iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Telekom bietet eMail-Synchronisationsdienst für iPhone- und iPad-Nutzer an

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Jetzt also auch die Telekom. Nachdem sich im Laufe der vergangenen drei Jahre bereits alle relevanten eMail-Anbieter auch um Lösungen für das iPhone gekümmert haben – Googles Sync, die Hotmail-Offerte und Yahoo fallen uns auf die Schnelle eine – wird sich zukünftig auch die Telekom um den reibungslosen Abgleich von eMai-, Kontakt-, Kalender- und Termin-Daten sorgen:

Damit in Zukunft sämtliche Daten 1:1 auf allen Endgeräten verfügbar sind, bietet die Deutsche Telekom als erster E-Mail Anbieter Deutschlands allen Kunden der E-Mail Premium Produkte „E-Mail Paket“ und „Freemail Premium“ die neue Smartphone-Synchronisation: Ab sofort können damit persönliche Daten wie E-Mails, Termine oder Kontakte zwischen dem E-Mail Center und dem iPhone oder iPad schnell und unkompliziert abgeglichen werden.

Der Dienst, den die Telekom auf der extra eingerichteten Seite t-online.de/smartphone-sync vorstellt – die Einrichtung auf dem eigenen iOS-Gerät erklärt diese Anleitung – synchronisert das Webmail-Angebot der Telekom via Exchange mit dem iPhone und „pusht“ Terminänderungen und neue Kontakte direkt auf das Gerät.

Das „Freemail Premium“ Paket der Telekom kostet 4,99€ pro Monat, bietet 11GB eMail-Speicher bzw. 35GB Platz für Mediendateien und setzt keinen Telekom-Vertragh voraus. Kunden des Telcos können sich das normale eMail Paket zum gleichen Preis buchen und erhalten eine Hand voll Extra-Optionen wie 50 Frei SMS pro Monat.

Mittwoch, 16. Mrz 2011, 11:50 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …..leider ist mit der eMail-Sycnchronisation Ruck-Zuck das Datenvolumen verbraucht und die Geschwindigkeit wird gedrosselt!
    Ich bekomme zwar rel. viele eMails aber dass 1 GB bereits am 15. des Monats weg sind, ist echt ärgerlich!

    • 1 GB für exchange Sync ? Wie willst du das getestet haben da dieser Service doch neu ist ????
      Sorry aber das kann ich dir nicht abkaufen.
      Mit googlemail kommen bei mir (private und zwei Geschäftsadressen) gerade mal ein paar MB zusammen.

      Syncronisiert wird ja nur wenn du eine Email löscht oder einen Kontakt hinzufügst und das Datenaufkommen, zb. Lösche Email XY vom server ist kaum messbar.

      • ….den „Service“ gibt es schon länger als Test, ich nutze es jetzt schon einige Monate seit der Testphase!

        Die eMails werden direkt ans iPhone weitergeleitet sobald sie eingehen, wenn man dann grade kein WiFi hat, läuft dass über das Mobilfunknetz und frisst Dazenvolumen, anders kann ich mir nicht erklären warum ich regelmäßig bereits am 15. gedrosselt werde.

        Das sind natürlich nicht nur eMails surfen und Apps kommen noch dazu aber bei mir machen die Mails schon den Hauptanteil aus.

      • Aha, und woher willst du dann wissen, dass das die Mails sind? Wir haben in unserer Firma zahlreiche Exchange-Syncs laufen, die kriegen damit noch nicht mal die 150MB Datenoption alle.

      • Geschäftsadressen bei Google? Und du bist erfolgreich?:)))))

      • ….anscheinend nicht wenn in „seiner Firma“ nichtmal 150MB an eMails pro Monat versendet werden.

        Ich hab kein Bock hier rum zu diskutieren, bei mir ist es nun mal so und bei anderen mag es anders sein.

        Trotzdem ist es ein tolles Feature und ich werde es weiter nutzen!

    • Die Telekom hat die Elastizität des Wortes „Flatrate“ schon ausgereizt und tendiert bei Datenverbindungen zu voll günstigen Nichtsflatrates (weniger teuer für fast nichts) und jetzt wird sich ihr Denglish am Begriff „Free-Something“ abarbeiten. Abos für 60€ p.a. sind ja sowas wie gratis. Hihi

  • MobileMe ist da günstiger wenn man sich den Code aus den USA besorgt ;)

    Ich habe letzten Monat umgerechnet 45€ bezahlt

  • Bedeutet das jetzt, dass T-Online nun einen Exchange-Server zur Verfügung stellt? Kann man das dann auch mit seinem Mail-Client so einrichten, oder geht dort auch weiterhin nur POP oder IMAP?

    • Die Telekom hat das Activesync Protokoll auf ihren Servern implementiert. Das Activesync Protokoll kann aber nur mit Smartphones und Tablets syncen. Outlook macht das was anderes – heißt aber leider ähnlich. Microsoft und Naming halt… ;)

  • Da behalt ich lieber MobileMe. Das Geld ist es echt wert!

  • Und Google Apps kann das kostenlos..

  • MobileMe werde ich nie ersetzen. Funktioniert einfach super. Niemals würde ich meine Daten, Google zur Verfügung stellen. Auch wenn ich noch Geld dazu bekäme!

  • Bla bla google ist böse alle anderen sind lieb (?!) und die Sonne dreht sich um die Erde.

  • Warum kein Exchange oder von mir aus auch MobileMe nutzen?? immer diese bastellösungen… echt lächerlich…

  • Klärt mich mal bitte auf, was macht diese eMail-Synchronisations Dienste besser als die Email-App auf dem iPhone in Verbindung mit Push-Aktualisierung?

    • Du brauchst keine Google-App! Sondern kannst deine Mails direkt auf iPhonemail pushen.

      • Ok, falls man bei Google-Mail ist, was bringts mir aber wenn ich woanders bin, z.B. gmx.de oder web.de, da kann ich doch ohne Probleme per POP-3 die Mails pushen.

      • Pop3 und push ist nicht das gleiche. Pop3 ist ein manuelles Abrufen beim Öffnen von Mail oder per eingestellter Zeit z.B. 15min. Bei push schlägt die Mail just in dem Moment auf in der sie gesendet wird.

    • Wenn du deine Email-Adresse bei T-Online hast, gab es bisher keine Möglichkeit, Email, Adressbuch und Kalender zu pushen.

  • Funktioniert dieses ActiveSync auch mit iCal und dem Adressbuch in Mac OS X?

  • am besten selbst nen exchange aufbauen. der 2007er ist als 32bit version umsonst. gibt ne testphase die niemals abläuft.
    mache ich schon 2 jahre so in ner virtuellen maschine.
    läuft einwandfrei und man hat sein backup selbst in der hand und weiß das niemand an die Daten ran kommt

    • Wenn ich mein Emailkonto bei meinen Hoster habe, kann ich hierfür dann einen Exchange Server aufbauen, wenn ja wie?

      • nein, das geht nicht. Aber es geht dabei auch nicht ums E-Mail senden.
        Ich nutze den Exchange nur für Kontakte und Kalender!
        Man hat dann zwar auch eine lokale Mailadresse, diese geht aber nicht nach außen. Ansonsten müssten man ne Domain registrieren und nen MX Eintrag setzen.
        Wenn mehrere Leute auf dem Exchange Server sind. Familienmitglieder oder so kann man natürlich intern Mail versenden.
        Der Exchange ist aber von außen in dem Sinne nicht erreichbar.
        Was man braucht:
        Ne VM Software…z.B. Microsoft Virtual PC (kostenlos)
        Nen Windows Server 2003 und die Exchange 2007 32Bit Demo.
        Nen Dyndns Anbieter
        Dann am Router den https Port umleiten und noch 2 andere glaube ich und dann läuft alles.
        Also bei mir klappt es einwandfrei. 1 mal am Tag macht VMWare Fusion nen Snapshot und meine TimeMachine sichert alle paar Stunden. Somit hab ich auf jeden fall immer ein Backup

    • Dein Ansatz ist wohl eher was für Fans und weniger für den Normal-DAU… ;)

  • Haha,

    aus der Einrichtung:

    Beachten Sie bitte: Die Synchronisation von E-Mails mit Anhängen führt häufig zum Transfer großer Datenvolumina. Wer das synchronisierte Datenvolumen gering halten möchte, z.B. weil er keine Datenflatrate hat, dem empfehlen wir, nur die Kontakt- und Terminsynchronisation einzurichten und auf die E-Mail Synchronisation zu verzichten.

    Wenn man keine E-Mails synchronisieren kann, dann bringt das ganze überhaupt nichts!
    Bei meinem iPhone werden die Anhänge nur übertragen, wenn man die E-Mail öffnet und auf die Anlage tippt. Und ich benutze Exchange schon seit über 2 Jahren. DIe T-Offline hat wohl keine Ahnung.

  • Gibt es meinen wissen lang schon über ein Jahr lang- nur zu etwas anderen preisen.
    Nennt sich bei der Telekom hosted Exchange , neu ist wirklich nur das es für Privatkunden beworben wird und ein iPhone abgebildet ist

  • Wenn es zuverlässig funktionieren würde,wäre es toll.
    Tut es halt leider nicht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven