iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Hervorragende Kamera-App

Adobe Photoshop Lightroom für iPhone mit HDR-Modus und RAW-Export

Artikel auf Mastodon teilen.
21 Kommentare 21

Die iPhone-App Adobe Photoshop Lightroom meldet Anspruch auf den Titel „beste Fotografie-App“ an. Die im letzten halben Jahr hinzugefügten Funktionserweiterungen sind durchaus beachtlich. Mit der heute veröffentlichten Version 2.7.0 verbessert Adobe einmal mehr die Kamera- und RAW-Funktionalitäten der App.

Adobe Photoshop Lightroom Hdr

Das Speichern von RAW-Aufnahmen im DNG-Format erlaubt die App ja schon seit einiger Zeit. Ein iOS-Gerät mit 12-Megapixel-Kamera vorausgesetzt, könnt ihr Fotos damit im Rohformat und dementsprechend mit größtmöglicher Flexibilität bei anschließender Bildbearbeitung speichern. Mit der aktuellen Version der App lassen sich RAW-Aufnahmen nun auch direkt in die Foto-App exportieren. Zudem erlaubt die App nun auch HDR-Aufnahmen im RAW-Format.

Als Kamera- und Bildbearbeitungs-App lässt sich Photoshop Lightroom kostenlos laden und nutzen. In Verbindung mit einem Adobe-Konto stehen zudem noch weitere Funktionen zur Verfügung, darunter auch die Synchronisierung mit der Adobe Cloud. Besonders in diesem Bereich bringt das Update neben allgemeinen Fehlerbehebungen und Leistungsoptimierungen Adobe zufolge deutliche Verbesserungen.

Laden im App Store
‎Lightroom Foto- & Video-Editor
‎Lightroom Foto- & Video-Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Mrz 2017 um 18:01 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Zwei Fragen:

    1. Wo kann ich einstellen, dass LR die Fotos automatisch in „Aufnahmen“ abspeichern?

    2. Wie kann man in LR Fotos nachschärfen, wie es in PhotoshopExpress möglich ist?

      • Anscheinend bin ich blind. Finde es nicht. Es werden keine Fotos automatisch in der App Fotos abgelegt.

        Und Schärfe ist nicht vertreten. Oder steht dort ein anderer Begriff dafür? „Klarheit“ kanns ja wohl nicht sein…

    • 1. Die Fotos werden (soweit ich weiß) nicht automatisch in die Aufnahmen übertragen. Die müsste man einzeln exportieren.
      2. nachschärfen ist Klarheit, was etwas falsch bezeichnet ist. Die eigentliche Klarheit heisst dehaze. In Lightroom oder Photoshop heisst das sonst Dunst entfernen oder so ähnlich.

      • Danke für die klare Antwort. ;-)

        In Aufnahmen konnte ich doch schon vorher manuell exportieren 0.o Vielleichts geht’s nur darum, dass man DNG in Aufnahmen speichern kann.

  • Es IST die beste Foto-App für das iPhone. Stimmt schon.

  • Werden bei HDR die drei Raw Aufnahmen mit einem Klick gemacht? Oder muss man selber 3 mal auslösen? Wie kann ich das 32 Bit Photo speichern?

  • Kann man denn wirklich aus den iPhone-RAWs was rausholen? Ich dachte, Apple hat da softwareseitig mit den JPGs schon das Maximum erreicht.

    • erstens kann eine jpg-engine immer nur raten was man von einem Foto will und zweitens kann man bei einem raw verlustfrei bearbeiten und dadurch Farben oder Kontraste hervorheben. Das ist aber eher für Hobby-Fotografen als für die Instagram-Generation.

    • Apple holt ziemlich viel aus JPG raus. Normalerweise bringt RAW nicht viel. Bei einem Landschaftsbild direkt auf die Sonne hat bei mir RAW was gebracht, da waren noch Details in den Wolken nahe der Sonne. Aber in 99% ist man wahrscheinlich mit JPG genau richtig.

  • Ist die App wesentlich besser als ProCamera? Die kann auch RAW Formate und mit dem LowLight holt die einiges raus…

  • Ich glaube, die RAW- bzw. die DNG-Dateien lassen sich nach wie vor nicht in den Aufnahmen speichern! Es handelt sich nach wie vor um JPEGS.

  • okay, es funzt doch, wenn man auf „Original exportieren“ geht.

  • Wird euer iPhone auch heiss bei Lightroom nach dem Update?

  • seit dem letzten Update funktioniert die App weder auf dem iPhone noch auf dem iPad, hat das vielleicht noch jemand von den Nutzern??

  • 2. ist falsch…

    Klarheit ist auch Klarheit
    Dunst entfernen ist auch Dunst entfernen

    Schärfen müsste unter dem Reiter Details sein… genau wie Rauschen entfernen. Diese sind bei der selektiven Nachbearbeitung vorhanden. Warum das bei der Basis Bearbeitung fehlt kann ich nicht sagen! Hat Adobe das vergessen? Vielleicht ein bug?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6172 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven