iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 323 Artikel
   

Ad-Hoc: iPhone und Mac im W-Lan-Verbund

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung beschreibt das inoffizielle Apple Weblog, Tuaw, die Einrichtung eines Ad-Hoc W-Lan Netzwerkes zwischen Mac und iPhone und liefert die passenden Einsatz-Szenarien gleich mit. So ermöglicht die W-Lan Kommunikation zwischen iPhone und Mac, die Freigabe einer vorhandenen Internet-Verbindung (sollte der Mac nur über ein Ethernet-Kabel mit der Datenautobahn verbunden sein) und gestattet zudem den Datenaustausch zahlreicher AppStore-Anwendungen – TUAW führt Bento, MacGourmet, Remote, Things & TextExpander als Beispiele an – mit den eigenen Mac-Book.

„For those of you who are wondering about distance, I have remained connected to the Laptop at well over 100 feet (ca. 30 Meter) away. I did notice that everything is a little more stable within 100 feet. You are, after all, broadcasting a wireless signal with a device that’s real purpose is to receive signal.“

wirelessnetwork.jpg

Montag, 28. Sep 2009, 14:11 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wäre ne schöne sache, wenn man itunes und iphone via wlan syncen könnte…

  • Korrektur: 100 feet sind 30,48 Meter! Dank Convertbot.

  • Janko Lauterbach

    …und wäre auch toll wenn man jetzt noch die Internetverbindung des iPhones nutzen könnte ;)

  • sophiegrandpied

    :P

    100 feet = 91meter? ähm.. non. nimm doch mal ein von den $.99 umrechnungsprogrammen :-)

  • Jmd ne Ahnung wie man unter Windows per Ad-Hoc Netzwerk das Inet ans iPhone sharen kann? Ich versuch dass seit ewig und bekomms nicht gebacken.

  • Laut Text werden 100 feet mit 91m gleichgesetzt. Ein feet sind aber rund 33 cm, also hier Reichweite 33 m. Passen würde 100 yards, dies ergibt 91m.

  • Hallo,

    habe ich das richtig verstanden?
    Simuliert das Iphone eine WLAN Verbindung?

    Kommt das auch für Windows?

    Danke für die info!

    • Wieso sollte das iPhone was simulieren? Der Mac (und ja, geht auch unter Windows) arbeitet in dem Fall quasi als WLAN Access Point zu dem Du dich per iPhone verbinden kannst. Wenn der Mac per Lan Kabel ans Internet angeschlossen ist kann das nützlich sein um die Verbindung freizugeben und so auch dem iPhone Zugang zum Internet zu ermöglichen.
      Z.B. gibt es in manchen Hotels kein WLAN. Meistens hat man aber entweder LAN oder Modem Zugang. Man kann also z.B. per MacBook eine Internetverbindung aufbauen, das MacBook wie beschrieben als Access Point einsetzen und damit dann auch dem iPhone Zugang zum Internet zu geben.

  • Gut zu wissen, dass mit der direkten Verbindung. Dabei aber bitte beachten:
    100 feet = 30.48 meters

  • Unter Windows ist dies auch sehr einfach möglich, war zB. für PDANet wichtig. Also man erstellt einfach ein Manuelles Funknetzwerk (Dratlosnetzwerk hinzufügen unter Drahtlosnetzwerke) und setzt das Häckchen bei: Dies ist ein Computer zu Computer Netzwerk. Dann verbindet man sich zu dem erstellten Netzwerk und danach dann das iPhone.
    Welchen Sinn das ganze ergibt, wenn man es nicht mit speziellen Anwendungen nutzt das ist mir nicht wirklich schlüssig, aber möglich ist es schon sehr lange.

  • funktioniert nur leider nicht mit snow leopard und 3GS 3.1

  • ich habe meine WLanRouter immer dabei und zwar den Mifi 2352

  • ja alter hut.
    geht auch mit windows,
    wobei mit dem mac is viel einfacher und macht viel mehr spaß.

    aber komisch ist:
    wenn man die app remote nimmt, denn kann man mit so einer verbindung itunes steuern.
    aber das vlc-remote zb funktioniert über die verbindung nicht.

  • Hallo zusammen, warum werde ich nicht nach einem Passwort gefragt?
    Ich möchte ungern ein offenes W-LAN hier im Wohnheim erstellen.

    Gruß flo

  • Solange man nicht syncen kann in den meisten Fällen völlig sinnfrei.
    Ich brauchs zwar hier in Beijing jeden Tag, aber das liegt daran das Edge so schweine teuer ist und die PS3 sonst ebenfalls kein Inet hätte.

  • Also das mit dem herstellen einer ad-hoc verbinden hab ich auf anhieb hingekrigt aber ich habe eine erschreckende sendung im fernsehen mitverfolg in der es hieß das ein mb über diese verbindung bis zu 9 euro *fuck*kostet wegen iwelcher lizensen und wollte mal fragen ob da noch etwas zu beachtenn wäre mit kosten usw..
    danke schon ma im vorraus :D
    mfg supertypie

  • bei mir haut das einfach nicht hin. mist.
    die ad hoc station kann ich aufbauen, das i phone findet das netz nur geht das internet dennoch nicht am iphone… bitte um hilfe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21323 Artikel in den vergangenen 3673 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven