iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 890 Artikel

Mit integrierter Digitalanzeige

87-Watt-Powerbank von Anker: Neuheiten nur noch mit Kabel

Artikel auf Mastodon teilen.
26 Kommentare 26

Die neuen Unterwegs-Akkus des Zubehör-Anbieters Anker teilen alle eine Gemeinsamkeit: Das USB-C-Kabel zum Laden von Verbrauchern (das sich meist auch zum Laden der Powerbank selbst einsetzen lässt) ist bei nahezu allen Neuzugängen bereits fest in den Akku integriert. Grundsätzlich ein praktisches Feature, allerdings werden wir noch ein paar Monate abwarten müssen, ehe sich auch die Langlebigkeit der direkt integrierten Ladekabel bewerten lässt.

87 Watt Powerbank

Dies gilt auch für die jüngste Neuveröffentlichung des Anbieters, der nach seiner Anker Solo Powerbank nun eine noch kraftvollere Variante für reisende Anwender anbietet, die sich auch zum Laden eines MacBooks eignen soll.

Neue 87-Watt-Powerbank mit Digitalanzeige

Der neue Stromspender trägt die Modellnummer A1383 und bietet laut Hersteller eine Kapazität von 20.000 mAh und eine Ladeleistung von insgesamt 87 Watt, womit bis zu drei Geräte gleichzeitig aufgeladen werden können. Ein verbundener Verbraucher kann dabei bis zu 65 Watt erhalten, was insbesondere für das schnelle Laden von Rechnern vorteilhaft ist. Beispielsweise lässt sich das 14-Zoll-MacBook Pro in 40 Minuten auf 50 Prozent aufladen.

Die Powerbank unterstützt zudem auch den Schnelllademodus des iPhones und kann mit einem 65-Watt-Netzteil selbst innerhalb von 90 Minuten vollständig aufgeladen werden. Über den aktuellen Ladestand des Akkus informiert eine digitale Kapazitätsanzeige.

Drei Geraete Anker

Anker unterstreicht, dass es sich bei dem integrierten USB-C-Kabel um eine besonders robuste Ladestrippe mit langer Lebensdauer und großer Zuverlässigkeit handeln soll, die über 10.000 Biegungen standhält. Die Powerbank misst etwa 16 cm x 7 cm x 3 cm und verfügt sowohl über einen USB-C- als auch über einen USB-A-Anschluss.

Nicht vergessen: Zum Aufladen von älteren iPhone-Modellen wird ein zusätzliches Lightning-Kabel benötigt, das nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Die neue Powerbank hat ein Listenpreis von 49,99 Euro, mit dem zur Markteinführung aktiven 15-Prozent-Coupon auf der Produktseite beläuft sich der aktuelle Verkaufspreis auf nur noch 42,49 Euro.

Produkthinweis
Anker Powerbank, 20.000mAh tragbares Ladegerät mit integriertem USB-C-Kabel, 87W Max Schnelllade-Akku, 2 USB-C und 1... 42,49 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
27. Jun 2024 um 08:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich find das auch immer super praktisch, wenn etwas fix integriert wird, was im Fall der Fälle nicht (wirtschaftlich) repariert werden kann. So komm ich immer wieder zu neuen Geräten und fördere immer wieder den Hersteller.

    Quasi ein verstecktes Abo-System <3

    Antworten moderated
  • Antworten moderated
  • Wenn das Kabel defekt ist, muss der Akku also in den Müll. Sehr nachhaltig.

    • Hallo Herr Meckerheini. Vielleicht anders herum gedacht: cool dass man ein Kabel dabei hat und nicht immer ein neues kaufen muss wenn man sein eigenes mal
      vergessen hat. Ich hab die alte Version mit Lightning und das hält seit fast 2 Jahren jetzt bombe.

      Antworten moderated
      • Toll, wenn demnächst kaum einer mehr Lightning nutzt, kann das ganze Gerät in die Tonne. (Oder Adapter-Gefummel)

    • Wie kommst du denn darauf? Ganz sicher nicht, weil sich das Teil nämlich auch durch ein separates Kabel laden und benutzen lässt. Und bis es irgendwann einmal soweit ist hat man ein praktisches Zusatzkabel immer am Akku dabei.

      • Und man verliert einen USB-C Port… schnell mal den Akku und ein USB-C device gleichzeitig laden ist dann nicht mehr möglich.

      • Das ist eh nicht möglich, da Passthrough nicht unterstützt wird. Davon abgesehen, meine bisherige Powerbank mit integriertem Lightning-Kabel ist mittlerweile 7 Jahre alt. Das hatte ich mehrfach wöchentlich im Einsatz, über den gesamten Zeitraum. Der Akku ist mittlerweile nahezu erschöpft, die Schnittstelle überholt und die Geschwindigkeit veraltet. Das Kabel funktioniert dagegen noch problemlos. Sucht doch nicht immer Probleme, wo es keine gibt.

    • Lt. Aufdruck ist der usb c Anschluss In/Out. Sollte sich also zum Aufladen benutzen lassen.

    • Pfleglich mit umgehen! Bei mir ist Kabel das letzte was kaputt geht wenn überhaupt

      Antworten moderated
  • Warum „neu“ mit Einführungsangebot? Ich habe mir die Powerbank schon Ende April bestellt und selbst da gab es die schon ein paar Wochen auf Amazon mit Rezensionen. Gut möglich, dass die Farbe Weiß neu ist, das Modell A1383 an sich allerdings nicht.

    Antworten moderated
  • Wahrscheinlich istcdas direkte anlöten 2,3 Cent billiger als eine Buchse.

  • …eher eine Sollbruchstelle. Irgendetwas muss doch mal kaputtgehen, kann dann nicht ersetzt werden – also neukaufen ;-)) Nichts soll mehr ewig halten! Aktionäre wollen Dividente und die wird aus mehr Umsatz generiert…

  • Hat jemand von euch einen realistischen use case für eine powerbank für einen Laptop?
    Da die Akkus wirklich lange halten, ist doch die Chance eine Steckdose zu finden / in Reichweite zu haben viel zu groß als auf eine Powerbank zurück greifen zu müssen… oder?

    Bin neugierig.

    • Ich war geschäftlich mal auf einem Kongress, dort gab es keine Steckdosen an den Sitzplätzen. Mein Surface hatte ich auf dem Hinweg im Zug zum Arbeiten bereits genutzt, aber nicht geladen. Die Powerbank war dann echt praktisch und war direkt Gesprächsthema ;)
      Ansonsten würden mir da noch Situationen am Flughafen einfallen, wo es manchmal praktisch sein kann, nicht an eine Steckdose „gefesselt“ zu sein.

    • Naja, man muss dafür das Ladegerät mitschleppen, vom Gewicht her ähnlich einer Powerbank.

      Als Use Case: wenn ich in China auf Konferenzen/Messen unterwegs bin, nehme ich weder Akku noch Ladegeräte mit da es an jeder Ecke Powerbanks zum Leihen gibt und man sich die für ein paar Cent bei Bedarf für kurze Zeit leihen kann. Auf dem Heimweg gibt man die dann am nächsten „Späti“ wieder ab und fertig. Klar, man hat ggf. noch eine kleine MagSafe-Powerbank für das iPhone & ein, zwei Kabel in der Tasche aber den Rest kann man leihen und in der Shanghaier Metro hat man sogar Ladepads am Sitzplatz… das einzige was ich immer und überall in der Tasche habe, ist eine Mini-Powerbank für die Watch.

    • Ich setze mich gern mal mit dem Laptop an den Esstisch. Steckdose ist weiter entfernt und so müsste ich erst eine Verlängerung legen. Da kommt der Akku schon echt gut. Nächste Anwendung: draußen auf der Terasse ohne Verlängerungskabel. Finde es Mega gut.

  • Sowas würde ich mir niemals kaufen, wie kommen die auf sowas?

    Antworten moderated
    • Mal abgesehen von Handy oder Laptop laden bietet der Akku viele Möglichkeiten zur Benutzung. Stichwort Drohnen,Actioncams,Kühlboxen etc. Mal „out of the Box“ denken dann ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten

  • „….von älteren iPhone-Modellen…“ LOL, 14 Pro = älter, ach, wie die Zeit vergeht….

  • Sorry, kann die Einwände hier nicht ganz nachvollziehen. Wenn es nur das feste Kabel geben würde, könnte ich es zu 100% nachvollziehen, aber es ist ein zusätzliches Kabel, zu den 2 verschiedenen USB Anschlüssen, die die älteren Versionen sonst haben.
    Nur für den Fall, dass das Kabel defekt ist, nutzt man wie sonst auch die anderen USB Anschlüsse, wo ist jetzt genau das Problem?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37890 Artikel in den vergangenen 6164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven