iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 839 Artikel
   

Schön animiert: Die Bauteil-Kosten des iPhones in 3D

Artikel auf Google Plus teilen.
72 Kommentare 72

Stellt euch einfach kurz vor, die animierte Info-Grafik des Spiegel TV-Magazins würde kein iPhone, sondern eine dreidimensionale DIESEL-Jeans zeigen. Den Off-Kommentar kann man sich dann in etwa so vorstellen:

„Die Knöpfe kosten nur 20 Cent, der Baumwollstoff 12,80€ und das an der Hüfte aufgenähte Leder-Logo 12 Cent. Dennoch verkauft DIESEL die Hose für 199€.“

Mit dieser Analogie im Hinterkopf ist das gestern zum Abschluss des Spiegel TV-Magazins gezeigte 3D-Rendering zwar nach wie vor schön anzusehen, verliert aber fast seine gesamte Ausdruckskraft.


(Direkt-Link)

Die der Animation zugrundeliegenden Zahlen dürften von iSuppli kommen. Unser Februar-Artikel „Die iPhone-Fertigung in Zahlen: Bauteile $200, Arbeit $30, Verkaufspreis $650“ klärt auf.

Montag, 27. Aug 2012, 18:43 Uhr — Nicolas
72 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Steve lebt! Er hat da was an die Wand geschrieben :D

    • Vor ein paar Jahren gab es mal eine ähnlich Aufstellung für 1 Dose Cola.
      Nicht mehr als 8 Cent kostet das Getränk. Das sagt aber noch gar nichts aus.
      Lohnkosten, Lager- Logistikkosten, Ladenfläche fehlen da völlig. Und die größte Position am Gesamtpreis und das dürfte bei Apple nicht anders sein war Werbung und Marketing.

      Insofern schön gemacht aber inhaltlich ohne Substanz.

      • Ich gebe dir recht

      • Mann muss auch sagen das die Technik einen sehr hohen wert hat . Man muss auch bedenken das die leute die das design die Firmware und die entwicklung für die arbeit die sie leisten auch bezahlt werden müssen :)

  • Boh ey, wenn ich das vorher gewusst hätte….

  • Wie hoch sind nochmal die Druckkosten pro Spiegel-Exemplar?

  • DIESEL Jeans für unter 100€?! Wo?

  • Und die Entwicklung kostet auch was. :D

  • tolle rechnung….
    lohnkosten? entwicklungskosten? und und und….
    diese rechnung kann man mit jedem produkt aufstellen, da wirds nicht anders ausschauen…

  • Qualität und Marke haben halt Ihren Preis!!

  • Ich halte diesen Beitrag für äußerst peinlich. Wie viel Geld kostet ein Apple Store? Alle Angestellten, die für den Servicebereich, den Verkauf, der Pflege und Aktualisierung der Homepage eingebunden sind, werden nicht berücksichtigt. Hinzu kommt, dass die Forschung vollkommen vernachlässigt wird. Als würde ein iPhone von heute auf morgen vom Himmel fallen…

    Kaum hat eine Firma Erfolg, schon wird sie unter allen Gesichtspunkten kritisiert. Fehlt nur noch die „schlechte Bezahlung“ in China… Dann würde der Beitrag alle Kritiker ansprechen…

    • Na komm. Das hört sich ja fast an als wäre nach Aufschlag der vom Spiegel unterschlagenen Kosten kaum Gewinn drin für Apple. Irgendwo kommen die über 100 Milliarden in Bar, die bei Apple auf dem Konto liegen, aber her. Und das geht nur wenn massiv mehr Geld rein kommt als ausgegeben wird.

      • Ich weiß nicht, ob es ein Großteil der Einnahmen ist, aber allein mit iTunes und App-Store verdient Apple Milliarden.

  • Die Vervielfältigung von Software kostet gar nichts, dennoch nehmen die Produzenten dafür viel Geld, sowas von unverschämt aber auch :-))

    • Ja sonst müsste der erste Käufer ja die GESAMTE Soft- und Hardware bezahlen… das wird teuer…

      Apple spendiert übrigens auch scheinbar kostenfrei nennen Slot in der iCloud dazu… Mit Emailadresse und onlinespeicher… dat kost ja auch was (bzw früher hab ich dafür auch 99,- € pro Jahr bezahlt… )
      Den Appstore lassen wir mal weg, den stellt apple zwar auch, aber der trägt sich hoffentlich selbst ;-)

  • Na und? Muss ja keiner kaufen. Alternative Habdys gibt’s genug. Und vielleicht sind ja Samsung und Co caritativer……

  • Lol n iphone 4!! Mit 8 mp kamera fail spiegel !!

  • Doch die Hardware ist…,,? Was? Ideenfindung, Konzeption, Entwicklung, Software, Updates, Marketing, Transport. Und so weiter. Worum geht es hier. Wer sich kein IPhone leisten kann geht zu Samsung. Die haben keine Ideenfindung. Sie klauen die Designs ja. Aus diesem und vielen anderen Gründe ist es ja so billig.

  • Und nun kommen wieder alle Androiden etc. aus den Ecken und lassen sich aus….Naja, gibt es derartige Beiträge auch aus anderen Bereichen? Mich würde beispielsweise mal interessieren wie hoch die Selbstkosten einer Reistüte Uncle Ben’s sind!

  • Ist sehr kleinkariert von mir, wenn ich anmerke, daß das kein 4S sondern nur ein 4er ist?

  • Skandal, da ist ja nur ein 4er animiert, kein 4S! Apples guten Service sollte man auch nicht vergessen, der kostet auch einiges ;)

  • Den Spiegelbeitrag sollte mal unsere Regierung anschauen. Die ist nämlich der Meinung, dass das iPhone Mehr Wert als 629.-€ ist. Nämlich genau um 19% mehr. Und den kassiert der Staat von uns. Ist bei allen anderen Dingen genau das gleiche!

    • Ich hoffe das war Ironie. Sonst ist das echt der dümmste Kommentar den ich jemals gelesen habe.

      • Ich fürchte, das war keine Ironie.. Ich hab allgemein das Gefühl, dass alle Menschen ihre VWL-Kentnisse aus der Bild haben. Böse Steuern, wofür zahlen wir denn sowas? oh mann..

  • Vorallem zeigt das rendering das iPhone 4 nicht das 4S!
    Total unvollständiger Beitrag!

  • Ja, DAS ist Journalismus! Ich dachte, sowas darf nur die Bild-Zeitung … Dass dabei die mindestens die Hälfte vergessen wird, bemerken hier zwar einige, aber der Spiegel nicht. Forschung und Entwicklung, Design, Stores, Kundenbetreuung, Webshop, Transport, und tausend Details mehr werden einfach unterschlagen.
    Ich werde mir zwar wieder das nächste iPhone kaufen, aber weiß Gott keinen Spiegel mehr!!!

    • mimimi, wird dich erwähnt, dass es hier NUR um die Hardware geht!?

      • Ja klar! Aber die Aussage des kleinen Filmchens soll doch sein: Schau her, so unglaublich viel zu viel gibst Du für Dein iPhone aus. Und spätestens dann passt der Vergleich grundlegend nicht mehr. Oder nicht?

  • Gottseidank haben die nicht mein Fließenhändler hochgenommen, da hab ich Asche gelassen für 3 Bäder…. das waren mehr als 15 iPhones…

  • Das ist genau so eine Milchmädchenrechnung wie beim Auto, wo manche sich drüber ärgern, dass der OEM für die einzelnen Teile so viel weniger bezahlt als der Endkunde, wenn er mal Ersatz braucht. Dazu ist nur zu sagen, dass der Endkunde das Teil vom Zulieferer genauso billig bekommen könnte, würde er denn die gleiche Stückzahl abnehmen wie der OEM. Dass ich ein Teil eventuell billiger bekomme wenn ich gleich mal 1.000.000 davon bestelle scheint der Spiegel bewusst nicht anspechen zu wollen, denn so dumm können die ja nicht wirklich sein – da kann man auch von selbst drauf kommen, wenn man es nicht schon weiß.

  • Hallo zusammen,

    das ist eine ganz normale Kalkulation. 75% einer Jeans gehen auch in Marketing. 25% sind Fracht, Mitarbeiter, Herstellungskosten und co.

    Ist völlig normal. Ich persönlich glaube, dass das Telefon in der Herstellung noch etwas günstiger ist. So dass eine Gewinnmarge am Ende von Round about 42-48% bleibt. Heißt im Endeffekt: mit 52% vom Verkaufspreis müssen alle anderen Kosten abgedeckt werden. Da Mitarbeiter, Vertriebs und Marketingkosten nicht zu unterschätzen sind ist die Herstellung definitiv günstiger als 25% des Verkaufspreises.

  • Was kostet die Produktion einer Aspirin Tablette? Oder einer viagra?

  • Wie hoch sind die Materialkosten eines Buches? 1 bis 2 Euro vielleicht. Habe schon (Fach-)Bücher für über 100 Euro gesehen. Also 50 bis 100x der Materialpreis, WOW!

  • Viele Leute kennen den Preis von etwas, aber nur wenige den Wert.

    • Immer mal wieder findet man durchdachte Kommentare :D *thumbs up*

    • Dieser Spruch ist eigentlich für Zyniker gedacht (;

      Nun finde ich aber das bei all den Negativdarstellungen der Herstellungskosten eines iPhones, egal ob animiert oder aufgeschrieben… auch mal eine solche Aufstellung für das Samsung Flagschiff kommen sollte.

      Denn das hab ich noch nicht gesehen.

      Wenn Samsung für die Komponenten mehr zahlt ohne den Preis zu türken, dann kann man Apple als Negativ und Geldgeil darstellen. Dennoch, hat mein iPhone immer geleistet was versprochen/erwartet wurde.

  • …Herr, schmeiss was runter…aber mach schnell…wenn ich so was sehe denke ich glatt an meinen Chef…Milchmädchen rechnen halt gerne und immer so wie sie es wollen….schlimm….

  • Und die größte Schweinerei ist: Das Rendering für diesen Bericht ist auf einer Software für mehrere Tausend Euro gekostet hat – die Herstellung von den Installations-DVDs kosten dem Hersteller gerade mal 1,50€!!! Skandal ohne Ende! Manchmal frag ich mich was aus dem Spiegel geworden ist!!

  • Typisch Spiegel sag ich mal dazu.
    Was in dieser Milchmädchenrechnung nur beiläufig erwähnt wurde sind in der Tat :
    – Lizenzgebühren
    – Logistik
    – Marketing
    und vor Allem die Entwicklungskosten.

  • Die Jungs haben wohl in der 2 Klasse geschwänzt;) Wo ist die MwSt, die Entwicklung und vor allem die Software??? Hallo der Rechnung nach hat Google keinen Marktwert!!! Mal abgesehen von Design, Verpackung, Rückstellungskosten, Absicherung von Währungsschwankungen und vieles mehr

  • Und was hat SPON für diesen (sehr schicken) Film ausgegeben, dessen Inhalt exakt 0 Cent wert ist?

  • Das Video ist doch ein Witz da fehlt doch min. 60% des Inhaltes eines Iphones da Fehlt 1. die PCB und 2. die Bestückung 3. alle Sensoren 4. die Druckknöpfe und das wichtigste 5. das Alugehäuse also so shit video kannste gleich in tonne werfen wie der Preis der rauskommt. Ihr müsste auch die Werkezeugkosten berechnen die Apple auch im Invest berechnen muss also ehrlich die Leute die so ein Video machen kennen mal 6 Teile und machen so lächerliches Video hör mir blos uff

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21839 Artikel in den vergangenen 3756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven