iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Steve Jobs: Eine Analyse der Kondolenz-eMails und der Jobs-Biograph im Interview

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Zwei Wochen nach dem Tod des Apple-Gründers, steht Steve Jobs zum Wochenanfang noch mal im Rampenlicht. Nicht nur die Veröffentlichung der lang angekündigten Biographie (wir berichteten), auch das von Apple freigegebene Video der Cupertino-internen Trauerfeier sorgen zur Stunde für eine erneute Auseinandersetzung mit dem Ableben des Apple Chefs.

So hat auch der US-Sender CBS am Wochenende ein halbstündiges Interview mit dem Jobs-Biographen Walter Isaacson ausgestrahlt und dessen Mitschnitt jetzt auf Youtube veröffentlicht (Teil 1 & Teil 2).

Definitiv erwähnenswert ist auch diese Analyse der auf www.apple.com/stevejobs/ veröffentlichten Kondolenz-eMails von Neil Kodner. Kodner hat alle der 10975 von Apple publizierten eMails genauer unter die Lupe genommen und dabei nicht nur die am häufigsten gebrauchten Adjektive gelistet (great, many, first, sad, better etc.) sondern auch die Anzahl der Produkt-Nennungen (574 x iPad, 575 x iPod, 875 x iPhone und 1315 x Mac) und die populärsten Trigramme („rest in peace“, „thank you for“ und „will be missed“).

Der für die Analyse eingesetzte Code steht auf GitHub zum Download bereit und euch zur freien Verfügung.

Montag, 24. Okt 2011, 15:38 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Perverse Geschäftswelt, sowas auch noch zu analysieren. Da hat wohl jemand krankes zuviel Freizeit…

    • Wieso Perverse Geschäftswelt? So wie ich das sehe hat er es kostenlos gemacht und Hey, es gibt auch Analysen über die Festigkeit des Stuhls von verschiedenen Bevölkerungsgruppen auf der Welt.
      Warum dann nicht auch eine Analyse über trauermails?

  • Ich weiß ja nicht, aber gehört die Meldung nicht eher auf iFun? Oder verbietet sich das wegen des Domainnamens?

  • Sind Statistiken und Analysen über die gefallenen Soldaten und die Zivilbevölkerung des 2. Weltkriegs nun auch verwerflich? Oder Statistiken zu Unfallopfern? Kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen.

  • great, many, first, sad, better Wenn das eure Top 5 -Wörter in euren 10 tausend Kondolentkails sind hab ihr es geschafft.

  • Also ich finde das sehr interessant, was wie oft gesagt wurde! Wie z.B. Rest in Peace war klar dass das ganz vorn mit dabei ist!

  • Also ich finde das sehr interessant! Das #R.I.P. vorne mit dabei ist war ja klar!

  • Diese Analyse mit der von Kriegsopfer oder Unfallopfer
    zu vergleichen WOW. Tote auf den stand von Kondolenz-eMails zu heben
    Respect.
    Das die Kondolenz-eMails von überwiegend IDevices kommen welch ein Wunder.

    • Wo steht, das die meisten Kondolenz-Emails von Idevices kommen ? Im Artikel steht nur die Häufigkeit der Wörter „Iphone, Ipad“ usw.
      Ich glaube nicht, das auch noch analysiert wurde, mit welchem Mailclient die Mails verschickt wurden.

      bbq

  • Ich finde es interessant zu lesen aber eher uninteressant zu wissen…

  • Kondulenzbuch analysieren? Der Typ ist doch krank im Kopf. Das Appel so etwas zugelassen hat ist mir ein Retsel. Ich muss aber auch sagen, auch iFun hätte sich raushalten können. Aber in der Buosenes Welt herrschen eben andere Gesetze.

  • Was ist ein Retsel und was ist Buosenes? Was will uns der Autor mitteilen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven