iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Touchscreen-Werk steht still: Streik bei iPhone-Zulieferer

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Der kurze, von Bloomberg News veröffentlichte Zweizeiler hat Hierzulande wahrscheinlich so viel Relevanz wie der sprichwörtliche Sack Reis, die Geschichte um 2000 streikende Arbeiter des Apple Zulieferers Wintek scheint uns dennoch erwähnenswert. So berichtet Bloomberg über einen seit drei Tagen andauernden Streik in den Werken des Touchscreen-Herstellers Wintek Corp. in Suzhou. Die Ankündigung des Apple-Zulieferers, auf eine Bonus-Zahlung für das Jahr 2009 verzichten zu wollen, hat mehr als 2000 Arbeiter auf die Straße getrieben und zu Sachbeschädigungen an Fabrik und Fahrzeugen geführt.

„Workers went on strike at a touch-screen supplier for Apple Inc.’s iPhone in China’s eastern city of Suzhou […] More than 2,000 workers gathered and damaged facilities and vehicles after rumors that the factory may not pay a planned bonus for 2009 […] The plant belongs to Taiwan-based Wintek Corp., the world’s biggest touch-screen maker for mobile phones.

Montag, 18. Jan 2010, 14:53 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na dann habe ich ein boykottscreen. manchmal ausfälle. super.

    • Ich würd sagen dann isses jetzt an der Zeit die Arbeitsplätze wieder nach Deutschland zurück zu holen !

      Wenn sogar schon die Chinesen anfangen zu streiken kann sich das produzieren da doch nicht mehr wirklich lohnen !

      Die deutschen tun sowas nicht, Opel-Mitarbeiter in Bochum verzichten schon seit Jahren auf Weihnachtsgeld, Sonerzahlungen und Bonis und stellen trotzdem weiter ohne Murren und Knurren Autos her !

      Also… Schluss mit der Verlagerung nach Fernost, es kann wieder in D produziert werden !

      • wie? die deutschen machen das nicht? die deutschen würden für das geld was dort gezahlt wird noch nichtmals anfangen zu arbeiten.

        außerdem: wieso sollten wenn es in deutschland ein streikrecht gibt chinesen nicht auch streiken dürfen?

        wahrscheinlich würde der touchscreen wenn er in DE produziert würde mehr kosten als das ganze iphone.

      • Uhm. Und wir fragen uns jetzt: Macht dein Kommentar Sinn? „Ausbeuten könnt ihr auch hier, wir streiken auch nicht!“ Wir sprechen uns nochmal wenn die Opelaner genau so wenig Geld für ihre Arbeit verlangen wie die Chinesen.

      • Sonderzahlungen sind freiwillig.

      • Also mal ganz ehrlich:
        Man muss nur einmal aus erster Hand geschildert bekommen wie in solchen Fabriken gearbeitet wird, dann überlegt man sich Aussagen wie „höchste Zeit die Arbeitsplätze wieder zurück nach Deu…“.
        Solche Kommentare sind echt voll daneben.
        Die Leute dort können sich mit zehn Jahreslöhnen kein iPhone leisten und arbeiten sich kaputt. Ich glaub manche Leute wissen nicht wie gut sie’s haben. Ich finds gut dass gestreikt wird.

      • Was sind „Bonis“?

      • Als ob Teile für das IPhone schon einmal in Deutschland produziert worden wären…

      • Bonis kommt von Bonus
        es ist nur der Plural der aus dem lateinischen kommt. BONUS maskulin Plural BONI
        (Endung -i)
        sonderzahlungen

      • Dirk Peter Küppers

        @ xtian…
        Ja, Sonderzahlungen sind freiwillig, aber wenn sie angekündigt sind, sind sie von den Mitarbeitern in ihre Jahresplanung mit einbezogen.
        Wenn man das Dumping-Gehalt nur durchstehen kann, wenn man das Bisschen aus der Sonderzahlung zuschlägt, dann ist das schon traurig…
        Wenn’a da nicht ausreichend zu Essen gibt, darf’s hier auch mal einen Lieferengpass in Sachen iPhone geben. Das hat auch noch keinen umgebracht…

  • Ne warum ich verstehe es nicht 

  • Also mal ganz beiläufig erwähnt ist apple eine amerikanische gesellschaft die, soweit ich weiß, noch nie in den USA produzoert hat!! Und nur nebenbei erwäht is das bei opel der einzig übrige weg zur standortsicherung, da die leute lieber etwas weniger bekommen, als in einer region arbeitslos zu werden wo es schon genug davon gibt!! Und wer deutschen einen bonus zugesteht, aber asiaten verweigert, der hat da einfach bei geschichte nicht richtig zugehört!!! Sorry, aber sowas is unter aller sau!!!

    Mfg

    • Genau, weil Apple noch nie in den USA produziert haben, haben sie in den neunzigern ihre Produktionswerke in den USA geschlossen.
      Was glaubst du woher der Laden plötzlich Kohle wie blöd hatte – wohl kaum durch die paar Dollar von Winzigweich 

      Ach ja…auch der Ur-Apple war irgendwie schon „made in usa“

  • Tja, die Chinesen lernen schnell :D

    In 20 Jahren produzieren die dann in Afrika. Das, was in China verblieben ist, ist lediglich das Know-How als Inspiration für eigene Patente. Die Manger, die (heute) den Grundschein legen, dürften bis dahin genügend Bonuszahlungen eingestrichen haben. Getrost dem Motto: „Nach uns die Sintflut“ :(

  • Maximilian Heidl

    Seit 3 Tagen. Samstag, Sonntag und Montag.

    Das ist echt unmenschlich.

    • Wenn es fürs iPhone ein neues netzladegerät gibt sind hier haufenweise Einträge. Wenn Menschen streiken weil sie sich ungerecht behandelt fühlen interessiert das wohl keinen. Vielleicht wird aufgrund dieses Streikes die Präsentation des islate verschoben, dann gibt es hier bestimmt mehr Leute die der Streik zu einem Kommentar ermuntert. Ich jedenfalls bin für die chinesischen Arbeiter!!!

  • Ich finds gut. Keiner kann sich doch ernsthaft Illusionen über Apple machen. Diese Firma reiht sich als eine der ersten in die Reihe der Umweltverschmutzer (das ist einer der Hauptgründe in China zu produzieren: keine Richtlinien für Schutz von Mensch und Umwelt) und Ausbeuter, da muss man sich nur bei entsprechenden Stellen informieren. Irgendwoher kommen ja die Wahnsinnsmargen.

  • Umweltauflagen mögen ein Argument für China sein, aber sicher nicht DAS! In China sind v.a. die Löhne niedrig und die Mitarbeiter flexibel. V.a. letzteres würde dem ein oder anderen Deutschen vll. auch mal nicht schaden!

    • echt super Kommentar von dir? hast du eigentlich schon mal im produzierenden Gewerbe gearbeitet? hast du schon mal ein paar Nachtschichten gefahren? hast du schon mal 3 Wochen am Stück das Tageslicht nur im tv gesehen? deine Einstellung hatte ich auch noch als ich zur Schule ging. die meisten deutschen Mitarbeiter sind sehr flexibel. zumindest flexibler als die Kollegen aus uk, frankreich, NL, Spanien, Italien oder USA. das ist u.a. DER Grund, weshalb einfache Produktionstätigkeiten überhaupt noch hier gemacht werden. Stichwort : Kapazitätsanpassung (KAPOVAZ).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven