iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 893 Artikel
UVP von 449 Euro

Ab Oktober: De’Longhi verkauft ersten HomeKit-Luftentfeuchter

22 Kommentare 22

Der italienische Hausgeräte-Anbieter De’Longhi hat die baldige Verfügbarkeit des HomeKit-kompatiblen Luftentfeuchters „DDSX220WF“ angekündigt.

DDSX220WF App

Der neue Luftentfeuchter mit fünf Betriebsstufen, ökologischem Kühlmittel und vierstufigem EPA-Filtersystem entzieht der Luft überflüssige Feuchtigkeit. Das Kondenswasser wird dabei über ein doppeltes Wasser-Drainage-System entweder im Wassertank gesammelt oder läuft über den mitgelieferten Schlauch kontinuierlich ab.

Die Wäschefunktion soll es über per „optimiertem Luftdurchfluss“ möglich machen, dass Wäsche bis zu 50 Prozent schneller trocknet. Zudem lässt sich das vernetzte Gerät per App und über Apples HomeKit-Architektur fernbedienen:

Der Com­fort Luftent­feuchter lässt sich bequem über Smart-Home-Systeme steuern – wahlweise über das Apple „Home­Kit“ – als erster hier­für zer­ti­fizierter Luftent­feuchter – oder über die De’Longhi „Aria Dry App“ für Android-Systeme. Mith­ilfe der App wird das Gerät über WLAN mit dem Handy oder Tablet ver­bun­den. So kann man ihn jed­erzeit ein– und auss­chal­ten und die Funk­tio­nen nach den per­sön­lichen Wün­schen und Anforderun­gen ein­stellen, sowohl vom Sofa aus als auch von unter­wegs. Außer­dem lässt er sich prob­lem­los mit anderen Geräten ver­net­zen – für inte­gri­erte Raum­lö­sun­gen, die sich ganz ein­fach per Click bedi­enen lassen.

De’Longhis Comfort Luftentfeuchter DDSX220WF ist ab Oktober 2019 für 449 Euro im Handel erhältlich.

DDSX220WF

Montag, 09. Sep 2019, 21:10 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer ist hier die Zielgruppe? Gelegenheitsnutzer? Wer so ein krasses Feuchtigkeitsproblem hatte, sollte über andere Lösungen nachdenken als einen Entfeuchter ü400€

    • Leute mit schimmel und Vermieter der klasse:
      Du LüFtEsT nUr FaLsCh

      • Aso, bei einem Verbrauch von ca. 300-500 Watt die bessere Dauerlösung? Nicht! Und das Schimmelproblem ist gelöst? Nicht!

      • Kannst du vernünftige Sätze bilden? NICHT!

      • In den meisten Fällen ist das „Du lüftest nur falsch“ ja auch völlig korrekt.

      • So ein krasses feuchtigkeitsproblem hat man beispielsweise wenn man ein Haus baut. Zum einen weil die Häuser viel zu dicht sind und zum anderen weil beispielsweise der Kellerboden auch nach einem
        jahr noch nicht komplett trocken ist. Ein Gerät der Größenordnung hat also durchaus seine Daseinsberechtigung. Ob es eine App braucht – naja

      • @iGon: Wenn die „Häuser viel zu dicht“ sind und man so ein Gerät braucht hat man entweder kein Lüftungskonzept erstellt oder hält es nicht ein …

      • Da geb ich dir recht.

    • Bei ca. 50% Mieter in DE mit ca. 83 Mill. Einwohnern kommt nen erklägliches Klientel zusammen.

  • Bei manchen Dingen fragt man sich warum es so etwas gibt, auf andere Gegenstände wartet man hingegen vergeblich. Ich könnte mir ein Heißwasserbereiter (Untertisch) für die Küche gut mit App-Steuerung und HomeKit vorstellen.

  • Hue Bridge, elgato Luft Feuchtigkeit s Sensor , normaler Luft entfeuchter der nach Strom Ausfall weiter macht und ne schaltbare Steckdose wäre günstiger :-)

  • Oder man kauft sich halt einen normalen Comfee für 160€ und eine Eve Energy dazu

  • Na das ist doch mal ein Schnäppchen:-)))

  • Wenn z.B. jemand in einer Einzimmerwohnung wohnt und seine Wäsche im selben Raum trocknen muss, dem hilft das Gerät damit es schneller geht.

  • Ich habe einen Comfee Entfeuchter und der ist Homekit fähig über eine EVE Energy Steckdose und EVE Room. Das Ganze für die Hälfte dess Preises dieses De‘Longhi Teils.

  • Habe einen Luftenfeuchter von Trotec an einem Z-Wave Plug von Aeotec und einen Z-Wave Feuchtesensor im Raum. Das ganze über homee eingebunden. Der Entfeuchter ist aber auch schlau genug um selbst die Feuchte zu messen und sich dann abzuschalten.

  • Hätte gerne für den nächsten „Bullensommer“ ne Klima mit Homeshit fürs Büro…

  • Wie viel verbraucht so ein Gerät, hat jemand Erfahrung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25893 Artikel in den vergangenen 4401 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven