Artikel “PDF Printer for iPhone” konvertiert Dateien und Texte in PDFs und ist momentan...
Facebook
Twitter
Kommentieren (24)

“PDF Printer for iPhone” konvertiert Dateien und Texte in PDFs und ist momentan kostenlos

24 Kommentare

Ein Tipp für die Gratis-App-Jäger und Sammler unter euch: Der sonst 2,69 Euro teure PDF Printer for iPhone lässt sich gerade kostenlos im App Store laden.

Die App ermöglicht es, auf dem iPhone PDF-Dokumente zu erstellen und diese anschließend entweder lokal zu speichern oder zu versenden. Unterstützt werden diverse Office-Formate sowie Fotos, Kontakte, Bilder und Texte aus der Zwischenablage und auch Webseiten. Die generierten PDFs könnt ihr als Einzelseiten speichern, oder an bestehende Dokumente anhängen.

PDF Printer for iPhone ist 11 MB groß. Bitte prüft vor dem Klick, ob die App auch tatsächlich noch kostenlos angeboten wird, die Entwickler haben kein Enddatum für die Aktion genannt.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schade dass das Programm nur Inhalte konvertiert, die mit ihm geöffnet werden. Es ist auch nicht möglich, z.B. Websites an den PDFPrinter zu schicken – das macht das Umwandeln immer etwas umständlich. Aber es geht – das ist die Hauptsache :)

    — Jana Türlich
  2. *räusper* die app ist wohl nicht für jeden gedacht, denn:

    “Mindestalter zum Laden dieses Programms: 17 Jahre.
    Häufig, stark ausgeprägt: Szenen mit erotischen Anspielungen”

    hat da schon jmd was in dieser richtung entdeckt? :-)

    Mindestvoraussetzung zum Lesen dieses Post: Lesen und Humor.
    Kann Spuren von Ironie enthalten.

    — zar
  3. wohl dem der JB hat und sich das gute alte Print to PDF App installieren kann – damit lässt sich aus jeder App, einschl. Mail, ins PDF drucken

    — sms
  4. Also ich benutze immer die App. PDF for Print in den Arch. Ist auch kostenlos momentan in den AppStore bei Samsung

    — Duty
  5. Kostet schon wieder was.
    Ich finde es eine Frechheit, wenn Entwickler ihre App für 4-5 Stunden kostenlos anbieten, nur damit ihre App – die sonst keinen Erfolg hat – in der Topliste etwas weiter nach oben rutscht!

    — Benjamin
    • Was ist daran unverschämt… Ist doch völlig legitim, der Entwickler gibt Teile des Gewinns, gegen Werbung / Bekanntheit. Du ärgerst Dich nur das Du zu spät dran bist. D gibt’s nur eins, immer dran bleiben oder eben auch mal Geld ausgeben.

      — oldmacuser
  6. Kurze offtopic frage für Fachleute: ich hab die iPhone Preise us und De verglichen (5er 32gb ) und komme zu einer Differenz von 482 Euro!? Hab ich mich verrechnet, und ja ich weiß das man noch diverse steuern einrechnen müsste! das kann doch nicht wahr sein oder ?

    Charles
    • Hast du den US Preis OHNE Vertrag genommen? Die 299$ ist der Preis den du bekommst, wenn du einen Vertrag abschließt.

      — Benjamin
    • Im US Store steht auf der iPhone Seite ganz unten “Or get iPhone unlocked and contract-free”
      Da kostet das iPhone 5S 32GB 749$.
      749 US$ = 576,90 Euro
      zuzüglich 19% Mwst. (109,61 Euro) ergibt das dann 686,51 Euro. Und dann noch Zoll, keine Ahnung wie viel. Ohne Zoll ist das dann nur eine Differenz von 102,49 Euro.
      Aber mit Zoll kommst du sicherlich auf den normalen deutschen Preis.

      — Benjamin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13832 Artikel in den vergangenen 2546 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS