iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Brettspiel-Erfolg „Zug um Zug – Ticket to Ride“ jetzt auch für das iPhone erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Nach der im Frühjahr erfolgreich gestarteten iPad-Version ist die digitale Variante des 2004 zum Spiel des Jahres gekürten Brettspiels „Zug um Zug“ nun auch in einer Variante für iPhone und iPod touch erhältlich.

Ticket to Ride Pocket beinhaltet eine alleine oder im Pass-&-Play-Modus spielbare Version des USA-Spielplans. Im Gegensatz zur iPad-Version lassen sich hier allerdings keine weiteren Länder als Spielpläne erwerben, dafür wird die knapp 17 MB große „Taschenvariante“ mit 0,79 Euro auch zu einem ausgesprochen attraktiven Preis angeboten.

Ticket to Ride für iPhone

Zur brandneuen Pocketversion ist noch kein Video verfügbar, wir haben daher unten noch einmal das deutsche Einführungsvideo zur iPad-Version eingebettet.


(Direktlink zum Video)

Mittwoch, 16. Nov 2011, 8:41 Uhr — chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • vor einer Woche habe ich bei der Firma nachgefragt, ob es nicht auch aufm iphone kommt – da hieß es noch „warte mal ab“ :-D
    Juhuuu!
    vielleicht kommen noch andere Karten dazu – fänd ich toll – aber auch so eine absolute Download-Empfehlung!

  • Das Spiel ist nur zu empfehlen. Habe es schon lange für das iPad. Aber auch als richtiges Brettspiel ein Spaß für die ganze Familie :)

  • Ich finde es zwar sehr fair vom Hersteller, dass er auf der AppStore-Seite explizit auf einen fehlenden Online-Multplayermodus hinweist, allerdings leuchtet mir die Begründung für das Weglassen dieses in meinen Augen elementaren Features überhaupt nicht ein.
    Seit wann sind denn eingehende Anrufe oder schlechter mobiler Internetzugang ein ernsthaftes Hindernis für ein RUNDENBASIERTES, ABWECHSELND gespieltes Brettspiel? (Stichwort asynchrones Gameplay) Man nimmt die Partie nach der Unterbrechung einfach wieder auf! Wer zu lange wegbleibt, fliegt eben aus dem Spiel. Das ist zwar mitunter nervig, aber jeder, der Multiplayer auf seinem Handy spielt, weiß vorher über die Bedingungen Bescheid.

    Jedenfalls hoffe ich, dass Hersteller Days of Wonder die Entscheidung schnell überdenkt und einen Onlinemodus nachliefert.

    • Nachtrag: Ansonsten ist die Umsetzung (zumindest auf den ersten Blick und für mich als Nichtkenner der iPad-Version) wirklich spitzenmäßig: sehr klares und schönes Design mit stimmungsvoller Musik, flüssiges Gameplay und eine supertolles Tutorial für alle Neueinsteiger.
      Beim Blick auf die Achievements musste ich dann aber doch ungläubig schmunzeln: ein Abzeichen für 20.000 (!) gespielte Partien ist…eine ziemlich optimistische Einstellung in Sachen Langzeitmotivation, oder?

      • Hat schon Suchtpotential, ist mein beliebtestes Spiel auf dem iPad und als Brettspiel und zukünftig wahrscheinlich auch auf dem iPhone
        Vor allen lokales Netzwerk ist schön, falls unsere drei iPads mal nicht reichen ;-)

      • Hat schon Suchtpotential, ist mein beliebtestes Spiel auf dem iPad und als Brettspiel und zukünftig wahrscheinlich auch auf dem iPhone
        Vor allen lokales Netzwerk ist schön, falls unsere drei iPads mal nicht reichen ;-)

  • Was ist denn der Unterschied zur iPad Version? Da Kauf ich mir diese ja lieber wenn’s nur die Auflösung ist, oder?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven