iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 978 Artikel
   

Reparaturanfälligkeit: Glasbrüche beim iPhone 4 – 82% häufiger als beim iPhone 3GS

Artikel auf Google Plus teilen.
114 Kommentare 114

Die heute veröffentlichten Ergebnisse einer Studie des weltweit größten Garantie- und Service-Dienstleister SquareTrade, dürften den am 8. Oktober angerissenen Glass-Gate Aufreger noch mal ordentlich anheizen.

SquareTrade hat die Schadensbeschreibungen von mehr als 20.000 iPhone 4 Modellen ausgewertet und zieht einen überraschenden Schluss: iPhone 4-Besitzer sehen sich wesentlich häufiger mit Glasbrüchen konfrontiert als iPhone 3GS-Nutzer. Die Anzahl der Glasbruchmeldungen liegt bei Besitzern des aktuellen iPhone-Modells gut 82% über den Meldungen von Kunden der letzten iPhone-Generation.

Die Studie, die sich auf die ersten vier Monate nach dem Marktstart des iPhone 4 konzentriert, lässt sich hier einsehen und weiß unter anderem über die folgenden Fakten zu informieren:

  • iPhone 4 owners reported 82 percent more damaged screens in the first four months compared to iPhone 3GS owners
  • More than 25 percent of damage reported was to the glass on the back of the unit
  • The reported accident rate for the iPhone 4 was 68 percent higher than for the iPhone 3GS
  • An estimated 15.5 percent of iPhone 4 owners will have an accident within a year of buying their phone
Dienstag, 12. Okt 2010, 18:31 Uhr — Nicolas
114 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • da bin ich froh das ich ein 3GS habe :)

  • Michael Völker

    is ja auch doppelt so viel glas!! ;)

    • Das war auch mein erster Gedanke

    • wollte ich auch gerade schreiben ;-))))

      • Ich Frage mich nur, ob die deutlich gestiegenen Verkaufszahlen, also quasi die deutlich größere Zahl bzw Menge der 4 Generation da auch mit einfließt.

        Nichts desto trotz glaube ich auch, das es an dem neuen Design liegt. Ist halt anfälliger. Aber da ich auch ein Etui nutze muss ich sagen habe ich auch keinerlei Probleme und kann mich sehr gut an meinem iPhone 4 erfreuen :-)

    • Der eugentliche Grund: Es ist plan/flach. Also kein chromrahmen der übersteht und ggf. das Display bei Sturz schützt.

  • is ja klar mehr glas= mehr schaden ;)

    GC

    nik.stef

    • Das 3GS hat vorne Glas! Das 4er vorne und hinten! Logisch wäre: 50% mehr glasschäden!

      • Wenn etwas logisch wäre, dann das es 100% mehr Glasflaeche hat und die Chancen auf Brüche somit doppelt so hoch sind.

      • Dass Butterbrot fällt auch nicht 50% auf der Butter-Seite und 50% auf der Anderen, wenn man es fallen lässt. Thema: Schwerpunkt und Schwerkraft.

  • Hm… Da das iPhone 4 100% mehr Glas hat, eigentlich eine gute Nachricht.

    • Für mich sind das nur 6% mehr Glasbruch als beim IPhone 3GS?! Zwar 82% insgesamt, aber das IPhone 3GS hat ja auch stolze 76%!

      • dachte ich auch erst. aber:
        „The reported accident rate for the iPhone 4 was 68 percent higher than for the iPhone 3GS“

  • Welch Weisheit! es hat ja auch doppelt soviele Glasseiten wie das 3GS! Hosianna! was wären wir ohne die Amis…

  • Ist ja nicht so das auch doppelt so viel Glas hat ;)

  • Expertenmeinung

    iPhone4-Besitzer sind also schrulliger?!

    Oder liegt das an der mathematischen Wahrscheinlichkeit, weil das iPhone4 aus ZWEI Glasseiten besteht?

    Möglicherweise war das iPhone3/3GS durch die seitlich umlaufende Plastikverkleidung einen Tick besser geschützt, wenns aus der Pfote rutschte?

  • 82% ist doch bei 100% mehr Glasfläche doch eine recht positive Sache oder?! ;)

    • Ja wenns hinfällt dann aufs glas beim 3gs war immernoch die möglichkeit das es nicht aufs glas fällt also ist die zahl doch gut. Und einfach schutzhülle drum ist auch ne lösung warum also beschweren!

  • Es ist ja auch 100% mehr Glas dran. Von daher kann man auch sagen es ist pro 25% weniger Bruch pro Glas. Entschuldigung aber solche reißerischen Uberschriften haben BILD Niveau.

  • Und noch ein Beweis, dass das iPhone 3GS besser als das 4 ist :)
    Ich bin froh, ein 3GS zu haben. Ehrlich.

  • Äh…also ich lese aus dem Schaubild, dass es sich um 6% (Differenz von 76 und 82) mehr Reparaturfälle wegen Glasbruch handelt, oder sehe ich das falsch?

  • Hat ja auch zwei seiten mit Glas
    Ironie aus*

  • Ähm laut der Grafik sind es 7% mehr bezogen auf die 76% beim 3GS…ausser die Grafik ist falsch…

  • Tja kein wunder, beim 3GS kann man ein Glasbruch auch kostengünstig selber reparieren. Beim 4er muss man auch gleich ein neues Display dazu kaufen. Was wesentlich teurer ist, das würde ich dann nicht mehr selber machen, sondern über ne Versicherung regeln.

  • Aehm, so wie ich die Statistik verstehe sind es 8% mehr gebrochenes Glas als reparaturgrund, 82% als vorher machen doch keinen Sinn?!

    Am anfälligsten bei allen iPhone Modellen war doch eh schon immer die Glasscheibe??

    Mir ist’s schon paar mal, auch auf fliesen gefallen, zu meinem erstaunen hat es nicht mal Kratzer! Nur vor Strafenbelag hätte ich Angst… :-D

    • Auch das geht…
      Meines ist mir mal bei Regen entglitten und quer über den Asphalt gerutscht. Display hatte nichts, also wirklich gar nichts! Das einzige was man sehen konnte war eine Verformung am Alu (Gen1) aber sonst alles ok, auch Wasser hat nix ausgemacht…

    • Mein 3G ist mir mal beim Rad fahren aus der Tasche gerutscht und auf Asphalt geflogen und durch die Kante gerutscht.
      War zum Glück inenr Ledertasche drin wo es aber beim Aufprall rausgeflogen ist. Sehr viele Kratzer am Gehäuse, aber Glas hielt.
      Mein 4er is ZUM GLÜCK nicht runtergefallen bisher :-D
      Hab ich auch nicht vor :-P

  • Kann auch daran liegen, dass am iPhone 4 doppelt so viel Glas ist ;) also von daher geht’s weniger kaputt wenn man bedenkt, dass „nur“ 82% mehr ist als beim 3GS :D

  • wenn ich nur die beiden diagramme vergleiche, dann deute ich keine 82% mehr-glasbrüche im vergleich zum 3gs sondern nur 6% *bling*
    von 20k iph4 haben 82% glasbruch und von 20k 3gs 76% ….. oder muss man die beiden diagramme anders verstehen?

  • Naja, dann muss man halt besser auf sein iPhone aufpassen!

  • Ähm… Ihr habt schon gelesen, dass sich die 82% auf den Screen beziehen, oder? Und seit wann ist der bitte schön auf der Rückseite? ;-)

  • Ich freue mich ein 4er zu haben und den Oldie 3 GS als Notfalltelefon… ;-)

    Und wenn die 500% mehr Schäden hätten freue ich mich über mein 4er… Was soll’s

    • Wenn mir jemand ein 3GS und dann das 4er auf den Tisch legt, ich keins kenne, welches sieht dann klobiger aus? Welches würde ich als das neuere zuordnen? Tut mir leid leute! Ich warte und hoffe auf ein 5er, wieder schlank und ohne antennenprob.

      • Das iphone 5 wird logischerweise dem design des iphone4 näher rankommen als dem vom verstaubten 3G/3GS. Wo ist das problem beim neuen Design!? Ach, und die antennenprobleme betreffen die neuen iphone kunden schon garnicht mehr. Du kannst dir einfach ein Nokia kaufen, das ist auch schön rund und antennenprobleme haste bestimmt auch nicht-viel spaß!

  • Toller Bericht. Wenn man mehr Glas hat, kann auch mehr Glas brechen. Ist also nichts überraschendes und sollte nicht so hochgespielt werden.

    Für den Kunden natürlich schlechter. Gut für Apple und die Versicherer.

  • da ist ein fehler in der überschrift.. da muss n komma hin sonst ist der satz/die prozentzahl falsch… 82%, häufiger als beim 3gs.. weil es ist nicht 82% häufiger als beim 3gs ;)

  • Die Statistik lässt sich auch anders interpretieren… Das neue IPhone hat 2 Glasplatten, daher steigt die Chance auf einen Glasbruch um 100%. Wenn die tatsächlichen Brüche aber nur um 82% gestiegen sind, kann sich Apple darüber freuen…

    Keiner Statistik trauen in die man nicht selbst reingespuckt hat ;-)

    • Fuck, hab die Nachricht gleich nach erscheinen aufgemacht, aber mir beim Antwort schreiben 10min Zeit gelassen. Und jetzt bin ich ungefähr der vierzigste der auf den Statistikfehler hinweist. Aber mich freut, das sich hier so viele Leute Meldungen hinterfragen.

  • ja stimmt, es sind nur 6%, es wird nicht so heiß gegessen wie gekocht wird

  • Naja der Stahlrahmen überträgt wahrscheinlich den „Schlag“ vom Aufprall besser?!

  • traue nie einer statistik, die du nicht selbst gefälscht hast

  • „iPhone 4 owners reported 82 percent more damaged screens in the first four months compared to iPhone 3GS owners“

    hallo?! da steht 3gs 76% und 4g 82% das sind dann eher 6% more…

    naja, what ever… wenn man sein iphone net durch die gegend feuert, passiert sowas weder beim 3g noch beim 4g :D

  • stammbowling.de

    More Glas, more Bruch kann man da nur wiederholen…

  • Mich würde interessieren wie man sein screen brechen kann? hatte 3 ipod touch jeweils 1-3 generation und jetzt iPhone 4 und mir ist noch nie ein screen gebrochen und haben meine geräte immer nu mit schutzfolie ohne hülle…. komisch

  • Bla bla. Laut Amis hat das 3gs mehr Haarrisse im Backcover als das iphone 4.

    Ironie für diejenigen die es nicht verstehen

  • Ich hatte mein iPhone 4 ganze 10 Tage bis es mir aus ca. 25cm absolut Plan mit der Rückseite auf den Boden gefallen ist. Null schaden, nichts! Bis auf das mein ganzes Glas vorne gerissen ist.

  • Eigentlich sollte es doch durch den höheren Glasanteil viel stabiler sein (laut damaliger Werbung) oder irre ich mich?

  • Alle reden von glas, seht es positiv die flüssigkeitsschäden sind zurück gegangen :D

  • So ein Schmarnn. Auf das iPhone besser aufpassen. Schlieslich ist das iPhone 4, kein Plastik Playmobil SmartPhone wie so manch winDows Mobile, Symbian, oder Android Gerät LoL!!!

  • Apple baut die Geräte extra so weil sie wissen das wenn eins kaputt ist das der Nutzer es nochmal kauft.
    Scheinerei von Apple!!!

  • Nicht nur dass es doppelt so viel Glas hat, sondern auch weil die Wahrscheinlichkeit beim Aufprall doppelt so hoch ist auf eine Glasfläche zu treffen.

  • Es sind wieder Ferien und die Pisakids sind noch auf…

    • Ich erinnere an dieser Stelle nochmal an die „empfählung“ ist einfach zu geil! Ich lese die Kommentare nur wegen den Fählern die hiehr ferprochen wärten!!!

  • Ich habe den Bericht mal überflogen und was hätte zitiert werden sollen ist folgendes:

    “ Conclusion:

    With just 4 months of data, it’s clear that the iPhone 4 is significantly more prone to physical damage than its predecessor. The aluminosilicate glass seem to crack at least as often as the old glass, and there is now twice as much surface area to break.

    Despite this troubling increase, it’s important to take the accident rate into perspective. Overall, the iPhone is still a very well constructed device, with a non-accident malfunction rate much lower than most other consumer electronics.

    In SquareTrade’s previous study comparing smart phone reliability from November 2008, we found iPhones to be far more reliable than Blackberrys and Palm Treos. We will be updating this report soon, and we’ll have data on the latest Android phone models. It may yet be seen that even with the double glass, the iPhone has an overall failure rate that is still better than the competition.“

    Insgesamt liegt die Reklamation rate beim 4er 70% höher als beim 3GS. Trotzdem gehört das iphine immer noch zu den zuverlässigsten Handys. Die ausfallrate ist viel geringer als bei anderen Herstellern.

    Außerdem wurden nur die ersten vier Monate beachtet. Über ein Jahr wird der wert sich wahrscheinlich relativieren. Und außerdem bleibt der Report schuldig die anderen Gründe einer Reklamation beim 3GS zu nennen. :)

  • Ähm, müsste die Differenz nicht 6% sein? Irgenwie Bild Niewo…

  • 82% mehr Glasbrüche und 100% mehr Glas.

    Daraus schließe ich, dass das Glas resistenter ist.

  • Ich galube das es etwas damit zu tuen das es kaum Hüllen gibt. Und erst jetzt wird die Rückseite aus Glas gefärtigt. Und wenn das ding jetzt fällt dann brichst nicht nur vorne sondern auch hinten.

  • Bin nun platt. Ich bin immer davon ausgegangen,
    das mein 3GS drei Glasscheiben hat. Kann mir
    nun jemand verraten, für was das GS bei 3GS
    steht?

  • Leute bitte, bevor ihr Kommentare zu Statistiken abgebt: Wer Lesen kann ist klar im Vorteil, hier Lesen der gesamten Auswertung (oben im Link)
    Das Schaubild bezieht sich auf die Verteilung der Schäden auf Glasbruch und anderes bei allen 3GS und 4G Schadensfällen. Hier fällt auf, dass der Anteil der Glasbruchschäden gestiegen ist (wenn es zu einer Reparatur kommt, dann häufiger wg. Glasbruch. Daneben ist aber auch die absolute Zahl von Schäden gestiegen, von 2,8 % auf 4,7 % in den ersten 4 Monaten. Hochgerechnet heisst dass, dass vermutlich über 15% aller 4G Besitzer (ca. Jeder 7.) im Laufe des ersten Jahres einen Reparaturscjaden haben wird, und das wird zu 82% ein Glasbruch sein. M. E. eine erschreckend hohe Zahl.

    • Nur so zur Info: wer lesen kann, ist in der Tat klar im Vorteil!
      Denn hier steht als Überschrift und im Text, dass es beim 4er 82% mehr Glasschäden gibt als beim 3Gs. Dies ist schlicht falsch. Ist aber, wie unten von mir kommentiert, auch bei der sogenannten Studie verwirrend beschrieben.

      • Doch das ist beides Richtig: Bei 100 Schäden an einem iPhone4 sind 82 davon ein Glasbruch. Auf 1000 kaputte 3GS Bildschirme nach 0 – 4 Monaten nach Kaufdatum kommen 1820 kaputte iPhone4 Bildschirme.

        Hat sich meine Matheleistungskurs nach 15 Jahren doch noch gelohnt :-)

    • !!!! STATISTIK IST RICHTIG !!!!
      Da wollte ich schon schreiben: 72 Kommentare aber alles PISA-Opfer :-) Aber Glückwunsch dieser Mann hat Recht! Also auf der Orginalseite steht: „Multiplying the accident rate with the cracked screen distribution, we find that 3.9% of iPhone 4 owners reported a cracked screen within 4 months, as opposed to just 2.1% of iPhone 3gs owners.“ Also nach ABSOLUTEN Werten 3,9 / 2,1 = 1,85 sind also ohne Rundungsfehler die 1,82 fache Menge oder 82% mehr und damit ZUFÄLLIG genau der gleiche RELATIVE Prozentsatz der Glasbruchschäden zu den anderen Schäden NUR beim iPhone4.

      Ist aber auch wirklich das falsche Diagramm, um diese verkürzte Message zu illustrieren.

  • Aber warum denn 82% MEHR als beim 3GS??

    Es sind 82% beim iP4 und 76% beim 3GS, das wären also NUR 6% mehr als beim 3GS!

    • 1. Die 76% bzw 82% beziehen sich auf den Anteil der Glas-Schäden an der Summe aller Schäden.

      2. Diese 82% haben nichts mit den 82% Steigerung aus der Headline zu tun. Reiner Zufall, dass es beides mal die Zahl 82 ist.

      3. Eine Steigerung von 76% auf 82% ist keine Steigerung um 6%, sondern eine um sechs Prozentpunkte.

      4. Die oben genannten 68% Steigerung bezieht sich auf die Zunahme aller Schäden.

  • Also schon der Text der sogenannten Studie ist verwirrend. Allerdings sagt schon der erste Satz das wesentliche aus:

    „Cracked and broken screens account for the vast majority of iPhone accidents. Screen damage is responsible for more than four-fifths of reported iPhone 4 accidents, SLIGHTLY HIGHER than for the iPhone 3gs“

    Also KEINE 82% mehr kaputtes Glas, sondern insgesamt 82% aller Schäden sind auf kaputtes Glas zurückzuführen!!!!
    BITTE VERBESSERN!

    • Zitat: ‚iPhone 4 owners reported 82 percent more damaged screens in the first four months compared to iPhone 3GS owners‘

      Schlussfolgerung:
      Die Zahl der Schadensfälle insgesamt hat um 68% zugenommen, Glasbruch-Schäden aber überproportional um 82%, während sie (zufälligerweise) auch 82% der Schäden an sich ausmachen.

  • Also ich hab nur den Titel gelesen aber zur Verteidigung seitens Apple muss ich sagen… Mir is das 4er schon zig mal flöten gegangen und nichts ist passiert. Sowohl auf Asphalt als auch auf laminat. Also noch! Ist nichts passiert

  • also ich habe mein 3gs und meine beiden 3g nur mit einer folie überzogen gegen kratzer. meine iphones waren immer begleiter auf der arbeit zum beispiel in der werkstatt oder auf ner baustelle
    alles kein problem habe nie was am glas gehabt und bin zufrieden mit dem was ich habe trotzdem ist das 4er besser von den Technischen daten und hat eine ganz andere verarbeitung als die vorgänger was aber nicht schlecht ist das 4er ist im desing auch sehr schön ( ansichts sache) finde liegt aber nicht so gut in der hand das ist der einzige grund dagegen ein alternativ handy zum iphone ist das samsung galaxy s geworden es liegt besser in der hand aber das display lässt sich bei sonne nicht so gut ablesen weil es oleds hat
    Also das 3gs ist nicht schlecht aber die entwicklung geht halt vorrann und auch an dem 4er nicht vorbei

  • Die Studie ist doch far nicht aussagekräftig! Es besitzen momentan deutlich mehr Leute ein Iphone 3GS, da ist doch normal, dass nominal die Anzahl der Glassbrüche geringer ist, als beo dem IPhone 4. iPhone 4 user erwarten sehr viel von ihrem Produkt und melden sich eher bei Apple, als Besitzer, die ihr Handy beim Türken um die Ecke gekauft haben oder bei eBay. Ich hab das neue IPhone, und ja, es ist sehr kratzanfällig.

    • so sehe ich das auch. und 82% MEHR als beim 3gs sehe ich auch nicht. in der grafik steht iphone 4 – 82% displayschaden und iphone 3gs 76% displayschaden macht für mich 6% mehr beim iphone 4 und nicht 82!?

  • Freut euch, wenn’s heil ist und gut. Selbst bei 99% Schadensfällen kann es doch egal sein, solange euer Phon nicht betroffen ist. Probleme, die die Welt nicht braucht. Ladet euch doch irgendein Mathe-App. zum profilieren runter. ;-)

  • Was ein quatsch !

    Wenn doch auf der einen Seite die Schäden und Fehler nachlassen, sprich Schäden durch Feuchtigkeit und anderes, dann ist doch automatisch der Anteil an den Glasbrüchen größer oder ? Das sagt doch überhaupt nichts aus ! Garnichts ..

    Ausserdem ist mein 4er schon zwei mal auf den Boden gefallen .. nix .. noch nicht mal ansatzweise ! Was ein scheiß

  • ich weiß auch garnich warum sich alle immer aufregen. bei jedem smartphone inklusive iphones wird das glasdisplay kaputt gehen wenns voll auf nen stein oder ähnliches fällt. dafür gibts taschen! dann passoert das nicht. ein iphone spezifisches problem sehe ich da nicht. kann nicht verstehen das so viele ihr display schrotten. hab ich bei keinem iphone geschafft.. aber ich verwende das natürlich auch nicht auf baustellen oder als wurfgeschoss..

  • Ich würde mal sagen, daß die Überschrift hier schon falsch ist. Die Glasbrüche sind mit dem iPhone 4 nicht um 82% gegenüber dem iPhone gestiegen, sondern wenn das iPhone 4 einen Schaden nimmt, dann ist es bei 82% ein Glasbruch. Bei prozentualen Angaben kann man außerdem nicht erkennen, ob die sonstigen Schäden zurückgegangen sind (was waren das beim iPhone 3G S überhaupt für Schäden?).

    Die Wahrscheinlichkeit einen Glasbruch zu bekommen ist mit doppelter Glasfläche, wie schon angemerkt, natürlich auch viel größer. Dies heißt natürlich nicht, daß das Glas jetzt eine schlechtere Qualität hat oder daß die neue Generation viel schneller einen Schaden nimmt, oder?

    Finde übrigens, daß die Glasflächen viel weniger verkratzen als die Plastikunterseite beim iPhone 3G und iPhone 3G S. Außerdem knackt das Gehäuse nicht mehr so bei seitlichem Druck. Sollte man vielleicht auch noch erwähnen, daß die Materialien und die Haptik nun noch besser sind.

    • Wenn man die prozentualen Angaben einfach mal liest, kann man durchaus erkennen, ob die sonstigen Schäden zurückgegangen sind (sind sie nicht):

      [Zitat] The reported accident rate for the iPhone 4 was 68 percent higher than for the iPhone 3GS [Zitat Ende]

      Steigerung insgesamt: 68%
      Steigerung Glasbruch: 82%
      Anteil Glasbruch iP4: 82%
      Anteil Glasbruch iP3GS: 76%

      Beispiele für sonstige Schäden beim iP3GS:
      – Haarisse im Kunststoff
      – Wasserschaden
      – gebrochene Platine / Lötstellen durch thermische oder mechanische Einwirkung
      – defekte Elektronik-Bauteile
      – Defekt am Lautstärke-Wippschalter, Stummschalter, Homebutton
      – defekte Kopfhörerbuchse

  • Also der 4er schat trotz Bruch besser aus wies 3gs!!

    • Ich fasse es nicht, worüber hier „diskutiert“ wird. Welch peinlicher Futterneid, welch unverständliche Arroganz… Ich besitze seit neun Monaten ein 3GS. Ich mag das veraltete Teil wirklich sehr. Aber natürlich werde ich mir in einem Jahr das update holen. Ich glaube KEINEM 3GS-Besitzer, dass er sich bei einem anstehenden Neukauf noch für das 3GS entscheiden würde (außer vielleicht aus Kostengründen), warum denn auch??? Und allen unendlich stolzen 4er-Besitzern kann ich nur sagen: Glückwunsch, Euer zukünftig veraltetes iPhone ist wirklich ganz, ganz toll. Genießt den Vorsprung, solange Ihr ihn habt… Schreit die Vorzüge in die Welt hinaus. Ich habe da so ein Gefühl, dass das iPhone 4GS oder 5 (oder wie auch immer heißen wird) Euch eher früher als später vor Augen führen wird, was Euer dolles Ding alles nicht kann.

      • Boah, das ist mal ein Kommentar! Besser kann man ihn nicht schreiben.

        Ich besitze ein iPhone 4 und bin sehr zufrieden damit. Noch nie hatte ich damit Probleme. Das 3Gs ist auf gar keinen Fall mehr Zeitgemäß. Wer dieses Stück Plaste jetz noch schön redet, hat zu 95% nur „keine Finanziellen Mittel“ für ein iPhone 4. Wer das gute sich nicht leisten kann muss das schlechte verteidigen.
        Klar ist das ein Normalverdiener sich niemals jedes Jahr ein neues iPhone gönnt, nur um 4-5 neue Funktionen zu bekommen. Also ist dieses Verhalten von euch gerechtfertigt und ganz menschlich.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18978 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven