iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 818 Artikel
   

Video-Vorstellung: Zeitraffer-Filme auf dem iPhone mit „Timelapse Pro“

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Auf der Suche nach einer Alternative zum iZeitraffer (AppStore-Link), experimentieren wir gerade mit der 1,59€ teuren Applikation „Timelapse Pro“ (AppStore-Link) der Nürtinger Software-Schmiede Drahtwerk.

Die 3MB große iPhone-Applikation schießt Fotos in definierten Intervallen und ist in der Lage die Ergebnisbilder in ein Video zu rendern, dessen Frame-Rate ihr beliebig setzen könnt. Die Clips lassen sich mit Musik aus der iPod-Anwendung untermalen und bei Bedarf mit Video-Effekten wie einem Schwarz-Weiß oder einem Sepia-Filter aufpeppen.

Neben den integrierten Sharing-Optionen verfügt Timelapse Pro über ein ausgereiftes Projekt-Management, kann geschossene Bilder exportieren, angefangene Bildstrecken um neue Aufnahmen ergänzen und erinnert euch auf Wunsch an den täglichen bzw. wöchentlichen Schnappschuss – sollten eure Projekte etwas langfristiger angelegt sein. Stichwort: Everyday.

Im Anschluss zeigen wir sowohl die Benutzer-Oberfläche der Timelapse Pro-Applikation als auch zwei Beispiel-Clips aus der Timelapse-Galerie. Timelapse Pro wurde zuletzt im September aktualisiert und kann seit dem damaligen Versionssprung auf V3.5 auch den Weißabgleich und den Autofokus der iPhone-Kamera sperren.

Video-Vorstellung „Timelapse Pro“ – Youtube-Link

Beispiel-Film I – Youtube-Link

Beispiel-Film II – Youtube-Link

Mittwoch, 11. Apr 2012, 16:31 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Nää…“ Schönes Video-Ende! ;)

    Zur App: Hm, eigentlich alles recht durchdacht, aber dieses Interface!!! :/

  • Ich finde die Beispiel videos nicht so gut.
    Zu wenig Bilder für einen zu langen Zeitraum…

  • Die App gunktioniert gut. Ich suche immer noch eine (Time lapse)-App, die eine Bilderserie (mit HDR-App erstellt) aus dem iPhone-Fotoalbum importieren und daraus einen Film mit frei definierbaren Parametern und evtl Effekten (z.B TiltShift) rendern kann. Oder vielleicht schafft es ja ein Entwickler einer Time lapse-App, optional beim Schiessen der time lapse-Bilder eine HDR-Funktion einzubauen.Das Rendern mit Effekten kann ja dann eine andere App übernehmen.

  • Hallo,

    kann man beim Erstellen des Videos festlegen mit welcher Geschwindigkeit die aufgenommenen Bilder abgespielt werden?

  • Noch mal zur Klärung: Ich will nicht das Videoformat festlegen (so scheint es oben im Artikel zu stehen, 25 oder 30 fps oder so), sondern einstellen können dass meine 20 Bilder in 3 Sekunden oder 20 Sekunden abgespielt werden.

  • …kann WA und AF sperren, die Belichtung macht leider was sie will. Korrigiert mich bitte, wenn das so nicht (mehr) stimmt.

    ‚OSnap‘ ist imo die einzige, die AF/WA/Belichtung getrennt voneinander sperren und neben Intervallen auch manuellen Modus sowie das ganze andere Pipapo kann.
    Es gibt auch eine freie Testversion und neuerdings 1080p für unterstützte Geräte. Für mich DIE Timelapse App.

    @Giorgio: Vielleicht findest du hier was: http://appadvice.com/appguides.....raphy-apps

  • Everyday funktioniert doch seit dem neuesten iOS-Update gar nicht mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21818 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven