iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

TomTom-Update sorgt für neues Kartenmaterial, nicht kompatibel mit alten iOS-Geräten

Artikel auf Google Plus teilen.
70 Kommentare 70

So in etwa stellen wir uns einen guten Langzeit-Support vor. Der niederländische Navigationsanbieter TomTom hat Version 1.8 seiner Navi-Applikation im AppStore freigegeben und versorgt alle Bestandskunden erneut mit überarbeitetem Kartenmaterial.

„TomTom Westeuropa“ (70€ – AppStore-Link) wiegt nach dem Update 1,62GB und bringt neben den neuen Strassen-Informationen auch die neuen „Multi Stop“-Routen mit. Eine Option die das Planen unterbrochenen Fahrtstrecken vereinfachen sollen.

„Mit bis zu fünf Stopps auf Ihrer Fahrt können Sie leichter Freunde abholen und interessante Orte besuchen – und Sie müssen Ihre Route nur einmal planen.“

Auch die DACH-Ausgabe (50€ – AppStore-Link) und das komplette Europa-Paket (90€ – AppStore-Link) wurden aktualisiert.

Ein Wehrmutstropfen: Version 1.8 verzichtet erstmals auf die Unterstützung für das iPhone classic und den iPod touch der ersten Generation. Wer diese Geräte noch im Einsatz hat, sollte sich eine Sicherungskopie der 1.7er-Version abspeichern. TomTom infromiert:

Ihr derzeitiges App ist die letzte Version, die Ihr Gerät unterstützt. Dieses Update (V.1.8) ist auf Ihrem Gerät nicht lauffähig. Wenn Sie Ihr derzeitiges App von Ihrem Gerät löschen und dieses Update zu installieren versuchen, können Sie Ihr derzeitiges App möglicherweise nicht mehr neuinstallieren.

Danke Frank.

Sonntag, 26. Jun 2011, 14:56 Uhr — Nicolas
70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Danke iFun auch zum Sonntag.
    Frage zum Thema:
    Was würdet ihr mir empfehlen TomTom oder Navigon?hat jemand von euch Erfahrung von euch speziell das Europa Paket?
    Danke im Vorraus

    • Natürlich navigon, tomtom sollte solange nicht gekauft werden bis das Traffic live dort auch nur einmal gekauft werden muss
      Das war mein aufgrund für navigon

      • Ich als Telekom Kunde nutze natürlich Navigon Select. Für mich reicht es, da ich es nur brauche wenn ich mit fremden Fahrzeugen fahre die kein Navi integriert haben, da ein eigener PKW ein integriertes Navi hat.

      • Man sollte natürlich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. HD-Traffic von TT ist ohne Zweifel um Längen aktueller und wesentlich flächendeckender als der Trafficdienst von Navigon.

        Selbst Staus auf Bundesstrassen und viele Staus Innerorts werden angezeigt.

        Was nützt dir ne Autobahnstauumfahrung,
        wenn du auf der Umgehung, abseits der AB wieder im Stau stehst? HD-Traffic gibt hier absolut sinnvolle Empfehlungen.

        Von daher ist der Mehrpreis gerechtfertigt.

  • Navigon ist derzeit nach den letzten update nahezu unbrauchbar. Daher bleibt zum ernsthaften Navigieren nur TomTom. TomTom hat zudem den um Längen besseren Verkehrsservice.

    • Quatsch, Navigon läuft bei mir ohne jegliche Probleme.

      • Nimm navigon. Keinerlei Probleme. Und diverse Vergleiche im Internet raten auch dazu. Hat fast überall besser abgeschnitten. Die neue Version läuft genau so einwandfrei wie alle anderen zuvor.

    • Hab mit Navigon auch kein Problem, läuft einwandfrei

    • wieso sollte navigon unbrauchbar sein? hab es ohne problem in gebrauch (iphone 4, 4.3.3)…. und bin sehr zufrieden damit. tomtom hat auch bei allen tests schwächer abgeschnitten…

      • Navigon hat mich bisher auch immer zuverlässig ans Ziel gebracht. Benutze es regelmässig. Und auch im Internet wird überall Navigon besser bewertet als TomTom.

    • Mein Navigon läuft ohne Probleme und navigiert wie eh und jeh sehr zuverlässig!

    • Navigon ist seit einigen Versionen auf einem 3G unzumutbar. Dir Hörbuch Unterstützung ist seit der Einführung ein Desaster.

      • Kann ich nur bestätigen. Die letzten 3 versionen wurden immer langsam, hängen sich auf und verlieren ständig das gps signal auf dem 3g :-(

    • Navigon mit TomTom-Halterung mit GPS-Verstärkung. Unschlagbar!!!

      • So sieht’s aus.

      • Navigon mit TomTom-Halterung und GPS-Verstärkung ist schlagbar.

        Durch:

        TomTom mit TomTom Halterung!

      • Ich habe ebenfalls Navigon und TomTom eingehend getestet.

        Letztendlich habe ich Navigon wieder runtergeschmissen,
        da im direkten Vergleich das Routing von TT mit dem tageszeitabhängigen Routing, Zeit und Nerven spart.

        Verglichen damit ist MyRoutes ein Marketing Abklatsch.
        In Regionen in denen ich mich gut auskenne, kann man per MyRoutes vielleicht noch die beste der 3 Routen wählen.
        Allerdings brauche ich dort kein Navi!

        Dort wo ich mich nicht auskenne, kann ich als Autofahrer nicht entscheiden, welche von den 3 Routen die wirklich Beste ist.
        Da hilft auch nicht die Navigon Empfehlung, da die Fahrzeiten
        die angegeben werden (verglichen mit TT) recht ungenau sind.

        HD-Traffic spielt verglichen mit dem Verkehsdienst von Navigon
        in einer deutlich höheren Liga. Sowohl was Abdeckung der Strassennetzes, Aktualität der Daten und Update Geschwindigkeit angeht.

        Ich möchte effektiv und Nerven schonend navigieren.
        Nur ankommen wie beim Navigon, reicht mir schon lange nicht mehr!

        Daher TomTom.

    • Navigon ist super :D Sagt mir erst mal auf der Autobahn „Bitte wenden“.

      • Dann bist du also der verrückte, der mir das letzte mal entgegen gekommen ist?! Dann wundert es mich auch nicht, dass er dich zum Wenden auffordert ;)

    • Habe beide für Mietwagentransfers ausgiebig probiert und bin bei tomtom hängen geblieben.
      Gründe:
      – durchdachtere, logische Menüführung
      – besseres Design
      – schnellere Routen dank IQ-Routes

      Ich war stets schnell am Ziel.

      Nachteil:

      – bessere Blitzerservice als bei Navigion muss per Abo bezahlt werden
      – bessere Live-Verkehr-Service muss ebenfalls per Abo bezahlt werden.

      Ergebnis ist für mich ganz klar, das tomtom besser, intuitiver und schneller ist.
      Langfristig ist diese Version allerdings auch die teurere Variante.
      Macht aber Sinn, für die Services, die kontinuierlich Geld kosten, kontinuierlich Geld zu nehmen. Einmalige Zahlung für einen dauerhaften Service kann nur dazu führen, dass bei ausbleibenen Neukäufern irgendwann der Dienst eingestellt werden muss…

    • Kein Problem mit der aktuellen Navigon App. Der Verkehrsservice ist auch zuverlässig.

    • Der Verkehrsservice von TomTom ist wirklich viel zuverlässiger als der von Navigon!

    • Navigon lief bei mir nach dem letzten Update auch praktisch nicht mehr. Nachdem ich mein iPhone 3G zurückgesetzt habe, läufts prima

    • Blödsinn. Navigon wir mit jedem Update besser und kommt immer näher an die „echten „Navigon-Geräte ran. Die grafische Darstellung ist bereits um Längen besser. Ich habe mir im Rahmen einer Aktion auch TomTom gekauft, bin aber absolut unzufrieden.

  • Das ist alles Geschmacksache. Ich benutze TomTom und Sygic. Kann alle beide empfehlen.

    • Dem schließe ich mich an. Wir haben fast alle Navi-Apps auf den Geräten. Im Alltag kommen aber fast ausschließlich TomTom und Sygic zum Einsatz.

      Sygic kostet in der EU Version „nur“ 50€ http://www.ifun.de/app/3064868.....40
      und wurde ebenfalls kürzlich aktualisiert. Diesem merkt man seine PocktPC herkunft aber noch an. Die Bedienelemente orientieren sich nicht am Standard iPhone-Design, die Menu-Führung ist stellenweise etwas verwinkelt. Streckenberechnung und Live-Einsatz sind aber Top.

  • Wenn du an Geschichte ein Interesse hegst, Dann nimm tomtom. Dann findest du raus wo vor 20 Jahren mal eine Tankstelle war. Du stellst fest welche Hotels tomtom dafür bezahlen erwähnt zu werden.

    Wenn du allerdings mit neusten Karten sicher ans Ziel navigieren willst? Navigon Ist dein Freund.

    • Hehe.

      Und natürlich empfehle auch ich Navigon.
      Die Navigations-App von Bosch ist aber auch nicht zu verachten.

    • TT bringt dich sicher ans Ziel
      und aufgrund der IQ-Routes sogar besonders schnell
      und effizient.

      So etwas wie zeitabhängiges Routing,
      ist bei Navigon ein Fremdwort.

      Navigon schickt dich im Zweifelsfall am Freitagnachmittag durch verstopfte Innenstädte,
      weil er nicht weiß, das das zu der Tageszeit Quatsch ist.

      TT kann das aufgrund von IQ-Routes sehr wohl unterscheiden!

  • NAVIGON (neuste Version) ist auf einem iPhone3G nicht flüssig lauffähig.
    Demnach erst ab iPhone 3Gs zu empfehlen.

    Die Software ansich ist ansonsten ganz und hat (früher) immer zuverlässig ihren Dienst getan.

    • Das ganze 3G kannst du heute vergessen. Es ist einfach zu schwach.

      • Ist aber dafür freigegeben und ich denke die App hätte enormes Optimierungspotential!

        Ich wollte von Apple gerne die 1.0 wieder haben, da ich nur noch die 1.1 in der Sicherung hatte. Ging leider nicht.

  • Tomtom 1.8 installiert und läuft superflüssig. (iPhone 4)

    Ich habe sowohl Navigon wie auch Tomtom und mit TT habe ich einfach ein besseres (sicheres) Gefühl beim Fahren. Woran das genau liegt, keine Ahnung. Die Routenführung und die Verkerhsinfos kann Navigon in der Qualität nicht liefern! 

  • TomTom hat durch IQ-Routes die bessere Routenführung und mit HD-Traffic 5.0 die besseren Verkehrsmeldungen!

    Navigon hat aber wohl die bessere Grafik.
    Das muss also jeder für sich entscheiden was einem Wichtig ist.

    Liebe Grüße

  • Navigon ist super.
    Ob in Deutschland oder um ausland alles klasse

  • Wenn man Lust auf komplizierte und sinnfrei aufgepustete Software hat, sollte man navigon nehmen. Wer reines navigieren bevorzugt und intuitive bedienung, der ist mit Tomtom besser bedient. Eindeutig. Wer was anderes behauptet kann das gerne tun. Ist nur meine subjektive Einschätzung.

  • Und nicht vergessen, Navigon wurde von Garmin aufgekauft.
    Mal sehen was sich daraus entwickelt.

  • Oh man der Kindergarten hier wieder. Ich hab navigon weil die hier zuerst waren. N Kumpel hat Tom Tom und findet die super. Ich kann also beide empfehlen. Ich hab damals zum Einführungspreis navigon und verkehrsinfo gekauft. Bin zufriedener Kunde ohne laufende kosten

  • TomTom ist einfach nicht zu empfehlen.. Ich navigiere seit Jahren mit Navigon und bis auf wenige Schnitzer immer alles perfekt. TomTom-Navis, wie wir sie in der Firma benutzen kommen oft auf die kuriosesten Routen, verfransen sich auch mal irgendwo und fordern einen dann zum Wenden auf. Echt unglaublich sowas..

    Bei der Optik tun sich beide nicht viel. Ich mag auch die TomTom Oberfläche. Aber ein Navi sollte doch in erster Linie navigieren ;)

  • Wehrmutstropfen? Soll das ein Stärkungstrank für Kriegsspiele sein? Seid wohl keine so passionierten Säufer in diesem Läden hier.

  • Wer hat den bitteschön noch nen iPhone Classic? Da gabs das doch nur mit Vertrag und der müsste doch dann ausgelaufen sein, als das 3GS rauskam. Die meisten werden sich wohl das geholt haben.

  • Ich nutze seit vielen Jahren TomTom, sogar noch auf alten WinMobile 6.1 und 6.5 Geräten und bin damit immer ordentlich gefahren. Mußte auch noch nie auf der Autobahn wenden.

    Auf dem iPhone 4 ist die TomTom-App superschnell, flüssig und intuitiv in der Bedienung. Nach dem Einschalten ist das GPS sofort bereit und die Zielführung toll.

    Über Navigon kann ich nichts sagen, aber wenn man mit dem einem so sehr zufrieden ist, braucht man das andere nicht probieren.

  • Ich habe Navigon auf 3GS in VW-Halterung im Einsatz
    Soweit ganz ok.
    Kritikpunkte:
    1. Die Navigation „springt“ gelegentlich auf nahe Parallelstraßen und gibt dann abstruse Anweisungen wie „bitte wenden“.
    2. Seit Installation der Traffic-Option nervt es mit ständigen Ansagen „bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Bildschirm“.
    3. Im Auto kommen die Ansagen nicht über die Freisprecheinrichtung, sondern über den Eifon-Lautsprecher und sind dementsprechend viel zu leise.
    Wenn TomTom in diesen Punkten besser ist, würde ich einem Wechsel ernsthaft in Erwägung ziehen.

  • Ich nutze die Bosch Navigationssoftware. Hatte vorher Navigon. Und bin nun voll zufrieden mit meiner neuen Anschaffung. Vor allem die 3D Ansicht wichtiger Gebäude in Großstädten ist absolut hilfreich.
    Nur die Sprachausgabe ist etwas leise!

  • Das ist Geschmacksache… ich habe TomTom mit dem CarKit Halter und bin bis jetzt immer sehr gut ans Ziel gekommen. Auch der Support reagiert schnell wenn du mal ein Anliegen oder soger einen Vorschlag für eine Verbesserung hast. Habe TomTom all meinen Bekannten empfohlen und nichts negatives gehört

  • Ich nutze zwar Navigon…aber nach einem Versuch mit der TomTom Halterung geht mein GPS nicht mehr richtig. Der Sat-Empfang ist mal (2 Sek.) da und kurz darauf wieder weg…usw…usw…

    Wo kann ich Hilfe bekommen?!? Wiederherstellung hat nichts gebracht…ach ja…3GS mit 16GB und alles up to Date…andere Tools finden auch keinen Fix.

    • Schon mal das TomTom Car Kit Tool ausprobiert (kostenlose App)? Vielleicht löst das Dein Problem. Musst Du eigentlich nur ein einziges Mal starten, wenn das iPhone in der TomTom Halterung ist. Danach hatte ich auch keine Probleme mehr mit meinem 3GS. Das musste ich auch machen als ich auf’s 4er gewechselt habe, da das iPhone überhaupt nicht mit der Halterung „kooperieren“ wollte.

      • Ok…hatte ich nicht geschrieben…das Tool hatte ich installiert und die Halterung war ausgeliehen. Nachdem ich die Halterung wieder zurück gegeben hatte waren die Probleme da ( bis heute). Danach habe ich eine Wiederherstellung durchgeführt und andere Programme getestet. Nichts hat geholfen…

  • Warum läuft das eig nicht mehr auf nem Classic? Es hat sich in Punktion Grafik doch gar nichts getan sieht aus wie immer. Das versteh ich irgendwie nicht. Habe iPhone 4 aber interessieren würde es mich mal
    Reine Willkür ?

  • Ich finde TomTom Europa besser. Der Verkehrsfunk ist einfach um tausendmal besser als alles andere. Da ich persönlich an der A2 in Peine (zw. Hannover und Braunschweig) wohne und wir hier fast täglich einen Mega Stau haben bringt mir HD Traffic monatlich eine Zeitersparniss von ca 3-4 Stunden monatlich – da sind 30,-€ jährich nicht zu viel. Ist mir meine Familie wert.

    Gute Leistung muss auch bezahlt werden.

    IQ Routes ist auch viel besser als Navigon (wenn man dass bei Navigon so nennen kann).

    Das Optische ist bei Navigon besser und der Fahrspurassistent – aber das ist mir nicht so wichtig.

  • Hallo,
    ich hatte viele jahre lang mehrere TomTom-Standalone-Navigeräte im Einsatz.

    Beim Wechsel auf das iPhone hatte ich dann zuerst NDrive im Einsatz, dann Skobbler, danach bin ich aufgrund mehrerer positiver Tests (Zeitschriften und Internet) zu Navigon gewechselt.

    Ich war aber nie so richtig zufrieden mit Navigon…

    Kein Handbuch, die Bedienerführung ist an vielen Stellen nicht logisch und durchdacht, und auch die Qualität der Verkehrsmeldungen lässt sehr zu wünschen übrig…

    Die letzten 2-3 Updates haben mich dann endgültig zum Umstieg veranlasst…
    Auf meinem 3GS lief die Software mit jedem Update schlechter und schlechter (teilweise war überhaupt kein GPS-Empfang mehr möglich). Die Qualitätssicherung scheint man bei Navigon mittlerweile wegrationalisiert zu haben…

    Von daher bin ich wieder zu TomTom gewechselt und bin mit diesem nun hochzufrieden:
    – absolut durchdachte und logische Menüführung (Handbuch gibts trotzdem)
    – zuverlässigere und genauere Navigation (IQ-Routes)
    – viel bessere und aktuellere Verkehrsmeldungen (was bringt mir eine Einmalzahlung bei Navigon wenn die Qualität nicht stimmt?)
    – GPS-Fix schneller und genauer als bei Navigon
    – die testen ihre Software bevor Sie sie herausgeben!
    – nur in der Grafikdarstellung kann TomTom nicht ganz mit Navigon mithalten, aber das soll ja auch keine Grafikdemo sein, sondern einen sicher ans Ziel lotsen

    Insgesamt sehe ich TomTom mittlerweile deutlich vor Navigon.
    Meiner Meinung nach schlägt TomTom die Navigon-Software in allen wichtigen Punkten.

    Bei neuen Tests sehe ich daher auch TomTom als Sieger vom Platz gehen…

  • Tomtom hat den wesentlich besseren Traffic Live Service.
    Navigon ist in diesem Punkt total unbrauchbar. die bieten auf dem iPhone nicht mal die schlechten alten TMC Meldungen an.
    wer das nicht braucht, wird wohl meist mit beiden zum Ziel kommen.

  • Ich nutze Navigon, da der GPS Empfang wesentlich Besser ist als bei TomTom. Angeschlossen über meinem USB-Port im Opel Astra, kommen die Ansagen direkt über die Lautsprecher des Autos.
    Die Folgekosten bei TomTom haben mich auch Abgeschreckt…

  • Ich habe Navigon weil es zuerst da war. Habe auch eine Tomtom Halterung die jetzt das 2te mal defekt ist. Der Kundenservice ist eine Katastrophe, habe mal 45min in der schleife gehangen, irgendwann aufgelegt. Nie wieder tomtom!

  • …iPhone classic hat GPS?
    Liefen denn die älteren Versionen auf diesen Geräten – und wenn ja doch sicher nicht zum Navigieren…

  • Navigon ist seit 1.8 völlig unbrauchbar. Auch die 1.8.2 brachte keine endgültige Lösung. Ist zwar besser wie 1.8.1 aber Abstürze gibt es immer noch.

  • Ich habe mit Navigon 1.8.2 keinerlei Probleme auf meinem 3G.
    Es dauert anfangs etwas lang, bis es startet, aber dann läuft es flüssig. Ich habe alle 3 getestet und dann TomTom und Sygic wieder runtergeschmissen und mir Navigon offiziell zugelegt. Sygic hat ganze Orte hier nicht gefunden und TT finde ich nicht so gut, wie Navigon.

  • Hallo
    Ich schalle die Worte oben nicht so ganz was Die TomTom meinen?
    iPhone bis zum 3G werden nicht mehr unterstützt, demzufolge nur noch ab dem iPhone 3Gs, 4, etc…?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven