iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 722 Artikel

iOS 16.1 mit neuer Firmware?

Adaptive Transparenz: Mit iOS 16.1 auch auf älteren AirPods

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Neben der regulären Geräuschunterdrückung, dem Transparenzmodus und der inaktiven Geräuschkontrolle besitzen die neuen AirPods Pro der 2. Generation mit der sogenannten „adaptiven Transparenz“ eine weitere Zusatzfunktion, die sich in den Einstellungen der Ohrhörer ein- beziehungsweise ausschalten lässt.

Airpods Pro 2

Ist die adaptive Transparenz aktiviert, kann diese aktiv auf plötzlich auftretende laute Töne in eurer unmittelbaren Umgebung reagieren und deren Intensität so spürbar reduzieren. Apple selbst erklärt die neue Funktion in dem Hilfe-Dokument #HT210643 („AirPods Pro und AirPods Max: Aktive Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus“) und nennt hier auch die Hardware-Voraussetzungen.

Verwenden lässt sich die adaptive Transparenz mit den den AirPods Pro der 2. Generation und der neuesten Version von iOS. Dies scheint sich mit der bevorstehenden Freigabe von iOS 16.1 zu ändern.

Adaptive Transparenz Airpods

Neue Firmware mit iOS 16.1

Wie erste Beta-Tester berichten, steht die adaptive Transparenz seit Ausgabe der dritten Vorabversion von iOS 16.1 am vergangenen Dienstag nun offenbar auch auf AirPods Pro-Modellen der 1. Generation zur Verfügung.

Apple wird die neue Funktion offenbar im Rahmen eines Firmware-Updates bereitstellen. Die erste Generation der AirPods Pro hatte Apple im Oktober 2019 auf den Markt geworfen. Die zweite Generation unterscheidet sich vom Original durch eine zusätzliche Lautstärke-Kontrolle auf den berührungsempfindlichen Bereichen der Ohrhörer sowie durch neue Kunststoff-Einsätze für den Gehörgang und ein überarbeitetes Ladecase.

Letztgenanntes verfügt bei den AirPods Pro der 2. Generation über eine Trageschlaufe und einen integrierten Mini-Lautsprecher, der beim Auffinden verlegter AirPods Pro 2 mit dem Abspielen eines Signaltons zur Hand gehen soll. Die neuen AirPods Pro 2 kosten 299 Euro.

Produkthinweis
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2022) 268,90 EUR 279,00 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
30. Sep 2022 um 10:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Früher war das auch für Beats Kopfhörer verfügbar. In iOS 16 ist mir aufgefallen, dass es plötzlich weg war.

  • Kann ich so nicht bestätigen. Geht das vielleicht nur, wenn zusätzlich eine Beta-Firmware auf den Airpods Pro installiert ist?

  • „Auf älteren AirPods“ signalisiert, dass es auch auf Non-Pro Modellen funktioniert. Was ja irgendwo kein Sinn macht. Sehr irreführend die Überschrift.

  • Das sieht Apple ja gar nicht ähnlich. Einfach so ein zusätzliches Kaufargument für die 2.Gen herzuschenken. Soll es auch mal geben :)

  • Wie sieht es mit der Funktion bei den neuen Beats Kopfhörern wie den Beats Fit Pro aus? Die haben ja grundsätzlich ähnliche Funktionen sonst.

  • Das gab es doch bisher standardmäßig bei den Pro Modellen schon. Vor zwei Wochen Scharnier vom Kartonagen-Container zu laut gequietscht und AirPods Pro (1.Gen) haben einfach den Transparenzmodus kurz „gedämpft“
    Also – was ist anders/neu?

  • Blöde Frage: Wie mace ich auf den Airpods Pro ein Firmware Update? Oder updaten die sich von selbst?

    • chicken Charlie

      Mit iOS 16 wurde zumindest die Funktion eingeführt, dass du die release notes einsehen kannst wenn ein update eingespielt wurde für die AirPods. Aktiv anstoßen kannst du es wenn du die AirPods an den strom hängst und die klappe aufmachst. Dann updaten sich die normalerweise. Aber einen Schalter wie beim iPhone gibt es nicht.

      Bekommen die AirPods Max diese Funktion ebenfalls? Wäre schade wenn die nur auf die alten pros kommen

      • Na wenn man sich schon die teuren Max gekauft hat, kann man auch noch auf die Max 2 warten und neu kaufen. So die Denke von Apple wahrscheinlich. ;-)

        Ne, Spaß. Aber wäre wirklich interessant, ob das dann auch auf für die Max kommt, die sollten das ja wohl sicher auch schon drauf haben von der Hardware.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37722 Artikel in den vergangenen 6137 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven