iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 861 Artikel

Preislich jenseits der Schmerzgrenze

94% in 90 Tagen: iPhone-Displayschutz, biologisch abbaubar

Artikel auf Mastodon teilen.
42 Kommentare 42

Der Zubehör-Anbieter Zagg hat als erster Hersteller überhaupt einen biologisch abbaubaren Display-Schutz für das iPhone 14 im Programm, der sich anders als die zahlreichen am Markt vertretenen Konkurrenten, binnen weniger Monate nahezu komplett in seine Bestandteile zersetzen können soll.

Zagg Display Schutz Square

Unter Deponiebedingungen, so der Anbieter, seien die neuen Handyschutz-Artikel Flex ECO und Ultra ECO in der Lage sich binnen 90 Tagen zu 94 Prozent biologisch abzubauen. Die neue Biodegradable-Produktreihe, die Zagg unter der Überschrift InvisibleShield Eco anbietet ist allerdings vergleichsweise kostenintensiv.

Branchenerster mit Öko-Schutz

So wird allein für die biologisch abbaubare Displayschutz-Folie Flex Eco ein satter Preis von 44,99 Euro verlangt. Dafür gibt es dann einen Displayschutz der aus pflanzlichen Materialien produziert wurde. Ob auch die Klebehilfe „EZ Apply“, die beim Anbringen des Displayschutzes helfen soll, aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt wurde, lässt der Anbieter offen.

Zagg Display Schutz Installhilfe

Neben dem Flex Eco bietet Zagg auch den Displayschutz Ultra Eco an, der mit seinem Preis von 34,99 Euro immer noch teuer ist, aber immerhin 10 Euro unter der Flex Eco-Variante liegt. Beim Ultra Eco handelt es sich nicht um einen flexiblen Displayschutz, sondern um eine starre, Kunststoff-Abdeckung, die vor allem gegen Kratzer und Glassprung durch Aufprall schützen soll.

Der Ultra Eco wird von Zagg auch in einer kleinen Ausführung für die Apple Watch Series 8 angeboten.

Preislich jenseits der Schmerzgrenze

Drei Produkte, die sich ohne Frage in die richtige Richtung orientieren, mit ihren Verkaufspreise aber deutlich an dem Budget vorbeizuschießen scheinen, die Verbraucher üblicherweise für einen Displayschutz investieren. Zum Vergleich: Der meistverkaufte Amazon-Bestseller kostet 19,99 Euro.

Produkthinweis
TORRAS für iPhone 13/13 Pro Glas, iPhone 14 Schutzglas [Unzerbrechlich TOP 9H Schutz] Militärniveau aus DE Dauerhaft... 19,99 EUR 22,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Mrz 2023 um 07:30 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Im Apple Store zahlt man für die günstigste Bildschirm Folie (ja, kein panzerglas) 40€

    • Doch ist es. es ist ein sehr hartes Material von Belkin, dazu mit 5 Jahren Garantie auf Ablösung und Sprünge.

      • Der Preis ist lächerlich. Es gibt genügend gute Folien die im 3er Pack keine 15€ kosten. Die Folien bei Apple sind nichts besser, eher im Gegenteil, 2x ist die Folie schnell kaputt gegangen bzw. gab es Blasen. Da bekommt man nix erstattet. Das steht in keinem Verhältnis zum 3er Pack von Amazon.

      • Ist die Idee eines solchen Glas nicht, dass es besonders schnell kaputt gehen soll? Also viel weicher und verletzlicher ist als das Display Glas? Damit es die Energie aufnimmt und nicht an die Schicht darunter weitergibt, Wenn es zu hart ist, dann reißt ja das Display darunter zwangsweise gleich mit. Ich habe bisher nur bei meinem Firmen Handy Erfahrung mit solchen Schutzgläsern gemacht. Privat nutze ich keine. Das Schutzglas auf meinem Firmen Handy war nach knapp zwei Wochen bereits mit diversen Sprüngen versehen. Meine privaten Handys sehen auch noch Jahre nach dem Kauf aus wie neu.

  • Löst sich das dann auch am Handy auf? So wenn es regnet oder bei Schweiß?
    Dann bräuchte man gleich nen Abo ;)

  • Aber woher weiß du schutzfolie nun ob sie auf dem iPhone klebt und jahre halten soll oder ob sie von einem bescheuertem in die umwelt geworfen wurde und sich nun zersetzen soll?

  • Bitte gesetzlich verpflichtend machen. Jede*r*s der/die/das was auf unsere Umwelt hält, sollte das Geld dafür haben und einfach 1x weniger nach Bali fliegen im Jahr

  • Biologisch abbaubar heißt keineswegs biologisch und umweltschutzgemäß neutral … Auch so eine schöne Mogelpackung a la Green washing. Mikroben und Bakterien die Müll zersetzten hinterlassen eben auch Abbauprodukte und die können eben genau so umweltschädlich sein … Aber heute braucht ja jeder sein grünes Etikett und eine Tüte zum Trennen (80%-90% landen in der Verbrennung), damit er sich für den Tag von seiner Daseinsumweltbelastung reinwaschen kann.
    Der wirksamste, aktive Umweltschutz. ist einfach deutlich weniger zu verbrauchen…

  • KEINE Schutzfolie, KEIN Case und lieber AppleCare+. Lohnt sich mehr.

    • ich weiß gar nicht wieviel tausend Euro ich die letzten 10 Jahre gespart habe, weil ich kein Apple Care+ gebucht habe. Hätte es auch nicht einmal gebraucht.

    • CO2 Fußabdruck von einer Folie VS CO2 Fußabdruck eines Handys (selbst wenn es nur ein Teil aus hochwertigem Material ist, dass ersetzt wird: das wächst auch nicht auf Bäumen). Ich bin jetzt kein Experte, aber ich hab da eine Vermutung… ;)

      Hüllen und Folien aus nachwachsenden Rohstoffen wären ne machbare Idee.

      Mein iPhone XS ist mir schon ein paar mal hingefallen und wäre ohne Hülle / Folie jetzt schon Sondermüll.

      • Na ja… wie bei jeder Versicherung. Wenn was passiert ist der Austausch eines Displays beim iPhone 14pro ne extrem teure Sache und wenn das Rückglas bricht sowieso. Ich bin häufig draussen unterwegs und ja, trotz Schutzglas sind mir schon Displays gebrochen. Und knapp 125€ pro Jahr sind es mir Wert, dafür kann das Gerät so oft kaputtgehen wie es will, alles eingeschlossen.

  • Greenwashing vom Feinsten. Mittlwerweile sollte bekannt sein, dass es diese „Deponiebedingungen“ in so gut wie keiner Deponie gibt. Genauso ein Schwachsinn, wie die „biologisch abbaubaren“ Müllbeutel. Das funtioniert so eben nicht im echten Leben.

    Gibt schon Städte, die leeren die Bio-Mülltonnen nicht mehr sobald diese „Bio“-Müllbeutel drin sind, weil sich eben nichts zersetzt.

    Vielleicht ist der Displayschutz ansonsten gut, aber wegen „biologisch abbaubar“ sollte man sich das nicht kaufen.

  • Ihr habt einen kleinen Fehler bei den Preisen, diese sind für die beiden Folien vertauscht.

  • Hat jemand eine Tipp für eine wirklich gute Folie (kein Glas) fürs iPhone 14?
    Vieles was ich bisher getestet habe lässt sich bescheiden anbringen, hinterlässt blasen oder sieht wellig aus.

  • „Unter Deponiebedingungen, so der Anbieter….“
    „Wow, in meiner Hosentasche… Mein Display löst sich auf..“ :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37861 Artikel in den vergangenen 6159 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven