Artikel TV-Tipp: ZDFinfo Beitrag “Gegen die ständige Erreichbarkeit des Seins”
Facebook
Twitter
Kommentieren (23)

TV-Tipp: ZDFinfo Beitrag “Gegen die ständige Erreichbarkeit des Seins”

23 Kommentare

Das ZDF schickt den Smartphone-Besitzer, Blogger und Facebook-Nutzer Wolf-Christian Ulrich auf dem Spartensender ZDFinfo heute um 23:55 Uhr in eine neue Episode des kritischen Gesellschaftsmagazins “Ulrich protestiert”.

Und der Überschrift “Gegen die ständige Erreichbarkeit des Seins” widmet sich Ulrich der langsam aber stetig voranschreitenden Über-Präsenz des Smartphones im Alltag und versucht u.a. die Frage zu beantworten, ob der Check der Fußballergebnisse auf der Toilette wirklich sein muss…

Aus der Programm-Beschreibung:

Unser Smartphone ist längst nicht mehr nur Telefon, sondern gleichzeitig auch Musikstation, Fotoapparat, Wecker, Taschenrechner, Spielkonsole und Kalender. Mittlerweile werden etwa doppelt so viele Smartphones verkauft wie Kinder geboren. Doch wie verändert das Smartphone uns und unsere Gesellschaft tatsächlich?

Im Fernsehen lassen sich die 45 Minuten heute Abend am Samstag (18:45) und am Sonntag (10:45) konsumieren. Auf dem iPhone und am Rechner direkt in der ZDF-Mediathek oder auf Youtube.


(Direkt-Link)

Diskussion 23 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wenigstens störe ich auf dem Klo niemanden oder?!
    Was soll das? Mittlerweile ist eh alles verboten, was mit Handy zu tun hat.
    Früher war es hält die Zeitung, die am Frühstücks- oder Mittagstisch oder in Bus/Zug/U-Bahn die Unterhaltungen abwürgte…..
    Das sind doch alles offliner…

    — gmx99
    • Ich denke mal, dass es nicht damit zu tun hat, das ein Smartphone zu ziemlich einige Sachen ersetzt, sondern, dass man zu allen Sachen das Smartphone benutzt und somit sich abhängig und auf dauererreichbar macht. Bei Facebook, whatsapp, Telefonat, SMS, Foren,…

      KaroX
      • Die Abhängigkeit anderer interessiert mich pers. nen feuchten Kericht.
        Die sollen mich nur alle nicht mit ihren Gepiepe oder anderen Geräuscheb belästigen…

        — Xavier Popavier
  2. Gerade auf dem Klo die Fußballergebnisse checken, das ist doch gut! Und gleich noch ifun lesen und mails beantworten!
    Früher hat man da auch Zeitung gelesen, das ist doch wirklich nichts Neues! Ich weiß noch, wie bei einem Freund auf dem Klo der “SPIEGEL” des Vaters stapelweise rumlag, hat man darüber auch eine TV-Sendung gemacht?
    Grüße
    Der Dingens

    — Dingens
    • Aber ich behaupte mal das uns unsere Smartihones und iPads nicht unbedingt “verdummen”!
      Ich behaupte mal das meine Allgemeinbildung wesentlich besser geworden ist! Aber ich beschäftige mich auch weniger mit spielen und Facebook nutze ich garnicht! Meine Nutzung bezieht sich meist mit Nachrichten und anderen Informationen!
      Ja auch ich habe mein iPhone 3GS 4s und iPad 3 24 Stunden in Bereitschaft! Ja auch mir würde es schwer fallen auch nur mal einen Tag zu verzichten! Die ständige Erreichbarkeit nervt mich manchmal gewaltig ,aber lieber ständig erreichbar und dafür immer die Möglichkeit haben jederzeit informiert zu sein!
      Es kommt halt nur darauf an wie die Sachen genutzt werden! Und dabei (so glaube ich wenigstens) kommt es auch darauf an wie man erzogen wird/wurde!! Wer als Kind ein vollpfosten ist, der bleibt es auch durch Handy und Pad ,und wer erzogen wurde mit Neugier durch die Welt zugehen der erweitert durch die digitale Welt auch seinen Horizont!
      Wer faul ist holt sich seine Ergebnisse im Internet um sich das lernen zu ersparen und wer interessiert ist holt sich Informationen im Internet um sich weiterzubilden!
      Eventuell ist meine Meinung etwas krass, aber ich glaube es trifft auf viele zu!

      — Red Cross
  3. Einiges davon lässt sich auch aufs tablet übertragen. Aber ohne smartphone hätte er einiges in diesem Beitrag nicht so cool darstellen können. Und ohne smartphones und Tablets(bzw. wie im Beitrag oft erwähnt: komplett ohne Internet)wäre dieser Beitrag wahrscheinlich von mehr Leuten ohne smartphone, als Leuten mit smartphone gesehen worden..

    Silberfaust
  4. Fahre gerade durch die Waschstraße, lese und kommentiere diesen Beitrag. Ich hätte mir in der Zeit natürlich auch ausgiebig in der Nase bohren können! ;-)

    — Manuel
    • Somit hat ein Smartphone wieder einmal eine mögliche Verletzung der Nasenschleimhäute verhindert! :)

      — Hellhunter
  5. Sehr nett gemacht der Beitrag. Ich habe mir gleich mal das erwähnte Buch “bin mal offline” bestellt.
    Meine Frau hat mir schon angekündigt, dass ich Sommerurlaub zwei Wochen aufs iPhone verzichten muss. Das wird “entspannend”.

    — Ichbleibich
  6. Sehr nett gemacht der Beitrag. Ich habe mir gleich mal das erwähnte Buch “bin mal offline” bestellt.
    Meine Frau hat mir schon angekündigt, dass ich Sommerurlaub zwei Wochen aufs iPhone verzichten muss. Das wird “entspannend”.

    — Ichbleibich
  7. Yep. Und das hab ich mir jetzt auf dem iphone angeschaut. 45 min lang das ding in der hand gehalten. Als sich kurz vor 30 min die stimmen der beiden änderten, dachte ich schon das wäre ein test oder extra so gemacht loool. Also ich hätte auch ein ernsthaftes problem ohne mein iphone oder ipad. Ich frage mich ernsthaft ob ich s mal wagen soll. Wenigstens ein tag ohne. Hm…

    — Ich
      • dieser Kommentar hingegen zeugt von überragender Sprachgewandheit und Wortwitz.

        Die geschickte Verfälschung der Grammatik kombiniert mit einem Ausdruck der sich an den bildungsfernen Schichten orientiert, einfach herrlich.

        — paul
  8. Sehr guter Beitrag! Einfach mal raus aus der Medien- und Kommunikatiosnsssklaverei. Ist jedem zu empfehlen

    — Marcel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14635 Artikel in den vergangenen 2670 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS