iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 866 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Sim-Unlock – Nächster Stichtag: Montag

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7
Das Bild einer Katze

iphonesimfree-app-test-16.jpgIn der nicht enden wollenden Geschichte um den Launch der ersten, breit verfügbare iPhone Unlock-Lösung schlagen die Kollegen von Engadget heute das nächste Kapitel auf. Die Jungs von iPhoneSimFree haben sich erneut gemeldet und geben nun den kommenden Montag als offiziellen Verkaufsstart für ihren „Hack“ an. Zudem gestattet man einen kurzen Blick auf die eigene (noch unbrauchbare) Unlock-Software.

Bleibt es nun beim kommenden Montag, lässt sich das zu erwartende Prozedere wie folgt beschreiben:

  1. iPhoneSimFree öffnet am Montag die Türen und verkauft größere Mengen „Unlock-Lizenzen“ an etliche Wiederverkäufer.
  2. Der Wiederverkäufer – nennen wir ihn Firma XYZ – fängt dann an, die Lizenzen via Paypal & Co. an uns End-User zu verticken.
      1. Haben wir bei Firma XYZ bestellt, erhalten wir ein Unlock-Tool für das iPhone und müssen die IMEI unseres Gerätes zudem an XYZ übermitteln.
      2. Firma XYZ gibt unsere IMEI wiederum an iPhoneSimFree weiter.
      3. Mit dem Unlock-Tool auf dem iPhone (ein aktiviertes und beschreibbares Handy wird zur Installation vorausgesetzt – also keine One-Click Lösung) verbinden wir uns dann zum iPhoneSimFree-Server.
      4. Erst wenn das Tool unsere IMEI auf dem Server wieder findet und diese als berechtigt gekennzeichnet ist, startet der Unlock-Prozess.
      5. Nach 3-5 Minuten ist das iPhone dann SIM-Lock frei.

      Dies also, wäre das momentane Best-Case-Szenario. Auf Montag warten, den Preis abwarten, IMEIs verschicken und das iPhone mit fremder Software bestücken. Garantien gibt es natürlich nicht.

      In den Hackintosh-Foren bekommt iPhoneSIMfree derweil schlechtes Feedback, ein Anwender berichet über den fliegenden Wechsel von Bankverbindungen und sorgt sich um sein Geld. Gizmodo hält mit einem positiven Artikel inkl. Unlock-Video dagegen und bricht eine Lanze für iPhoneSIMfree.

      Lassen wir uns überraschen was der Montag bringt…

      Samstag, 08. Sep 2007, 0:24 Uhr — Nicolas
      Das Bild einer Katze
      7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      Rede mit!
    1. Ich meine, wir sollten endlich aufhören, kostenlose Werbung für diese iPhoneSIMfree und co. zu machen und ihnen somit noch weitere Kunden in die Hand zu spielen, die ihr Geld in eine seit Wochen mehr als unsichere Lösung stecken. Sollte es wirklich einen Rollout geben, der funktioniert, lohnt es sich wieder darüber zu reden und es wir nur wenige Sekunden dauern, bis diese wirklich wichtige Information alle wissen. Was meint Ihr?

    2. Ich sehe das ähnlich, aber wir schwanken immer zwischen der ‚Plficht der Berichterstattung‘ und dem Ignorieren bis endlich Fakten auf dem Tisch sind. Heute Nacht lief es bei uns etwas durcheinander, wir haben zeitgleich zwei Artikel zu diesem Thema geschrieben. Ich habe jetzt hier am Artikelende auch noch den Link zu einem interessanten Thread bei hackintosh einkopiert – es geht darum, dass Leute Geld überweisen aber nicht wirklich was dafür kriegen (bisher).

      Mit Bestellunge solltet Ihr m.E. auf jeden Fall warten bis es ausreichend positives Feedback im Web gibt.

    3. könnte es denn nicht sein, dass die den käufern erst am montag die pakete freistellen?
      geht ja um software und die könnte auch erst beim release oder 1 tag vor dem release dem käufer geschickt werden oder?^^

      jetzt ist es eh noch zu früh um feedbacks zu geben… vielleicht haben die nochmal die software überarbeitet, wegen iTunes 7.4…wer weiß..gab vielleicht probleme…

    4. und wieder hat sich alles geändert.

      angeblich – so informiert iphonesimfree via newsmail – wurde die firma durch eine andere (größere) aufgekauft, weswegen alle bestellabwicklungen – mal wieder – auf eis liegen.

      http://www.techomical.com/my_w.....ware-.html

    5. gute info. sind wir auch drüber gestolpert, aber so wie ich das gelesen habe soll der firmen verkauf nur erklären warum bereits vor tagen überwiesenes geld (von wiederverkäufern) sein ziel noch nicht erreicht hat. also eher nachgeschobene infos zum gehassel der letzten tage, aber nichts neues im bezug auf montag.

    6. es gibt schon den ersten verkäufer bei ebay aus der schweiz, verkauf angeblich ab den 14.09.07

    7. Redet mit. Seid nett zueinander!

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
      Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
      Insgesamt haben wir 21866 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
      ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven