iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

WISO-Beitrag: Gewichtsreduzierung mit iPhone-Apps

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Das ZDF Wirtschafts- und Verbraucher-Magazin WISO untersucht unter der Überschrift „Kampf den Speckröllchen“ den praktischen Nutzen von Smartphone-Apps beim Versuch der Gewichtsreduzierung. Auf knapp sechs Minuten lässt Ernährungsmediziner Dr. med. Klaus Winckler die iOS-App „Calory Guard 2“ (AppStore-Link) gegen ihre Lite-Version und einen Kandidaten ohne Handy antreten.

Zu Jahresbeginn und zum Start in die Fastenzeit haben viele Menschen den Vorsatz, ein paar Pfunde abzunehmen. Der Weg dorthin ist meist hart. So genannte Abnehm-Apps für Mobiltelefon oder den Tablet-Computer sollen bein Abnehmen helfen. Ernährungsmediziner Dr. med. Klaus Winckler erklärt, ob Apps wirklich helfen können und, was man machen sollte, um die ersten Abnehmerfolge nicht im Jo-Jo-Effekt enden zu lassen.

In Sachen Gewichts-Kontrolle setzen wir weiter auf die Withings-Waage.


(Youtube-LinkZDF-Mediathek)

Mittwoch, 29. Feb 2012, 9:22 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gesund essen, viel Ausdauersport. Dazu noch Krafttraining um den Grundumsatz an Kcal am Tag zu erhöhen und fertig ist der salat.
    Bisl weniger Bier abends (1 schickt ja auch noch) und die Zeitschrift „Coach“ kaufen. So läufts bei mir grad richtig rund :D
    Scheiß auf ne App^^

    • Das Ding von MensHealth das 4x im Jahr rauskommt?
      Lohnt sichs?

      • Hab mir jetzt die erste geholt, finde es geht ganz gut. Sind schon tips bei, die ich vorher noch nicht kannte. Leute die aber schon ein gutes training haben brauchen es nicht wirklich. Ist halt ne mens health nur mit nen schwerpunkt aufs training :D

    • Es gibt kein gesundes oder ungesundes Essen. Es gibt nur ausgewogene und nicht ausgewogene Ernährung. Da gab es am Montag auch eine interessante Doku inkl. medizinisch begleitetem Test in der ARD dazu. Einfach mal in der Mediathek suchen… ich glaub der Tim Mälzer hat den „moderiert“

    • Ausdauersport nur dann wenn man NICHT abnehmen will! Und gesunde Ernährung ist richtig aner auch viel zu wage denn die meisten als gesund verkauften Lebensmittel sind es nicht. Krafttraining mit ordentlichen Gewichten ist richtig.

  • Die Withings-Waage ist toll, darf man aber leider nicht mehr nutzen, wenn man einen Herzschrittmacher oder Defi implantiert bekommen hat.

  • Letztendlich gehts doch nur darum, wieviel Kallorien man am Tag entsprechend dem eigenem Bedarf/Verbauch zu sich nimmt. Seit der Mo.-Sendung in der ARD steht fest, es ist dabei sogar völlig egal, welche Art die Nahrungsmittel sind, deftig, ausgewogen oder Fastfood. Wichtig wie gesagt sind die Tages-Kcal. Bei den hochenergiereichen Zeugs wie Fastfood setzt allerdings schneller das Hungergefühl ein, denn im Vergleich zu anderen Lebensmitteln steckt in gleicher Menge deutlich mehr Energie, also Kcal. Anders gesagt: für die gleiche Menge Kcal gibt’s weniger Masse Essen, wodurch man letztendlich gern mehr davon isst, also auch deutlich mehr Kcal zu sich nimmt.
    Die kostenlose Spp FoodDB ist tatsächlich empfehlenswert, um überhaupt erstmal ’nen Überblick über die benötigten und aufgenommenen Kcal zu bekommen, auch, durch welche Tätigkeiten man wieviel Kcal verbrennt. Man muss auch nicht alles einscannen, für die meisten gängigsten Nahrungsmittel sind bereits Werte hinterlegt, die man einfach übernimmt. Vor allem motiviert diese App anfangs, Tages-Kcal auch einzuhalten => daher meine Empfehlung ;-D
    Später lässt man’s dann eh wieder, isst in Maßen, und bewegt sich ab und an auch mal sportlich, z.B. Fahrradfahren auf dem Weg zur Arbeit ;-)

    • Welche Sendung ? *mediathek durchforst*

    • Naja, da würde ich mich nicht drauf verlassen, klar kommt es auf einen ausgewogenen kcal haushalt an, trotzdem schlagen die fett/eiweis/protein werte auch noch mit auf die waage.
      Man kann nicht nur auf die kcal achten, da nimmste genauso zu wie ohne drauf zu achten. Und tim melzer ist sowieso eine der größten tv pfeifen die es gibt. Da hat sogar gülchan (oder wie se heißt) von viva ja noch mehr ahnung.

      • Dazu musste Dir erstmal die Sendung ansehen. Der Sternekoch selbst konnte wollte das sauch nicht wahrhaben. Die Studie wurde aber durch ’ne Uni mit Probanden gemacht. Und natürlich ist nichts sicher, man kann aber Tendenzen und Schlüsse draus ziehen.

      • Also mein Nachbar hat in knapp 1 Jahr jetzt 35kg abgenommen und verzichtet dabei auch nicht auf fast Food, sondern guckt lediglich das er nur eine bestimmte Menge an kalorien zu sich nimmt. An einem Tag wo es mal zum Bürger King geht gibt’s dann halt nix anderes mehr. Ob das gesund ist wage ich auch zu bezweifeln, aber zur gewichtsreduzierung ist lediglich der Kalorienumsatz pro Tag entscheidend. Woraus die Kalorien gezogen werden ist vollkommen egal

  • ShapeUp ist auch nicht schlecht!
    Rechner aus wieviel Kcal eingespart werden müssen um in einem gewissen Zeitraum ein gewisses Gewicht zu erreichen inkl. Produktdatenbank

  • Also ich benutze auch Calory Guard und eine Wittings Waage, aber das alleine bringt natürlich noch keine Gewichtsabnahme. Es ist lediglich sehr viel bequemer nach zu verfolgen. Allerdings reizt es schon ein wenig an wenn man den Verlauf direkt im Blick hat und einen Sprung darin ausmachen kann und dann auch noch erkennt warum man auf einmal wieder 4 kg zugenommen hat. Das nächste mal lässt man diese Sünde dann vielleicht. ;)
    Ich bin Student und habe in meinem bisherigen Studienverlauf knapp 15 kg abgenommen, durch einen eher stressigen Tagesverlauf, unregelmässigem essen und ungewollter „Diät“ durch Geldmangel ^^

  • Ich nutze einzig und allein WeightBot. Wer genug Ahnung von Ernährung hat und weiß wie sein Ziel zu erreichen ist, hat damit die simpelste und intuitivste App zur Gewichtskontrolle. Das reicht mir als »Mahner« zur Gewichtreduzierung und sorgt auch für die nötige Disziplin (wer’s braucht) – ohne eine „24h“ App-Abhängigkeit.

  • Ich denke auch, dazu bedarf es keiner App, Wundermittelchen – sonder einzig und allein dem persönlichen Willen und Durchhaltevermögen. Wie bei vielen Dingen gibt es keinen einfachen Weg. Eine App mag vielleicht eine Motivationshilfe sein, aber zaubern kann sie nicht ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven