iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
   

26 km/h: Die Geschwindigkeit der iPhone-Animationen

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Die Nutzer-Berichte über ein sich einstellendes Schwindelgefühl beim Einsatz von iOS 7 haben Apple nicht kalt gelassen. Inzwischen können die Animationen des iPhone-Betriebssystems in den Geräte-Einstellungen deaktiviert und mit einem augenschonenden Übergangs-Effekt ersetzt werden. Über den neuen Menu-Punkt „Bewegung reduzieren“ – hier verstecken sich die neuen Animationen – haben wir am 23. Oktober geschrieben.

Schwindelgefühle? John Herrman hat sich jetzt auf Ursachenforschung begeben und ausgerechnet, wie schnell die iPhone-Animationen, im direkten Vergleich mit der wirklich Welt „da draußen“, eigentlich sein müssten.

gif1

Bild: Buzzfeed

Die Ergebnisse überraschen: Ausgehend von der Start-Amination der iPhone-Icons nach eurem Tap, müssten die App-Symbole etwa 1,7 Meter von euch entfernt sein und euch nach dem Start, mit einer gemittelten Geschwindigkeit von ca. 2 Metern pro Sekunde entgegenfliegen.

Beim Öffnen der App-Ordner macht sich die Geschwindigkeit der iPhone-Animationen noch mehr bemerkbar. Damit die Größe hinkommt, müssten die Icons in den Ordnern rund 7,5 Meter von euch entfernt sein und sich mit einer Geschwindigkeit von 26 Kilometern pro Stunde öffnen.

gif2

Bild: Buzzfeed

That’s an average too — the animation accelerates then decelerates. Or at least it looks that way. It seems probably that, at its top speed, this icon is flying at or away from your face at over 20 miles per hour. […] Those animations are based on spring physics. So it’s like you stretched a spring from you to the folder and then let go… Animations pre-iOS 7 were based on sine wave curves. iOS 7 animations have a more gradual decay[…]

Montag, 04. Nov 2013, 10:16 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das nenne ich mal eine smarten und coolen Artikel :D

    • Genau. Wobei eigentlich klar ist, warum die Animation nervt: Sie ist nett aber überflüssig und so im Alltag unbrauchbar. Das Hirn schnallt das und reagiert gestresst. Ähnlich erginge es der durchweg anerkannten und geschätzten Scrollfunktion, wenn Apple nun auf die Idee käme, jedes Scrollen mit einem coolen Sound zu unterlegen: es wäre erst nett und dann nervig.

  • Manche Menschen haben zu viel Zeit!

    • . . . und die Entwickler von iOS 7 hatten definitiv auch zuviel zeit und Langeweile
      .
      Wenn ich mehrer Apps in kürzen abständen öffne und schlisse, empfand ich das auf jedem Fall als sehr unangenehm und war schon sehr genervt davon, das mein iPhone immer eine Gedenkminute einlegt hatte und ich mir jedes mal diese sinnlose Slow-Motion animation ansehen müsse . . .
      .
      Also jetzt mal im ernst, was nutzt das neue Superschnelle iPhone 5s mit 64Bit Prozessor und 64Bit Betribsystem wenn so sinnlose, Zeitverschwendende Animationen eingebaut werden
      und man jedes mal warten muss bis eine App dann endlich geöffnet wird ?
      .
      Deswegen finde ich das gut das man das jetzt fast alles wieder abschalten kann und ich mein iPhone und iPad mit iOS 7 . . . endlich . . . wieder normal nutzten kann und wem diese Animationen Spaß machen kann das ja alles an lassen und sich ab heute sogar darüber freuen das die Icon’s sich mit einer Geschwindigkeit 26 km/h bewegen ;-)

  • Aha – ja, und? Dass Dinge mit 26 km/h oder mehr auf einen zukommen sollte ja wohl jeder gewöhnt sein, oder? Wird den Leuten auch schlecht, wenn sie neben der Straße stehen und den Autos zusehen?

    • Wenn du diese Motion Sickness hättest, würdest du anders darüber denken.

      • Scheinbar gibt’s heute für alles Krankheiten…
        Man kann ja weggucken wenn man ne app öffnet
        Tztz

      • Ist das erblich?

      • There is a sickness for that.

      • @Carsten
        Du bist doch nicht ganz sauber? Es gibt nunmal Menschen die diesen Effekt nicht ertragen und denen dann schlecht wird…

        Wieso anderen Helfen? Man könnte doch auch weg schauen! Ist das dein Leitspruch???

      • @FloFlo
        Stattdessen lieber alles abschaffen wegen Einzelfällen???
        Ist das so abwegig das diese Einzelfälle wegschauen beim app anklicken?
        Weißt du was alles abzuschaffen wäre wenn wir für jede Krankheit verallgemeinert die Ausgangsituation abschaffen würden?? Ich möchte nicht verzichten.
        Manchmal bin ich dann ehrlich der Meinung soll sich der Betroffene auch mal was einfallen lassen
        In diesem Beispiel geht davon ja nicht sein Welt unter!!!

    • Genau. Die Apps haben sich immer, seit ios1.0, mit Zoom-in geöffnet und mit Zoom-out geschlossen. Die Animationen waren nur nicht so hübsch wie bei ios7. Dieses Schwindel Gemecker kommt mir vor wie ein Trollversuch von 4chan oder so…

      • Ich bin ein absoluter Apple Fan aber auch mir wird da schlecht! Also nicht Troll usw.

      • Ich finde es sehr schick. Aber nicht alltagstauglich.
        Hab den FX auch wieder „reduziert“. Obwohl ich ihn manchmal vermisse, lasse ich ihn weg.

  • Das habe ich schon längst abgeschaltet.
    Jetzt weiß ich auch warum…

  • Bei vielen Artikeln irgendwie der Fall.

  • Charles Dickens

    Ich würde mich jetzt nicht zwingend ein Mathe-Genie … aber ich habe es gecheckt, und weiß vor allem auch, warum ich so dankbar war, dass Apple so schnell reagiert hat. Bin zwar nur beruflich mit IOS unterwegs – muss aber anerkennend sagen: gut gemacht apple. Bin mir nicht sicher ob BB oder WP sich selber sooo schnell korrigiert hätten.

  • These animations are really annoying.

  • Also ich würde gerne zwischen Hintergrundbewegung und Zoomanimation unterscheiden können. Das Bildgewackel nervt nämlich, die Zoomanimationen hingegen finde ich super.

    Das Apple dort reagiert hat ist gut, jedoch hätte ich eine Differenzierung besser gefunden.

    • Ich Finde es gerade deswegen gut, vollanimiert.
      Was ich mir wünschen würde, wäre eine Farbumkehrung ausschließlich für die UI, also Bilddateien werden nicht invertiert.

      • DAS fände ich auch top. Hab die Investierung auf Triple klick gelegt um nachts weniger geblendet zu werden. Bis auf die negativ Bilder funktioniert das echt gut

    • Ich würde es gerne genau andersrum haben wollen. Bildwackeln nimmt keine Zeit weg. Aber dieses ständige rein und raus zoomen nervt.

    • Ich hätte lieber gerne den umgekehrten Fall. Das gewackel find ich ganz ok, die Animationen aber zu langsam. Weißt du wie du die Abhilfe schaffen kannst? Lass die Bewegungen an um die Animation zu haben und wähle ein statisches Bild um den wackelig Effekt abzuschalten…

  • … ich muss gleich lachen ;-)
    Man könnte also klar sagen „Ich hab s kommen sehen“ ;-)
    hahahaha

  • Ich finde es viel nerviger, dass viele Animationen einfach ruckeln und nicht flüssig laufen. Neu aufgesetztes iPhone 5s. Me sad :(

  • Ja da gibts immer so zwei die es nie versehen werden.

  • Beim Anwendungsstart in iOS6 fliegt einem nichts entgegen – das App-Symbol zoomt quasi über die Ecken auf. Das ist ein Unterschied.

  • Jetzt kann ich endlich in Ruhe schlafen. Wollte schon immer mal wissen, wie schnell sich die Icons bewegen. Endlich!!! Mann o meter. Armes Deutschland

  • Liegt an der Kommasetzung. Wenn man da ein wenig aufräumt, versteht man es meistens.

  • Mal ein cooler Artikel nur zur Unterhaltung! Find ich gut!
    Lg

  • Na immerhin, lenkt Apple bei sonem Kikifax ein. Dann kann ich mir ja bestimmt Hoffnung machen, die kabelgestützte Synchro meiner persönlichen Daten wieder irgendwann mal bewerkstelligen zu können. Dann hab ich Apple auch wieder lieb.

    • Ist doch ganz einfach: verwende weiterhin iOS6 und du hast was du wolltest. Es zwingt einen niemand auf iOS7 oder ein neues iPhone zu wechseln.

      • Jaaaaaaa! Sag mir, wie das geht und ich tu es. Ohne Scheiss, die Nummer wäre mir mindestens 50€ wert. Sag mir, welcher Hacker das bewerkstelligen kann. Bitte, bitte, bitte!!!! Ich hab mir meinen MacBookPro zerschossen, weil ich versucht habe eine iTunes-vor-11.1 zu installieren. Das Ding hängt am Betriebssystem, wie ein verdammtes Alien. Hätte aber auch nix genützt, weil iOS 7 genau die Version verlangt, um ein Backup, das aber nur iOS7 sein darf, zurückzuspielen. Geil, nicht. Hey, ehrlich, ich erhöhe: 60 €!!!

  • Also ich finde die Trägheit der Animationen in iOS7 derart schlimm, dass sich mich davon abhalten, ein iPhone 5s zu kaufen. Auch mit reduzierten Bewegeungen muss ständig zweimal gewischt oder auf eine App getippt werden, bis das System wieder reagiert. Gerade wegen die fixe Bedienung habe ich das iPhone immer geliebt. Aber scheint mittlerweile nur noch darum zu gehen, dass es nett aussieht. Bin auch sehr verwundert, dass sich da sonst keiner dran aufhängt. Kaum was darüber zu lesen im Netz…

    • Hey peejay, Du hast das System noch nicht kapiert. Natürlich läuft das iPhone 5s rund, Spätestens mit einem der kommenden Updates. Mac-Updates werden seit einigen Jahren nicht für die bestehende Geräte entwickelt, sondern für gaaanz neue , besser noch: Geräte die es noch gar nicht gibt. Du sollst ja das Gefühl bekommen, dass die Teile, die vielleicht 10 Jahre funzen könnten, nach einem halben Jahr nicht mehr ganz so toll sind. Jetzt macht Apple aber so geile Geräte, dass Du eigentlich sehr zufrieden, wenn nicht sogar glücklich damit bist. Un das ändern die Updates. Bei den Druckern sind es Chips, die nach 2 Jahren dem Drucker sagen: Hey stirb! Und bei Apple ist es das Update, das ihn faul werden läßt.

  • Ich mag den Parallaxeffekt nicht, aber die Animation.
    Es ist mir völlig schleierhaft, warum Apple dies nicht mit getrennten Schaltern regelt, sondern ich „beides“ oder „beides nicht“ haben kann.

  • Und trotzdem sind sie noch zu langsam.

  • Zu langsam??? Ihr solltet jede Animation des iPhones genießen! XD

  • die Animation habe ich ebenfalls komplett abgeschaltet. Jetzt fehlt nur noch, dass man bei Fotos den weißen Hintergrund wieder schwarz schalten kann, die alten Drehregler wieder kommen und alles ist gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven