iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 590 Artikel
Apple zeigt sich planlos

AirPower und watchOS 5.2: Angekündigt und nicht geliefert

85 Kommentare 85

Wo bleiben eigentlich AirPower und watchOS 5.2? Apples mangelhafte Kommunikation diese beiden Produkte betreffend sorgt bei den Nutzern mehr und mehr nicht nur für Unmut, sondern auch für Unverständnis. Streng genommen dürften die neuen AirPods noch gar nicht für das Zusammenspiel mit der Apple Watch beworben werden, ist den offiziellen Systemvoraussetzungen zufolge dafür doch watchOS mindestens in Version 5.2 erforderlich. Das Software-Update für die Apple-Uhr blieb am Montag Abend jedoch aus und lässt bis heute auf sich warten.

Besitzer einer Apple Watch Series 4 versprechen sich von dieser Aktualisierung nicht nur eine Optimierung im Zusammenspiel mit den AirPods, sondern auch die Freischaltung der EKG-Funktion in Deutschland. Die Hinweise darauf sind mittlerweile nämlich nahezu erdrückend. In der Bedienungsanleitung zur EKG-Anwendung schreibt Apple zudem schwarz auf weiß, dass die Funktion mit watchOS 5.2 auch außerhalb der USA verfügbar sein wird.

Apple Watch Ekg App Deutschland

Danke Nico!

AirPower: Einmal mehr nur den Mund wässrig gemacht

Auch die unendliche Geschichte um AirPower findet einmal überraschend nicht ihr Ende. Auf der Rückseite der Verpackung der zweiten AirPods-Generation ist die vor anderthalb Jahren angekündigte Ladematte abgebildet und zusätzlich weist Apple im Text darauf hin, dass die Hörer mit AirPower kompatibel sind. Dazu, wann und zu welchen Konditionen die fortwährenden Versprechen zu diesem Produkt endlich wahr gemacht werden, will sich das Unternehmen weiterhin nicht äußern.

Rückblickend scheint auch das Produktfeuerwerk in der vergangenen Woche mit klarem Kalkül abgefeuert worden zu sein. Apple wollte im Vorfeld der Abo-Keynote der Kritik zuvorkommen, die Hardware-Sparte würde zusehends vernachlässigt. Möglicherweise hätten wir die Updates für den iMac und die iMacs ohne die geplante Veranstaltung unabhängig voneinander auch schon Wochen vorher sehen können.

Mittwoch, 27. Mrz 2019, 10:50 Uhr — chris
85 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die neuen AirPods laufen anstandslos auch mit der alten WatchOS Version.
    … es ist einfach merkwürdig wie die AirPower Matte überall zu sehen ist aber nicht zu kaufen ist

  • Apple – the Coming later this year-Company. Früher – bämm – ab morgen zu haben. Jetzt – super Ding, kommt dann mal… wahrscheinlich… später…

  • Schauen wir mal, was von den Ankündigungen zu den neuen Services zu halten ist und schauen wir mal wie lange sich der Vorstand noch hält

  • Apple soll mal zusehen, zumindest was watchOS 5.2 betrifft… nach dem Update auf 10.14.4 kann ich meine Uhr nicht mehr zum Entsperren meines Mac’s benutzen!

  • Wenn sich eine Firmware ein paar Tage verzögert, mache ich mir da keiner Gedanken. Es wird gute Gründe haben, warum es noch nicht ausgerollt wurde. Gerade bei Soft-/Firmware ist mir eine Verzögerung aus technischen Gründen lieber, als eine „Hauptsache Datum x einhalten“-Attitüde. Ich gehe aber mal davon aus, dass wir keine 1,5+ Jahre warten müssen, wie auf die AirPower Ladematte. Die nicht vorhandene Kommunikation ist natürlich essig, aber das Apple noch nie anders.

  • Fangt ihr jetzt hier auch schon so an? Apple lügt, apple gibt falsche versprechen? watchOS 5.2 wurde niemals angekündigt oder versprochen. Das gibt im moment klicks, das verstehe ich, aber mich vertreibt es.

  • ardiano [the one and only]

    „…hätten wir die Updates für den iMac und die iMacs ohne die geplante Veranstaltung unabhängig voneinander auch schon Wochen vorher sehen können….“ Ich behaupte mal sogar Jahre vorher schon. Ist doch nur aufgewärmtes Zeug mit neueren Innereien. Sowas müsste in der Regel jährlich automatisch aktualisiert werden, zum alten Preis. Ich sehe keine neue Technologien die in der vorgestellten Hardware verbaut wurden, keine neuen Produktdesigns. Worauf haben wir denn nun Jahre gewartet? Und viel schlimmer ist doch noch, worauf und wie lange müssen wir auf was wirklich neues, revolutionäres noch warten? Werden wir fürs warten belohnt? Oder erneut mit überteuertem altem Sperrmüll abgespeist? Steht PRO bei Apple überhaupt noch an erster Stelle. Plötzlich hat die TV-Kiste einen ziemlich hohen Stellenwert. Vom Homepod hört man auch nichts bahnbrechendes.

    • BuhHuHu, immer muss was neues kommen und bitte revolutionär. Vielleicht einfach mal abwarten, Apple ist dir nichts schuldig

      • ardiano [the one and only]

        Einfach mal abwarten? Soso, also sollte sich die Dinger jetzt keiner kaufen? Und wie lange soll man jetzt abwarten? Das ist ein schlechter Schachzug von Apple, denn sollte Apple im Herbst was besseres liefern, würden sie die jetzigen Käufer aber ziemlich schockieren und verärgern. Somit wird dieses Jahr in der Richtung nichts kommen, was wirklich erbärmlich traurig ist, denn so Technologien wie FaceID (übrigens bereits vorhanden) wären ein Segen für einen iMac. Selbst TouchID auf einer externen Tatstaur wäre mal eine Innovation. Meinst du für ein Milliarden Uneternehmen wie Apple ist das eine Herausforderung? Aber, nee, dann müssten die ja sämtliche Alu Gehäuse neu aufbohren, zu viel Aufwand und würde die Marge schmälern. Aber wozu auch den Aufwand wenn so ein Nick oder ein rover, markus, clausimaus und wie sie alle heissen mit dem Spermmüll zufrrieden sind und es auch noch feiern. Ihr seid echt unübetrefflich. Ich zweifle langsam an eurem IQ. Wie manipulativ seid ihr? Ach nee, Google und Amazon sind ja die Bösen, Datenkrake etc. da seid ihrnüchtern und aufgeklärt, aber bei Apple hohl wie eine Wassermelone. Macht mal die Augen auf. Apple hat andere Prioritäten gesetzt. Hardware gehört nicht dazu. Sieh dir doch den HomePod ab, das Krüppelding das ich im Wachkoma liegt. Nach den Verkaufszahlen hat Apple das Interesse wohl nun komplett daran verloren. Und so wird es auch mit Arcade, TV+ und Konsorten ergehen. Apple hatte bei Services noch nie ein goldenes Händchen bewiesen. Podcasts, iBooks, AMusic, iCloud, Siri, Ping, Pages, Numbers, Kenote siecht alles so vor sich hin. nichts halbes aber auch nichts ganzes, schwappt irgendwie so daher. Es wäre schön wenn Apple ein Ding fertig bekommt und erst dann was neues anfängt. Die Produkte sind ja wie gesagt nicht schlecht, aber keines ist zu 100% fertig. Bei allen ist warten angesagt. Was in Arcade ist Bitteschön so neu? Warum kommt diese Idee erst 2019? Apple hält uns mit allem hin, und das nervt gewaltig. Es gibt keine verlässlichen Zyklen was noch mehr nervt, stattdessen wird alte Hardware auf den Markt geworfen was wir noch feiern sollen? Aber kauft ruhig ein. Macht mal, ich seh weiter zu wie lange das gut geht. Irgendwann muss Apple ja liefern.

      • @ardiano: Wie kann man sich nur so über etwas aufregen? Hast du kein normales Leben? Geh doch mal an die frische Luft und freu dich, dass der Frühling kommt.

      • Apple wartet anscheinend bis alle Geräte abverkauft sind oder man will nicht dass der Kunde weis wann neue Geräte kommen, damit nicht gewartet wird.

    • Wie soll Apple denn vor einem Jahr einen Generation 9 Prozessor von Intel verbaut haben du Fuchs?
      Und zum Beispiel zu behaupten man müsste den neuen Prozessor lediglich auf den Platz des alten stecken (sinngemäß tust Du das), zeugt davon, dass Du 1. überhaupt kein kleines Fitzelchen Ahnung von Technik hast und 2. verkennst, dass zum Beispiel ein neuer Prozessor mehrere Anpassungen im Detail nach sich zieht. Von der Programmierung bis zu einer eventuell geändert Laufbahn der Kühlungspipelines oder Ähnlichem.

      • Er wird dir antworten, wenn er fertig gegoogelt hat, rover ;)

      • ardiano [the one and only]

        „Manche Menschen haben keine Ahnung, was sie wollen. Sie sind arm an Begierde.“

      • Wenn eine Frau 9 Monate für ein Baby braucht, dauert das bei 9 Frauen nur 1 Monat! Ist doch absolut logisch, richtig???

      • Das kann ich dir sagen ohne zu googlen, war ja lange genug Thema im Netz, das Hitzeproblem des i9.
        Apple hat nämlich genau die gleiche Lüftung wie vom Vorgängermodell verbaut.
        Jetzt erklärst du mir aber bitte was bei den CoffeeLakes von Generation 8 zu Generation 9 neu programmiert werden muss.
        Generell sagst du mir mal bitte was da Apple programmiert. Der passende Chipsatz kommt nämlich auch von intel. Apple steckt dann nur noch seinen „Sicherheitschip“ (W2 oder H2) dazu und das wars.
        Kauf dir gerne einen alten und einen neuen iMac. Da wurde von der Kühlung nichts geändert. Sie müssten ja ansonsten das Design verändern.
        Über die Programmierung muss ich immer noch schmunzeln. Oder meintest du macOS muss neu programmiert werden? Wenn dann bekommt Apple neue Treiber von Intel. Oh man.

  • Das wird lustig. Alle warten seit gefühlten 5 Jahre auf die Matte, die ist, wenn sie rauskommt altbacken ist und wenn sie dann rauskommt wird sie erschwingliche 249€ kosten und alle werden schreien :D das wird so schön werden.

    • Ich glaube das ist der einzige Grund warum alle darauf warten.

    • na ich Tipp mal auf einen Preis für die Ladematte von 149€

      • Ja, ohne Kabel und Ladegerät

      • Du glaubst nicht wirklich, dass Apple ein Ladeaccessoire, das kein Mensch braucht, an dem Apple seit vermutlich 3 Jahren arbeitet und bereits für 20 Euro aus dem Chinalager zu haben ist, für unter 200 Euro verkauft…
        Ich tippe auch auf 249-349 Euro.
        Die „Entwicklungskosten“ müssen ja irgendwie reingeholt werden.
        Und ja, ich weiss, dass es nicht 100%ig mit einem China-Klon zu vergleichen ist, weil freie Platzierung etc.
        Trotzdem, wer zum einen auf das Ding wartet und dann zu einem Mondpreis (so sicher wie das Amen in der Kirche) kauft, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen.
        Aber wie immer ist das nur meine bescheidene Meinung und ich lasse mich gern positiv überraschen.

      • Für 149€ würde ich sie doppelt vorbestellen aber bei Apple wird sie doppelt so viel kosten …

      • @klausi: Bisher hat es kein anderer Hersteller geschafft, das herauszubringen was Apple da vorhat.
        Ladematte ja, aber gleichzeitig an beliebiger Position laden ist die Schwierigkeit. (offensichtlich)

      • @rover:
        Wie schon geschrieben, ich verstehe den grundsätzlichen Unterschied.
        Nur erschliesst sich mir nicht, warum man ein Hundert(e) Euro teures Gadget kaufen sollte, wenn man mit minimalster Komforteinschränkung (genaue Positionierung nötig) so viel weniger Geld ausgeben könnte.
        Man mag mir meinen bösen Kommentar verzeihen, sollte Apple das Ding für unter 50 Euro verkaufen, aber wer will schon daran glauben, wenn eine induktiv zu ladende Kopfhörerbox schon 89 Euro kostet ;-)

  • Und anstatt es zu verbessern macht Apple munter weiter. Anstatt die Services sofort zu releasen werden sie auf den Herbst geschoben (bis auf News+). Das ist wieder ein halbes Jahr. Und ob es dann wirklich im September raus kommt weiß man dann auch noch nicht.
    Ich bin echt enttäuscht von Apple. Ankündigungen machen und dann erst Jahre oder Monate später releasen.

    • Und was genau ist daran so schlimm?

    • Wie kann man enttäuscht sein? Ich bin zufrieden mit meinem SE und iOS 12.2.

      Wenn ein Dienst in Deutschland startet , dann prüfe ich, ob der für mich interessant ist.

      Alle mockup vom neuen iPhone ist doch nur was für sleuthed, die sonst nix zu tun haben, ebenso, die yapped Vorankündigungen.

      Wenn es da ist, ist es da und bis dahin einfach sein Alene’s weiterleben.

    • Ist doch normal bei Apple! Hast du was anderes erwartet? Siehe Ladematte, vor Jahren angekündigt, noch immer nicht auf dem Markt! Bis die kommt haben alle ihre Matten bereits. Also ich bin bestens bedient, brauche keine mehr von Apple!

  • Das WatchOS wird bestimmt mit ekg kommen (wollen) aber es scheitert garantiert noch an der Zulassung in Europa

  • Vielleicht schaffen sie’s ja mit watchOS 5.2 endlich, dass die Mail-Benachrichtigungen wieder funktionieren. Sehr frustrierend, das Ganze!

  • Wie immer, Ankündigungen, Jahre lang warten, dann nichts!

  • Apple entwickelt sich einfach zu einer Marke, die sich bald nur mehr reiche Hipster oder Fanboys (die auch einen Sack Scheiße – wie wärs mit iShit – um € 199,- kaufen würden, solange das Apple Logo drauf ist und er von Phil Schiller als „amazing“ angepriesen wird) leisten werden bzw. wollen. Wenn ich mir ein Produkt zu einem Premium-Preis kaufe, dann erwarte ich mir auch eine Premium-Qualität, aber davon sind wir zurzeit meilenweit entfernt.

  • Den Ankündigungen der neuen Services (Herbst) ist meiner Meinung nach ganz klar zu entnehmen, dass diese Services iOS13 zwingend voraussetzen ;)

    Somit kann man alte/ältere Hardware, auf denen z. B. die neuen Premium-Titel nicht mehr ruckelfrei laufen würden, ganz einfach ausschließen :)

  • Es gibt hunderte QI-Ladestationen am Markt, was für Probleme hat Apple mit der Herstellung?

    • Ist das noch immer nicht bekannt, dass Apples Lösung anders funktionieren soll? Nämlich ohne genaue Ausrichtung der Geräte…

      • Das muss man bei keiner Station! Sogar Nike hat das bei den Adapt BB hinbekommen, Apple ist dazu nicht (mehr) in der Lage.

      • Hast du an die Animation gedacht die beim drauf legen der Geräte auf dem Handy erscheinen

  • Was mich beim iMac so stört, ist dass er nicht mal auf Höhe mit dem Mac Mini ist. In der Regel kaufe ich mir die nächsterscheinende Generation nach Ablauf von Apple Care bei meinen Macs. Nun behalte ich meinen iMac von Dezember 2015 aber noch weiter, bis der nächste iMac kommt und verbaue mir heute Abend eine 1TB Samsung Pro M.2 SSD (10€ Adapter benötigt). Ich sehe nicht ein für veraltete Technik 2500 Euro auszugeben.

    • Wurden beim iMac 2015 die SSDs nicht auch schon verlötet? Wie bekommst du da dann die Samsung rein?
      Hat die Samsung nicht auch komplett andere Maße als die von Apple verbauten SSDs?

      • in meinen iMac Late 2013 hab ich vor kurzem eine 1TB SSD eingebaut, kein Adapter, nur HDD raus, dafür SSD rein. Extra ist nur der Klebesatz für den Monitor – und die Kiste rennt plötzlich wie Hölle.

      • Wie bekommst du MacOS auf die SSD?

      • Mit CarbonCopyCloner die HDD geklont und auf die SSD gespielt. Dann eingebaut, gebootet, alles gelaufen.

  • Das war’s mit AirPower…Wurde vor ca. 1 Stunde von VP Hardware Dan Riccio angekündigt.

    Wirklich schade…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27590 Artikel in den vergangenen 4661 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven