iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

„3D Touch“: iPhone 6s soll drei verschiedene Berührungsarten erkennen

Artikel auf Google Plus teilen.
82 Kommentare 82

Gerüchte dahingehend, dass die nächste iPhone-Generation mit einem Force-Touch-Display ausgestattet ist, gibt es schon länger. Neuesten Gerüchten zufolge handelt es sich hierbei allerdings um eine verglichen mit Force Touch auf der Apple Watch oder den Apple-Notebooks erweiterte Implementierung der Technik, die wohl den Namen „3D Touch“ tragen soll.

force-touch-500

Während Force Touch auf der Apple Watch oder dem MacBook-Trackpad oder den gewöhnlichen Fingertipp und einen stärkeren Druck als Auslöser kennt, sollen die iPhone-Modelle 6s und 6s Plus der amerikanischen Webseite 9to5Mac zufolge drei verschiedene Eingabeoptionen bieten: Den klassischen Fingertipp, einen einfachen Fingerdruck und einen kräftigen Fingerdruck. Somit steht die Ziffer 3 bei 3D-Touch für die drei verschiedenen Eingabemöglichkeiten.

Den laut der US-Webseite mit der Entwicklung der neuen iPhones vertrauten Quellen zufolge soll die 3D-Touch-Technologie auch beim sogenannten „iPad Pro“ eingesetzt werden. Letzten Spekulationen zufolge soll Apple am Mittwoch auch das seit langer Zeit durch die Gerüchteküche gereichte 12,9“-Tablet nun endgültig vorstellen.

Sonntag, 06. Sep 2015, 16:51 Uhr — chris
82 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • IPad pro, da bin ich dabei, aber nicht für jeden Preis natürlich

    • Ich würde mehr auf die Leistungen achten. Für mich ist ein größeres iPad nur sinnvoll, wenn man auch an den Funktionen arbeitet.

      • Immer das gleiche Gelaber hier. :D Unter jeder News. xD

      • Ich bin halt der Meinung, dass auch Produkte von Apple nicht blind gekauft werden sollten.
        Wenn bei einem Produkt, für das noch nichts bestätigt ist, nur der Preis ausschlaggebend ist, dann sagt das doch einiges über euch beiden aus.
        Nehmen wir das neue MacBook als Beispiel. Das Gerät ist auf einen bestimmten Nutzerkreis zugeschnitten. Für diese Benutzer ist das sicherlich ein tolles Gerät. Viele Nutzer haben sich aber sehr über dieses Notebook aufgeregt. Auch Apple kann keine Produkte bauen, die für jeden perfekt sind.

  • Und ich dachte sie könnten übergangslos verschiedene Intensitäten erkennen. Aber nur 3 bzw. 2 verschiedene Stäken ist ja vergleichsweise schwach..

    • Warum beschwerst du dich? Stell selbst mal was auf die Beine …

    • Wie willst du bitte technisch sowas umsetzen und wofür willst du noch viel mehr Auswahlmôglichkeiten haben?

      • Also Huawei hats geschafft letzte Woche ein Gerät vorzustellen, welches man durch Force Touch als Küchenwaage nutzen kann. Von daher gesehen scheint es auch möglich zu sein.

    • 2 bzw. 3 Stufen sind einfach sinnvoller als stufenlos. Das kannst du eigentlich nur für Schieberegler benutzen, die 3 Stufen jedoch für viele Funktionen

      • Mit einem stufenlosen Drucksensor könnte man einen 2 oder 3 stufigen simulieren, indem man Schwellenwerte vorgibt. Also gibt es eigentlich keinen Vorteil für einen 3 stufigen.

      • Wenn es stufenlos wäre, könnte jede App unterschiedliche Druckstärken für Schalter definieren was ein einheitliches Arbeiten unmöglich macht. (wie stark muss ich denn jetzt in dieser App drücken, um X zu bewirken?)

      • Und genauso einen stufenlosen Drucksensor wird das ForceTouch/3D-Touch Display doch wohl haben. Die Software in iOS wird daraus einfach bloß 3 Intensitätsstufen erkennen…
        Vielleicht wird es Apps geben, die auch daraus eine Küchenwaage machen…

      • Genau, die Software legt die Stufen fest, die Hardware ist quasi Stufenlos.
        ForceTouch am MacBook läuft genauso. In den Einstellungen kann man festlegen ob bei leicht-mittel-starken Druck die 3. Erkennung statt findet.

    • Können sie auch, meine Apple Watch animiert die druckstecke dynamisch. Es liegt alleine an der Software was geschieht wenn einsprechend fest gedrückt wird. Weiss ehrlich gesagt nicht was die News jetzt soll….

  • Hat das neue Huawei Mate S nicht eine Art „Force Touch“, die schon mehrere Ebenen erkennen kann. Habe in einem Video gesehen, dass man das Teil sogar als Waage benutzen kann.

    • Force Touch wird es erstmals bei Apple geben:

      Dein China Ding hat es noch gar nicht:

      „…Es war ein wenig verwirrend, die Geschichte mit dem Force-Touch-Display des Huawei Mate S, das gestern in Berlin vorgestellt wurde. Ein großer Teil der Präsentation wurde für das Feature verwendet, für ein Feature, das im regulären Mate S gar NICHT verfügbar ist, sondern nur in einer speziellen Version, von der noch gar nicht wirklich klar ist, wann sie verfügbar sein wird…“

      • Les mal hinten auf deinem iPhone wo es hergestellt wurde ;)

        Made in China ;D

      • @peter: so ein quatsch… davon weiss selbst huawei nix: http://consumer.huawei.com/min.....AgZt8P8HAQ
        force touch/sensitive presure ist ganz regulär vorhanden… und apple wird da (mal wieder) nichts als erstes bringen.
        kann mich auch nicht erinnern, wann sie das mal getan haben…

      • @sven: genau wie so viele andere dinge die apple nicht als erstes bereitstellen, aber bei denen funktioniert das dann sinnvoll.

      • @broesel: das kann man sich gerne einreden… aber stimmen tut es dehalb noch lange nicht.
        Ausser beim touchdisplay, da gebe ich dir recht.
        Die Versuche anderer Hersteller einen Touchscreen ohne Stylus zu bedienen waren recht bescheiden… HTC hatte da zwar schon gute Ansätze, aber das hat Apple wirklich perfektioniert.
        Ansonsten ist da nichts, was Apple besser umsetzt.

  • Hmm ich verstehe nicht ganz den Unterschied zwischen einen Einfachen Fingertipp und einen einfachen Fingerdruck. Ist ein Fingerdruck länger als ein Fingertipp? Oder sind damit drei verschieden starke Berührungen gemeint?

  • 90 % der Menschen sind Grobmotoriker, ich glaube die Bedienung des iPhones wäre dann für diese nicht mehr möglich.
    Was alles für Schwachsinn im Vorfeld von Apple Keynotes rausposaunt wird und hinterher stecken alle wieder den Kopf in den Sand und haben nie etwas Falsches prognostiziert.
    Wie kommt generell dieser Käse eigentlich heutzutage zustande? Da reicht doch ein völlig unbekannter Idiot, der irgendetwas twittert und alle Seiten stürzen sich drauf.
    Ach übrigens, laut ifun war die Keynote doch schon diese Woche. Was hat Apple denn so alles vorgestellt, habe bisher noch gar nichts gelesen.

  • Ich freue mich auf mein neues iPhone 6 S und auf die Funktion von 3D-Touch! Ich bin aber noch nicht sicher ob das die Bedienung des iPhones einfacher und intuitiver macht? Woher weiß ich welche App ForceTouch unterstützt und in welche App ich was damit bewirken kann? Versucht mal diese Funktion Eurer 60-jährigen Oma zu erklären!

  • Nette Zusammenstellung. Die Grille bedankt sich

  • das ist wie mit dem iphone 6plus.. es gibt noch so viele apps die den landscapemodus nicht unterstützen und ich bin gespannt wie lange es dauern wird bis die multitasting funkion vom ipad air 2 von den meisten apps unterstützt wird. und genauso wird es auch mit dem forcetouch laufen da wird es auch wieder 8 monate mindestens dauern bis diese funktion wirklich umgesetz worden ist und vernünftig benutz werdent kann

    • Wie sollen Apps rauskommen die mit iOS 9 kompatibel sind wenn iOS 9 noch nicht offiziell verfügbar ist? Apple Entwickler können auch noch keine iOS 9 kompatiblen Apps einreichen.

      • in meinem kommentar habe ich ja auch nie erwähnt das es aktuell noch keine ios 9 apps gibt die es noch nicht unterstützen oder? das war darauf bezogen das ich gespannt bin wie lange es nach der veröffentlich von ios9 dauern wird bis die ersten es unterstützen.. und gehen mal von meinem standpunkt aus und behaupte das wenn ich app entwickler wäre mit der aktuellen beta von ios9 meine apps nebenbei entwickeln würde damit ich zum start einer der ersten bin schließlich will ich ja geld verdienen..

      • Doch können Sie, die Beta version von iOS 9 ist schon seit Juni verfügbar…

    • Wenigstens funktioniert es dann richtig. Wenn du unausgereifte Funktionen schnell haben willst schau mal bei Android vorbei.

      • Blabla, Leute die was von ihrem Handwerk verstehen sind schnell und gut. Das was er angesprochen hat ist doch traurige realität. Man kann bei vielen neuen Funktionen immer aufs nächste Gerät (iOS) warten bis viele Entwickler mal dahinter gekommen sind eventuell doch mal was neues zu integrieren.
        Sowas ist einfach traurig.

      • So traurig ist danach wieder nicht. Wenn man seinen Lebensmittelpunkt allerdings auf sein Handy verlegt, kann ich mir das schon vorstellen.

  • Verstehe den Unterschied zum neuen Trackpad nicht. Dieses kann doch die Druckstärke unterscheiden können. Stichwort ‚je fester man auf Vorspulen drückt, desto schneller wird vorgespult‘. Ich dachte immer, dass das Trackpad also den Druck quasi stufenlos in verschiedenen Intensitäten unterscheiden kann. Ein ‚3D-Touch‘ wäre dem gegenüber kein Fortschritt, sondern ein Rückschritt… Oder irre ich da?

  • Kamera wieder bündig und ich kauf es auch ohne Force ^^

    • werden sie aber bestimmt nicht machen.. wenn dann mit dem iphone 7 und ohne antennenstreifen sowie noch dünner noch schneller und genau langahaltender akku wie beim iphone 6s trotz mehrleistung..

  • Das MacBook kann doch auch nicht nurnzwischen Force Klick und normalem Klick unterscheiden, oder etwa nicht? Sonst würde die Fast forward funktion in Quicktime ja definitiv nicht so funktionieren, wie sie’s tut.

  • Hmmm…Apple-Aktien kaufen oder nicht? Ich stell‘ mir grad vor, wie am Mittwoch Tim Cook und Ivy das iPhone ohne Ende abfeiern, aber die sogenannten Analysten nicht zufrieden sind.

  • „3D Touch“ würde als Name zu Apples Philosophie passen.

    Ich stelle mir die Unterscheidung zwischen 3 statt 2 Stärken schwierig vor.

    Habe ich das richtig verstanden? 3D Touch ist Force Touch 2.0? Bekommt das dann auch die Apple Watch 2?

  • Ich habe schon die ersten App Rezensionen vor Augen in denen sich Leute beschweren dass die App das Display kaputt gemacht hat, weil die zu feste gedrückt haben… Irgendwann gibt es sogar die Möglichkeit einen softwareknopf in einer App kaputt zu drücken. Ich kam mit der Bedienung bisher gut zurecht, habe noch kein Force Touch getestet, halte es bislang für sinnlos, kann sich aber ändern, wenn ich es mal ausprobiert habe. Habt Ihr Beispiele, bei denen es euch echt hilft??

  • 3d force touch, welch dämlicher und falscher name. Hat genau nichts mit 3d zu tun. Da wird dem kunde vorgemacht es sei was revolutionäres, dabei sind es nur 3 stärken die erkannt werden. Könnte man genau so gut die auflagefläche des fingers messen. Dachte force touch merkt schon den unterschied wie stark man drückt, war wohl doch nicht so. Jetzt sind es neu 3 stärken, wau, muss man haben. Es ist traurig anzuschauen wie apple mit „neuen“ funktionen versucht kunden zu gewinnen/behalten, die das ganze interface nur komplizierter machen.

  • Bewegt man sich damit nicht weiter von Intuitive und Simplicity weg?

    • Ich meine, ist ein Smartphone noch leicht zu bedienen bei dem man nicht weiß wo man tippen, drücken swipen oder sliden muss?

      • Wenn das so kommen sollte, ja!

      • Eine Funktionsebene ist immer verständlicher. Ich würde die neuen Möglichkeiten für erweiterte Funktionen und Abkürzungen nutzen.
        Ein starker Druck in der Kamera App könnte zu erweiterten Einstellungen führen, die bisher nur von Fremdanbieterapps geboten werden. Wer die zusätzlichen Funktionen nutzen will, muss sich damit beschäftigen. Alle anderen können so einfach wie bisher weiter arbeiten.
        Ein starker Druck auf das Bluetooth Symbol im Controlcenter könnte direkt zu den Einstellungen führen, damit ich Geräte verbinden kann. Ein starker Druck auf das Symbol für den Flugmodus könnte eine Liste aller abzuschaltenden Dinge geben, so dass man WLAN, Mobilfunk, Bluetooth, GPS usw. einzeln abschalten könnte. Wer das nicht nutzen möchte, der kann auf herkömmlichem Weg immer noch alles erledigen.
        Es wäre aber langsam auch an der Zeit, die Einstellungen für normale Nutzer und Experten zu trennen. Die Einstellungen werden für viele Nutzer langsam zu unübersichtlich. Andere Nutzer beklagen zu wenig Einstellungsmöglichkeiten. Ich kann beide Gruppen verstehen.
        Für 95% der Nutzer sind vernünftige Voreinstellungen wichtiger als die Möglichkeit, etwas zu verstellen. Wenn man den Experten aber die Möglichkeit bietet, diese zu ändern, muss das dem normalen Nutzer ja nicht schaden. Wenn Apple Angst hat, dass die Nutzer das System kaputt konfigurieren, könnte man die erweiterten Einstellungen durch desktivieen der Option ja alle auf Standardwerte zurücksetzen.

  • Ich muss sagen, dass die Funktionsüberfrachtung und die unzähligen unterschiedlichen Eingabemöglichkeiten die Smartphonennutzung nicht gerade vereinfachen. Nicht alles was technisch möglich ist ist auch sinnvoll.

  • Ich würde mich schon freuen wenn Bluetooth und WLAN auf Anhieb funktionieren…

  • Aha, 3DTouch. 3 Stufen…
    Könnte man einfacher mit einem Wacom- oder NTrigStift umsetzen. Das kennt man in der Handhabung seit der 1. Klasse. Nur Apple nicht, die sind bei Fingermalfarben, Kindergarten, kleine Gruppe, hängen geblieben.
    Ich freue mich auf das Surface 4 Pro.

    • Richtig, aber dafür könnte Apple ja nicht mehr den wahrscheinlich wieder gestiegenen Preis verlangen. 3D Touch wird bestimmt auch gut ans Portemonnaie touchen…

  • Na da bin ich ja schonmal gespannt auf das Push-Gate, wenn die Leute ihr Display wegen zu festem Drucks zersplittern …

  • „Forcetouch“ ist das, was ich an meinemMacbook zuerdt deaktiviert habe. Es nervt einfach nur!

  • Hätten die rückseite schwarz gemacht wäre das geil und sehr edel aber sind ja e dumm designer von iphone

  • Und wer iphone 6 hat soll dabei bleiben sieht e gleich aus daher

  • Steht da nicht drauf „assembled in China“ und „made in California“ oder so ähnlich? So hab ich es jedenfalls in Erinnerung :p

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven