Artikel Twitter startet in USA mit eigener Musik-App
Facebook
Twitter
Kommentieren (13)

Twitter startet in USA mit eigener Musik-App

13 Kommentare

Twitter ist in ausgewählten Ländern – Deutschland, Österreich und die Schweiz sind nicht dabei – mit einer neuen Musik-App am Start (US-Link). Die bislang nur für das iPhone erhältliche Anwendung will ihre Nutzer für neue Musik begeistern und präsentiert einen bunten Mix aus aktuellen Chart-Titeln und persönlichen Empfehlungen.

twitter1

Als Quelle für die Auswahl der in bunten Fotomosaiken angezeigten Empfehlungen dienen zunächst auf Twitter populäre Songs und Künstler. Sofern man sich mit einem eigenen Twitter-Konto in der App angemeldet hat, werden zusätzlich Empfehlungen auf Basis der Künstler, denen man auf Twitter folgt, angezeigt. Zudem gibt es einen „Now Playing“-Stream, der auf den aktuell gespielten Songs der Twitter-Nutzer in der persönlichen Timeline basiert.

Die App hat einen nett animierten Musikplayer integriert und ist an iTunes, Spotify und Rdio angebunden. Zunächst werden von allen angewählten Songs nur die 90-Sekunden-Vorschauen aus iTunes gespielt. Wer sich mit einem Spotify- oder Rdio-Account anmeldet, kann auch die kompletten Titel über die App hören. So wird die Twitter-App zu einer angenehm verspielten Alternative zu den Musik-Apps von Spotify oder Rdio.

twitter2

Falls ihr auf Twitter aktiv seid und Zugriff auf den amerikanischen iTunes Store habt, ist die neue Twitter-App auf jeden Fall einen Blick wert. Bis zum offiziellen Start hierzulande wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Twitter bedient zum Start neben den USA noch Kanada, Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland. Weitere Länder wie auch eine Version für Android (es gibt die App bislang nur für iOS) sollen nach und nach folgen.

Diskussion 13 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wie sieht das eigentlich mit der telekom Spotify flat aus? Wird hierbei der App dann trotzdem der Traffic abgezogen? Gibts da schon irgend welche infos drüber? (Falls es so ne Aktion in den USA gibt, kann man das Ergebnis bestimmt auch auf Deutschland spiegeln)…

    — kleiner Pirat
    • Nein wird nicht abgezogen. Du musst nur den Account mit der telekom verknüpfen.Ist aber gut erklärt auf der Telekomseite.
      Man muss dann nur einmal kurz in den Flugmodus gehen für 5 Minuten.Dann bis zur ersten Nutzung 24 Stunden warten.Dann läuft das Einwandfrei und ist sehr cool,
      Speicherplatz ist dann auch kein Thema. Facebook -Account ist nicht erforderlich.Gott sei Dank.
      App musste halt noch runterladen
      Gruss

      — Laeufer
    • Es gibt so eine Sperre. Ich hab mit meinem deutschen Account die automatischen Downloads von Musik, Büchern und apps aktiviert. Wenn ich mich mit meinem US Account anmelde, sind diese automatisch deaktiviert. Wenn ich sie aktivieren will kommt eine Meldung dass ich die autodowloads für 90 Tage mit meinem deutschen Account nicht mehr benützen können würde. Kann mir vorstellen dass es mit iTunes Match ähnlich läuft: Deutschen Account abmelden, US Account anmelden–> Match deaktiviert. Man will Match für den US Account aktivieren und es kommt die Meldung dass es geht, aber danach kann man 90 Tage lang den deutschen Match nicht nutzen. Fazit: aktiviere Match einfach nicht für den US Account. Ich wechsle ständig zwischen beiden Accounts hin und her.

      — Duff-Man
  2. Mit dem Traffic ist eine gute Frage. Ich werde es bei Gelegenheit mal testen.
    Kannst auch jeser selbst prüfen via http://pass.telekom.de/portal/.....home (Link funzt nur im mobilen Netz).
    Ansonsten finde ich Twitter #music gut gemacht und eine nette Spielerei. Warum Twitter, sei dahingestellt. Wäre nicht so toll wenn sämtliche Follower nur noch ihre gehörten Songs Twittern, denn der Sinn von Twitter ist ja ein anderer. Geht dann in die Richtung Essen-Fotos bei Facebook und Landschafts- und Tierfotos bei Google+.
    Cool wäre ein Zugriff auf die eigene Musikbibliothek gewesen. Aber wie gesagt, die Entwickler haben sich wirklich Mühe gegeben. Ist auch ein Plus für eher unbekannte Musik und ist nicht so mit Mainstream vollgestopft.

    — Frank
    • Würd ich ja^^ aber ich hab keinen us Account und um ehrlich zu sein, ich brauch das auch nicht :D
      Wäre halt nur schön zu wissen^^ danke :)

      — kleiner Pirat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13890 Artikel in den vergangenen 2558 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS