iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 960 Artikel
   

Ravensburger setzt Maßstäbe: Lesebuch-App mit „Piggeldy und Frederick“

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Ob das iPhone zukünftig den Griff zum Kinderbuch ersetzen wird? Noch ist es wohl zu früh für eine fundierte Prognose – als Kinderbuch-Alternative auf langen Autofahrten, im Arzt-Wartezimmer und immer dann wenn die Spielzeug- und Bespassungs-Tasche zu Hause vergessen wurde, hat sich Apples Smartphone jedoch längst als Langeweile-Killer etabliert. Ausschlaggebend dafür sind AppStore-Downloads wie der jetzige Neuzugang des Ravensburger-Verlages: Piggeldy und Frederick – Was ist Freundschaft? (AppStore-Link).

Die Vorlesegeschichte für Kinder bis 6 bedient zwar nur eine kleine Zielgruppe, dürfte jedoch für gute Laune bei all jenen Eltern sorgen, die selbst mit den Büchern von Elke Loewe aufgewachsen sind. Die 30MB große iOS-Applikation kostet 1,59€ – und damit nur knapp 1/5 so viel wie das Piggeldy-Buch – und liefert ein fertig animiertes Hörbuch das sowohl durchgeblättert und angehört als auch in Eigenregie vorgelesen werden kann. Wer sein Kind öfter mal beim Lebensgefährten abgibt und zum Arbeiten in eine andere Stadt pendelt, kann die Geschichte auch mit der eignen Stimme vorgelesen im iPhone speichern und „dem Kleinen“ zu Hause lassen. Dank der optional aktivierbaren Kindersicherung kann das iPhone dann auch aus der Hand gegebene werden ohne das das Konfigurations-Menu die Geschichte unterbricht. Uns gefällt die Ravensburger-Adaption des Kinderbuches ausgesprochen gut.

Montag, 09. Mai 2011, 17:09 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • An die beiden kann ich mich noch so gerade von frühere erinnern…

    • Das hatte noch Niveau… bei dem Zeug was ich jetzt auf Kindersendungen sehe stehen mir die Haare zu berge… Irgendwelche Zeichentrick Action weis ich was und ein komischer Schwamm der reden kann. Was sollen die kleinen Kinder dabei lernen?

      • Da stimme ich dir voll zu!

      • Ich stimme Dir auch zu!
        Allerdings ist der Ursprung von Spongebob interessant. Stephen Hillenburg (der Spongebob erschuf) war u.a. Meeresbiologe und Lehrer und hat für seine Schulklassen Comics mit Unterwassertieren gezeichnet. Daraus hat sich dann später Spongebob entwickelt.
        Natürlich hatten die Comics einen bildenden Hintergrund (auch hatte der Schwamm da eine natürliche, runde Form). Die Zeichntrickserie hat wohl nicht mehr viel mit dem Ursprung zu tun.

  • Total toll gemacht…schade daß ich keine kleinen Kinder mehr habe!

  • Schade, dass es die beiden Piggely-Apps nicht auch in einer iPad-Version gibt.

  • Sandmännchen-Flashback juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu

  • Das ist eine der schlechtesten Kinderapps die es gibt (jedenfalls bei den BezahlApps). Ich habe eine Tochter (3J) und einen Sohn (6J). Beide konnten mit der Geschichte nichts anfangen und waren total enttäuscht. Da sind die Pixi Apps tausendmal besser!
    Ich habe als Kind die beiden Schweine auch gerne gesehen und fand sie toll, aber das für 1,59 Euro ist das totaler Mist!

  • Also das eingebettete Video hat ja ma seeehr niedriges niveau. Es bildet die kleinen nicht und lustig ists auch nicht.

    Da find ich Spongebob besser :D

  • Schlaf gut! ist ein schönes und toll gemaches Mitmach-Buch (Bauernhof-Tiere ins Bett bringen ;) ) mit Dieter Mohr als abstellbarer Vorleser.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18960 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven