iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 108 Artikel
Nach 2 Jahren steht Update an

AirPods 2 „mit Gesundheitsfunktionen“ angeblich noch vor dem Sommer

87 Kommentare 87

Die AirPods waren eine der positiven Apple-Überraschungen der vergangenen Jahre. Nach ihrer Ankündigung zunächst skeptisch beäugt und teils belächelt, konnten die kleinen Ohrhörer ihre Träger vor allem aufgrund ihres hohen Tragekomforts im Handumdrehen überzeugen. Nach gut zwei Jahren wird es nun Zeit für ein Upgrade.

Wenn wir Industriekreisen Glauben schenken, erfüllt Apple diese Hoffnungen noch im ersten Halbjahr 2019. Neben der vor mittlerweile 16 Monaten angekündigten drahtlosen Ladefunktion für die Akku-Box der Ohrhörer sollen die AirPods 2 auch Gesundheitsfunktionen mitbringen.

Airpods Mit Iphone Verbunden

Der vom Branchendienst DigiTimes veröffentlichte Artikel geht auf die neue Funktion nicht weiter ein, sondern spricht nur vom „Überwachen von Gesundheitsfunktionen“. Falls Apple den Funktionsumfang der AirPods in diese Richtung erweitert, so ist eine integrierte Herzfrequenzmessung am wahrscheinlichsten. Insbesondere Sportohrhörer sind mittlerweile öfter mit einer solchen Zusatzfunktion ausgestattet, Bose beispielsweise hat dergleichen mit dem SoundSport Pulse im Programm.

Im Moment ist dies allerdings noch Wunschdenken und wir würden keine Kiste Bier auf die Integration dieser Funktion bereits in der nächsten Generation der AirPods wetten. Es wäre dagegen schon prima, wenn Apple sein Qi-Versprechen wahr macht und vielleicht sogar die Akkulaufzeit ein wenig erhöht. Nach zwei Jahren machen unsere AirPods der ersten Generation statt den ursprünglichen zwei nur noch gut eine Stunde, bevor sie wieder in die Ladehülle müssen.

Mittwoch, 23. Jan 2019, 16:38 Uhr — chris
87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Tatsächlich waren die AirPods der einzig große Wurf von Apple in den letzten Jahren.
    Die halten wesentlich besser in den Ohren als die herkömmlichen EarPods.
    Eine Weiterentwicklung derer wäre sicher sehr sinnvoll.

  • Und bitte noch einen Fieberthermometer integrieren…. und nun ernst: eventuell als InEar

    • Dann aber bitte beide Varianten anbieten, wie bei den EarPods, da ich z.B. in ear nicht vertrage.

    • Ich hoffe nicht! Diese InEar empfinde ich als total unangenehm und es ist für mich einer größten Pluspunkte für den Kauf dieser Kopfhörer gewesen.

      Bei den Gesundheitsfunktionen böte sich tatsächlich Herzfrequenz und Schrittzähler an, aber mit der Apple Watch wären dieses Features sinnlos.

  • Eine Designveränderung wäre super, denn das Apple Headset welches beim iPhone dabei ist, wie auch diese Dinger halten bei mir einfach nicht in den Ohren, fallen sofort wieder raus. Und ich bin ganz gewiss nicht der einzige dem es so ergeht damit. Fühle mich ja schon fast etwas diskriminiert um es, der heutigen Zeit gemäß, anzumerken. ;)

    • Glaub eher dass das an deinen Ohren liegt, als an der durchaus durchdachten und getesteten Form der Kopfhörer.

      • Ja, Ohren sind unterschiedlich. Da könnte man drauf eingehen…

      • Ist so,… demnächst heißt es nicht „you hold it wrong“ sondern „you have the wrong ears“ und als Beipackzettel Empfehlungen von Schönheitschirurgen.

      • Problem ist, sagen wir 80% der Käufer haben Ohren bei denen die AirPods halten (ich jogge mit den AirPods) und dann die andere Gruppe, bei denen sie nicht halten. Nun welcher Gruppe möchte man zu gute kommen? Wahrscheinlich läuft es auf die standard Ohren hinaus, dann gibt es halt noch Menschen die etwas anders geformte Ohren haben und somit leider Pech. Mir Schmerzen z.B. alle Kopfhörer mit diesen Gummieinlagen, dafür sind die AirPods wiederum so perfekt, das ich diese gar nicht bemerke.

    • Du drückst die bestimmt in den Gehörgang oder? Da kommen die aber nicht hin. Sind keine in-ear Kopfhörer

    • bei mir fallen die normalen Kopfhörer auch ständig aus den Ohren. Ein Grund wieso ich hier zig Original verpackte rumliegen habe

    • Es geht hier um AirPods, nicht EarPods. Also die Dinger ohne Kabel und die liegen noch nicht beim iPhone dabei. ;-)

      • Meine AirPods halten auch nicht im Ohr. Habe anscheinend zu schmale Gehörgänge.
        Der Sound und die Bedienfunktionen sind super.
        Leider komme ich aber nur in den vollen Soundgenuss wenn ich die Dinger verkehrt herum trage. Also die kurzen Stummel zeigen bei mir nach oben. Nur so kann ich die KnopfHörer richtig fest ins Ohr drehen und auch dann erst kann ich den satten Sound genießen.

      • Olga, bitte sorgfältig lesen, verstehen… und dann kommentieren ;)

      • Was meinst du denn, hat sie falsch verstanden?

    • +++
      kann mit dem herkömmlichen design auch nix anfangen.

    • Ich denke nicht, dass man das mit Designänderung hinbekommt. Ich habe das Problem auch. Wenn ich mit den Dingern gehe, drücke ich die dauernd wieder rein, weil die ansonsten nach zwei Minuten spätestens rausfallen. Das ist aber bei allen Kopfhörern so. Eich hätte gerne wieder die alten InEar Kopfhörer, mit Bügel, die es damals Ende der 80er gab.

  • Habe mich eben erst von den B&O und Beats X getrennt und spiele mit den Gedanken die AirPods zu holen.
    Ist zwar bissl blöd aber mei.

    • Bei mir besteht das identische Dilemma, weiß nicht, ob ich noch abwarten sollte.
      Jedoch möchte man auch nicht das Geld für „alte“ Technik ausgeben.

    • Herr Currywurst

      Wenn man auf Klang keinen Wert legt… Ich nutze die AirPods nur zum Telefonieren.

    • Herr Currywurst

      Kann man machen, wenn man auf guten Klang keinen Wert legt. Zum Telefonieren sind die AirPods allerdings ganz ok.

    • Warum hast du dich denn von den B&O getrennt? Bin mit denen ab Liebäugeln…

      Hoffentlich wird die Passform von den AirPods angepasst. Die AirPods und EarPods sitzen bei mir leider viel zu locker und dann ist der Klang schlecht (Kein Apple DIN Ohr). Wünschenswert wären diese Silikon Stöpsel wie bei vielen anderen In-Ear Kopfhörern auch.

      • Die kannst du nachkaufen die Silikon Anpassung zb von Spigen.

      • Weil ich In Ears versuchen wollte und es als scheisse Bzw für mich nicht bequem Empfand, habe scheinbar komische Ohren. Weiterhin merkt man an B&O, dass sie keine Apps und BT Verbindung bauen können. Für die initiale Verbindung habe ich als techie fast ne Stunde gebraucht weil nichts funktioniert hat. Sie sehen gut aus, ja, aber mehr nicht.

        Und ganz wichtig:
        Ich mag den MasterSlave Ansatz nicht.

      • AirPods sind keine In-ears!

      • Sag bloß.
        Er hat mich gefragt wieso ich mich von den B&O getrennt habe und die sind sehr wohl In Ears.

  • Crack Federvieh

    Meine halten auch nur noch 1 Stunde. Waren es nicht ursprünglich 4 Stunden bis sie wieder in die Hülle mussten?

  • Für mich zum Joggen optimal. Ich mag richtige in ears nicht.

  • Statt den Klang zu verbessern also Gesundheitswerte. Ok, aber Puls messen ist uninteressant, da das die Watch schon macht. Wichtiger wäre zB. Blutzucker, Cholesterin oder die Bestimmung des Eisprungs bzw. der fruchtbaren Tage.

  • Ich warte schon. Bitte mit USB-C für das Ladecase und Indukionladen. Vielleicht kommt es beim Frühjahrevent im März.

  • Wie bitte? Die sind nach bereits 1 Stunde alle und müssten geladen werden?

  • Ich nutze die AirPods seit Beginn an und habe seit einer Woche die Sennheiser Momentum True Wireless. Die Sennheiser schlagen nochmal die AirPods um einiges, der Tragekomfort und der Sound Hervorragend.

  • Neu nur 2h Musik bis zum Laden?
    Bin immer von mehr ausgegangen…

    • 5h Musik/Podcast und 2h telefonieren. Telefonieren zieht durch das Mikrofon und den „rückversand“ ans iPhone deutlich mehr Akku.
      In der Praxis nicht so ein Riesending weil man einfach airpods tauschen kann…

    • Californiasun86

      Das ist Blödsinn was im Artikel steht. Purer sogar. Es sind neu 5 Std. Laufzeit die Apple angibt. Keine Ahnung wie der Schreiber auf zwei Stunden kommt.
      Meine sind knapp eineinhalb Jahre alt und bringen noch so gut 3.5 Std. bzw. gute 2 Std. nach 15 min. Wiederaufladen im Case.

      • Bevor du was von Blödsinn schreibst informiere dich. Es kommt auf die Nutzung an. ICh kopiere mal von Apple ein:
        AirPods (einzelne Ladung): Bis zu 5 Stunden Wiedergabe,(2) bis zu 2 Stunden Sprechdauer(5)

  • Hauptsache man kann diese Gesundheitsfunktionen auch deaktivieren. Für die 45 Minuten am Tag, die ich die Dinge brauche, muss ich nicht wissen wie mein Puls ist oder welche Temperatur ich gerade habe.

  • Sind es nicht 5 Stunden, bis sie leer sind? Das ist zumindest meine Erfahrung.
    Zwei Stunden höchstens, wenn ich am Telefonieren bin.

  • 2 Stunden halten eure nur ? Ich Ärger mich gerade das meine die ursprünglichen 4 nicht mehr schaffen sondern nach knapp 3 1/2 aufgeben

  • 2h ist die aktive Sprechdauer bei Nutzung als Headset (Pro AirPod), bis zu 5h Musikwiedergabe (pro AirPod).

  • Californiasun86

    Meine sind knapp eineinhalb Jahre alt und bringen noch so gut 3.5 Std. bzw. gute 2 Std. nach 15 min. Wiederaufladen im Case.

    Bei lächerlicher eine Stunde Laufzeit hätte sie Apple schon Retour oder so wären im Müll :-)

  • Gesundheitsfunktion wahrscheinlich wieder nur in den USA

  • Laut Gerüchten im letzten Jahr sollen ja die 2019 AirPods nur geringfügige Updates erhalten. Und die 2020er Version dann auch mit Noise cancelling.
    Jetzt aber heißt es dass die AirPods eine gesundheitsfunktion erhalten sollen.
    Gibt es dann vielleicht keine 2020 Version?

  • Nach jetzt gut 25 Monaten und täglicher Nutzung von 1/2 bis 3,5 Stunden, immer noch super zufrieden!
    Da ich sie nie länger als 3,5 Stunden nutze hintereinander zum Podcast hören, konnte ich bis jetzt keine gravierende Verschlechterung feststellen.

  • Ich wäre mal für schwarze. Mag das Oral B Design nicht…

  • Erstmal soll die Ladematte kommen ;)

  • Gesundheitsfunktionen? Ach ja, auf die versprochenen warte ich ja für meine Apple Watch auch noch …

    • Wird nie passieren. Sorry, aber ist so. Hab zwar keine Quellen die das unterstützen, aber schau dir das Apple Original Zubehör an, wirst dann selbst drauf kommen.

  • Also ich kann mich über die Laufzeit nicht beschweren. Gekauft als einer der ersten, und so wöchentlich 4-5x in Verwendung. Mal länger mal kürzer. Aber wenn ich die Dinger mal dauerhaft zum Musik hören drin habe, halten die auf jeden Fall 2 Std. durch

  • 2 KO Kriterien für mich sind die kurze Akku Laufzeit und das unbedingt benötigte Siri..

  • Pontifex Of Tech

    Nutze AirPods überwiegend zum telefonieren – nach 1,5 h ist pro Hörer Schluss. Alter: 8 Monate

  • Ich mach nicht so laut, dann komme ich etwa 5-6 Stunden hin.

  • So langsam erinnert mich die AirPods 2 und die nicht veröffentlichte Lade Platte an Flughafen BER.

  • Wie wäre es denn mal wenn Apple die EKG Funktion erstmal auf der Watch genehmigt bekommt?
    Mittlerweile gibt es andere Hersteller die eine Uhr oder Armband mit iOS-App anbieten, die können EKG.
    Das ist traurig Apple. Es ist anscheinend für andere machbar

    • Nachdenken bitte

      Informiere dich erstmal richtig, bevor du die Schei*e ins Internet abfeuerst.
      1. Hat Apple mit der Genehmigungsdauer der EKG Funktion nichts zu tun, sondern die Behörde, die das prüft. Das heißt die braucht so lange und nicht Apple. Es ist natürlich klug von dir zu verlangen, dann einfach alle anderen Innovationen in anderen Bereichen einzustellen, das ergibt Sinn.
      2. Möchte Apple die EKG Funktion als Gesundheitsprodukt anbieten, heißt dass man die EKG Werte ausdrucken kann und mit zum Arzt nehmen kann, damit dieser bestimmte Herzfehler feststellen kann. Und damit das erlaubt ist, muss die Genauigkeit dieser Funktion eben erst behördlich getestet und bestätigt werden. Die von dir angesprochenen Geräte besitzen diese zertifizierung nicht und damit ist auch nicht sichergestellt, dass diese 100%ig genau sind. Daher würde ich sowas nicht kaufen, wenn mir meine Gesundheit wirklich am Herzen liegt.
      Bitte erst nachdenken und dann reden bzw. Maul halten.

    • Informiere dich erstmal richtig, bevor du die Schei*e ins Internet abfeuerst.
      1. Hat Apple mit der Genehmigungsdauer der EKG Funktion nichts zu tun, sondern die Behörde, die das prüft. Das heißt die braucht so lange und nicht Apple. Es ist natürlich klug von dir zu verlangen, dann einfach alle anderen Innovationen in anderen Bereichen einzustellen, das ergibt Sinn.
      2. Möchte Apple die EKG Funktion als Gesundheitsprodukt anbieten, heißt dass man die EKG Werte ausdrucken kann und mit zum Arzt nehmen kann, damit dieser bestimmte Herzfehler feststellen kann. Und damit das erlaubt ist, muss die Genauigkeit dieser Funktion eben erst behördlich getestet und bestätigt werden. Die von dir angesprochenen Geräte besitzen diese zertifizierung nicht und damit ist auch nicht sichergestellt, dass diese 100%ig genau sind. Daher würde ich sowas nicht kaufen, wenn mir meine Gesundheit wirklich am Herzen liegt.
      Bitte erst nachdenken und dann reden bzw. Maul halten.

  • Die haben doch jetzt schon eine Gesundheitsfunktion eingebaut! Die passen vielen nicht richtig, dadurch muss man sich ständig bücken wenn die rausfallen. Das wurde extra so designt, damit der Nutzer gesund bleibt. Auf und nieder immer wieder so ham ma es gestern gmacht so mach ma es heut… (ein Bairisches Festzeltlied)

  • Tragekomfort?
    Bei meinen Ohren fallen die Dinger leider immr raus und sitzen total locker. Mit Silikonüberziehern passen sie gut, aber dann können sie nicht mehr geladen werden. Also immer Silikonüberzieher runter, laden, drauf hören, etc.
    Echt blöd.
    Eine Ladeschale mit mehr Platz wäre toll.

    • Nö, musst du nicht immer wieder abnehmen. Schau dir mal meinen Link direkt über deinem Kommentar an. Die passen auch mit Silikonüberzug in die Ladehalterung.

  • Ich habe die Airpods wieder verkauft, find sie absolut Klasse, allerdings fühlte ich mich zu unwohl alle Tage stundenlang Mikrowellen Klasse1 Richtung Hirn zu strahlen…

    • Entschuldigung, was meins du denn was der ganze Elektrosmog da draußen mit deinem Hirn macht? Überall W-Lan, Mobilfunksendemasten, Überlandleitungen der Bahn, Handys überall, die unentwegt funken und zu Hause gehts munter weiter, eigenes W-Lan für etliche Geräte, Smart Home, Alexa, Babyphone, Mikrowelle etc. Da brauchst dir keine Gedanken mehr machen über die Airpods, dein Hirn ist eh schon halb durchgegrillt. ;)

      • Eben. Ist eh schon halb durchgegrillt… brauch nicht auch noch mitzuhelfen! ;-)

      • Laut Studien ist W-Lan fast harmlos. Bluetooth ist gefährlicher und unterschätzt.

      • Na dann macht mal alle euer Handy aus im Auto. Nix mehr Spotify und Co über Radio mittels Bluetooth hören und Telefonieren nur noch mit Kabelgebundenen Kopfhörern, oder rechts ranfahren und dann telefonieren. Oh nein, stopp, da gibts doch Apple Carplay, mit Kabel ans Autoradio. Na denkt mal weiter, so schlecht ist Apple gar nicht mit seinen Innovationen. :)

  • Eine Lautstärke-Regelung direkt am Air-Pod würde mir vollkommen reichen!

    • Sag einfach: Siri leiser, Siri lauter. Zweimaliges kurzes tippen am Airpod reicht zum aktivieren von Siri. Wozu dann einen Regler?

      • Eine Wischgeste wär woll viel praktischer als mit dieser bescheuerten Siri reden zu müssen. Bis ich 2 Mal getippt habe und leiser lauter sag und wart dass es auch erledigt wird…

      • Siri ist nicht bescheuert, sie ist eine Assistentin die per Sprache gesteuert werden kann. Dazu nutz man sie. Nicht mehr nicht weniger. Bescheuert ist, auf Dinge zu warten die wahrscheinlich nie kommen werden, als die zu nutzen die da sind. Vor allem, egal wie man über Siri meckern mag, mach ich gelegentlich auch, funktioniert sie bei der einen kleinen Sache, wie Laut und Leise machen bei den Airpods, einwandfrei. Auch die Uhrzeit ansagen, wo ich dann nicht mein Handy zu rausholen brauche, ja auch da funktioniert sie einwandfrei. Nutz es oder lass es, oder warte weiter Ewigkeiten auf Dinge die wohl nie passieren werden. Aber ist ja eigentlich auch Langweilig wenn man nix zu nörgeln hat. :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26108 Artikel in den vergangenen 4434 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven