iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

Skobbler 2.0: Update auf OpenStreetMap-Karten [Update]

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

skobbler.jpgMit dem Update auf Version 2.0 stellt die Low-Budget-Navi-Software Skobbler auf das lizenzfreie Kartenmaterial von OpenStreetMap um. Die Nutzungsrechte für die bislang verwendeten Navteq-Karten sind ausgelaufen. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass vorherige Versionen nun nicht mehr funktionsfähig sind.
Skobbler belegt im Vergleich zu anderen Navigationslösungen in der Grundinstallation erst einmal so gut wie keinen Speicherplatz, dafür müssen die Karten vor Verwendung jeweils nach Bedarf heruntergeladen werden. Anschließend ist auch eine Offline-Nutzung möglich.
(Vielen Dank für eure Mails!)

Update Im Bezug auf die zuvor hier genannten Unstimmigkeiten beim Preis haben wir folgende Info vom Skobbler-Team erhalten: „Leider hängt der App Store gerade beim Preis hinterher. skobbler wird zum Wechsel auf OSM vergünstigt 2,99 Euro kosten. In iTunesConnect ist diese Anpassung bereits lange erfolgt. Der reguläre Preis wird wohl leicht über diesem liegen (aber deutlich unter 7,99 Euro).“

Donnerstag, 04. Mrz 2010, 8:31 Uhr — chris
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Update gemacht und prompt findet er die Straße meines Brötchengebers nicht mehr #fail

    • Expertenmeinung

      Es wird sich doch ein neuer Bäcker finden lassen :)

      • Bitte die Position der fehlenden Strasse mit einem Bug markieren. Dann wird diese Strasse ziemlich schnell hinzugefügt werden.

    • Der Vorteil an OpenStreeMaps (OPM) ist der, das man selbst die Karten verbessern kann. Sollte er die Straße wirklich nicht mehr finden würde ich prüfen ob sie vielleicht anders geschrieben wurde, ebenso neue und alte Rechtschreibung beachten. Die meisten Straßen halten sich noch an die alte Rechtschreibung. Fehlt die Straße wirklich oder ist in deiner Umgebung noch noch nicht so perfekt kannst du sie selbst verbessern in dem du OPM einfach unterstützt und auf deren Seite die Straßen einfügst, nachzeichnest oder ab und zu trackst und beschriftest.

      Ich persönlich bin mit OPM-Material sehr zufrieden, was sich da seit Projektstart entwickelt hat ist unglaublich und in unserer Umgebung ist es schon krank wie detailreich (selbst in Wäldern) das Kartenmaterial ist. Ich wollte eigentlich für meine Umgebung das Projekt etwas tracken indem ich Wege aufzeichne und dann einpflege. Aber bei uns sind sogar die Abkürzungen in Stadt, Wald und Umgebung bereits eingepflegt worden. (die Community schläft nicht wie man also sieht)

      Ich werde nun zu Skobbler greifen, ich wollte noch so lange warten bis Skobbler OPM verwendet.

  • Hmm also bei mir geht’s noch.. Die Frage wie lang noch ;) will nicht updaten die neuen Maps werden ja vermutlich schlechter sein :(.. Hat sich dann bis auf die Karten was getan? Kann man nicht einfach auch die ganze Stadt aufs Handy laden als davor nur die Route?..

    • Die alten Karten wahren ja auf dem Server. Und im Blog schrieben sie:

      „Auch wenn sie nicht perfekt ist – wir müssen es machen“ oder so ähnlich. Damit ist mit sicherheit das mit den Karten gemeint.

  • Sobald Navigon Select im Store ist, werde ich Skobbler eh löschen ^^
    Seit dem Update heute ´morgen hakt die App sowieso eín wenig…

  • Glabt ihr geht die alte dann echt nicht mehr.. Wenn das so Is Is es eine echte Frechheit!! Skrobbler hat den meisten Umsatz gemacht, macht eh schon ein scheiß navi und jetzt machen sie’s noch schlechter!!! Ich will mein Geld zurück!!

  • @StyleForceOne
    Bitte nicht verwechseln:
    Die Karten sind gut – der Routingservice (CloudeMade) dagegen ist suboptimal.

  • Hmm nav4all hat ja auch dicht gemacht. Die hatten soweit ich weis auch navteq Karten. Weis jemand wieso die ihre Karten nimmer Vergeben?

  • Marcus Thielking

    Gut beobachtet. skobbler soll eigentlich 2,99 Euro kosten… der App Store hängt bei der Einstellung leider etwas nach.

  • Evtl habe ich es falsch Verstanden. Aber ich habe gelesen, dass ich die Osm Karten auch fuer Offline aufs iPhone speichern kann. Hat das schon wer versucht? Ich finde da keie optionen.

  • bloß nicht kaufen
    der totale witz

  • Alte Version (V1.5) wäre bei mir noch gelaufen (lt Info mit den alten Karten); habe vorhin (normales 3G) Update eingespielt. Noch Schwierigkeiten, z. B. beim hineinzoomen ist auf einmal die komplette Kartenansicht weg; auch rauszoomen bringt nichts mehr. Schade, hatten „teuren“ Preis bezahlt gehabt. Glaube aber Behebungen der anfänglichen Probleme.

  • Hätte ich das bloß nie gekauft!
    Sorry pure abzocke… Naja, Ihre Kohle haben die gemacht…
    Hat Navigon eigentlch Klage eingereicht?
    Hatte nicht das Team (ex Navigon Angestellte) vieles vom vorigen Job „mitgenommen“…

  • Hehe, genau passiert, was ich erwartet hab…
    Da bin ich doch froh, bei der Ankündigung Druck gemacht zu haben, um mein Geld wiederzubekommen.
    Mir ist nicht mal bekannt, dass OSM überhaupt Hausnummern unterstützt…

    Mit Navigon Select ist Navigon ein genialer Rachefeldzug gelungen! ;) Die Abspeckungen gegenüber dem normalen Navigon gehen ziemlich genau in Richtung des Umfangs des bisherigen Skobbler. Hinzu kommen die um Welten besseren Karten, das deutlich bessere Routing, die Auslandsnutzbarkeit…
    Ich bin gespannt! :)

    • „Mir ist nicht mal bekannt, dass OSM überhaupt Hausnummern unterstützt…“

      Das Hausnummerlogging steckt noch in den Kinderschuhen:
      http://wiki.openstreetmap.org/.....ausnummern

      Hängt dann natürlich auch von der Bereitschaft der OSM Mapper ab, diese einzupflegen und nachzutragen.

      Navigon Select ist kein Rachefeldzug sondern eine Marketingmaßnahme in Zusammenarbeit mit T-Mobile.

      • Und das weißt du natürlich so sicher zu sagen!?

        Hinter Skobbler stecken die Gründer von Navigon, Navigon hat massive rechtliche Schritte gegen Skobbler unternommen wegen Know-How-Abzug, Verletzung von Vertragsbestandteilen etc.

        Navigon war und ist Skobbler ein Dorn im Auge und Navigon musste reagieren. Dass die oben aufgeführten Argumente dabei keinerlei Rolle gespielt haben, kannst du jemand anderem erzählen!

  • Habs mir nicht gekauft, erlaube mir trotzdem einen Kommentar.

    Die Nutzung von Open Street Map bedeutet, dass die fertig gerenderten Karten als Rasterbild geladen werden. Dazu werden die Routen auch fertig geladen, beides wohl von CloudMade. Das bedeutet, viel, viel Speicherbedarf um die Bilder auf dem iPhone zu speichern, und keine neue Route ohne Datenzugriff auf das Netz.

    Den Cloudmade-Dienst verwenden andere auch für ihre 1,75 Euro-Apps. Z.B. OffMaps und OpenMaps. Skobbler verzerrrt das fertig gelieferte Bild noch ein wenig um den pseudo-3D-Eindruck zu erzeugen. Dabei wird natürlich die Kartenbeschriftung schnell unlesbar.
    Das Kartenmaterial bei Open Street Map ist schon erstaunlich gut. Aber gerade für Auto-Navigation fehlen noch viele Details. Z.B. sind die Abbiegevorschriften sehr unvollständig, Tempoangaben fehlen, Hausnummern fehlen auch weitgehend. Da gibt es noch viel Arbeit, die auch gemacht wird von vielen eifrigen Mappern. Der Bug-Melde-Button ist allerdings ein Witz, was soll dieses in die Runde gerufene „macht mal hin“ bringen? Im Moment liegt die Stärke des Open Street Maps Materials bei seiner hohen Detailfülle bei Feldwegen und Pfaden, also ist eher für Wanderer und Radfahrer geeignet.

    Auf was wir warten ist eine echte Offline-Routing-App. Dazu muss das Vektor-Datenmaterial direkt von OSM geladen werden, auf dem iPhone muss dann ein Renderer laufen und eine Routing-Software. Das ist richtig viel Software im Vergleich zu dem Bildchen-Darstellen was jetzt getrieben wird. Ich bin gespannt wer das als erster anbieten kann. Es wird jedenfalls dran gearbeitet.

    • Ich habe den Fehler gemacht und mir Skoppler heute gekauft.
      Natürlich gleich die Navigation getestet.
      Totaler Reinfall!!!
      Die Route sollte über Feldwege gehen!
      Und das bei der schnellsten Route !!!!
      Das kann doch nicht sein?
      Wie bekomme ich jetzt mein Geld zurück?

  • Na dolle nun hab ich die Kohle gelassen und jetz bekom ich die billig Karten… Naja muss ich wohl doch in den sauren Navigon Apfel beißen ;)

  • Leider gibt es noch einen großen BUG:
    Es werden unzählige Straßen eines bestimmten Typs (scheinbar: residental) nicht angezeigt.
    Das macht die Karten noch ziemlich unbrauchbar.
    Aber bei dem Preis und der Idee dahinter bin ich geduldig.
    Man bekommt, was man bezahlt.
    Ich hoffe auf baldige Updates.
    Möglicherweise lässt sich dieses Problem sogar serverseitig lösen.

  • Also darf man es so verstehen das dieses Cloudmade oder wie es sich nennt, die Navigation mit OSM Karten unmöglich macht?

  • Ich habe vor längerer Zeit bei uns in der Gegend viele Hausnummern eingetragen und besitze mittlerweile professionelle und extrem genaue Hardware (Für Kenner: ublox 5, HDOP oftmals unter 1, usw) zum erstellen der Karten.

    Openstreetmap hat noch viele schönheitsfehler, aber es wird sehr schnell alles deutlich besser. Die Aktualität der Karten ist sowieso unschlagbar. Hier ein aktueller Test von vor ein paar Tage:

    http://landkartenindex.blogspo.....ernet.html

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven