iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Voomote: Klobige Universalfernbedienung mit netter Oberfläche (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Auf der IFA vorgestellt, hatten wir am Wochenende die Möglichkeit einen ausführlichen Blick auf die iPhone-Fernbedienung „Voomote“ zu werfen. Als Alternative zu Ansteck-Lösungen wie der L5, der iGC oder der hier im Video-Review vorgestellten „Re-Remote“ am Markt positioniert, verspricht die Voomote das iPhone zur Universal-Fernbedienung zu machen und soll noch im Laufe des 4. Quartals in Deutschland vertrieben werden.

An das eigene Gerät gedockt (die Voomote bezieht ihren Strom aus dem Dock-Adapter des iPhones) erlaubt die Voomote-Applikation die Erstellung unterschiedlicher Fernbedienungs-Bildschirme und kombiniert die IR-Geräte des eigenen Haushalts in der Home-Ansicht zu einer Master-Fenbedienung.

Auch wen uns die am Stand präsentierte Anwendung gut gefallen hat – zumindest grafisch macht die Voomote App mehr her als die Lösungen der Konkurrenz – wirkt das Aufsteck-Modul doch zu klobig für den Alltagseinsatz. Am Stand haben wir ein 90-Sekündiges Video (Youtube-Link) mitgeschnitten und unten eingebettet.

Sobald das 70€ teure Add-On am Markt erhältlich ist widmen wir uns der Fernbedienung noch mal in einem ausführlichen Produkt-Test.

Montag, 06. Sep 2010, 11:41 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Expertenmeinung

    Bestimmt werde ich jetzt gleich wieder von den Fanboys gejagd, aber für 70 Euro bekomme ich ja eigentlich auch so ne schöne Allzweck-Fernbedienung … (und kann heimlich am iPhone weiterspielen, wenn sich meine Frau mal wieder durchgesetzt hat…)

      • Genau, man sollte es nicht übertreiben mit dem „alles ins iPhone“ Hype. Meine Harmony 555 für knapp 40€ ist wesentlich intuitiver, schon allein durch die Hardwaretasten. Und was macht man mit ner iPhone-FB, wenn man nicht daheim ist und die Gutste will fernsehen?

        Für mich ist das nur eine Spielerei im Sinne von „was geht“. Interessant, dass da manche Firmen ein Geschäftsmodell glauben draus machen zu können :-)

    • Im Facebook-Stil:
      „Gefällt mir“ ;)

    • ich finde das Teil wirklich gelungen und werde es mir holen. Der Preis ist zwar sicherlich etwas hoch angesetzt aber man(n) (auch ich) gibt auch für noch unsinnigere Dinge Geld aus. ;)

    • Naja nette Spielerei aber da hat man sicher schnell keine Lust mehr auf das aufstecken. Habe das auch für meinen Enigma2 Receiver das geht allerdings per Wlan und man kann ohne so einen Aufsatz umschalten usw. Auch bekommt man alle aufgenommenen Filme und das EPG angezeigt, da ist das schon wesentlich Sinnvoller.
      Aber selbst da nehme ich zum normalen zappen die Harmony.

    • So schwer es mir fällt, aber: zustimmung!

    • Als ob unser selbst ernannter Experte eine Frau hätte…. 

  • Bin mal gespannt, wann der Erste sich darüber aufregt, dass aufgrund fehlender Muktitaskingfähigkeit eine TV-Stummschaltung nach Gesprächsannahne nicht funktioniert. Ich persönlich investiere lieber weiterhin in eine Harmony

  • Gerd c/o PadLive.de

    Mein iPad bräuchte nur eine Infrarotschnittstelle und eine App…

    Naja.

    Aber… Expertenmeinung hat mit dem Thema Frauen recht. ;)

  • Gibt es eigentlich nen deutschen Shop der irgendeinen von den Adaptern verkauft?
    Am besten den Red Eye Mini
    ;)

  • Bei den neuen TV’s mit internetfkt kann man auch per APP und W-LAN umschalten. Ganz ohne irgendwelche komischen dongles. Samsung TV + Samsung Remote APP = W-LAN Fernbedienung mit ALLEN fkt der orginalen. Sprich ein wenig warten und die 70,- EUR mehr in den neuen TV investieren.

    • Wenn man nur einen Fernseher hat, dann hast du recht. Aber mein Soundsystem, Satellitenreceiver haben kein WLan, meine XBox 360 schon, aber unterstützt das nicht.

  • Irgendwie bevorzuge ich da doch lieber meine Harmony :)

  • Sprich V_o_m_i_t die Übersetzung birgt auch den Designgedanken

  • Jepp, per Wlan ist das Ganze auch meiner Meinung nach wesentlich sinnvoller. Zumal damit eine Zweiwegekommunikation möglich ist. Zum Beispiel gibts für Windows Media Center „vmcMote“ (http://vmcMote.blogspot.com), welches es ermöglicht die Musiksammlung auf dem iPhone zu durchsuchen, Musik auszuwählen, aber auch aktuellen Titel und Abspielliste anzuzeigen.

  • Also zu Archetim: Er hat recht als ich von einer Party kam und alles anfelassen habe und die original Verbedienungen ins Regal legt hatte musste ich mir morgens anhören, ich hoffe ich habe da an Deinem iPhone nichts verstellt weil ich nicht wusste wie ich die Gerate Kabeldeutschland, TV , Sony AV Reciver und die PS3 ausmachen sollte ohne den Verbedienungen also Geräte ver Hand ausmachen.

    So nun zur Bedienung: manchmal reagiert sie einfach nicht mehr, raus und wieder reinstecken dann geht es wieder. Beim Kabeldeutschland Humax Receiver ist es echt fummelig ohne Physikalischen Tasten verrutsch Gefahr! Beim Navigieren, kein Gemecker nur muss man sich nur daran gewöhnen ich hab sie jetzt drei Tage und bin auf die nächsten Updates gespannt wenn nichts daraus wird was ich mir Wünsche z.B. Mehr Icons z.B. Für die PS3 und wie die versprochene Editierung der einzelnen Remotes

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven