Artikel Texteditor “FioWriter” will Tastatur-Kurzbefehle auf iPhone und iPad etablieren
Facebook
Twitter
Kommentieren (6)

Texteditor “FioWriter” will Tastatur-Kurzbefehle auf iPhone und iPad etablieren

6 Kommentare

Der universelle Texteditor FioWriter (AppStore-Link) wird gerade kostenlos angeboten und sollte euch einen kurzen Blick wert sein. Anders als die Konkurrenz setzt FioWriter nicht ausschließlich auf Gesten und ineinander verschachtelte Sonder-Tastaturen um Eingabe und Bearbeitung eurer Texte zu beschleunigen, sondern kehrt zurück zum Einsatz von Tastenkombinationen. CMD+C zum kopieren, CMD+V zum Einfügen etc.

FioWriter hat Hotkeys zur Suche und zum Bewegen des Cursors an Bord, kann Sonderzeichen wie π oder ~ mit Tastenkombinationen eingeben, erkennt kopierte Texte in der Zwischenablage und bietet sogar eine editierbare Zusatz-Tastatur an, die ihr ganz nach Bedarf befüllen und konfigurieren könnt.

Die Texteingabefläche lässt sich nach rechts oder links aus dem Bild schieben und gibt so das Datei-Menu (hier kann zwischen lokalen Texten, iCloud- und Dropbox-Account gewählt werden) als auch ein Kontext-Menu zum Drucken, Kopieren und Teilen frei. Die App bedient sich merkwürdig und Bedarf einer längeren Eingewöhnungsphase.
Anschließend könnte FioWriter das alltägliche Geschreibe aber vielleicht sogar beschleunigen. Lasst euch überraschen. Danke Zafer.


(Direkt-Link)

Diskussion 6 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Also ich verstehe den Zweck hinter den zusätzlichen Tastaturen nicht. Wenn ich einen Text schreibe: Mail/SMS oder was auch immer öffne ich dafür doch nicht extra eine App in der ich dann etwas schneller schreiben kann und kopiere den Text dann. Dann dauert es doch wieder länger. Der einzige Verwendungsgrund ist der von langen Texten mit Pages beispielsweise. Dann muss ich aber auf die Formatierung erstmal verzichten also bei Tabellen und Co auch nur schlecht einzusetzen. Weiter nutzt man dann ja i.d.r. eine externe Tastatur und dann bringen alle Gesten basierten Texteditor auch wieder nischt. Oder übersehe ich hier etwas?

    Julius
    • Ich verwende sehr gerne TouchPal (wurde kürzlich hier vorgestellt) zum Email-schreiben. Dabei brauche ich exakt einen “Mausklick” = Touch mehr, als wenn ich die Mail direkt schreibe:
      Erster Klick: Statt Mail-App starte ich TouchPal
      Weitere Klicks: Mail verfassen mit enorm vielen eingesparten Buchstaben, weil die meisten Wörter bereits nach wenigen Buchstaben korrekt vorgeschlagen werden.
      Vorletzter und zugleich zusätzlicher Klick: Wählen der Schaltfläche “Mail” in TouchPal. Bewirkt das Öffnen der mail-App und die Übernahme des geschriebenen Textes.
      Letzte Aktion: Adressat eintragen.
      Fertig.
      Statt Übernahme in eine Mail kann man den Text übrigens auch in eine Message oder in die Zwischenablage übernehmen.
      Ich find’s genial, denke nur zu selten daran, gleich TouchPal zu verwenden, statt den Text erst mal in einer Textbox, so wie hier z.B. beginnen zu tippen.

      — Ai-No
      • Ich liebe TouchPal und habe es auch auf meinem HTC installiert; nur leider geht das auf meinem hübschen iDevice nicht…
        Hoffentlich bringt Apple eine Funktion heraus um “fremde” Tastaturen zu installieren, was ich zwar nicht glaube, aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

        Joni
  2. TouchPal wurde ja nicht einmal für das iPad optimiert. Auf dem iPhone kommen nur unsinnige Vorschläge, die der Schreibfluss eher bremsen. Versuche doch mal die oben geschriebenen Kommentare abzuschreiben. Danach ist man von TouchPal geheilt. Ist natürlich nur meine Meinung. Darf jeder selbst probieren. :-)

    — Mein Senf
  3. Interessantes Projekt. Allein schon die „Suchen und Ersetzen“-Funktion sowie die wirklich geniale Art zu scrollen sind Gold wert! DAS hätte ich gerne in allen meinen Schreib-Apps!

    Ob sich die Short-Cuts, ohne die ich am Mac gar nicht arbeitsfähig wäre, tatsächlich im Forkflow bewähren können, muss sich erst noch zeigen. In jedem Fall bräuchte ich Panorama, also Tippen im Querformat. Dann allerdings wird der Platz für die Funktionen arg knapp… schaun wa mal, was sich der Entwickler noch so einfallen lässt. :)

    — Piet
  4. Die zuschaltbare und konfigurierbare zusätzliche Tastenleiste ist eine tolle Idee und die Tastenkürzel erst recht! Ich habe schon viele Text-Apps ausprobiert, aber noch mit keiner gelang mir das Schreiben so flüssig und schnell. Mit den Tastenkürzeln kann ich endlich ähnlich am iPad arbeiten wie am Rechner (z.B. Cursor bwegen oder Wort löschen). Die Textübernahme z.B. über die Zwischenablage wurde ja schon angesprochen. Für mich perfekt!

    — Rob Otter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14439 Artikel in den vergangenen 2638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS