iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
   

20 Minuten Bewegung gegen die Plauze

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Mit seinen beiden neuveröffentlichten „20 Minute Workout“-Applikationen bietet Wolfram Müller einen Trainings-Kompagnon für euer iPhone an, der euch einmal pro Tag mit einem 5, 10, 15 oder 20 Minuten langen Workout versorgt. Die Apps, die euch hoffentlich dazu animieren, einen Teil der Mittagspause in die körperliche Ertüchtigung zu investieren, kommen mit 50 (Lite) bzw. 150 (Pro) unterschiedlichen Trainings-Übeungen auf euer Gerät, die vor jedem Workout neu gemischt werden.
fahrrad

Pro Sitzung stellt die „20 Minute Workout“-App so ein Fitness-Training zusammen, das sich zu 20% auf den Oberkörper, zu 20% auf Beine und Po, zu 20% auf Ausdauer und zu ebenfalls je 20% auf Streching- und Körperspannungs-Übungen konzentriert.

Die Anwendung ist sehr reduziert gehalten, beschränkt sich auf kurze Bild-Animationen der geforderten Übung und einen Timer, der euch auf den Übungs-Wechsel hinweist. Nicht die erste App ihrer Art, aber eine, die euch die Frage beantworten kann, oh ihr zur vermeintlichen Zielgruppe gehört. Viel Erfolg.

App Icon
20 Minute Workout L
Wolfram Muller
Gratis
13.5MB
App Icon
20 Minute Workout P
Wolfram Muller
2,99 €
27.39MB
Donnerstag, 17. Jul 2014, 11:08 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das problem ist und bleibt: die masse ist faul.. du**.. und träge. jeder 4te deutsche ist fett. schuld haben immer die anderen. 60 kilometer die woche laufen und 2 mal gym kann auch nicht jeder ( mir tut es gut )

    • Willst du damit sagen, Dicke wären „du**“ (dumm)? Wow, was für eine mutige These!

      • Nee aber faul und träge, was im Ergebnis aufs selbe rauskommt. Mein Onkel wollte das auch nicht wahrhaben, jetzt haben ihn seine älteren Geschwister überlebt.

      • Ist es den intiligent sich so gesundheitlich gehen zu lassen?
        Menschen die fett sind haben keine Disziplin
        Diese entsteht auf einer Einstellung
        Um die Einstellung zu Erlangen braucht man iq

        Daher passt schon die Aussage

      • @Haus Klaus: Wer intelligent ernsthaft mit 3 „i“ schreibt sollte sich vielleicht mit Aussagen bezüglich dem IQ anderer etwas zurückhalten.

      • Unfassbar, was der Dünn-, Schön- und Gesundheitswahn bei manchen für Blüten treibt… (@Hans Klaus): Lieber Gott, erhalte mir meine Vorurteile, denn das erspart das Denken.

    • Schon mal dran gedacht, dass eine Krankheit dahinter stecken könnte

      • In einem von 1000 Fällen vllt. Die anderen 999 Fälle sind hausgemacht. Und denen hilft man mit Sicherheit nicht indem man ihnen die Möglichkeit einräumt sich hinter den wirklich armen Menschen mit seltenen Krankheiten zu verstecken. Muss ja keiner Größe XXXS haben, aber wer massiv Übergewicht hat spielt mit seinem Leben. In dem Zusammenhang sind dann auch Bezeichnungen wie faul und dumm mehr als angebracht.

      • alle sind immer krank:D noch nie vom fetten gehört das er durchs fressen und mangel an bewegung fett wurde. immer haben die anderen schuld

  • Von der oben gezeigten Übung schaffe ich es 3x. Uff
    Mist Bürojob. Abe abends ist man wirklich faul,.,,

  • Ich bleibe bei Freeletics, das ist zwar hochintensiv und anstrengend aber auch hochwirksam :)

  • Also ich habe einen relativ ausgewogenen Job aus büro und körperlicher ertüchtigung durch getränkekisten schleppen und andere leichtigkeiten. Klar hat man immer ne ausrede, weils einfacher und bequemer ist. Die app an sich ist ne gute idee, wie schon im Artikel beschrieben nicht die einzige ihrer art aber für Leute die eben 20 minuten opfern wollen eine gute idee. Ich mach auch mehrmals die woche nach feierabend sport: bissl rad fahren, situps, liegestütze, paar Wiederholungen mit den Hanteln. Jedem das seine, aber wenn man es wirklich will, muss ja nicht jeden tag 3 std sein, kann man man gutes für sich tun. Ausserdem liebe frauenwelt: steht ihr eher auf einen Adonis der zu dumm zum kacken is oder auf einen natürlichen kerl der fit ist, es aber nicht sofort raushängen lässt das er nen krassen aufgepumpten Bizeps hat?! Hand aufs herz, so ein Adonis ist bestimmt was fürs Auge aber Gott sei dank hat jede(r) seinen eigenen Geschmack…

  • Die Übungen sind ja nicht unbedingt die schlechtesten, auch wenn es besseres für ein 20minütiges Workout gibt. Aber Ausdauer lässt sich in der kurzen Zeit mal überhaupt nicht trainieren, von daher ist die komplette Zusammenstellung BS.

    • Natürlich lässt sich das trainieren, regelmäßige Tabata Intervalle oder Kettlebell training

      • Nein, damit kommt kein Ausdauertraining zustande. Ich erhöhe damit zwar die Belastbarkeit, aber das ist nicht gleichzusetzen mit mehr Ausdauer. Für die Verbesserung der cardiopulmonalen Ausdauerleistung sind Trainingsreize >20 Minuten anzusetzen.

  • Ich gucke lieber in die App von McD*nalds, die ist auf meine Bedürfnisse zugeschnitten, denn die kümmern sich wirklich um mich. Weil sie mich als Kunden akzeptieren und mögen! Und lecker ist es auch noch. Und man schwitzt nicht so ekelig. ;>
    Und….wer hat wieder meinen Erdberkäse aus dem Firmenkühlschrank geklaut!?

  • Hm… wo hat man denn bei der Arbeit Gelegenheit sowas zu machen? Ich käme mir jedenfalls blöd vor, wenn meine Kollegen mich im Büro finden, auf dem Boden liegend und zappelnd ;-)
    Hinzu kommt, dass einen das doch ganz schön ins Schwitzen bringt, und das möchte ich meinen Kollegen und Kunden wirklich nicht antun…

    Aber gut, man kann es ja auch nach Feierabend zu hause machen.

    • Genau hier liegt das Problem: „Was sollen denn die Kollegen denken, wenn die mich beim Sport machen erwischen?!“ Fürs Sport machen sollten man sich echt nicht schämen!
      Die Leute sollten sich eher fragen: „Was sollen denn die Kollegen denken, wenn ich täglich meinen unförmigen Bierbauchkörper vor ihnen präsentieren.“

      • Nein, da liegt das Problem nicht. Ein Büro (oder generell der Arbeitsplatz) ist kein Fitnessraum. Ich rasiere mich ja auch nicht im Büro, obwohl die Kollegen ja nach Deiner Logik denken dürften: toll, der will uns nicht seine ollen Stoppeln präsentieren.

      • Johnny Castaway

        In der Regel schwitzt man beim Sport. Nicht jeder hat eine Dusche an der Arbeit. Weiter brauch ich wohl nicht zu schreiben.

  • Ach ja: Die App ist furchtbar. Pixelige animierte Gifs mit einem schmächtigen Männchen vor Topfflanze und Heizkörper als schlechte Trainingsanleitung. Keine ordentliche Soundausgabe, Darstellungsprobleme auf dem ipad. Da gibt es dutzendweise bessere.

    • Der sieht auch wie ein 16jähriger aus der aus kostengründen vorturnen musste.

    • Und vor allem ist das Muskelaufbautraining, kein Fettverbrennungstraining. Die Wampe geht so nicht weg!

      • Zur Klarstellung: Je mehr Muskelmasse man hat, desto mehr Kalorien verbrennt der Organismus. Wenn ich dem Körper jetzt noch weniger Kalorien zuführe, als ich verbrenne, geht die Wampe auch weg. That’s it.

      • Umso mehr Muskeln man aufbaut, desto mehr Kalorien/Körperfett werden vom Körper auch im Ruhezustand verbrannt.
        Ergo nimmt auch die Wampe ab, solange man sich im Kaloriendefizit befindet.

  • Na klar, ich mache in meiner Mittagspause „Workout“ und beglücke dann meine Kolleginnen und Kollegen mit meinem Schweiß-Geruch. Neee danke. ;-)

  • WENN in diesem App NICHTS zu korrekter Ernährung steht, dann bringen diese Hampeleinheitn leider auch nicht viel. Denn wer das Prinzip guter/richtiger Ernährung nicht verstanden hat, wird mit 20 Min Hampelei am Tag nicht weit kommen und sich in ein Depri-Loch graben.
    Selbst erlebt. 1 Jahr falsch trainiert, falsch gegessen – nichts passiert – unzufrieden.
    Nun 1 Jahr richtig trainiert, richtig gegessen -> 12% KF verloren, Muskelmasse erhöht, 2 Hosengrößen reduziert und fühle mich pudelwohl.
    Der Anfang ist schwer, wenn man es geschnallt hat und einmal drin ist – läuft es.
    Mein Tipp (wenn machbar): VOR der Arbeit zum Sport. Hänge 3 mal die Woche für gut 90 Min im Gym, bevor ich zur Arbeit gehe. Beste Motivation zum Sport zu gehen, ist in Trainingssachen los zu fahren und danach frisch geduscht und trainiert im Büro zu sitzen.

  • Ihr Fitness-Fanatiker seid doch alle krank. Das dümmste, was man(n und frau) tun kann, ist gesund zu sterben…

  • Ich bleibe bei Carrot Fit. Trainiert alle möglichen Muskeln, sogar die Lachmuskeln. :-)

    Mache den 7-Minuten-Workout seit 1,5 Monaten täglich, immer morgens. Die Wirkung ist grandios! Zusätzlich 3x die Woche 40 Minuten Joggen und ich bin ein komplett anderer Mensch als noch vor 6 Monaten.

    Dank Ernährungsumstellung (von maßlos auf vernünftig, aber trotzdem lecker) konnte ich so gut 27 kg abnehmen und bin nicht mehr übergewichtig, geschweige denn adipös.

    Mit dem durchweg positiven Körpergefühl stellt sich auch ein höheres Selbstwertgefühl ein, zudem hat sich mein Immunsystem deutlich verbessert.

    Ich wollte es sehr sehr lange nicht wahr haben (aus Bequemlichkeit und mangelnder Selbstdisziplin sowie Minderwertigkeitskomplexen), aber ein gutes Körpergefühl ist maßgeblich für das persönliche Wohlbefinden.

  • Ist doch schön, wenn alle Zeit zum trainieren haben.

    Nach 14 Stunden für die Arbeit (inkl. Fahrerei), Haushalt, Familie und Studium sind mir auch die 20 Minuten (oder eher 45, wenn ich zu Ende geschwitzt habe) zu viel.

    Und bloß weil ein frei erfundener Index, der alle paar Jahre nach unten „korrigiert“ wird um neue Patienten zu schaffen das behauptet, bin ich noch lange nicht „zu dick“. Dick oder nicht dick sagt nicht zwingend etwas über meine Gesundheit aus.

    Ich wünsche trotzdem allen noch viel Spaß beim trainieren. :-)

    • Ach ja, ganz vergessen: Schlafen will ich ja auch noch! :-D

      • Schlaf? Ist das nicht dieser halbherzige Kaffee-Ersatz?

      • Die Patienten werden wohl eher durch von Fettleibigkeit verursachte Krankheiten geschaffen und liegen uns dann damit allen auf der Tasche.

        Ich würde an Deiner Stelle dringend mal über Deine Work/Life Balance nachdenken.

  • wenn die plautze weg soll, sollte man, sofern man nur 20 minuten zeit hat, diese lieber komplett in ausdauer investieren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven