iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Was sonst noch wichtig war

10 News in einer: Carplay, Familienfreigabe reparieren, gute Apps und mehr

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49
  • Familienfreigabe reparieren

Wenn auch zu den iPhone-Nutzern gehört, die mittlerweile täglich über Probleme mit Apples neuer Familienfreigabe fluchen, dann solltet ihr die Neuanmeldung im mobilen App Store ausprobieren. Laut Jason Cipriani hilft diese, die folgende Fehlermeldung zu unterbinden:

Für diese Apple ID stehen keine Artikel zum erneuten Laden zur Verfügung. Dieser Artikel kann mit dieser Apple-ID nicht erneut geladen werden, da er von einem anderen Benutzer gekauft oder zurückerstattet oder storniert wurde.

Öffnet dazu die App Store-App, scrollt euch im Bereich „Highlights“ ganz nach unten, tippt auf eure Apple ID, wählt „Abmelden“ und meldet euch anschließend wieder an. Hat es geklappt?

  • Scanbot 3.0

Mit dem heutigen Start von Scanbot 3.0 wurde die iOS-App zum „Scannen“ wichtiger Dokumente jetzt mit einer Unterstützung für iCloud Drive und Touch ID ausgestattet. Neue Grau- und Farbfilter sollen die Qualität der Aufnahmen verbessern. Am Verkaufs-Modell – die Premium-Funktionen gibt es als In-App-Kauf – ändert sich nichts.

App Icon
Scanbot 6 - PDF Dok
doo GmbH
Gratis
122.68MB
  • #HairGate

Auf Twitter beschweren sich die Öffentlich-Entrüsteten zur Stunde über eine Eigenschaft des iPhone 6, die auch wir schon beobachten konnten: In Apples aktueller iPhone-Generation verfängt sich zwischen Glas-Display und Alu-Gehäuse gerne mal ein Bart- bzw. Kopfhaar. Der Kurznachrichtendienst stellt jetzt eine virtuelle Selbsthilfegruppe. Kurz: Wenn es bei euch das nächste Mal ziept, dann habt ihr mit #HairGate jetzt ein passendes Hashtag zum Verschlagworten der aufbrausend geäußerten getwitterten Kritik.

hair

  • Neue Karten-App der Post

Die Deutsche Post hat ihre Karten-Applikation FunCard komplett überarbeitet und stellt die Anwendung, mit der sich ganz konventionelle Postkarten versenden lassen können, jetzt in Version 2.0 vor. Wir haben der FunCard bei unserem Karten-Test gute Noten für die eingesetzten Materialien gegeben (stabile Pappe, kein Laminat) und werden die Neuauflage mit dem zeitgemäßen Design noch mal testen.

App Icon
Funcard - Fotos als
DP IT Brief GmbH
Gratis
23.25MB
  • CarPlay – Pioneer stellt neues App-Radio vor

Pioneer hat mit dem AppRadio SPH-DA120 ein neues Autoradio mit Carplay-Unterstützung vorgestellt. Das 2-DIN-Einbaugerät macht Cloud- und Offline-Inhalte kompatibler iOS- (iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s und iPhone 4), Android- und MirrorLink-Geräte gemeinsam nutzbar und ermöglicht die erweiterte Steuerung der angeschlossenen Smartphones, die Sprachsteuerung von Siri Eyes Free und Google Voice sowie das Freisprechen und Audio-Streaming per Bluetooth– alles unter einer neuen grafischen Benutzeroberfläche.
appradio

  • Buy Me a Pie! gratis

Buy Me a Pie! die iPhone-Einkaufsliste mit Push-Benachrichtigungen und geteilten Listen kann momentan kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Regelmäßige Leser kennen Buy Me a Pie! bereits, alle anderen Testen heute einfach risikolos.

App Icon
Buy Me a Pie - Gro
National Business G
24,99 €
67.47MB
  • Blink I – Das Ein-Hand-Keyboard

Die Zusatz-Tastatur Blink bietet einen Keyboard-Modus an, mit dem sich die iPhone-Tastatur leicht zusammenschieben und so besser mit einer Hand bedienen lässt. Ein Spiel-Screen-Modus kann die Tastatur zudem in zwei Teile teilen und so das Schreiben mit zwei Daumen vereinfach. Probiert es aus.

App Icon
Blink Keyboard-one-
XIANGZI AN
Gratis
69.09MB

tastatur

  • Technisches zu Drittanbieter-Tastaturen

Was genau fordern die im App Store erhältlichen Drittanbieter-Tastaturen von euch ein, wenn während der Installation nach dem Vollzugriff gefragt wird? Josh Centers hat sich einen halben Vormittag Zeit genommen, die Frage so ausführlich wie möglich zu beantworten. Seinen lesenswerten Text könnt ihr hier einsehen.

  • Blink II – Ein Kamera-Schutz

Die veranschlagten 10€ für den Kamera-Sichtschutz Blink scheinen uns fast ein wenig zu teuer zu sein. Mit der Idee hingegen sympathisieren wir:
„Mit dem Blink genügt ein einziger Handgriff, um deine Kameras in Private-Mode zu versetzen und neugierigen Eindringlingen den Riegel vorzuschieben. Der Blink ist ein Schweizer Produkt und wird aus robustem Stahl hergestellt. Erhältlich ist er in den Farben Schwarz und Chrome.“

kamera

  • Wie sicher ist die iPhone-Verschlüsselung

Warum ist Apple nicht in der Lage euer iPhone zu entschlüsseln? Eine rhetorische Frage, die Matthew Green in seinem Artikel „Why can’t Apple decrypt your iPhone?“ zu beantworten versucht und dabei detailliert auf die Verschlüsselungs-Mechanismen der Nachrichten-App eingeht. Lesen!

key

  • Cycloramic

Die Idee ist witzig, der Nutzen im Alltag so gut wie nicht vorhanden. Cycloramic rotiert das iPhone mit Hilfe seines Vibrationsmotors um so halb-automatische Panorama-Aufnahmen zu erstellen. Dennoch: Eine nette Video-Demonstration.

(Direkt-Link)

Dienstag, 07. Okt 2014, 19:02 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • problem immer noch da mit der Familienfreigabe

    • bei mir auch keine Besserung. Einmal „Papa“ und einmal „Kind“ ab-/angemeldet.
      Übrigens: meine Bluetooth Verbindung zum Auto klappt leider auch noch nicht….

    • Bei mir ist auch noch dieselbe Meldung. Allerdings nicht bei allen Apps. Manche gehen und manche nicht. Ist schon seltsam.

      • Wenn mich nicht alles täuscht, ist die Problematik in diesem Falle doch, dass der jeweilige App-Entwickler der Familienfreigabe schlichtweg nicht zugestimmt hat.

        Im AppStore findet man bei den einzelnen Apps unter „Details“ die Rubrik „Informationen“, in der man sieht, ob der Entwickler der Familienfreigabe zugestimmt hat.

        Falls nicht, lässt sich die App natürlich nur von dem Nutzer (erneut) herunterladen, der die App auch gekauft hat.

        Problematisch daran ist vor allem, dass andere Familienmitglieder absolut keine Möglichkeit haben, die App herunterzuladen, selbst wenn sie dafür noch einmal bezahlen wollen würden. Diese Option wurde von Apple offensichtlich nicht bedacht. Dies gilt im übrigen auch für kostenlose Applikationen wie die von Amazon oder eBay.

        Auf Rückfrage beim Apple Support erhält man nur die Antwort, dass man eine zweite Apple ID anlegen soll und mit dieser (die ja nicht mit der Familienfreigabe gekoppelt ist) die App kaufen.

        Im Selbstversuch hat diese Variante dann zum Erfolg geführt. Apple muss hier aber unbedingt nacharbeiten.

  • Hairgate existiert, aber zum Glück nur selten erlebt.

  • 9,90 € für das Set, bestehend aus 5 Kameraabdeckungen! Denke, der Preis ist ok.

    • Das finde ich auch, es sind gerade mal 2€ für ein Präzisionsteilchen mit hohem Wirkungsgrad.

    • Wie werden die Teile denn befestigt? Ist das was haltbares?

      • Wird wohl aufgeklebt, siehe die PDF-Anleitung auf der Website.

        Für die Rückkameras des iPhone 6 und 6 Plus geht es nicht, wahrscheinlich, weil diese hervorstehen.

      • Für die Rückkamera ist es ja auch nicht gedacht, oder bedienst Du das iPhone so, daß Dich die Rückkamera anschaut? The Blink passt auf keine iPhone-Rückkamera, weder 6, 6+ noch 5s, 5, 4s, usw.…

  • Cycloramic gibt es schon ewig. Die App ist auf jedenfalls ein echter Party-Gag.

  • Hairgate: Typisch Vollbärtige Hipster. Rasiert euch anständig und das Problem ist weg. ;-)

  • Die Funcard App der Deutschen Post ist nach den Rezensionen wegen stark verspätetem Versand bzw. Nicht-Versand nicht zu empfehlen!
    Es gibt Alternativen wie „Postkarte“ und „MyPostcard“ mit vielen gut bis sehr guten Rezensionen und günstigeren Preisangeboten!

  • „Wenn auch zu den iPhone-Nutzern gehört…“ – Korrektur lesen (lassen) bitte vor der Freigabe.
    Danke.

  • Bekomme seit 3 Wochen auf dem iPhone 6 keine Käufe mehr angezeigt, stattdessen die Meldung, dass der „iTunes-Account für die Familienfreigabe mit einem anderen iCloud-Account konfiguriert wurde als mit ****@icloud.com“
    Weder der Apple-, noch der iTunes-Support konnten das Problem bisher lösen.

    • Die einzige Lösung, die bisher funktioniert hat, sowohl bei mir, als auch bei anderen (siehe auch Apple Discussion Board), ist, dass iPhone komplett neu aufzusetzen.
      Laut den Infos aus den Boards arbeitet Apple aber an einer Lösung.

      Da ich es bei mir eh neu aufsetzen wollte, habe ich die radikale Lösung gewählt.

      • Habe das iPhone an Erscheinungstag bekommen und bewusst als neues iPhone konfiguriert.
        Der iTunes-Support hat mir übrigens geraten, den betreffenden Account aus der Familienfreigabe zu entfernen und wieder hinzuzufügen, obwohl ich das bereits einmal gemacht hatte und mittlerweile bekannt sein sollte, dass man beim zweiten Versuch mindestens ein Jahr warten muss, warum auch immer das so ist…

      • Damit man nicht mal schnell bei einem Bekannten der „Familie“ beitritt, um dann irgendeine App kostenlos zu laden, und dann wieder austritt.

  • Spiel oder Split? (Tastatur Modus) ;)

    Bin kein Fan von Sammelnews. Schon zu oft erlebt, daß ich was „wichtiges“ verpasst habe. Wenigstens steht bei der gleich dabei, daß es eine Sammelnews ist ;)

  • Familienfreigabe geht trotz abmelden und anmelden immer noch nicht!

  • Kapier diesen CarPlay Hype nicht.

    Ein großes Display des iPhone 6 oder besser 6plus und ein stinknormales Bluetooth Radio und schon kann ich alles am iPhone machen was diese CarPlay Receiver mehr oder weniger können.
    Wo genau ist nun der Mehrwert, was kann ich mit meiner Lösung nun genau nicht machen?

    • Ich hätte gerne genau das, um bei zwei verschiedenen iPhones (4S und 5S) nicht zwei Halterungen anbringen zu müssen. So könnte man das iPhone einfach ans Kabel stecken und in die Ablage legen. Wichtig bei uns ist, dass es im Auto auch geladen wird.

  • Zu diesem Kamera-Schutz: Ist es in iOS 8 bzw. auf dem iPhone 6 noch möglich, dass eine App ohne dass man es merkt die Frontkamera benutzen kann? War ja in iOS 7 (oder war es noch iOS 6?) möglich, gab auch mal eine (oder mehrere) Test-Apps in der man das nachvollziehen konnte..
    BTW: Wozu brauchen immernoch einige Apps Ortungsdienste, um auf den Foto-Ordner zugreifen zu können? Verstehe ich auch nicht ganz, dachte das wäre nur Früher nötig gewesen ^^
    Ich würde mir da eine

    • * der letzte halbe Satz sollte da nicht mehr hin :D

    • Die Ortungsdienste werden benötigt wenn die Kamera in dem Fotos die Ortsdaten speichert. Jede App die mit diesen Fotos arbeiten will, braucht Zugriff auf die Ortungsdienste.

      Soweit ich weis gibt es bei der Kamera-Freigabe keine Unterscheidung zwischen Front- und Hinterkamera. Eine App, der man den Zugriff auf den Dienst „Kamera“ erlaubt, kann beide abfragen.
      Aber wohl nur wenn die App geöffnet und aktiv ist.

  • THE BLINK ist ja wohl mal der absolute Hammer! 10€ für 5 Stk. ist ein fantastischer Preis und bei der Präzision und dem Material absolut in Ordnung! Überhaupt finde ich das gesamte Konzept, das Design der Website, die Produktverpackung etc. komplett stimmig und durchdacht! Ich habe fünf Endgeräte und alle lassen sich damit ziemlich schick „schützen“. Damit ist Schluss mit Klebeband auf meinen iSight-Kameras! Vielen, vielen lieben Dank iFun für diesen grandiosen Tipp, der bei 10 News in einem Artikel fast untergeht. Hammer! :)

      • Hey Stranger, günstiger ja. Das war es dann aber auch schon. ;) Das gute an THE BLINK ist doch vor allem, daß ich die Kamera trotzdem nutzen kann – ohne wieder was zu entfernen, was zuvor aufgeklebt wurde. THE BLINK besitzt einen Schieberegler – Kamera sichtbar, Kamera verdeckt. Einen Aufkleber muss ich immer wieder entfernen, wenn doch mal die iSight zum Einsatz kommen soll. Darüber hinaus geht’s noch einfacher und günstiger: Solche Aufkleber (zumindest die runden) habe ich bisher immer ganz einfach mit einem handelsüblichen Locher gestanzt. ;)

  • Allerbesten Dank auch für den Artikel über Third-Party-Keyboards! Sehr ausführlich und aufschlussreich! Pflichtlektüre! :)

  • Kennt jemand zufällig ein 1-DIN-Monoceiver mit Carplay-Unterstützung?
    Ich suche schon eine Weile, aber alle waren bisher für 2 HE.

  • Was keinem auffällt…der Kerl der bei Twitter gepostet hat, dass seine Haare im iPhone stecken bleiben HAT EINE GLATZE!

  • Liebes iphone-ticker Team! Euer Betrag zum Kamera-Sichtschutz Blink enthält einen Fehler! Es ist nicht teuer, da es sich um ein Set (5 Stk.) für 9,90 EUR handelt!!!

  • Hairgate… Sind wir wieder beim Iphone 1? Das hat immer weh getan…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven