iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 035 Artikel

Entwicklung der Ladematte wohl eingestellt

AirPower ist tot: MagSafe als verlässlichere Alternative

Artikel auf Mastodon teilen.
69 Kommentare 69

Das Thema AirPower dürfte für Apple jetzt endgültig gestorben sein. Dies hat ja bereits die Präsentation von MagSafe nahegelegt. Aus inoffiziellen Apple-Quellen lässt sich nun angeblich so etwas wie eine Bestätigung vernehmen. Apple habe sämtliche Pläne mit Blick auf Entwicklung und Tests von AirPower für das kommende Jahr gestrichen. Es sei zweifelhaft, ob das Projekt jemals wieder aufgegriffen werde.

Auch wenn die Gerüchte rund um AirPower in den letzten Monaten wieder positiver klangen, dürfte diese Entwicklung kaum überraschen. Apple hat sich mit dem Projekt AirPower wohl hoffnungslos übernommen.

So verlockend es klang, die Probleme verwundern im Nachhinein kaum. So hatte der iPhone-Hersteller dem Vernehmen nach mit Überhitzungsproblemen aufgrund der für die Möglichkeit der freien Platzierung von bis zu drei Geräten erforderlichen dichten Anordnung von Ladespulen zu kämpfen. Dazu kommt, dass wir uns bis heute fragen, wie Apple das Versprochene mit Blick auf die Apple Watch umsetzen wollte. Aufgrund von Form und angebrachten Armbändern ließe sich die Uhr anders als das iPhone oder auch die AirPods-Hülle wohl nur mit Mühe frei auf einer ebenen Ladefläche platzieren.

MagSafe richtet’s mit Magneten

MagSafe scheint uns vor diesem Hintergrund beinahe aus der Not entstanden und sorgt mit seiner Magnetfunktion dafür, dass die besagten AirPower-Probleme gar nicht erst entstehen können. Das iPhone wird automatisch auf der Ladespule zentriert und Gleiches dürfen wir auch für die Apple Watch erwarten – wenn Apple seinen längst versprochenen MagSafe-Dual-Charger für iPhone und die Apple Watch dann endlich in den Handel bringt. Der Hersteller hat das Zweifach-Ladegerät vor zwei Wochen mit den neuen iPhones angekündigt, bislang lässt sich aber lediglich das einfache MagSafe-Ladegerät käuflich erwerben.

Apple Magsafe Dual Charger

AirPower wurde von Apple vor mittlerweile drei Jahren vollmundig angekündigt, im März 2019 gab der Hersteller dann bekannt, dass das Multi-Qi-Ladegerät nicht in den Handel kommen wird. Man sei zu dem Schluss gekommen, dass das Produkt die hohen Firmenstandards nicht erreichen wird und habe die Entwicklung daher eingestellt. Unter der Hand wurde berichtet, dass Apple die mit der versprochenen Funktion verbundenen Probleme unterschätzt hat und es bei Prototypen durch starke Hitzeentwicklung teils auch zu Brandgefahr gekommen ist.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Okt 2020 um 19:24 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich persönlich finde, MagSafe ist die noch geilere Lösung! So banal, aber effektiv. Plus, öffnet die Tür für Zubehör.

  • Ich kann diesen ganzen mag safe schei**** nicht mehr lesen. Als ob das nun seid Jahren endlich die einzige magkichkeit ist, endlich das iohone drahtlos laden zu können. Und hey ja wie cool…Da hängt also der pinökel mang dem kabel.an der Rückseite. Das ja so was von innovativ und ein echter Mehrwert, als wie wenn das Lumpige Standard kabel unten aus dem iPhone hängt….Toll und dennoch kaufen es alle. Berichten sie täglich über diese neue tolle gimmick. Wahnsinn

    • Der große Vorteil ist ja vielmehr, dass man durch den Magnet während des Ladevorgangs das iPhone mit beiden Händen halten und so z. B. beim Schreiben fehlerfreier tippen kann.

      • Und das kann ich nicht, wenn unten ein Kabel dran ist?

      • Doch, doch! Aber du sprachst ja von der drahtlosen Lademöglichkeit.

      • Er, nicht du.

      • @heldausberlin und wo ist der Unterschied, ob das Kabel hinten am Handy herabläuft oder unten am Stecker? Läuft beides darauf hinaus, dass ich an ner Strippe hänge.
        Ich sehe den Mehrwert nicht. Ich erkaufe mir das einrasten mit Magneten, die Metallstaub anziehen, Hotelkarten etc. löschen für was?
        Wenn ich das beidhändig lösen muss, kann ich auch nen Kabel benutzen. Und wenn ich es an einer bestimmten Stelle festklebe kann ich auch stattdessen ein Qi-Ladedock nehmen, was entsprechend meines Gerätes ausgerichtet ist. Größer als ein Kabel ist magsafe auch noch.
        Wo ist also der echte Mehrwert? Da kommen zu viele Nachteile mit.

      • MagSafe ist nicht nur fürs laden gedacht.
        Es wird noch vieles folgen was man damit machen kann.

      • du meinst ein kreditkartenhalter der beim angucken abfällt und nie in die hosentasche mitwandern wird und sich statt dessen abstreift und im fundbüro zu holen ist? das ist so hirnverbrannt dass auch nur apple jünger wieder den heiligen gral darin sehen können. ich sehe ein feature das abdrücke hinterlässt, ich sehe ein magnet der dreck in der werkstatt anzieht wie bereits das ipad pro (ja auch handwerker nutzen die geräte auch wenn influencer die „pro“s sind die apple im fokus hat, denn selbst graphicer nutzen weiterhin grosse bildschirme mit wacom pens ;) das gimmik ist ein witz, der kleinere akku der jetzt schon der zweitschlechteste der kompletten iphoneteihe ist ebenso und dabei hat noch niemand die 5g antennen im test einbezogen und usb type c wird weiterhin gemieden weil… gründe (oder auch inoffiziell adapter verkauf) denn das pro argument zieht nicht hat das ipad ein type c aber das pro iphone nicht. corona like hat auch da iphone NICHT den fingerscanner des ipad air bebommen und so sehe ich durch die bank keinen grund das iphone zu kaufen. der 3d scanner ist u a totaler müll ;) lag es bei einer platte mit perfekten lichtverhältnissen von 1240x640mm mit 1060x620mm hart daneben xD (ipad pro) alles spielereien, aber apple sollte sich lieber weiterhin auf sein stärken fokussierten und zwar das erweitern des emote kataloges und den effekten für videoclips ;) warum nutze ich also apple? weil ich die infrastruktur nutze und die allgemein gute vernetzung/abgleichung der geräte. das zeichnen passiert oft weiterhin auf papier und wird nur abfotografiert, cad und co ist weiterhin windows sache, und so überlege ich aktuell auch das ipad gegen ein macbook zu tauschen denn das ios mit seinen on screen widgets und icon verwaltung lässt bei gleicher version das ipad immernoch dumm aussehen weil das ipados noch nicht auf augenhöhe ist und ein notebook mit weiterhin arbeitseffizienter erscheint. vielleich freunde ich mich mit dem zeichnen auf dem pad noch an aber alles dauert mir gefühlt zu lange auf einem gerät als das gleich auf 2 zu verteilen die dann auch wieder zugänglicher für externe sind…

      • Alter, lern erstmal schreiben und Satzzeichen setzen bevor du andere kritisierst.

      • Ich habe im dritten Satz aufgehört, den Scheiß zu lesen, das tut ja weh. Man man man, wer gerne schreibt, sollte es aber auch richtig tun, schon aus Respekt gegenüber den Lesern. Aber Respekt wird ja nur noch eingefordert, nicht mehr verdient.

      • Ich bekomme Augenkrebs, wenn ich so etwas lesen muss. Partiell hat er an mancher Stelle ja nicht ganz Unrecht, aber wenn ich derartige Schwierigkeiten hätte, einen Satz in korrektem Deutsch aufs Papier zu bringen, würde ich mich aber gekonnt zurückhalten. Vielleicht ein anderes Forum suchen, um primitiv zu pöbeln. Ein Niveau, da wird mir übel…!

    • Dann lies die Beiträge nicht mehr! Wenn du keinen Mehrwert siehst, einfach Ruhe geben und still sein. Mich nerven nämlich auch die ständigen Negativkommentare von Leuten mit einem IQ unter 90, die auch noch über null Kreativität verfügen.

    • MagSafe ist eine weitere Geldquelle für Apple. Volle Power nur mit Original Apple Netzteil. Das iPhone 13 wird ohne Kabellademöglichkeit kommen, ich denke das ist sicher.
      Apple hat mit dem iPhone 12 und fehlendem Netzteil seine Umsätze im Bereich Zubehör sicherlich erhöht.

      • Und wenn es Samsung erfunden hätte oder ein chinesischer Hersteller, dann wäre es als heiliger Gral hochgelobt und als Untergang für Apple stilisiert worden!

        Also was für Gerede!!!

    • Am besten ist du springst aus dem Fenster … boahhh wie kann man sich so aufregen ??? Du musst es nicht kaufen das ist Dir doch klar oder ??? Schönes Leben

  • Da fragt man sich von wem, aus welchen Gründen und in welchem Stadium das Produkt zu einer offiziellen Keynote durchgewunken wurde.

    Phil: „Hier unser Prakti hat mal was im 3D Drucker gedruckt…“
    Tim: „Muss in die Keynote. Soll noch einer behaupten wir wären nicht innovativ.“
    Phil: „Aber…“
    Tim: „Nix aber! Verleiht unseren Aktien Flügel.“

    Steve damals so: „Nein, das 4S kommt dann als weiße Version raus wenn ich mich für das richtige weiss entschieden habe! Basta!“

    So ändern sich Zeiten.

  • Ich halte die Idee mit den Magneten im iPhone für völlig daneben.
    Wenn das alternatives so bleibt, muss ich mir wirklich Gedanken über Wechsel zu anderen Smartphones machen.
    Auf Kreditkarten am iPhone könnte man ja noch zur Not verzichten, irgendwann wird Bezahlen per ApplePay überall möglich sein (Ausland? Bargeldautomaten?)
    Aber auch NFC Chips vertragen Magnete nicht gut (Personalausweis, Zugangskarten) und die will ich nicht in separaten Portemonnaie haben, sondern in der Smartphone-Hülle.
    Kabelloses Laden brauche ich dagegen überhaupt nicht

    • Man muss kein iPhone mehr kaufen, die Androiden sind mindestens gleichwertig und an vielen Stellen sogar besser. Mich kotzt mittlerweile die dreiste Verlogenheit von Apple gewaltig an. Bringen Macsafe und erzählen auf der Keynote etwas vom Unweltschutz und warum sie die Netzteile weglassen, bringen aber im gleichen Atemzug ein neues Ladegeräte auf den Markt und wollen dafür extra Kohle. Der Hintergedanke ist eher das man Macsafe an den Kunden bringen will. Viele Apple Kunden wollen das natürlich nicht sehen und geben ohne mit der Wimper zu zucken 70€ mehr für Macsafe + Ladegerät aus. Das verstehe wer will. Mein nächstes Hauptsmartphone ist eins das mit mindestens 65 Watt auflädt. Bis das Apple bringt bin ich bestimmt schon in der Rente.

    • Was für Geschwätz … Apple optimiert es und alle flippen aus, wie unnötig es ist. Ein chinesischer Hersteller ihre Geräte mit 100 Watt laden wollen, dann ist das klasse und spitze, funktioniert aber nur noch mehr mit extremen Verlusten und sehr präzisen ausrichten der Spulen. Da wird es ebenfalls garantiert so etwas geben …

      Deswegen gleich „ich werde wechseln“ zu rufen, wo jemand etwas optimiert hat?

      Apple hält sich an Standard und optimiert, andere Hersteller bauen propäritäre Standards zum Laden (Qualcomm etc) und alle given es ok?

  • Es heißt immer, dass diese Ladeweise dem Akku auf die Dauer schadet. Ist das denn wirklich so? Das ist ja jetzt schon seit dem X möglich und dazu müsste es doch inzwischen genug Erfahrungsberichte oder Tests geben.

    • Du wirst dazu sehr unterschiedliche Aussagen finden. Ich habe das am Anfang damals mit dem X ausprobiert und hatte in der gleichen Zeit in der ich das kabelgebundene Laden mit dem Handy ausprobiert habe beim kabellosen Laden die doppelten Anzahl an Ladezyklen. Daher habe ich dann wieder damit aufgehört es kabellos zu laden. Du wirst aber auch Aussagen finden die keinerlei Unterschiede feststellen können was die Ladezyklen angeht. Nur eines ist sicher: das Laden hört beim kabellosen laden zu keinem Zeitpunkt jemals auf. Das Handy wird ständig entladen und geladen. Beim Kabel gebunden laden hingegen hört der Ladevorgang irgendwann auf. Erst wenn das Handy sich zu einem gewissen Grad entladen hat beginnt der Ladevorgang erneut. Wer also über Nachtlied sollte das beachten. Und nein Apples Funktion den Ladevorgang erst dann abzuschließen, kurz bevor man das Gerät vom Ladegerät nimmt, funktioniert bei mir in keinster Weise. Der Akku wird obwohl ich das Handy jeden Tag zu annähernd der gleichen Zeit vom Ladegerät nehme stets 4 Stunden vorher auf 100 % gebracht.

      • Danke für den Bericht.

      • HutchinsonHatch

        Danke! Finde ich auch sehr interessant.

      • Exakt so ist es.

      • Optimiertes laden funktioniert einwandfrei, weiß gar nicht was du hast…offensichtlich machst du etwas falsch.

      • Bei mir tut es sehr gut mit dem Abschalten. Ich bekomme regelmäßig die Nachricht, dass erst um 5:30 voll geladen wird.

        Wenn man aber das Gerät zwischendrin immer wieder lädt (zum Beispiel der QI Lader im Auto oder das Kabel mit CarPlay) dann kommt die Logik durcheinander.

        Tatsache ist aber auch, alle wollen schnell laden, aber Akku soll 10 Jahre mit 100% halten. Das geht halt nicht.

        Auch Tatsache: wenn ich schlechte QI Lader verwende, dann kommunizieren die Geräte nicht miteinander (Handy – QI Lader – Netzteil) und entweder wird nicht das optimale geladen oder der Ladevorgang kann sogar zu Schäden führen, wenn am Ende nicht abgeschaltet wird (merkt man, wenn das Gerät nach der vollen Aufladung abkühlt und nicht weiter lädt um die Ladung durch Wärme zu verbraten)

    • Kann leider beim x auch eher nur schlechtes sagen…
      Habe es 2 Jahre nur Kabellos geladen und nach 2 Jahren war der Akku hinüber. Als ich nach den 2 Jahren wieder nur über Kabel geladen habe hat sich die Akkukapazität wieder „langsamer“ verändert. Das x war auch in der Früh immer etwas mehr als „warm“ (eher nicht so gut).
      In Wirklichkeit müsste der Test wiederholt werden weil mit Release vom x gab es noch kein „optimiertes laden“. Ich denke das könnte einiges verbessern.

    • Ich habe Erfahrungen in Sachen mit dem 5 Watt Netzteil aufladen (langsam) und mit dem iPad Netzteil aufladen (schnell), beide iPhone X. Der Unterschied macht genau 1% Akkukapazität aus. Das eine iPhone X wird aber auch deutlich weniger benutzt.

  • Schon peinlich, dass das reichste Unternehmen der Welt sowas nicht hinbekommt aber jedes chinesische Unternehmen hahaha

  • Wer heult dem Zeug noch hinterher und warum?
    Was soll denn die Matte können? Einfach Wireless laden mit den gängigen Geräten und gut ist.

  • Warum ist der Magnet nicht einfach im Ladeteil und im Telefon nur ein Metallring? Würde die meisten der Probleme mit dem Löschen von Magnetkarten ja lösen.

  • Ich glaube eher, dass MagSafe ein neuer Schritt hin zu AirPower ist. Wenn sich die Produkte durch den Magneten automatisch korrekt positionieren, sollte es doch auch deutlich besser/problemloser funktionieren. Mal schauen, ob als nächster Schritt ein Magnet im AirPod-Case folgt. ;-)

    • Aber AirPower sollte ja genau die FREIE Platzierung ermöglichen!!!

    • MsgSafe ist das Cerankochfeld mit festen Kochplatten (hier auch induktiv)

      AirPower ist eine Matrix, wo ich meinen Topf irgendwo hinstellen kann und nur die Fläche darunter wird erhitzt. Nehme ich eine größere Fläche ein, dann erweitert auch das egal wo ich es hinstelle …

      Das gab es bisher noch nie und wird es wohl auch nicht in nächster Zeit.

  • Möge AirPower in Frieden ruhen. Mein tiefstes Mitgefühl gilt allen Freunden und Anverwandten.

  • Ich glaube, die haben airpower extra gestoppt, weil ihnen die magsafe Idee nach der Ankündigung von airpower kam… jetzt bräuchte man nur ne große magsafematte mit platz für ein Extratelefon oder AirPods und watch…
    und die gerate flutschen auf ihre position… besser geht doch nicht, oder?

  • Ich habe mich so sehr auf AirPower gefreut.
    Sah im Event schon so geil aus.

  • Leute, Leute! Warum feindet Ihr euch so an. Erst mal an Alle. Wer kritisiert, soll es und darf es auch tun. Aber bitte nachvollziehbare Kritik. Und nicht ausfällig werden. Es wird immer 2 Meinungen zu Apple Produkte geben. Befürworter und Gegner. Aber es ist doch ganz einfach . Wie immer. Kaufen oder sein lassen, die Meinung seines Gegenüber tolerieren. Das ist doch letztendlich das Schöne in unserer kommunikativen Umwelt. Wir können wählen welches Produkt, ob Apple oder sonst wer, wir kaufen wollen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37035 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven