iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 650 Artikel
10% Rabatt über Amazon Frankreich

AirPods Pro erstmals nennenswert günstiger erhältlich

61 Kommentare 61

Über Amazon Frankreich sind die AirPods Pro (soweit wir wissen) erstmals mit nennenswertem Preisnachlass erhältlich. Per Mausklick lässt sich dort ein Rabatt in Höhe von zehn Prozent aktivieren. Inklusive Versandkosten bezahlen Besteller aus Deutschland dann 255,33 statt den üblichen 279 Euro.

Airpods Pro In Frankreich Guenstiger

Ihr könnt bei Amazon Frankreich ganz normal mit einem deutschen Amazon-Kundenkonto bestellen. Der Bestellvorgang verläuft analog, wer nicht französisch spricht, könnte allerdings durch den meist während des Bestellvorgangs angebotenen Testlauf von Amazon Prime ins Straucheln geraten, ignoriert das besser, damit ihr das nicht irgendwann wieder kündigen müsst, der Google Übersetzer bietet hier Unterstützung.

Achtet auf der Bestellseite der AirPods Pro bei Amazon.fr auf den per Häkchen aktiverbaren Coupon über 27,90 Euro direkt unter der Preisanzeige. Der Endbetrag abzüglich Rabatt wird am Ende des Bestellvorgangs im Einkaufswagen angezeigt. Als frühesten Liefertermin nennt Amazon Frankreich momentan den 23. Januar. Bitte beachtet, dass die Aktion sicherlich zeitlich begrenzt ist und möglicherweise bereits in Kürze nicht mehr verfügbar ist.

Danke John

Sonntag, 12. Jan 2020, 16:35 Uhr — chris
61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann man denn auch im UK-Amazon analog bestellen? So allgemein gefragt, so lange es noch geht…

  • Naja, nennenswert ist es für mich erst, wenn vorne keine „2“ mehr steht.

    • Eher unrealistisch. Vermutlich erst, wenn ein Nachfolgemodell kommt.

    • Dann Kauf dir halt billig Dinger die nix können, Qualität hat und muss ihren Preis haben

      • Ich bin mit meinen 1st. Gen. noch ganz zufrieden. ANC brauch ich noch nicht.

      • Nix können… die 279€ für Kopfhörer sind für 99% der Leute genau so unnötig wie 70.000€
        Für ein Auto. Es gibt genug die das ausgeben, aber ich wette die meisten würden nichts eimbüßen wenn sie einfach was günstiges nehmen würden. Ich kenne ehrlich gesagt niemanden der in Erwägung zieht sich AirPod Pros zu kaufen, auch wenn das finanziell keinem davon weg tun würde. Grund: wozu?

      • Wozu?

        Diese Frage, und Deine Aussagen zeigen, dass Du beides (noch) nicht gehört hast, bzw. gefahren bist!!?

        Wie kann man nur immer seine „Armut“ – und damit meine ich beileibe nicht nur die Monetäre – so als Mittelpunkt allen Seins darstellen??

      • Stimmt. Bin mit meinen 1. Gen auch noch sehr zufrieden. Ich habe mir trotzdem gleich zu Beginn die Pros geholt und nütze nun beide Paar je nach Gegebenheiten. Zu Hause wenn es ruhig ist benötige ich keine Pros. Im Gym zum Beispiel möchte ich jedoch auf keinen Fall mehr auf die Pro verzichten.

      • :D immer wieder nett dieses Armutsargument. Auch wenn es eigentlich keinen was angeht, aber ich könnte mir sowohl jedes serienmäßige Auto, als auch die AirPods kaufen, und zwar ohne jemand bitten zu müssen mir das Geld dafür zu leihen. Wann begreifen Leute wie du endlich, dass man sich nicht alles kaufen muss was man kann? Übrigens fahre ich täglich ein Auto in der Preisklasse, würde es mir aber trotzdem nie kaufen. Nirgends kann man in kurzer Zeit so viel Geld verbrennen wie bei Autos und AirPods.

    • Dürfte bei mydealz nicht mehr lange dauern, ich vermute Februar sind wir so weit und die ersten 199€ Angebote kommen.

    • Also rund 30%?!
      Naja. Dann warte mal.

    • Same here. Für mich (!!) völlig überteuert. Selbst für 279 Euros schafft es Apple nicht, den Dingern eine komplette Wiedergabesteuerung (Vor und zurück, Play/Pause sowie Lautstärkenregulierung) direkt am Kopfhörer zu spendieren. Meine Sabbat e12 Ultra kosten knapp 1/5 (!), tönen besser und guess what: sie bieten eine komplette Wiedergabesteuerung.

      Klar, die Airpods integrieren sich besser ins iOS aber dafür so krass viel mehr bezahlen…? Thanks, but no, thanks.

      Und ja, ich könnte sie mir leisten aber sie sind mir das Geld nicht wert. Und ja zum zweiten: ich habe sie mal getestet.

      Mehr als 149 Euros sind mir die Dinger nicht wert und selbst dann würde ich wohl tagelang hin und her überlegen, ob ich sie mir holen soll.

  • Danke für den Tip, direkt bestellt.

  • Danke, gerade nach Österreich bestellt. Endpreis liegt hier bei 256,74€. Dürfte an der höheren MwSt liegen.

  • Ich habe meine Ende November 19 bei Conrad (eBay) für 234,94€ bekommen. Hat zwar fünf Wochen gedauert, bis ich sie endlich hatte. Aber egal!

  • Also in der Schweiz krieg man die Pro’s für 249.- CHF sind 230€.

  • „Erstmals“? Nein, gab es schon häufiger 250€

  • Ich hab meine Anfang Dezember für 242 Euro (über Ebay) bei Cyberport gekauft und ich war nicht der einzige. Ich habe in der Verkaufshistorie gesehen, wie dreistellige Anzahlen davon weggegangen sind. Übrigens sofort lieferbar und nicht erst zwei Wochen später.
    Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut, dass ihr ab und zu Hinweise auf Angebote gebt und nicht zuletzt wird darüber ja auch diese Seite finanziert, aber einfach frei erfunden zu behaupten, dass es erstmalig einen Preisnachlass gibt, finde ich schon etwas… geschönt.

  • Das ist wirklich ein unverschämter Preis.

  • Schade, scheint ausverkauft zu sein. Ich bekomme den Rabatt nicht mehr angezeigt.

  • Patentrechte,Marketing und perverse Gewinnvorgaben machen den absoluten Hauptteil des Preises. Die Produktionskosten und dass Material sind ‚Peanuts‘! Der Bestandteil ‚Technik‘ gehört zu Patentrechten und entzieht sich einer objektiven Bewertung.

  • Mein Preis war 179 € bei Black Friday , allerdings mit einer kleinen Finanzierung über 10 Monate :-)

  • Vor Wochen bei Fundk für 230 bestellt :-)

  • Die 20€ wären es mir nicht Wert in Frankreich zu bestellen. Wehe es ist was dran, dann ist der Ärger größer als der gute Preis.

  • Kann mir mal jemand den Hype um diese hässlichen Stengel im Ohr erklären? Irgendwie geht dieser „Trend“ komplett an mir vorbei. Reicht es nicht mehr als Status nen iPhone zu haben, jetzt müssen es diese weißen Hörer sein? Wo liegen die klaren Vorteile gegenüber anderen Produkten? Danke für ERNSTGEMEINTE Antworten…

    • Du hast es erkannt, das liegt daran dass das iPhone schon seit ca dem iPhone 5 kein „Statussymbol“ mehr ist, jetzt müssen es halt die AirPods sein. Und zwar nicht die billigen 180€ Dinger, sondern die PROs

    • Charles Rusko Harper

      Also ich habe nur die 2. Generation, da ich In-Ears nicht mal geschenkt haben will, geschweige denn dafür ~250€ aufgeben würde.

      Aber ich liebe die Dinger.
      Endlich wieder ein Produkt, dass den Slogan „It just works“ verdient. Du machst den Deckel auf und tust die Stöpsel ins Ohr und sie sind quasi schon verbunden. Ja mit anderen Bluetooth Kopfhörern geht das manchmal auch, aber definitiv nicht so smooth.
      Dann kommt die geniale Laufzeit. Ja am Stück sind’s „nur“ 5 Std., aber die Teile sind so dermaßen schnell im Case geladen, dass die nächsten 5 Std. gefühlt nach 15 min Pause wieder drin sind.
      Der Klang ist für mich ausreichend, ich bin aber auch keiner der unterwegs im Alltag denkt er höre da so enorme Unterschiede heraus.
      Der „Trend“ wie du es schon nanntest geht mittlerweile schon so weit, dass ich immer mehr Android Nutzer damit rumlaufen sehe. Das verstehe ich dann aber auch nicht ganz.

      • Das „quasi schon verbunden“ haste mit so ziemlich jedem halbwegs brauchbaren Bluetooth-Kopfhörer auch. Desweiteren sind die 5h Laufzeit eher mager. Aber klar, ANC zieht halt Saft. Meine weit günstigeren Kopfhörer halten 7 Stunden und selbst das fehlende ANC vermisse ich nicht, da sie echt super abdichten. Das Laden geht auch hier superschnell. Aber hey: jedem Tierchen sein Pläsirchen.

      • Charles Rusko Harper

        Nein das hast du eben nicht. Ja du kannst darüber diskutieren ob das einschalten dich jetzt nicht stört, mich hat es bisher an jedem Bluetooth Headset gestört, erstmal die Dinger anzumachen. Dann möchte ich sie abends am MacBook oder iPad benutzen und habe keine Lust auf das neue koppeln, denn verbinden tun sie sich automatisch mit dem iPhone, wenn überhaupt.

        Mit welchen Kopfhörern in der Größe hast du denn 7 Std. Akkulaufzeit gepaart mit der Möglichkeit ohne großes warten die gleiche Laufzeit zu bekommen wie bei den AirPods (knapp 24 Std.). Deine werden zuhause ans Netz müssen wenn es nicht grad ähnlich gedachte Galaxy Buds o.ä. sind und damit vergleichst du 7 Std. mit 24 Std.

        Und nein, du brauchst dir keine kaufen, das interessiert mich ungefähr so sehr wie wenn nen Blatt vom Baum herunterfällt. Ich habe gerade meine Pros an den AirPods genannt weil ich/wir gefragt wurden. Und anhand der Nachfrage nach den Teilen sehe ich, dass ich da lange nicht der einzige bin. Schade, dass wir alle nicht so intelligent sind wie du ;)

      • Danke. Also wirkliche Argumente habe ich nicht vernommen die den Preis in meinen Augen rechtfertigen. Aber jeder ist ja selber Herr über sein Geld. Hat mich wirklich interessiert, ich dachte evtl gibt es eine „Killeranwendung“ die die Dinger einmalig machen. Gibt es aber wohl nicht. Danke Euch. Ich nutze diese Dinger beim Sport übrigens… ja sind klobiger, ja verbinden sich nicht immer super smooth. Aber halten lange, guter Klang, laden in der Hülle auf und reichen mir. Aber das ist dann wieder subjektiv alles.

        https://www.amazon.de/gp/product/B07BLLG4KW/

        (und ich habe damals 50 gezahlt was ich schon an der Grenze empfand. Ich fand aber auch die dicken Beatskopfhörer immer „affig“)

      • Weshalb so aggressiv?

        Ich nehme meine Kopfhörer (Sabbat e12 Ultra) aus deren Ladecase und wenn ich während dem Laufen schon nur den ersten Earbud in mein Ohr „montiere“, höre ich die freundliche Frauenstimme, die „connected“ sagt.

        30 Minuten Laden (auf Wunsch auf drahtlos) geben dir 3 Stunden Laufzeit und das Ladecase lädt dir die Kopfhörer 5x komplett auf. In 1 Stunde hast du die Dinger komplett aufgeladen und eine Ladung hält zwischen 6-8 Stunden (halt je nach Lautstärke).

        Und die Dinger kosten (https://www.amazon.de/gp/product/B07YKTNZQ2) gerade mal fast nur 1/5 der AirPods, tönen atemberaubend und auch von der Grösse her dünken sie mich nicht wirklich grösser. Schlussendlich darf aber natürlich jeder das verwenden, was er mag. Ich wechsle auch nicht ständig zwischen den Apple-Produkten hin und her und die Kopfhörer sind nur mit meinem iPhone verbunden. Deswegen brauche ich diese Funktion auch nicht wirklich (habe sie schon mit meinen bisherigen BeatsX nie genutzt).

  • Ich habe die 1. gen Geschenkt bekommen, hätte sie mir aber nie gekauft sowie auch die Nachfolger nicht. Der Tragekomfort ist Wieder erwartend sehr gut, vom Klang reißt er keine Bäume aus aber was mich persönlich stört ist das man keine Lautstärke regeln kann, ich muss immer das Telefon aus der Tasche holen um es lauter oder leiser zu machen. Ja, ja ich weiß ich könnte auch immer Siri rufen aber das ist echt zu blöd und dauert mir zu lange.

  • AirPods 1 & 2 Generation sind schon topp, aber mit den AirPods Pro hat Apple es geschafft es nochmals zu verbessern trotz Umstieg auf In-Ear ! Durch die neue Form sind die Pros leichter sauber zu halten und die neuen Funktionen und Schnelligkeit beim verbinden sind genial !

  • Beim Hannoveraner Apple Händler FundK kosten die Dinger 239,–

  • und Rücksendung nur nach frankreich mit ewigen wartezeiten aufs geld :-/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26650 Artikel in den vergangenen 4523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven