iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

700 Millionen: WhatsApp mit neuer Rekordmarke

Artikel auf Google Plus teilen.
84 Kommentare 84

Jan Koum, trotz Facebook-Übernahme weiterhin Chef des Kurznachrichten-Dienstes WhatsApp, hat auf seinem persönlichen Profil im weltweit größten sozialen Netzwerk aktuelle Zahlen zur Nutzung der kostenlosen SMS-Alternative vorgelegt.

whatsapp-1

Kurz zusammengefasst: Die 19-Milliarden-Dollar-Investition scheint sich weiter bezahlt zu machen. Derzeit zählt WhatsApp 700 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Eine Zahl, die die 600 Millionen-Marke erst im August überschritt. Die Community, so Koum weiter, sendet 30 Milliarden Nachrichten am Tag bzw. 350.000 pro Sekunde.

As humbled and excited as we are by these numbers and our continued growth, we’re even more excited to keep building a great product in 2015. Most of all, we’re grateful that so many of you are using WhatsApp to stay in touch with your friends and family, business colleagues and classmates. We promise to continue working hard to make WhatsApp even better.

Facebook gedeiht also prächtig. Der ebenfalls von Zuckerberg eingekauften Foto-Sharing-Dienst Instagram überschritt erst im Dezember die Marke von 300 Millionen aktiven Nutzern pro Monat.

Mittwoch, 07. Jan 2015, 10:02 Uhr — Nicolas
84 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Aber was soll ich denn machen?! Ich kann doch Whatsapp nicht löschen – meine ganzen Kontakte nutzen das doch auch… *heul*“

    Traurig…

    • Bei mir genauso, hab auch joyn und threema, aber halt nur ich

    • Ich habe es auch gelöscht und mit Telegram geholt. Wer mit mir schreiben will, lädt sich auch Telegram herunter oder ruft mich an

      • Oder eben nicht, Martin. Nur merkst du davon nichts.

      • Welchen Vorteil hat man wenn man all seine Daten, Fotos und Informationen VK, dem russischen Facebook mitteilt? Wer sich so wenig Gedanken um seine Privatsphäre (und die seiner Freunde!) macht, kann seine Daten auch auf den Servern von Facebook für die Ewigkeit festhalten lassen!

      • Toll, russischer Anbieter mit russischen Servern. Da kann man auch bei WhatsApp bleiben.

        Scheinbar ist hier niemand in der Lage sich mal zu informieren aus welchem Land der Messenger kommt und wie dort die Rechtslage ist…

  • …und das alles nur weil die User sorglos mit ihrem Datenschutz umgehen.

    Das Produkt User – prima :-(

    • wieso Sorglos, Ihr kaspert immer alle so wichtig rum. Wer nichts zu verbergen hat, braucht auch keinen Datenschutz.
      Mit ist es wichtiger das ich Hunderte SMS (geschäftlich ) nun kostenlos ins Ausland senden kann, als mir beispielsweise von Provider Gangstern wie Vodafone in Spanien, 50 Cent pro SMS abnehmen zu lassen. Und wer ordentlich arbeitet, der muss auch keine Angst haben. Gaunerdaten oder sensible Fotos muss man eben anders senden.

      • Der Satz des Jahres: Wer nichts zu verbergen hat…
        Aua!!!

      • So sehe ich das auch

      • Gut, dann poste hier doch bitte Deine Emailaccount-Daten und lass uns mal ein wenig lesen. Du hast doch nichts zu verheimlichen, oder?
        Wenn die Unternehmen ihre Datenabzocke transparent und nicht so verschleiert machen würden, könnte man als Nutzer auch besser damit umgehen.

      • Dienstlich WhatsApp nutzen?
        Gehts noch unseriöser?

      • Dienstlich WA? Wie heißt denn deine Firma?

      • Traurig genug, dass du garnicht den geistigen Horizont dafür besitzt alles richtig einordnen zu können. Und wer geschäfliche Belange als Kurznachricht verschickt, kann nicht wirklich seriös arbeiten. Für mich wäre so eine Handhabung der Kommunikation ein Grund die Geschäftsbeziehung sofort einzustellen oder zumindest einen alternativen Kanal einzufordern. Gewisse Dinge sind ein No-Go…ausser du handelst mit Drogen. Wobei ich bei deinen Argumenten eher auf exzessiven Konsum schliessen würde :-)

      • Welches Unternehmen lässt seine Angestellten für geschäfts sms blechen bzw. erlaubt das das interne Kommunikation über unseriöse Drittanbieter läuft??:D
        Und wer zahlt die inet flat im Ausland??:DD

      • @STEGER: Du bist gefeuert!!!!

      • Nicht zu verbergen? Kasper wie du machen mir meine Arbeit sehr leicht -> Profilerstellung und Auswertung für zahlende Kunden…

    • Oah… Immer dieses Datenschutz Gelaber. Ganz im Ernst glaubst du Facebook/Whatsapp interessiert sich für das was du da mit deiner Alten bequatscht oder dich mit deinen Freunden zum Bier trinken verabredest???
      Wenn du sooo auf Datenschutz und Abhörsicherheit bedacht bist dann darfst du in der Öffentlichkeit auch nicht mehr sprechen, denn stell dir mal vor da kann dir jeder einfach zuhören der neben die steht.

      • Wenn du nichts zu verbergen hast dann darfst du jetzt nackt über die Straße laufen.

      • perfekt geschrieben

      • Ich glaube kaum, dass es Facebook um deine Textnachrichten oder Fotos geht. Aber Du übermittelst mit WhatsApp immer deine aktuelle IP-Adresse. Und wenn Du im WLAN mit deinem Handy bist, dann eben auch die öffentliche IP deines Routers und damit die deiner PCs. Du wirst damit komplett gläsern, und das ist super für Facebook und die Werbeindustrie (und nur das rechtfertigt die Investition von 19Mrd).
        Und wenn z.B. eines Tages Facebook und Preisportale mal zusammenarbeiten, dann kann es mal sein dass Du eben keine guten Preisemehr für Produkte angeboten bekommst, welche Dich interessieren.

      • @Odde so ein schwachsinniger Vergleich. Absolut inkompetent

      • Alex: deine IP wird IMMER an Whatsapp übertragen, Verschlüsselung hin- oder her.

  • 1 Deutscher User meldet sich ab, 2 neue melden sich an

  • Lass die mir machen… Gut wenn man für sich selbst weiß dass es auch ohne geht. Ein durchaus befriedigendes Gefühl :)

  • Jeden Tag steht ein Dummer auf… In Summe dann wohl 700 Mio. dumm gebliebene, deren Weitsicht und Sorglosigkeit in Sachen Privatsphäre sehr beschränkt ist. Glückwunsch!!!

    • es sind keine Dummen, nur Du hast eben keine Nachrichten zu versenden weil Du eine Null bist und dämlich mitreden musst. Geh arbeiten, dann hast Du öfter was zu versenden.
      Freu mich wieder auf den Ansturm und die Pöbeleien aller, denen der Schuh passt

      • Der durchschnittliche iFun-Leser scheint auch immer reifer zu werden. Bravo.

        Ironie kannst du behalten.

      • Sehr erwachsen.
        Diskutieren kann man auch etwas sachlicher.

      • Fremde im Internet beleidigen… ganz stark. Leuten wie dir wünsche ich vom ganzen Herzen, dass sie mal der Person im echten Leben über den Weg laufen. Mal sehen was dann von der großen F***** übrig bleibt. ;-)

      • Bei diesem Duktus und der Gepflogenheit, whatsapp für Geschäftliches zu nutzen, frage ich mich, in welcher Branche Du dich bewegst.
        Wie kann man zudem den Rückschluss ziehen, wer WA nicht nutzt, hat eh keine Konmunikation? Mit einem vernünftigen Businesstarif bei einem der Provider kommt man im In- und Ausland gut zurecht, ohne zu verarmen und kann gleichsam Datenschutz walten lassen.
        Die Bedeutung von Datenschutz setzt Abstraktionsfähigkeit voraus.

    • Dumm ist wohl eher derjenige der sich anmaßt andere anhand deren Kommunikationskanäle zu bewerten.

      • Dumm ist wer dummes tut

      • Dumm ist, wer davon ausgeht das gleich von Internationalen Unternehmen geredet wird.. Es gibt auch Kleinunternehmen, für die braucht man keinen Businessvertrag und für jeden Firmenhandys. Wie heißt es so schön? „Don’t judge a Book by its Cover“

    • Voll getroffen!!! Klasse gesagt!!!

  • …ich persönlich würde schon lange zu einem anderem Dienst wechseln, aber es bringt mir nichts, wenn die meisten Whatsapp nutzen…

    • Das ist der springende Punkt: So lange es keinen kollektiven Wechsel zu einem anderen Dienst geben wird, werden Nachrichten weiter munter über WhatsApp verschickt. Ich habe es selbst mit Threema probiert. Nur da es kaum einer nutzt, bringt es auch nix.

      • Bei mir nutzen es wenige, mit denen schreib ich, mit den anderen kaum. Nur die wichtigsten mit denen auch die sensibelsten Daten durchgehen.

    • Hat sich doch für die Threema Entwickler echt gelohnt. Gab genug „dumme“ die dafür bezahlt haben aber letztendlich gar nichts bringt da alle WhatsApp Nutzen.

    • Der ‚andere Dienst‘ heißt Email, kann auch Foto, Video, Audio – auch an Gruppen. Und für die schnelle Info gibt es immer noch SMS. Und innerhalb des Apple-Universums bietet iMessage alles was es braucht.
      Mir reicht diese Kombination vollkommen aus.

    • meine Güte, was geht denn hier ab. Sind denn alle völlig durchgeknallt? Wer was wann benutzt, ist doch völlig egal.

      • Dank Leuten wie dir geht der Datenschutz vor die Hunde. :-(

        Zitat: Die Dummen, Feigen und Verblödeten werden euch die Freiheit kosten!

  • Leider hängen die meisten bei WhatsApp fest. Ich habe mich lange dagegen gesträubt da mit zu machen. Aber mit meinen Messengern Line, Telegram, Threema, SimsMe zusammen habe ich maximal 1/3 der Kontakte welche ich bei WA nun erreiche. Ich weiß ich bin schwach, aber dafür habe ich wieder Kontakt mit „meinen“ Leuten.

  • Also meine TAN-Liste werde ich nicht per WhatsApp versenden und kein Terrorist (ups ab jetzt liest die NSA mit) würde ein Attentat per WhatsApp planen. Ich sehe es genauso, keinen von denen die mitlesen könnten (350.000 Nachrichten pro Sekunde) interessiert ob ich noch ne Milch auf dem Heimweg mitbringen soll!

  • Erschreckend, wie einige sich hier einfach nicht im Griff haben…Pöbeleien, Beleidigungen…Geht Ihr auch im realen Leben so mit Euren Mitmenschen um oder traut Ihr Euch das nur hier, in der Anonymität, wo Ihr nichts zu befürchten habt?
    Was mich an Programmen wie WhatsApp stört ist die Tatsache, dass ich keine Kontrolle mehr über meine Daten habe. Ich kann zwar andere Messenger verwenden, aber wenn meine Freunde WhatsApp nutzen und in der Folge ihre Kontakte auf die Server laden, dann sind meine Daten auch dabei.

  • mimimi, manche datenökos hier sind ganz schön hängengeblieben… schreibt euren nonsens doch bitte via end-to-end-verschlüsselung an eure wichtigen freunde :D

  • Ich sage nur: Hemlis (und ja, es wird richtig gut)

  • Die Frage ist nicht, ob man etwas zu verheimlichen hat. Die Frage ist, ob ich mir vorm Abschicken einer Nachricht jedes Mal überlegen muss, ob es okay ist wenn sie andere Leute außer dem Adressaten lesen würden (wer auch immer das sein möge). DIESE Tatsache macht den User zu einem gewissen Grad unfrei, und das ist und bleibt nicht okay. Wir hatten die Überwachung von Bürgern schon einmal in der (Ost-)Deutschen Geschichte. Eventuell sind wir deshalb auch generell etwas sensibilisierter? Ich nutze Whatsapp neben Threema immer noch, jedoch eher gezwungenermaßen wegen des Hauptarguments der massiven Verbreitung im In- und Ausland. Denn Threema kennt außerhalb Deutschlands oder der Schweiz nunmal leider kaum jemand, bzw. interessiert sich nicht für dieses Thema. Schade, aber was willste machen…*schulterzuck*

    • Ich sag dir was ich gemacht hab. Alle wichtigen Kontakte in Whatsapp angeschrieben das ich Whatsapp gleich lösche. Dann Threema geladen und Whatsapp gelöscht. Verlust gleich null. Klar hab ich jetzt statt 500 Kontakten nur noch 20 oder so, aber ganz ehrlich der Rest ist mir egal, wenn er keinen Kontakt mit mir wünscht dann soll es so sein. Klar für die ganzen coolen kids da draussen is es ne schande keine 1000 Nachrichten voller non sense zu bekommen, ich bin glücklich damit :D

  • Gott fängt an euer Leben zu genießen anstatt immer nur in allem das schlechte zu sehen. Was eine Scheiss Einstellung … Ihr seid nicht wichtig ! Ich auch nicht … In 100 Jahren seid ihr Tod … Das Leben ist zu kostbar um sich ständig Gedanken zu machen wer einem was Böses will …. Whatsapp ist einfach toll , sie haben alles richtig gemacht .. Keine hässlich verspielte App wie andere. Deswegen haben sie Erfolg

    • Dachten sich die jüdischen Ungarn 1925 auch, als sie ihre Daten an den Staat gaben. Nicht mal 10 Jahre später sind viele von ihnen wegen genau dieser „paar“ Daten (reicht bei binärem Format ja ein Bit: „Ist Jude“) vergast worden oder im KZ gelandet.

      • Mein Gott
        Hanebüchende Vergleiche

      • Was ist daran „hanebüchen“?

        Es gibt 2 wichtige Gründe, mit seinen Daten sparsam umzugehen:

        1. Man weiß nicht, wie unsere Gesellschaft / Regierung / unser Staat in 10 Jahren aussehen und welche heutigen „harmlosen“ Daten dann einem das Leben oder die Freiheit kosten.
        In sofern genau wie damals!

        2. Man weiß nicht, welcher Konzern in 10 Jahren mal an der Macht ist und dann mit den Daten diese auch ausnutzt. Mit Abkommen a la TTIP, CETA und TISA bekommen die Konzerne jedenfalls mehr Macht als alle Staaten zusammen (vorausgesetzt diese werden abgeschlossen, was aber sehr wahrscheinlich ist, da nur wenige darüber Bescheid wissen und noch viel weniger etwas dagegen tun).
        Das ist sogar noch viel schlimmer als damals. Was ist an dem Vergleich also hanebüchen?

      • der vergleich ist jetzt aber nicht dein ernst? gehts dir eigentlich noch gut?

      • Doch der Vergleich ist mein Ernst. Ich vergleiche die Situation von 1925 mit der heutigen Zeit.
        Damals wie heute gab es viele Leute, die ob ihres schönen Lebens („Goldene Zwanziger“ in Deutschland, alles schien in Ordnung) meinten, nichts könne Ihnen etwas anhaben. Daten wurden freiwillig herausgegeben und keiner hat sich etwas dabei gedacht.
        Wir wissen es heute eigentlich besser (nämlich wie schnell sich die Dinge in der Welt vom Guten zum Schlechten wenden können) und die Anzeichen für einen Wandel sind da.
        Warum darf man die Juden- und sonstige Menschenverfolgung der Nazis und den zweiten Weltkrieg nicht für Vergleiche heranziehen, wenn es darum geht, dass sich das Gute zum Schlechten wenden kann?
        Es ist zugegebenermaßen ein krasses Beispiel dafür, dass ehemals harmlose Daten später gegen die Menschen eingesetzt wurden. Aber einigen scheint wichtiger zu sein, ja nicht die Nazis zu erwähnen, anstatt mal die Augen aufzumachen!

  • Ich finde es sehr schade, dass dieses tolle Forum inzwischen zum größten Teil für Pöbeleien, Beleidigungen und häufig auch Angriffe, die weit unter die Gürtellinie gehen, genutzt wird. Es muss doch für erwachsene Menschen möglich sein, sich sachlich und der Sache dienlich auszutauschen. Das wär doch mal ein Vorsatz für 2015, oder ????

  • Kann mir jemand sagen, warum meine Antworten so gut wie nie erscheinen?

  • Ich habe keine Freunde, deswegen brauche ich kein WhatsApp.

  • klare Ansage von Marco.
    Wieviel dummes Gelaber ansonsten für eine Sache, die einfach nützlich ist.
    Whats App hat alle Gutmenschen bis jetzt überlebt, die meinen, der Datengau würde die Menschheit hinmeucheln…

  • Was für eine Aufregung.
    Vor ein paar Jahren ging Faceblöd los und die halbe Welt musste da hin. Heute ist jeder doch nur noch genervt. Genau so wird sich das mit Whatsapp regeln. Irgendwann kommt was anderes – besseres. Die Daten haben sie doch sowieso schon. Also ä, was solls. Ich habe threema und wa. Hätte lieber nur threema aber auf wa spielt leider noch die Musik.

  • Was mich mal interessieren würde: warum „verknüpft“ Facebook WhatsApp und Messenger nicht miteinander?

    • Weil das zu offensichtlich wäre, und dann auch die Dümmsten darauf kommen würden, dass sämtliche Daten bei Facebook gespeichert und mit einander verknüpft werden.

  • Der Vergleich von Ironman2.0 ist schon drastisch, trifft aber genau den Kern. Wir ergeben uns den Konzernen und geben unsere Daten bzw. was noch schlimmer ist, die Kontrolle darüber in die Hände von Firmen, die damit Geld verdienen.
    Und es geht überhaupt nicht um den Inhalt der einzelnen Nachricht, sondern um alle anderen Daten drum herum, wie z.B. GEO-Daten, Telefonummern, Email…eben alles, womit sich bestimmte Muster erstellen lassen, die zu Geld gemacht werden, zu unanständig viel Geld.
    Deshalb haben diese Firmen keinerlei Skrupel und setzen sich über Datenschutzbestimmungen einfach hinweg, letztendlich bezahlt jeder von uns seinen Preis und mit den Daten mitunter einen sehr hohen Preis.

  • jammern, jammern, jammern!!, ich muss sagen, dass die Posts dieser Webseite sehr gut zutrifft, nur am Jammern.

    Die Arikeln sind gut, immer mal etwas neues. Was sind nicht ändert, sind die Kommentare, Jammerei, Respeklösigkeit, Beleidigungen etc…

  • 700 Millionen Unwissende bzw. einfach gestrickte Menschen die „nichts zu verbergen“ haben! Tolle News.

  • Schlimm ist das die Technik so einfach geworden ist, das jeder Depp sie verwenden kann und somit alles was mit Datenschutz zu tun hat den Bach runtergeht. Früher hat man diesen Leuten noch was beibringen können, jetzt hält sich jeder für einen ITler, weil er WhatsApp verwenden kann. ;-)

    WhatsApp = USA. Noch sind die Demokraten an der Macht und unter Obama ist alles schon sehr schlimm geworden. Freut euch wenn bald die durchgeknallten Republikaner an die Macht kommen, das wird toll!!! So lange bitte fleissig auf US Dienste setzen und das Facebook Profil komplett ausfüllen. Danke!

    Alle die in der Branche arbeiten geht bei euren Kommentaren echt einer ab, einfacher kann Überwachung und Profilerstellung nicht sein. Nochmals danke dafür und jetzt weiter machen…

  • Es gab auch eine Zeit vor WhatsApp, wo man seinen Freunden (Pre-Snowden Ära) WA noch empfohlen hat. Die selben Leute feinden einen nun an, wenn man sie bittet Threema zu installieren, einer der Hauptgründe ist das es ja 2€ kostet! Lol. ;-)

  • Jeder jammert wegen Datenschutz aber dann bei Facebook posten wenn man in den Urlaub fährt und jeder weiß wer, wann nicht zuhause ist um sich schön die Bude ausräumen zu lassen ;-)

  • Die Dummen, Feigen und Verblödeten werden euch die Freiheit kosten!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven