Artikel SmartGPS: Magellan Navi-Gerät lässt sich drahtlos mit iPhone und Computer synchronisieren
Facebook
Twitter
Kommentieren (6)

SmartGPS: Magellan Navi-Gerät lässt sich drahtlos mit iPhone und Computer synchronisieren

6 Kommentare

Mit dem SmartGPS will Magellan den Weg für eine neue Generation von Standalone-GPS-Geräten bereiten. Das klassische Kompakt-Navigationsgerät soll sich perfekt ins heimische Geräte-Setup einfügen und durch drahtlose Synchronisierung mit Computern und Smartphones nicht nur die Handhabung vereinfachen, sondern auch wertvolle Zusatzdienste leisten.

Am Computer geplante Reiserouten werden direkt auf das Navi in der Garage übertragen und mithilfe einer App besteht auch die Möglichkeit, Routen und weitere Informationen zwischen iPhone und Smart GPS auszutauschen.
Darüber hinaus verspricht Magellan noch diverse „dynamische“ Mehrwertdienste wie Benzinpreise oder Verkehrsinfos und dergleichen.


(Direktlink zum Video)

Bislang hört sich dies alles erstmal nach einem „Schnell zur Rettung unserer Sparte alles in einen Topf geworfen“-Reißbrett-Konzept an. Dennoch sind wir auf die ersten Praxiserfahrungen mit dem System gespannt. Magellan will damit im Frühjahr in den USA und bereits im Sommer auch in Europa starten.

Diskussion 6 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das Allerwichtigste ist ja das Kartenmaterial, das sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden. Ansonsten sehe ich für mich persönlich keinen Verwendungszweck, wenn ich schon meine Route am iPhone planen kann, dann kann ich auch gleich mit dem iPhone navigieren. Aber mal abwarten, vielleicht gibt es ja noch gute Ideen.

    — dynAdZ
  2. Hört sich ganz interessant sein, bleibt nur der Preis abzuwarten und wenn dann auch noch das Kartenmaterial stimmt, top!

    — Dudelinger
  3. leider ist bei einem navi das routing das wichtigste. die karten ob von tele atlas oder navteq sind ja beide gleich gut oder schlecht. andere kartenanbieter gibts ja nicht. also ist tomtom nachwievor mit iqroutes und hd traffic das nonplusultra. auch wenn ich tomtom nicht sonderlich schätze, weildie hardware einfach zu billig ist. und die app fürs iphone ist mir zu pfrimmelig. das mit spritpreisen, social media im navi ist allen schnickschnack.
    es muss gescheit routen!!! und da gibts erhebliche unterschiede. ich hab schon öfter navis parallel laufen lassen.
    das meiste kann man vergessen.

    — rené

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2612 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS