iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Versandkosten entfallen

Abstellen ohne Klingeln: Prime Now-App mit neuem Lieferprozess

16 Kommentare 16

Lebensmittel-Lieferdienste sind zur Zeit so überlaufen, dass Bestell-Interessenten in der REWE-App, im „Amazon Fresh“-Bereich oder im Bringmeister-Portal fast nur noch mit ausgebuchten Lieferfenstern konfrontiert werden.

Prime Now App

Die Glücklichen, die dennoch durchkommen, müssen mit strikter begrenzten Bestellmengen, leeren Lagern und langen Wartezeiten leben.

Prime Now, der 2-Stunden-Lieferdienst des Online-Händlers Amazon, hat heute Umstellungen bei seinen Lieferungen angekündigt, die gleichzeitig für mehr Sicherheit beim Personal und offenbar auch für eine schnellere Bearbeitung offener Bestellungen sorgen. In mehreren Liefergebieten zeigt der Dienst selbst für morgen noch freie Slots an.

Was hat sich geändert? Prime Now stellt jetzt grundsätzlich vor der Tür ab:

Wenn keine Altersüberprüfung notwendig sein sollte, werden unsere Zustellerinnen und Zusteller bei der Lieferung nicht mehr klingeln. Sie werden Ihre Bestellung vor Ihrer Wohnungstür oder an einem sicheren Ort, wenn Sie einen angegeben haben und diesen bevorzugen, abstellen. […] Falls Sie an einem Ort wohnen, der Zugang durch ein verschlossenes Tor oder die Haustür eines Mehrparteienhauses erfordert, werden unsere Zustellerinnen und Zusteller auch weiterhin klingeln, um Zugang zu erhalten.

An Ihrer Wohnungstür werden sie nicht erneut klingeln. Sobald Ihre Bestellung zugestellt ist, erhalten Sie eine Nachricht per Email und/oder SMS. Bitte denken Sie daran, gekühlte und gefrorene Artikel Ihrer Bestellung zeitnah in Ihrem Kühl- oder Gefrierschrank zu verstauen.

Zudem entfallen zusätzliche Versandkosten für Prime-Mitglieder auf Prime Now-Bestellungen von Amazon innerhalb eines 2-Stunden-Fensters. Die jeweils aktuellsten Information zum Lieferprozess wird Prime Now hier veröffentlichen. Die heute kommunizierten Umstellungen gelten offenbar bis auf Weiteres.

Lieferzeiten Verfuegbar

Keiner kann liefern: Amazon Fresh, Bringmeister, REWE
Dienstag, 31. Mrz 2020, 16:58 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Überschrift ist irreführend. Es deutet an, dass niemand mehr kungelt auch in einer Mietwohnung. Das stimmt so aber nicht.

  • Nett zu erwähnen wäre allerdings auch, dass dies „nur“ in Berlin oder München funktioniert.

  • Das funktioniert bei mir schon seit Monaten, ungewollt.

  • Dürfte langsam mal in Köln starten …

  • Ich dachte Prime Now würde mal weiter ausgerollt. Sieht aber nicht wirklich danach aus.

  • Jetzt stellen sie sich aber an. Was ist zu viel daran verlangt eben zu klingeln? Dann können sie ja meinetwegen wieder zurücktreten aber wer haftet wenn ich die SMS nicht sofort bemerke und jemand anderes mein Paket mitnimmt?

  • Sorry Absolut für nix, 2 Städte.
    Das des so einen Bericht wert ist.
    Soviel Für Nix

  • Bei Amazon Fresh muss man nun einen sicheren Ort bei der Bestellung angeben. Nur existiert der bei einem normalen Berliner Stadthaus nach der Definition von Amazon leider nicht. Daher muss ich nun auf Amazon Fresh verzichte, so lange ich nicht in einer Villa wohne…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4836 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven