iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 864 Artikel

Aktuell bereits für 249 Euro zu haben

AirPods Pro 2: Amazon unterbietet Apple heute um 50 Euro

Artikel auf Mastodon teilen.
61 Kommentare 61

Der Onlinehändler Amazon bietet die jüngste Generation der drahtlosen AirPods-Pro-Ohrhörer aktuell für 249 Euro und damit deutlich günstiger als im Laufe der zurückliegenden Monaten üblich an.

Airpods Pro 2 Trageband

Straßenpreis in der Regel höher

Lässt man die meist nur in geringer Stückzahl offerierten Lockangebote konkurrierender Onlinehändler und die Tiefstpreise zwielichtigen No-Name-Versender außen vor, dann mussten für die AirPods Pro der zweiten Generation im Schnitt zuletzt um die 274 Euro investiert werden.

Apple selbst verlangt für ein neues Paar der geräuschunterdrückenden Ohrhörer bei der Bestellung im offiziellen Apple Online Store weiterhin 299 Euro, bietet hier aber auch eine zusätzliche Dienstleistung an. Nur wer direkt bei Apple bestellt, kann sich die AirPods Pro der zweiten Generation mit einer nahezu beliebigen Gravur bestellen.

Airpods Pro 2 Funktionen

Nur bei Apple mit Gravur

„Nahezu“, weil Apple bestimmte Buchstabenkombinationen und Wörter beim Personalisieren der AirPods ausschließt. Emojis, Namen, Initialen oder Zahlen lassen sich jedoch in beliebigen Kombinationen auf die drahtlose Ladehülle der beliebten Ohrhörer lasern.

Die AirPods Pro der 2. Generation wurden im vergangenen September in den Markt eingeführt und bieten neben der berührungsempfindlichen Regelung der Lautstärke auch eine optimierte Trage-Erkennung über neu integrierte Hautsensoren.

https://www.youtube.com/watch?v=uBumOYuLHPU

Als einzige AirPods mit Apples H2-Chips ausgestattet, verfügen die Premium-Ohrhörer über Bluetooth 5.3 und ein Ladecase mit integriertem Signal-Lautsprecher, der beim Auffinden der Ladehülle zur Hand gehen kann. Die Hülle selbst verfügt über den Ultrabreitband-Chip U1, der auch in Apples AirTag-Sachenfindern zum Einsatz kommt.

Wir gehören zu den ausgesprochenen Fans der AirPods Pro 2, die trotz Silikon-Spitze vergleichsweise Locker im Ohr sitzen und auch nach mehreren Stunden weder für ein Druck- noch ein Verschlussgefühl sorgen und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus.

Produkthinweis
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2022) 249 EUR 279,00 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Mrz 2023 um 09:34 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    61 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Regelmäßig für 239 Euro zu haben. Sehe da keinen Deal…

  • während der wegen „nicht wirklich günstigeren Angebote“ allseits kritisierten Apple Woche(n) bei Mediamarkt für 259€ erhältlich gewesen

      • dies sollte einerseits verdeutlichen, dass Amazons 249€ nicht deutlich günstiger sind als MediaMarkts 259€; andererseits dass Mediamarkts 259€ somit nicht so schlecht im Vergleich zu 299€ gewesen sind.

        Allgemein scheint die Ansicht vorzuherrschen, dass Rabatte überhaupt nix wert sind, wenn sie nicht riesig sind… Oder anders ausgedrückt:
        der bisher günstigste Preis, der irgendwann, irgendwo mal angeboten wurde, wird zum Maßstab für alle anderen Anbieter gemacht mit der Erwartungshaltung, dass doch jeder in der Lage sein muss genauso günstig zu sein und dann i.R. des Wettbewerbs am besten noch eine Schippe draufschlagen sollte

  • Gemessen am Klang vollkommen überteuert. Sowohl die Pro 1 als auch die AirPods 3 klingen deutlich besser.

    • Ist leider so. Wird ja auch nur von Fanboys gekauft, niemand anders würde für diesen preis so ein schlechtes Produkt kaufen!

      • Erleben wir es dieses Jahr noch einmal, dass du einen Kommentar schreibst indem nicht das Wort „fanboy“ vorkommt ?!
        Scheinbar bist du selbst der größte fanboy von allen, schließlich liest du fleißig mit und kommentierst auch oft.

      • Von Scream100 kommt zu 99% Bashing und das restliche 1% sind Typos … was will man da erwarten …

      • Es war schön zu sehen, dass auf seine letzten „hochgeistigen“ Kommentare hier keiner mehr reagiert hat … und ich glaube, das ist auch der angemessene Umgang damit

    • Komisch nur, dass sich die gesamte Test-Gemeinschaft einig ist, dass die Pro 2 noch mal besser klingen als die Pro 1 … nur Littlegoaty sieht das anders.

      Lass mich raten: Du hast weder die einen noch die anderen. Stimmt’s?

      • Dann hast Du wohl nicht richtig recherchiert – versuche es doch nochmal. Bei den PRO 2 ist das ANC deutlich besser, im Klang sind die PRO 1 allerdings deutlich besser abgestimmt wenn es ums Musikhören geht.

      • @_Kinght_: Da liegst Du vollkommen falsch. Ich hatte die Pro 2 für eine Woche. Es war unmöglich, einen annehmbaren Sound fürs Musikhören hinzubekommen. Ich habe sie dann getauscht und habe nun die AirPods 3. auch nicht das gelbe vom Ei aber deutlich besser als die Pro 2.

      • So, ich habe eben noch mal 10min nach kritischen oder schlechten Tests gesucht und keine wirklichen gefunden. Im Gegenteil, man findet nur Testergebnisse, die sich so lesen:

        „Auch wenn die erste Generation bereits auf einem hohen Niveau war, hat Apple die Soundqualität der AirPods Pro 2 massiv verbessert. Insbesondere beim Bass legen die neuen Kopfhörer noch einmal eine Stufe zu, ohne dabei zu übertreiben. Höhen und Tiefen werden klar wiedergegeben und auch gesprochene Inhalte klingen ausgezeichnet.“

        Und was sagt uns das nun? Dass du vlt ein defektes Paar hattest?

      • Es kann natürlich an einem Hardware-Defekt liegen, andererseits ist das Hörerlebnis halt eine sehr subjektive Angelegenheit … und dann gibt es noch das Problem, das sich bei der Nutzung zwischen linkem & rechten AirPod befindet ;-)

      • Auf jeden Fall ist das subjektive Empfinden eine verdammt wichtige Komponente bei Kopfhörer. Prinzipiell werden billige China-Import de facto nie gut klingen, aber ob man eher zu B&W oder Sennheiser oder Bose oder oder oder … tendiert, ist jedem selber überlassen.

        Die generelle Aussage, dass die AP Pro 2 aber keinen guten Klang erzeugen würden, scheint in dieser Gssamtgültigkeit einfach nicht zu stimmen. Oder alle Tests im Netz sind von Apple gekauft. Genug Geld hätten sie ja … ;)

      • Oder es werden nach negativen Berichten keine Testgeräte mehr zur Verfügung gestellt und Redakteure werden nicht mehr zu Presseveranstaltungen eingeladen (Quelle kann schnell im Internet recherchiert werden).

      • Genau … Apple hat die ganze Testwelt im Griff und kritische Tester können sich auch nach Verkaufsstart kein Paar selber einfach kaufen und dann kritisch berichten. Denn die sind immer zur Gänze auf Apples Gnade angewiesen.

        Kleiner Tipp: Die meisten Tester kaufen sich die Dinger selber und bekommen eben keine Muster. Dann sind sie auch frei zu schreiben was sie wollen. Aber nö, gibt’s ja gar nicht …

      • Geil hier weg vom Produkt und persönlich werden.
        Deutsche Foren sind so….

  • Ich habe die 1. gen. Die Geräuschunterdrückung ist gut, aber die Passform ist mies. Habe schon verschiedene Aufsätze probiert hilft alles Nix würde mir die nicht noch mal kaufen. Würde mal gerne die von Bose probieren.

  • An alle Hater.
    (Kann jetzt jeder für sich entscheiden, ob er sich dazu zählt)

    Geht mir Euer dämliches Gelaber auf den Sack.
    Da kommt einfach ein Hinweis auf ein Angebot und es muss wieder sofort zerrissen werden.

    Ääähh, ist ja gar kein Angebot …. , Habe ich schon günstiger gesehen …. , Voll der scheiß Klang …..

    Tut mir und vielen Anderen einfach den Gefallen und haltet euren Rand.

    Ein solches egoistisches, intolerantes und keine andere Meinung akzeptierendes Geschwafel braucht kein Mensch.
    Entspannt Euch und lasst andere Meinungen, Ansichten und Geschmäcker zu!

  • Klingen die Pro 2nd Gen besser als die 1st Gen?

    Ich hatte bis anhin alle Airpods-Modelle getestet und erst die Airpods 3 liessen mich so etwas wie Bass vermuten. Somit klingen die Airpods 3 für mich bislang auch am besten.

    Wie ist das mit den 2nd Gen Pro’s?

  • Die könnten 50€ kosten…ich kann sie nicht gebrauchen da sie mir aus den Ohren gefallen sind. Und Telefonate unter erschwerten Bedingungen können sie nicht.

  • Auf macrumors gab es einen Kommentar mit einer guten Idee:
    Technikseiten sollten die Pros kaufen und verpackt lassen und beim erscheinen der neuen Version dann erst öffnen und vergleichen.

    Er ist der Meinung das Apple die Pros Gen1 per Updates schlechter gemacht hat.
    keine Ahnung ob es stimmt.
    aber Apple hatte doch eine Patentstreitigkeit und verloren bezüglich ANC? War da nicht sowas?

    • Und deshalb heißt es „macRUMORS“ und „Kommentar“ … das geht ja in die Richtung von VTs. Denkt wirklich jemand, Apple macht per Software Millionen AP Pro schlechter und niemandem fällt es auf?

  • Prima, sofern sie denn dann geliefert werden und nicht etwas anderes im Paket ist.
    Ich hatte letzten Monat zum dritten Mal anstatt eines Apple-Produktes, Stife, einen Block oder Wasserfilterpatronen im Paket.
    Trotz Annahme mit Zeugen stellte Amazon sich quer, so das eine Lösung nur mit Anwalt Erfolg brachte. Ich bin kuriert und werde keine Apple-Produkte mehr dort bestellen.
    Der Verbraucherschutz NRW hat dazu auch eine Sonderseite, dabei handelt sich leider nicht um Einzelfälle.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37864 Artikel in den vergangenen 6160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven