei AirPlay hat…ansonsten ist das doch eher noch sehr unausgereift.
    Oder irre ich mich? Hab mir damals zumindest beide Systeme angeschaut…

    • bitte nehmt mich nicht ausseinander;) ich verstehe das System vielleicht nicht richtig

      • Das Prinzip dahinter ist eher dein Telefon gar nicht als Abspielgerät zu verwenden,
        sondern nur als Fernbedienung.

        meine ganze Musik liegt auf einer Netzwerkfestplatte.
        ich starte also die Musik mit der App und danach kann ich das Telefon auch auschalten.

        wenn ich natürlich meine Musik nur auf dem Iphone habe, reicht auch ein normaler Airplay Lautsprecher,

      • äähh.Halloooo.
        Der zweite Punkt ist der Sound.
        Warum spricht keiner davon?
        Der ist geil,was da rauskommt.Hammer.
        Habe 2 x Sonos1 (könnte man auch ein Stereopaar daraus machen) und eine Sonos5.

      • Na komm auf den Teppich…der Sound ist ok…nicht mehr und auch nicht weniger. Gegen eine preislich gleichwertig gut zusammengestellte Anlage hat Sonos vom Klang aber keine Chance. Die Bedienung ist aber (auch für mich) der Grund warum Sonos eine Berechtigung am Markt hat…zusammen mit Logitechs ehemaligen Squeezeboxen (1. nicht verwechseln mit UE und 2. leider eingestellt).
        Und für eine 5.1 Anlage absolut katastrophal (Soundbar, Play1, Sub) in ALLEN Belangen.

    • Um es ganz kurz auf den Punkt zu bringen (und viele Punkte wie die Multiroom-Geschichte mal eben außen vor zu lassen): Das beste an den Sonos Boxen ist, dass diese ein eigenes „Gehirn“ haben. Du holst das iPhone nur kurz raus um eine Spotify-Liste, einen Radio-Sender oder einen MP3-Wiedergabeliste anzuwerfen und kannst das Gerät anschließend wieder einstecken, damit telefonieren, spielen oder was auch immer. Das iPhone ist nicht “ durchgängig beschäftig“ wie bei anderen Audio-Lösungen.
      On Top kennen wir keine vergleichbaren Geräte, die so viele Musik-Dienste integrieren. Hoffe das reicht Dir als kurze info.

  • für Heimautimatisierung zu empfehlen: sonophone
    es kann eine url für Rücksprung mitgegeben werden, funktioniert super

  • Nutze auch Sonopad und Sonophone! Schaut mal im AppStore!

  • Die ganze Nummer kannst du auch über eine Synologie und AirPlay machen, hier ist dein iGerät auch nur Fernbedienung … kannst aber eben auch ganz schnell auf die musi von jedem beliebigen iGerät wechseln … Multiroom ist noch nicht ganz so ausgereift aber auch möglich …

    LG

    tekky

  • Was mich am meisten nervt sind die winzigen Lautstärkesymbole auf dem iPhone. Es ist eine Fummelei die Lautstärke fein anzupassen.

  • Ja da gebe ich dir recht. Ein Großer Drehregler würde die Bedienung erleichtern. Kenne das von der Pioneer App AV Control. u. Funktioniert Super.

  • Nennt mich Altmodisch, aber Musik hören oder besser genießen ist, Plattenteller, ClassA Stufe (Mono/Stereo) und genau 2 Loudspeaker, eingemesse an die Räumlichkeit. Und natürlich eine relaxte Liege o. Sitzgelegenheit Alles andere ist Ex und Hop, eben Schnellkonsum

    • Und dafür, für den Schnell- o. Zwischendurchkonsum, reicht mir auch ein Kofferradio.

    • Das Neumodische muss das Altmodische doch nicht ausschließen.
      Mein SONOS Connect verbindet genau das mit SONOS.
      Und so kann ich genau wie du relaxt hören, aber die Musik kommt als FLAC von der NAS und wird gesteuert per iPhone oder iPad…

    • Richtig. Und daher ist dein Vorschlag auch ein Nischenprodukt. Komme selber aus dieser Richtung und bin jetzt nur noch an Hintergrundbeschallung interessiert. Aber mit Plattenspieler…geht ja gar nicht…wenn dann hochauflösende Produktionen von Fachlabels (bezug über Internet direkt).

  • Meine Musik liegt als MP3 auf meiner TimeCapsule. Kann sonos auch auf die Platte zu greifen, oder muss es eine NAS sein?

  • Ja kann sie. Für die Sonos kein Problem.

  • Das ist genau der grosse Vorteil von Andruid – Sorry, für mich ein Grund das System zu wechseln. Auf dem Samsung Tab habe ich ein Widget drauf, welches mir erlaubt ohne das Tab zu entsperren die Boxen zum trällern zu bewegen…
    Das Smartphone meiner Frau hat einen Controll-Sticker bekommen, welches auf NFC reagiert. Sie kann das Gerät einfach über den Sticker halten und schon wiedergeben die Boxen ihren Sound :-)

  • Kann mir jemand mal bitte erklären, wie man AirSonos installiert? Im Artikel steht nichts von Xcode, aber ich werde dazu aufgefordert es zu installieren. Oder geht das nur über Xcode?

    • Hi Fabi,

      als erstes musst Du node.js installieren. Das wird als Laufzeitumgebung dafür benötigt.
      Download hier: http://nodejs.org

      Danach das Terminal öffnen und mit dem folgenden Kommando AirSonos installieren:
      sudo npm install airsonos -g
      Du wirst dann nach dem Passwort von deinem Mac Benutzer gefragt damit er die Installation durchführen kann.

      Die Installation dauert etwas. Danach kannst Du im Terminal mit dem Kommando „airsonos“ das eigentliche AirSonos starten. Es sollten dann im Terminal deine Sonos Lautsprecher aufgeführt werden. Danach kannst Du diese Lautsprecher als AirPlay Lautsprecher auf deinen iOS Geräten auswählen.

      So hat es zumindest bei mir funktioniert. Bin echt begeistert. :-)

      • Ok, und wie mach ich es wenn ich nicht jedes mal über das Terminal das aktivieren möchte?

  • Mal etwas zum eigentlichen Thema:
    Ich habe eben AirSonos auf meinem Mac installiert und es funktioniert wirklich super. Alle Sonos Lautsprecher werden mir nun als AirPlay Lautsprecher angezeigt.
    Einziger Wermutstropfen: Meine Playbar mit zwei Play 1 als Surround Speaker werden als 3 einzelne Lautsprecher mit „AirSonos @ Wohnzimmer“ angezeigt, aber nur einer davon funktioniert. Bei den beiden anderen passiert einfach nichts.
    Habe ich aber den richtigen ausgewählt kommt die Musik aus allen 3 Lautsprechern so wie auch mit der Sonos App abgespielt werden würde.
    Ich habe das eben an den Entwickler adressiert und schon eine Antwort von ihm bekommen. Er will mir wohl bis morgen eine neue Testversion zukommen lassen um das Problem besser eingrenzen zu können. Sehr schön.

  • Ich bekomme das nicht installiert. er meldet mir ständig ERROR und ich weiß nicht woran das liegt. mcb late 2011, osx mavericks auf ssd installiert, 2. hdd auch verbaut. über sudo npm install airsonos -g lässt sich das nicht installieren.

  • nachtrag: nach „Searching for Sonos devices on network…“ kommt nichts mehr weiter…und der Terminal „reagiert“ nicht mehr

  • Ich will meine Sonos wieder mit dem Iphone 2G steuern können. :P

  • Hallo,

    hab Airsonos installiert. Ist es irgendwie möglich via Airplay Lautsprecher zu kopplen? Ich habe :
    1) Airsonos @Wohnzimmer
    2) Airsonos @Wintergarten

    Ist es möglich per Airplay beide Lautsprecher zu verknüpfen, damit aus beiden Lautsprechern dieselbe Musik kommt?

    Danke für Eure Hilfe

  • Vielleicht ein Tipp an die Redaktion: AirSonos muss nicht zwingend auf einem Mac laufen. Es kann auch auf einem kleinen Raspberry Pi oder sonstigem Linux Rechner installiert werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven