iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 960 Artikel
   

Promo-Apps zur Tier- und Pflanzenbestimmung

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

heubach.jpg

Eine nette Werbeidee für die im Ulmer-Verlag erschienenen Steinbach-Bücher zur Tier- und Pflanzenbestimmung: Im App Store gibt es die Titel Alpenblumen, Bäume, Fische, Insekten, Pilze, Schmetterlinge, Säugetiere, Vögel und Wildblumen jeweils als iPhone-Apps. Die Programme beinhalten die jeweils 50 am häufigsten anzutreffenden Exemplare der jeweiligen Spezies, eine Vollversion mit allen je nach Buch zwischen 200 und 500 Einträgen soll irgendwann folgen.

In diesem Zusammenhang wollen wir auch gleich noch einmal an den kostenlosen NABU-Vogelführer erinnern.

Dienstag, 16. Feb 2010, 8:11 Uhr — chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann mir mal jemand die „Im App Store“-Links erklären.
    Wenn ich diesen anklicke, kommt ein „Sie werden umgeleitet“-Hinweis und dann bin ich ganz normal auf Apples Seite, wo ich iTunes runterladen kann.

    Seit einigen Tagen gibt es doch auch irgendwie den „AppStore im Internet“ mit Beschreibung und Co?!

    Gruß
    Dirk

    • Dirk, der Link geht auf eine Übesichtsseite mit allen Apps der Firma Heubach – daher funzt das mit der Web-Vorschau nicht … sonst hätte ich hier für jedes einzelne App einen Link einbauen müssen.

      • Das bedeutet aber leider, dass sich vom iPhone aus nicht der AppStore öffnet sondern iTunes – Fehlermeldung inklusive (Verbindung konnte nicht aufgebaut werden).

        Einen Vorteil hat’s: ich seh die angeblich so grässlichen Icons nicht. Als Grafiker hätte ich da wahrscheinlich eh weinen müssen ;)

  • @Dirk Nachdem das unsere Apps sind, habe ich das gleich mal getestet. Wenn ich das richtig sehe, liegt hinter dem „Im App Store“ ein Affiliate-Link, der dann bei richtiger Verknüpfung iTunes und die entsprechenden Apps lädt. Wenn kein iTunes installiert ist, geht das natürlich ins Leere.

  • Boah, sind das hässliche Icons, ..

  • Was soll denn das Link läuft ins Leere da kommt nix

  • bei mir funktioniert alles bestens. Vielen Dank für den LInk, ich werde mal gleich zwei, drei Titel zum Testen laden.

  • Vielen Dank für die interessante News. Auf solche Apps warte ich schon lange. Hoffentlich kommen auch bald die Vollversionen. Wer will schon noch Bücher mitschleppen. Alpenblumen, Bäume, Fische u.s.w. sind übrigens keine „Spezies“ sondern Tier- und Pflanzengruppen.

  • Alle in einer App wären irgendwie besser!!!

  • Ganz nett. Allerdings fehlt DAS Killerkriterium für solche Bücher – die anständige Suchfunktion.

    Otto Normalverbraucher muss ja irgendwo ansetzen, wenn ihm was über den Weg läuft, das er nicht kennt – und da ist Essig bei diesen Werken. Wenn man ein Vieh / eine Pflanze kennt bzw. weiss wie sie heisst, dann bekommt man einige hilfreiche Zusatzinfos (die man, da man ja weiss was es ist, ohnehin schon kennt). Ansonsten hilft nur blättern, und das kanns ja wohl nicht sein.

    Da ist der NABU Vogelführer besser. Botanisch wäre was in der Richtung IdentiTree der passende Ansatz.

    Und die Icons sind gewöhnungsbedürftig, woll.

  • jetzt funktioniert der Link und – – – JA die Icons sind nicht der Hit , aber Leute!… es ist ein Fachverlag!
    Was erwartet Ihr. Hier geht es um Inhalt, nicht um Oberfläche
    Über die Nabu-App Vögel übrigens, für meine Begriffe eher häßlicher und funktional auf jeden Fall dürftiger hat sich hier kein Mensch aufgeregt (oder?)
    Ich find´s Klasse dass Ulmer/Steinbach sowas angeht. Mehr davon.

  • Nachdem ich mir eine der Apps (Insekten) jetzt angesehen habe muss ich leider bestätigen, dass sie für eine Bestimmung unbekannter Arten nicht geeignet sind. Und zum Nachschlagen bekannter Arten ist wohl Wikipedia genauso gut. Viel besser ist der NABU Vogelführer, der einen – auch für Laien geeigneten – Bestimmungsschlüssel für unbekannte Vögel beinhaltet. So etwas fehlt halt noch für andere Tier- und Pflanzengruppen.

    • dazu will ich doch nochmal was sagen – der Nabu-Führer hat einen schönen Ansatz, der aber in der Praxis nicht so toll funktioniert. Ich habe auch bekannte Vögel nicht besonders gut identifizieren können damit. Das liegt z.T. an den Abbildungen, aber auch an der Abfrage, die so spezialisiert ist, dass der hier beschworene Laie sich gerne mal vertut bei der Schnabellänge.
      Die Ulmer/Steinbach-Fotos sind dagegen deutlich hilfreicher. Man dazt ein bißchen rum und sagt schnell „der da isses“ – SO blöd ist der Laie nämlich nicht, dass er nicht z.B. Eulen und Singvögel ohne Anleitung auseinander halten kann.

      Mir fehlen dagegen im Textteil genauere jahreszeitliche Angaben.
      Und bei den Pilzen unbedingt sorgfältige Hinweise auf giftige Doppelgänger – also auf Verwechslungsgefahr.

  • Danke für das Lob, vor allem aber die Kritik. Da dies unsere ersten Schritte im Bereiche Mobile Apps sind, hilft uns das für die Zukunft weiter.
    Alle Apps mit Einzeldownload finden sich in Kürze übrigens hier (übrigens auch im Mobipocket-Format):
    http://www.ulmer.de/steinbach

  • servus,
    ich suche eine android-app mit der ich pflanzen einscannen kann (z.b. blätter, blüten u.a.) und so die art bestimmen kann.
    würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.
    danke für die mühe.
    gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18960 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven