iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 989 Artikel
   

Sparrow: Die Mac eMail-App erreicht das iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Mit Sparrow (2,39€ – AppStore-Link) steht der vom Mac bekannte und dort, werbefinanziert, auch kostenlos nutzbare eMail-Client nun erstmals in einer Version für das iPhone zum Download bereit. Die 9MB große Alternative zu Apples standard Mail-Anwendung hat derzeit zwar noch ein englisches Interface, kündigt die anstehende Lokalisierung jedoch bereits in seiner AppStore-Beschreibung an.


(Direkt-Link)

Der blau getünchte IMAP-Client kann Fotos direkt beim Erstellen der Mail anhängen – ein Feature das Apple dringend nachliefern sollte – zeigt eMail-Verläufe unb Profil-Icons der Gesprächspartner an, bietet die verschachtele Mail-Anzeige, eine einheitliche Inbox und Schnellantworten an. Schaut euch das eingebettete Vimeo-Video an. Wir müssen die App erst mal eine Woche im Dauereinsatz testen um uns qualifiziert zur „Kann die Anwendung Apples Mail-App ersetzen“-Frage äußern zu können.

Donnerstag, 15. Mrz 2012, 9:33 Uhr — Nicolas
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • gibt es unterschiedliche Signaturen ?

  • Da man die standard apps nicht löschen kann (was ich ziemlich dämlich finde), is das mim ersatz immer so ne sache…
    Freu mich aber trotzdem schon auf euer Feedback :P

    • Das nicht-löschen-können ist ja garnichtmal so das Problem. Die unnützen Apps wie Aktien und Kompass kann man ja in einen Ordner irgendwo hinten verfrachten. Nerviger finde ich das man zum ersetzen eigentlich einstellen können müsste welches App geöffnet werden soll wenn man im Safari zum Beispiel auf eine Emailadresse tippt.

    • ja gibt es
      pro account kann man eine Signatur erstellen, ganz toll

    • Der Trick heißt XPandr, Kürzel festlegen und schon kann es losgehen mit ganzen Textpassagen, Signaturen etc. Finde ich sehr hilfreich, da ich mit verschiedenen Signaturen arbeiten muss. Leider ist mir keine Alternative bekannt. Dies war für mich ein Grund, einen JB durchzuführen.

  • Auszug aus der AppStore -Beschreibung:

    „Warning: Sparrow does not support POP accounts and does not do Push notification yet“

    • Ja, das finde ich auch nen Knaller. 2,39 Euro für eine eMail-App die kein POP unterstützt. Das ist mal dünn :-(

      • POP ist ja auch sowas von Web 1.0

      • Pop3 ist imho auf einem mobilen Endgerät absolut hirnfrei, da keine Ordnersynchronisation stattfindet und man in der Regel nicht nur aufs Endgerät herunterladen will. Daher nein, das Weglassen von Pop3 ist nur konsequent.

        Pop3 soll endlich sterben!

      • @Thunderbyte: ich bin auch für das Aussterben von POP3, aber wenn ich mir alleine nur angucke das zum Beispiel GMX IMAP nur gegen Bezahlung anbietet, kann man eigentlich nicht einen kostenpflichtigen Email Client bringen der einen dazu bewegt entweder den Email Anbieter wechseln zu müssen oder für IMAP extra zu bezahlen…

  • Daanke @ bert, das war eig. alles was ich wissen wollte.

  • – Mails verschieben zwischen 2 Accounts geht nicht!
    – Kein Push!
    – kein Pop3

    Sparrow is nicht das Geld Wert !

  • Keine POP Unterstützung?? Und was soll man dann damit? GMX und Co. Funktionieren doch nur so. Oder war das „yet“ auch darauf bezogen??

  • Muss man die E-Mail-Accounts in der App. neu eingeben oder greift das auf die im iPhone gespeicherten zurück?

  • Wer 2012 immer noch GMX oder Web.de nutzt, ist selbst Schuld ;)

  • auch wenn ich POP schon lange nicht mehr benutze… so ein Feature wegzulassen ist ein Schuss ins eigene Knie…

    alerdings, dass man aus einer Mail direkt ein Foto anhängen kann ist grandios und bisher nur über einen Jailbreak mit der hauseigenen Mail App von Apple möglich…

    Ein unglaublicher Schandfleck von Apple IMHO…

    Das UI gefällt mir schon mal sehr gut…

  • Wer noch POP nutzt ist selber schuld! Für mich ganz ok auch wenn es nicht wirklich von mir gebraucht wird!

  • Man kann mit der Standard Mail-App durchaus Fotos verschicken, und zwar durch Copy & Paste. Ist nicht so umständlich, finde ich.

  • Also ich bin nicht in der Lage, meine eMail-Accounts bei sparrow einzurichten. Ich habe eben mail.ru und icloud probiert mit allen Möglichen Kombinationen. Es scheint am smtp Server zu scheitern. Ist jemand in der Hinsicht weiter als ich?

    • Kurze Anleitung

      Me.com/iCloud:
      Dein Name
      Mail Adresse
      Passwort

      Die Server sollte er selbst erkennen und finden.

      Andere Server IMAP:
      Dein Name
      Mail Adresse
      Passwort

      Danach kommt die Maske mit den Server URLS im normalfall ist das imap.DEINSERVER.de und smtp.DEINSERVER.de
      Benutzername bzw. Mailadresse
      Passwort

      Fertig

  • Optik/UI: wunderschön, einfach, logisch, sehr gut

    Installation: Erstmal musst ich alle email-Adressen erneut eingeben, aber gut dafür können die Jungs nichts. Aber meine Apple (.me) Adresse wird einfach nicht akzeptiert.

    Als wäre das nicht schon schlimm genug stellt ich dann fest, dass es keine Push-mails/popups oder ähnliches gibt. Wer wissen will ob es neue emails gibt muss tatsächlich händisch die App starten (?!!)
    Sorry, also das geht mal gar nicht.

    Mein Fazit: Schöne Optik und gute Bedienbarkeit, aber faktisch völlig unbrauchbar! Finger weg !

  • WELTEN besser als Apple’s Mail-App. Schon auf dem Desktop seit über ’nem Jahr mein Email-Programm. Die iPhone-App ist schnell, grandios zu bedienen und verdammt schick. Echt doof, dass den Entwicklern Push verwehrt wird. Abgesehen davon, Wahnsinnsapp und nun schon bei mir der neue Standard auf dem Springboard.

  • Wird IMAP idle und die Benachrichtigung über neue Mails in IMAP foldern unterstützt ?

  • Was gebe ich unter Port über Freenet ein beim einrichten der Mail?

  • Ich benutze seit langem IBIS Mail als Komplettersatz für die Standard-Email-App. Bin sehr zufrieden damit. Es geht POP und Push. Push funktioniert sogar bei einem meiner IMAP-Accounts, bei dem die Standard-Mail-App kein Push zulässt. Allerdings hat Apple die Entwickler mittlerweile gezwungen, Push, als auch regelmäßiges Abholen der Mails aus der iPad-Version zu entfernen, was wieder mal unmöglich ist. Ich habe zum Glück noch die alte Version. Die iPhone-Version hat noch alle Features drin.

  • Sehr schönes Review! Wenn die kleinen negativen Punkte bei der iPhone App nicht wären (Push), wäre auch diese eine wirklich genial App! Auch zur Info: wirecurl.com verlost gerade einen Promo Code für die iPhone Version ;) http://wirecurl.com/sparrow-fo.....lternative

  • Wie sieht es mit ner IPad unterstützung aus?
    Also Universal App oder eigene Version…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18989 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven