iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 062 Artikel

Klein, trageleicht, Helm-kompatibel

AirPods 3: Wir sind vollständig überzeugt

Artikel auf Mastodon teilen.
122 Kommentare 122

Wir nehmen die Aktualisierung des AirPods-Benutzerhandbuchs kurz zum Anlass unseren Ersteindruck der jüngsten AirPods-Generation zu formulieren und eine Kaufempfehlung für all jene Anwender auszusprechen, die zu den Fans der regulären AirPods zählen, mit den AirPods Pro hingegen bislang jedoch nicht warm geworden sind.

Genau hier sortieren wir uns nämlich auch auf dem breiten Nutzer-Spektrum ein und finden die AirPods 3 grandios.

Airpods 3

Kurz zum Reinholen: Bereits die erste Generation der drahtlosen Apple-Kopfhörer hat uns ziemlich schnell begeistert und die „EarPods ohne Kabel“ quasi über Nacht zum täglichen Begleiter gemacht. Die Ende 2016 gelieferten Ohrhörer waren so regelmäßig im Einsatz, dass die nachlassende Akku-Performance 2019 zum Kauf der 2. AirPods-Generation motivierte. An die anfangs noch unangenehmen Klopfgesten hatte man sich dann doch recht schnell gewöhnt.

AirPods Pro – Im Ohr zu präsent

Die regulären AirPods sollten sich dann auch gegen die AirPods Pro durchsetzen, die zwar eine hervorragende Geräuschunterdrückung anboten, aber eben auch mit Silikon-Aufsätzen ausgeliefert wurden.

Und obwohl die AirPods Pro, verglichen mit den zahlreichen Konkurrenten am Markt, eher einen dezenten Verschlusseffekt haben, hat das Gefühl eines vollen Gehörgangs doch gestört – ganz unabhängig vom aktiven bzw. inaktiven Transparenz-Modus.

Als dann die ersten Gerüchte aufkamen, Apples 3. AirPods-Generation könnte sich am Design der AirPods Pro orientieren, waren wir kurz davor, zwei Paar der alten AirPods auf Reserve zu ordern. Eine Vorsichtsmaßnahme, die uns Apples Entscheidung, die AirPods 2 weiterhin zum Kauf anzubieten, glücklicherweise erspart hat. Also wurden die AirPods 3 geordert, die nun seit zwei Tagen Musik und Podcasts wiedergeben.

Drucksensor

Apples Handbuch erklärt die Druckbedienung

Klein, trageleicht, Helm-kompatibel

Das Zwischenfazit: Die AirPods 3 sind nicht nur hervorragende Nachfolger der 2. Generation, sondern deutlich besser als diese. Im Ohr sitzen die AirPods 3 viel besser als die 2. Generation. Gleichzeitig fester und deutlich leichter, so dass man stellenweise fast vergisst, dass die Ohrhörer noch eingesetzt sind. Die AirPods 3 passen auch besser unter den Motorradhelm.

Den Klang würden wir im Vergleich mit den AirPods 2 als leicht basslastiger aber dennoch ausgewogen beschreiben. Die Steuerung über die druckempfindlichen „Stiele“ ist deutlich angenehmer als das Klopfen beim Vorgänger. Das Thema 3D-Audio entdecken wir noch, und wollen uns hier noch ein Urteil verkneifen – tendenziell hören wir unsere Inhalte allerdings eher in konventionellem Stereo.

Lange Rede kurzer Sinn: Noch vor einem Monat hatten wir Sorge Apple könnte die AirPods 2 aus dem Programm nehmen – jetzt würde uns deren Verschwinden nicht einmal mehr auffallen, da wir auch beim nächsten Mal wieder zur 3. Generation greifen würden. Apples neue Ohrhörer sind toll.

Produkthinweis
Apple AirPods (3. Generation) mit MagSafe Ladecase (2022) 175,00 EUR 209,00 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
28. Okt 2021 um 15:43 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    122 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Mir bzw meinen Ohren passt die 2. Generation besser. Bei den 3ern verliere ich mehrfach am Tag den linken Stöpsel aus dem Ohr. Schade, denn Größe/Länge und Ladecase sind genial.

      • Gerade unterm Helm würde ich nur kabelgebundene tragen.

        Neulich hat ein Motorradfahrer vor mir einen verloren und war so wahnsinnig auf der Autobahn umherzulaufen um sie zu suchen.

      • Den scheinen halt so Kabellose Kopfhörer wichtiger zu sein als sein Leben… Nur traurig das er nicht bedenkt dass er an die anderen Verkehrsteilnehmer nicht denkt.

  • Hm, gerade als Motorradfahrer vermisse ich das Klopfen bei den Pros, da man bei den alten mit einem leichten Schlag seitlich auf den Helm die Aktion auslösen konnte.

      • Wenn man die leise hört, wo ist der Unterschied zur rollenden Disco mit offener Seitenscheibe?

      • Geht dich nüscht an, dr.coldwell!

      • Ich hoffe du hast auch im Auto keine Musik an @dr. coldwell. Den Musik scheint dich ja extrem abzulenken und so würdest du einfach dann zu viele andere Gefährden.

    • Kopfhörer mit dauerhaftem Noise cancelling sind für Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr natürlich verboten, genau wie zu laute Musik. Grade als Motorradfahrer ist man doch auf alle Sinne und Aufmerksamkeit angewiesen. Man muss als Motorradfahrer nicht schuld am Unfall sein um sein Leben zu lassen.

      • Wer sagt das er es an hat oder laut Musik hört? Immer diese Moralapostel hier, die vermutlich selbst im Auto die Musik so aufdrehen das die Scheiben wackeln und sie keine Horn mehr hören..

  • Ich hab sie mit auch (trotz vorhandener Pros) gekauft und habe sie heute bekommen. Finde sie auch super vom Tragegefühl her, mir sind die Pros beim sport oder grinsen teilweise rausgefallen, das ist bei den 3ern sehr sehr viel besser.

    • A: Warum guckst du so ernst?

      B: Damit meine AirPods nicht aus denn Ohren fallen

    • Bei mir ist es genau umgekehrt.
      Ich darf bei den 3.ern nicht reden, lächeln oder mich irgendwie bewegen.

      • Ich habe leider auch Probleme mit dem Halt der Series 3…die pro waren schlimmer, weshalb ich sie auch wieder verkauft habe, aber die Series 3 sitzen bei mir leider auch schlechter als die 1/2…:(( sehr schade da der Klang deutlich besser als beim Vorgänger ist..vielleicht sind meine Ohren auch „außergewöhnlich“ ^^

      • Ich wünschte die Passform wäre die gleiche wie bei den Vorgängern

      • Weiter unten habe ich ja bereits was dazu geschrieben. Mir geht es genauso, die 3er halten im Ohr einfach gar nicht mehr. Also wirklich absolut gar nicht. Die ersten beiden Generationen sitzen absolut fest.

      • Es ist auch normal, dass Orhörer nicht bei jedem besser oder schlechter sitzen können.

        Andere Hersteller bieten daher auch passtücke in verschiedenen Größen an.

        Es ist Apple jedoch völlig fremd, dass ihre Kunden in irgend einer weise was anderes brauchen könnten als die Jungs und Mädels aus der Entwicklungsabteilung.

      • Also ich habe mir extra die Pro geholt, weil bei mir schon die EarPods immer rausgefallen sind. Ich habe (zum Glück) nur Probleme, wenn ich meinen Kopf auf einer Hand abstütze. Habe aber auch die kleinen „Ohrstücke“ genommen. Die mittleren haben, gefühlt auch auf anhieb gepasst, sind aber nach einiger Zeit immer etwas lose geworden. Seit ich die kleinen dran habe halten die AirPods Pro sehr gut.

  • Geht es nur mir so dass die AirPods 3 sogar leicht besser klingen als die Pros ? Hab das Gefühl viele YouTuber scheuen den Vergleich.

  • Alles was kein Silikon hat purzelt bei mir aus den kleinen Gehörgängen. Ich brauch mit solchen Dingern gar nicht anfangen…

    • Hast du es denn schonmal getestet?

      Während bei mir z.b. die EarPods (und dessen Vorgänger) nie gehalten haben, haben die AirPods (1./2. gen) bei mir wunderbar gehalten, auch wenn sie optisch ja fast identisch sind.

      • Weil da früher noch ein Kabel gezogen hat.

      • Die 3er natürlich noch nicht. Allein um Pros oder jegliche andere InEars zum Halten zu bekommen muss ich die halb „verkehrt“ herum tragen. Am besten halten sie bei mir mit Stab nach oben. Sieht dann aus wie Antennen. Bevor ich mich der Lächerlichkeit preisgebe bin ich daher lieber mit On- oder Over-Ears unterwegs

    • Die 1/2er haben bei mir auch nie gehalten, habe es zweimal versucht, weil ich das Konzept (klein, kann man immer dabei haben, verbinden sich mit diversen Apple-Geräten) damals super fand. Und wenn sie mal einigermaßen im Ohr blieben, rutschten sie schnell so weit raus, dass der Sound so schlecht und auch leise wurde, dass ich immer auf voll Lautstärke stellen musste. Hatte sie schon abgeschrieben – und dann kamen die AirPods Pro: einfach nur super! Halten wie ne Eins, ich kann sie auch bei stundenlangen Zugfahren im Ohr behalten.

    • Bei mir saßen die Air Pods 2 perfekt im Ohr, bin wegen dem NC auf die pro, die sitzen so semi gut, egal welchen Aufsatz ich nehme, beim Joggen muss ich immer mal wieder justieren sonst fällt einer raus. Werde aber dennoch bei den pro bleiben weil das NC einfach etwas ist was ich haben will.

    • Ich habe leider den Fehler gemacht und habe meine AirPods der 1. Generation durch die Sennheiser Momentum True Wireless ersetzt. Auch wenn der Klang über jeden Zweifel erhaben ist, so komme ich mit den In-Ears einfach nicht klar. Ich hätte noch etwas warten sollen…

      Wenn die Sennheiser mal ihren Geist aufgeben sollten, so werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit wieder durch die AirPods ersetzt.

  • Da meine 2er noch funktionieren und die auch noch tadellos funktionieren, kann ich ohne Not noch warten bis der Preis mir etwas angenehmer ist. So 125€ wäre ok (Optimist :-) )
    Die UVP ist mir einfach zu hoch.

  • Klingt interessant ich mag die AirPods Pro auch gerade wegen dem Silikon nicht, möchte sie aber trotzdem anschauen vielleicht überzeugen Sie mich ja. Aktuell habe ich noch die zweite Generation im Einsatz.

  • Gibt es schon Erfahrungen zur Qualität der Mikros? Würde die Dinger gerne für Telefonate, Video-Calls usw. verwenden. Besten Dank!

  • Ich gehöre zu den Leuten, die sich die AirPods Pro 2x gekauft haben. Einmal direkt am Start und zurück gegeben, weil sie immer und immer wieder rausgerutscht sind. Dann nochmal später, als es genug Aufsätze gab. Mit Comply gehts einigermaßen, aber gut ist es auch nicht wirklich. Ich habe daher lange auf nen Update der nonPro gewartet und der Ersteindruck ist wirklich sehr gut. Sie passen zwar nicht ganz so perfekt wie die Gen 1 aber trotzdem gut genug, sodass sie nicht rum und raus rutschen…

    Daher gehen jetzt die AirPods Pro nach vielleicht 15-20mal Benutzung wieder in den Verkauf und ich werde wohl mit den Gen 3 viel glücklicher.

  • Jau, das kann ich alles nur bestätigen. Meine kamen heute vormittag.
    Hab sie gestern bei http://www.gomibo.de bestellt für 194,95 Euro. Kamen heute per UPS.
    Hatte bisher die 2.Generation. Die neuen sind wirklich besser. Etwas mehr Bass und das Traggefühl ist bei mir fast auch etwas besser. Tolle Upgrade

  • Ganz ehrlich, nach zwei Jahren waren die Akkus von meinen verschlissen so das ich keine Lust mehr auf die hatte. Ich denke das ist von Apple pure Absicht. Die Dinger sollen nach zwei Jahren durch neue ersetzt werden. Kann man mit Abo vergleichen nur das man am Ende Elektroschrott hat. Ist das umweltbewusst? Wo sind den die Leute die geklatscht haben als die Netzteile nicht mehr beim iPhone beigelegt wurden der Umwelt zu Liebe. Waren das wirklich nur die Fanboys

    • Naja auch Apple kann bei diesen Mini Akkus nicht die Physik außer Kraft setzten.

    • Ja, es ist pure Absicht, dass Apple keine 13.000 mah Akkus in die AirPods gebaut hat, oder hatte dies doch eher Platzgründe? Man weiß es nicht.

      Und natürlich macht es auch absolut Sinn, durch unnötige Netzteile und der daraus größeren Verpackung die Umwelt noch mehr zu belasten, weil die AirPods ja auch nicht so grün sind. Deswegen kann gleich auf alles verzichtet werden, was irgendwie die Umwelt schont.

      Alle Autohersteller stellen jetzt auch ihre Elektro-Autos wieder ein, denn solange noch Benziner verkauft werden, macht dies einfach keinen Sinn, nebenbei etwas auf die Umwelt zu achten.

      • E-Autos und Umwelt… darf ich bitte Kotzen?

      • Wenn du dich anständig informierst brauchst du nicht kotzen :-)

      • Werbeaussagen und Marketing scheinen Deine Informationsquellen zu sein -.-

      • Autos und Umwelt..
        darf ich bitte mitkotzen?

      • Sorry, aber direkt bei der Umstellung auf USB-C die Ladegeräte wegzurationalisieren, hatte ausschließlich finanzielle Gründe.
        Viele mussten sich dann ein USB-C Ladegerät kaufen, zusätzliche Verpackung, zusätzliche Logistik und zusätzliche Kosten.

    • Es ist berechtigt solche Fragen zu stellen und seine Gedanken dazu zu entwickeln. Aber ehrlich, auf dieser Plattform und solchen Artikeln wie die AirPods bist Du komplett falsch. Solche Grundsatzdiskussionen führen hier doch zu nichts. Deshalb verstehe ich nicht warum hier immer wieder Leute damit anfangen.

    • Naja Batterietechnik ist Batterietechnik. An der Physik kann Apple nichts ändern. Und niemand sonst. Das sieht man daran, dass es keinerlei Akku-Kopfhörer gibt die nicht diesem Verschleiss unterliegen, von keinem Hersteller.

      Ich finde das auch ärgerlich aber lässt sich nicht anders machen bevor es nicht eine neue Akkutechnologie gibt.

    • Das bisschen Akku in den Müll ist heute gar nix im Vergleich zu dem was noch in 5-8 Jahren innen Müll kommt durch Elektroautos. Da können wir jedes Jahr iPads, iPhones und MacBooks wegwerfen und neu kaufen bis wir auf das Kontingent kommen….

    • Akkus aus Elektroautos sind zu 95% recyclebar. Entsprechende Technik wird gerade erprobt.

      • Zur Zeit können Batterien von E-Autos nur in speziellen Sicherheitsräumen recycelt werden. Die Mechaniker müssen Ganzkörperschutzanzüge tragen. Die sehen aus als kämen sie aus einem biologischen Kampfmittellabor.

  • Spannend danke. Bin noch unschlüssig. Stehen diese denn weiter aus dem Ohr als die 2., so wie die Pros? Trage die 2. manchmal zum Einschlafen und wenn ich auf der Seite auf dem Ohr liege, sind die Pros zu breit, die 2. aber sehr angenehm.

  • Helm-Kompatibel ist gut :). Aber das mit zwei Fingern zusammendrücken mindert die Vielfalt an Bedienung erheblich. Das war vor den 3er und Pro erheblich besser (Also 1 und 2 Generation). Das Tippen kann auch unter einer Kapuze verwendet werden. Des Weiteren muss nicht genau getroffen werden, es geht auch irgendwo auf dem Ohr und sogar ums Ohr. Das Zusammendrücken ist viel eingeschränkter im Alltag. Zumal man die pods auch immer irgendwie bewegt, wenn man nicht schön ruhig sitzt und drückt. Im Alltag, eilig etc. war das Tippen viel besser. Aber in der Summe bin ich mit Tragekomfort und Klangqualität als Altagsbegleiter sehr zufrieden mit den 3er. Für mich auch wichtig, keine abschließen InEar wie die Pro. Was ich schade finde ist, dass das Case keinen vollwertigen AirTag integriert bekommen hat. Sparen sie sich wohl auf.

    • Interessanter Punkt. Ist mir gar nicht in den Sinn gekommen.

    • Ich hatte beides, das drücken bei den Pro finde ich um Welten besser als das klopfen, aber als AW Besitzer ist es nicht so entscheidend, da man mit der Watch seine Musik auch recht bequem steuern kann ohne das iPhone aus der Tasche zu holen

      • Bewerte ich täglich auf dem Fahrrad völlig anders. Mütze auf und nur eine Hand vom Lenker um ans Ohr zu klopfen. Mit der Uhr ziemlich gefährlich.

      • Deine persönliche Erfahrung, aber jeder nutzt sie anders. Das klopfen war unzuverlässig ohne Ende. Im Übrigen sollte man beim Fahrrad fahren keine Musik hören…zumindest nicht wenn man im Straßenverkehr unterwegs ist, und schon gar nicht am Ohr rumfummeln. Denke ne Playlist an und los, da muss man ja nicht am Ohr rumfummeln um Lieder zu überspringen, im Übrigen kann man auch alles über Siri steuern in solchen Situationen. Aber wie auch immer, unterschiedliches Nutzungsverhalten, unterschiedliche Meinungen, mir gefällt das drücken deutlich besser. Jedem das seine…

      • Wahnsinn was immer für Moralapostel unterwegs sind. Natürlich ist Musik auf dem Fahrrad erlaubt. Im Gegensatz zu den Pros isolieren diese nicht mal. Interessant auch Deine Argumentationskette; erst sagen -dein Problem- dann sein eigene Vorliebe als Referenz nennen und am Ende wieder solidarisch zurücklenken mit -jedem das seine-, aber beginnend mit in Frage stellen der anderen Meinung. Mach mal -hey Siri- bei Bewegung draußen. Sorry, aber da hast Du offensichtlich keine Erfahrung; das funktioniert sehr schlecht. Und das nächste ist, dass Siri offline immer noch nicht pausieren etc. kann. Bei uns an der Grenze ist das ein riesiges Problem beim Dual SIM Netzwerk hopping. Siri kannst da vergessen. Klopfen unzuverlässig? Seit Jahren gibt es AirPods damit und jetzt kommst Du mit unzuverlässig; also ich habe davon nichts gelesen und keine Erfahrung mit der Kritik. Das hat immer tadellos funktioniert. Aber ich gehe mit Dir mit -jedem das seine-. Und beim Klopfen fummelt man eben nicht am Ohr im Gegensatz zum Zusammendrücken, vor allem wenn man eine Mütze oder Kapuze trägt.

  • Gibt es Erfahrungen mit Windgeräuschen auf dem Fahrrad?

  • Bei mir haben die 2er nie gehalten. Ich gehörte zu den absoluten Fans der Pro’s. Bei mir drücken die auch nicht und ich habe sie stundenlang drin.
    Das Einsetzen sieht dämlich aus, weil ich mir aus der Anleitung der Ohropax das nach hinten oben Ziehen des Ohres angewöhnt habe und so die Pros, wie auch spezielle Musiker-Ohrstöpsel easy tief ins Ohr bekomme.

    Also linke Hand über den Kopf zum rechten Ohr. Ohr nach hinten/oben ziehen. Mit der rechten Hand den AirPod Pro reinschieben. Fertig.

    Vielleicht eine Anregung für all jene, die Schwierigkeiten haben.

  • Un-ein-ge-schränk-te Zustimmung zum Artikel.
    Sound: top
    Passung: top
    Kurzum: Kaufempfehlung!

  • Gibt es die Suchfunktion in „Wo ist?“ bei der 3. Generation?

      • Mh, also wo sie zuletzt mit dem iPhone kommuniziert haben wird als Ort gespeichert, aber nicht -live- im Sinne wie die AirTags.. Aber richtig integriert sind sie nicht. Meinem Wissensstand nach kann das Case kein -wo ist-, dabei wäre das wie bei den AirTags naheliegend. Ich denke, dass sie das als weiteres Feature für die nächsten Pro aufbehalten. Und nach ein paar Monaten Pro wird es auch bei der Generation 4. kommen. So würde ich meinen Absatz für die nächsten zwei Jahre planen, um weitere Features in der Hinterhand zu haben.

      • Man kann sie super orten, auch im case!

      • Also klemmt man sich auch hier wieder einen airtag mit m silikoncase dran… :(

      • Einfach merken wo sie sind … kostet nichts und trainiert das Gehirn :)

  • „Den Klang würden wir im Vergleich mit den AirPods 2 als leicht basslastiger aber dennoch ausgewogen beschreiben.“

    Heisst das denn, dass man nun endlich mal den Bass hört und sogar auch etwas spürt? Bislang war ich diesbezüglich noch von jeder Airpods-Generation unterwältigt, egal ob die normalen, Pro’s oder Max.

  • Schade das meine Ohren diese nicht halten können. Spätestens beim Fahrradfahren fallen sie raus…an Laufen ist damit überhaupt nicht zu denken.

  • Da ich die Dinger, AirPods 2, vor allem am Mac benutze, fehlt die Lautstärkeregulung massiv. Werd ich nicht wieder kaufen, egal welche, wenn diese alle sind.

  • Ohne NC ist ein Dealbreaker für mich. Will keine Kopfhörer mehr ohne. Freue mich auf neue air pods pro hoffentlich bald

  • Mit „Im Ohr sitzen die AirPods 3 viel besser als die 2. Generation. Gleichzeitig fester und deutlich leichter, so dass man stellenweise fast vergisst, dass die Ohrhörer noch eingesetzt sind“ haben wir 180 Grad gegensätzliche Erfahrungen gemacht. Die AirPods der ersten beiden Generationen bekomme ich nicht aus den Ohren ohne das ich sie wissentlich entnehme. Ich kann damit Rennen, toben und sonst was treiben, die bleiben vom Fest im Ohr. Die AirPods der dritten Generation halten überhaupt nicht in meinen Ohren. Auch wenn ich mich überhaupt nicht bewege. Die sind so dick, dass ich sie nicht so weit genug runter in den Gehörgang gezogen bekomme damit sie halt finden können. Die beiden erstenGenerationen liessen sich prima an dieser Stelle verriegeln. Das geht nun gar nicht mehr.
    Mich würde nur interessieren wie gut bei euch die ersten beiden Generationen gepasst haben. Denn so wie ich das sehe, kann die neue Generation in Ohren in denen die ersten beiden Generation gut gepasst haben eigentlich gar nicht passen und umgekehrt.

  • Ich mag ja dieses intime Hörerlebnis der Pros sehr. Leider ist das Active Noise Cancelling absolut nicht mehr zu gebrauchen (wirklich null Unterschied) und Transparency funzt nur noch links. Somit nutze ich meine Pros seit Monaten im Normalmodus, deshalb kann ich auch mal direkt die 3er probieren, da es dort diese Features nicht gibt, können die auch nicht nachlassen :D

    • Kleiner Tipp, mit UHU Patafix mal alle Mikrofone und das schwarze Lautsprecher Gitter unter den Silikonaufsätzen von kleinen Schmutzpartikeln befreien, dann wird das NC wieder besser. Aber eine Sache fällt mir auch auf, das NC wurde mit jedem Software Update irgendwie schlechter, es ist immer noch gut, aber am Anfang war es besser…und meine sind sauber, und auch noch kein Jahr alt

  • Eine Frage nebenher…
    Was habt ihr auf dem oberen Foto für eine Hülle an eurem iPhone? Sieht mega aus !

  • Ich liebe die AirPods PRO, und das was Ifun kritisiert ist mein liebster Hardfact: Die Silikon Aufsätze, welche die Ohren abdichten. Viel angenehmer und (wahlweise mit Noise Cancelling oder Transparenz Mode) flexibler.

    Bei den normalen Airpods kann ich nie wirklich Aussengeräusche zufriedenstellend aussperren, weil sie das Ohr nicht abdichten und nie so gut sitzen wie meine Pro.

    • Total komische Wahrnehmung. iFUN/Ticker kritisieren das überhaupt nicht, sondern sie zeigen auf, dass Apple auch hier erkannt hat, dass zwei Geschmacksrichtungen die andere Hälfte an Leute abholt; und iFUN isst halt auch lieber Himbeere statt Erdbeere. Deine genannten Vor- Nachteile sind in der Wahrnehmung anderer Menschen genau andersrum. Deshalb gibt es sie ja. Cheers!

  • Ich habe gestern mit den Airpod 3, Apple TV 4k und einem Beamer einige Filme angespieltt. Es funktioniert. Es ist natürlich nicht mit meiner fetten Dolby Atmos Anlage zu vergleichen, aber man verortet Dialoge vorne nahe der Leinwand und Surroundtöne nimmt man aus entsprechenden Richtungen wahr.

  • Was ist das denn für eine Hülle am iPhone pro auf dem Bild? Danke!

  • Wie schaut es denn mit der Bluetooth Verbindungsstabilität aus?

    Habe schon die dritten Pros die wieder knartzen und scheppern und sich immer nicht mit dem iphone verbinden wollen.

    Überlege diese gegen Gen 3 Airpods zu ersetzen.

  • Zugegeben, die Airpods sind toll, mich stört jedoch der relativ hohe Preis für ein Wegwerfprodukt.

  • Wie ist denn jetzt der Klang im Vergleich zu den Pros? Viele sagen schlechter, manche sagen besser. Blicke da leider nicht mehr durch.

  • Die AirPods 3 werden mit einem kostenlosen Abo für Apple Music beworben. Leider habe ich das nicht erhalten, weil ich schonmal Apple Music hatte. Das steht natürlich nur auf der letzen Seite des Kleingedruckten. Sehr schlechter Stil von Apple.
    Ich habe mich derartig aufgeregt, dass ich die AirPods zurück schicke. Da Apple derzeit keine Rücksendeetiketten erzeugen kann (Technikriese) kommt nun UPS und bringt ein Etikett. Dann lasse ich UPS wieder kommen um das Paket abzuholen. Was macht Apple wohl mit den getragenen und zurück gesendeten Kopfhörern?

  • Guten Abend
    Kann man die AirPods 3 mit iPhone ab der 12 Reihe aufladen ?

  • Ist und bleibt ein teueres Wegwerfprodukt . Sowas sollte man nicht unterstützen. Erst recht nicht zu solchen Preisen.

  • Ich hatte die ersten AirPods, diese dann im Urlaub verloren. Also wieder auf die lighting Teile umgestiegen und gewartet. Also die AirPods 3 sind Welten besser – erwartungsgemäß. Aber sie sitzen nicht ganz so passgenau wie die erste Generation…

  • Natürlich Subjektiv und letztlich abhängig von der Ohrform. Wer die klassischen EarPords Kopfhörer bisher gerne genutzt hat wird die AirPods 3 lieben. Tragekomfort ist hervorragend, ich habe auch nicht das Gefühl was im Ohr zu haben.

    Auch die Akustik macht Spaß. Wer B&W mag wird hier auf seine Kosten kommen.

    Warum Wegwerfprodukt? Verstehe nicht was daran schlecht zu reden ist. Ich bin begeistert was Apple da auf kleinstem Formfaktor zaubert.

  • Mir haben bislang alle Apple Kopfhörer hervorragend in die Ohren gepasst. Die AirPods 3. Generation ist nun aber leider zu groß geworden. Wenn ich meinen Kopf etwas schneller bewege oder Kaugummi kaue arbeiten sie sich langsam aus dem Ohr und fallen schließlich raus. Schade. Habe über ein Jahr auf den Nachfolger meiner 2. Gemeration AirPods gewartet…

    • Das ist mir wirklich ein Rätsel. Apple will ja ewig lange Forschung betrieben haben für die neue Form. Ich denke es ist offenkundig, dass in allen Ohren die nicht wirklich riesig sind die dritte Generation so gut wie gar nicht passt. Das dürfte nahezu die Hälfte der Bevölkerung der Erde ausschließen, nämlich fast alle Frauen. Und eben auch Männer die kleinere Ohren haben. Komische Strategie.

  • Ich kann nur meinen Kommentar im letzten Artikel bekräftigen: Mich haben die AirPods absolut abgeholt. Meine AirPods Pro gingen heute bei eBay Kleinanzeigen weg. Sound, Komfort, alles richtig gut. Meine Frau und ich haben testweise mal zwischen ihren AirPods der ersten Generation und meinen neuen hin- und hergewechselt bei ein paar Songs und jetzt will sie ihre nicht mehr. Sehr gut, jetzt habe ich schon ein Weihnachtsgeschenk.

  • Frage: kann man die AirPods auch auf dem iPhone laden (Reverse Charging)? Oder nur an MagSafe Ladepuck?

  • Qualität sicher super, aber dieser Preis für InEars, die man nicht individuell an das eigene Ohr anpassen kann und die dann nach ca. 2 Jahren Elektroschrott sind, weil die Akkus nicht ersetzt werden können, ist inakzeptabel.
    Erich

  • Hat noch jemand das Problem dass die Funktion in wo ist „beim zurücklassen benachrichtigen “ nicht funktioniert?
    Oder habe ich einen Fehler in den Einstellungen?

  • Hab leider das Problem, dass das Scharnier des Case klapperig ist (im geschlossenem Zustand hat der Deckel merkliches Spiel und lässt sich verdrehen). Das haben meine 1st Generation nicht (welche übrigens immer noch funktionieren). Ich werde sie also austauschen (bei 30€-Teilen könnte man das vielleicht verschmerzen – nicht aber bei 200€).

  • Was die Passform angeht: auch bei mir sitzen sie irgendwie recht locker, weil das Gehäuse doch recht groß/dick ist, fallen aber nicht raus. Meine 1st Generation fielen da schon eher raus, was wohl auch dem längeren „Stäbchen“ geschuldet war. Ich denke, den perfekten Halt kann es nur geben, wenn man (wie es viele Profi-Musiker machen) sich welche anfertigen lässt (per Ohr -Abdruck). Da gab es mal was von UE…aber ich meine, die lagen (kabelgebunden) um die 1000€…..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37062 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven